Stützstrümpfe rutschen immer .... ...wer weiß Rat?


Hallo MUttis!
Vor ein paar Wochen habe ich von meinem Hausarzt Kompressionsstrümpfe verschrieben bekommen.Ich leide stark unter Krampfadern und der Arzt meinte ich soll es mal damit versuchen ,weil ich ihm schilderte ,das mir die Waden und Fußgelenke immer so weh tun.

Jetzt habe ich die Strümpfe (Maßanfertigung) bekommen und die verrutschen immer. War jetzt nochmals bei der Apotheke und habe gefragt ,die Apothekerin hat mir auch noch mal gezeigt wie ich die Srümpfe richtig anziehe aber trotzdem rutschen sie nach einer gewissen Zeit wieder herrunter. Das ist dann schmerzhaft wenn die Dinger sich in der Kniekehle kräuseln.

Hat jemand von Euch einen Tipp wie man das Problemchen lösen könnte?Vielleicht gibt es ja noch einige Muttis hier ,die sich mit diesen Strümpfen quälen müssen.

Danke
Inselmama


Hallo, es scheint sich um halterlose zu handeln, versuch es doch mal mit stumpfhaltern ( die gibts mittlerweile sogar in schön ).
und auf gar keinen fall mit weichspüler waschen, nur mit dem spezialschampoo, sonst leiert der gummifaden aus und dann sind die nutzlos.
grüße

Bearbeitet von Küstenfee am 20.10.2010 20:08:18


Kann es sein, dass die, trotz Maßanfertigung, nicht richtig passen?

Ich hatte in der Schwangerschaft zuerst welche, die immer verrutscht sind (trotz Haftband), allerdings NICHT maßgefertigt. Und die passten eben nicht richtig. Erst als ich dann maßangefertigte bekam, ist nichts mehr verrutscht. War ein Unterschied wie Tag und Nacht.


Hi :)

ich kenne dein Problem, ich trage seit jahrenden diese Halterlosen Teile, vorwiegend in der warmen Jahreszeit, hab Wasser in den Beinen.

die ersten Strümpfe, natürlich beim Orthopädieladen ausgemessen worden, rutschten auch und ich bin wieder dort aufgeschlagen um sie zu reklamieren.

Dort stellte man dann fest, dass beim Anfertigen ein Fehler, quasi ein Zahlenfehler, aufgetreten war, und ich bekam anstandslos Ersatz. Alle halbe Jahr hab ich Anspruch auf ein paar neue, und Gott sei Dank ist das Rutschproblem nie wieder aufgetaucht, ich würde also an deiner Stelle den Laden noch mal aufsuchen und da nachhaken, vielleicht hilft dir das ja schon.

kleiner Tipp noch, ich wasche die Dinger ausschliesslich von Hand, niemals in der Maschine, ja ich weiss dass man das darf, und ich wringe sie nicht aus sondern drücke sie im Handtuch aus, und sie dürfen auch nicht in der Sonne trocknen weil das den Elastananteil im Strumpf beschädigt.

Hoffe ich konnte helfen


ich hatte anfangs auch das Problem, dass die Strümpfe mit allerschönster Regelmäßigkeit in der Kniekehle saßen, war eine "Maßanfertigung" vom Sanitätshaus. Die nächsten Strümpfe hab ich mir in der örtlichen Apotheke anfertigen lassen, habe dann auch darauf geachtet, dass ich den ganzen Morgen vorher gelegen habe und wirklich nur die 5 Minuten bis zur Apo auf den Beinen war, hatten dann wenig Wasser in den Beinen und die Strümpfe passten hinterher prima, auch nachdem ich sie einige Stunten anhatte, gabs kein Verrutschen.
Zweite Sache, die mir aufgefallen ist:
Da ich als Neurodermitiker sehr trockene Haut habe, hat der Haftrand manchmal Schwierigkeiten, Halt zu finden, weil die Haut einfach zu trocken war. Habe dann darauf geachtet, ab und zu abends die Haut mit Feuchtigkeitscreme einzucremen, damit sie morgens nicht zu trocken war. Die Strümpfe halten jetzt noch besser.
Übrigens gibt es auch verschiedene Haftränder, bei mir hält am Besten eine Reihe von 3 Haftstreifen.
Ich achte beim Anziehen auch darauf, dass der Haftrand nach außen geklappt ist, während ich den Strumpf hochziehe, dann können sich daran nicht schon Hautschüppchen sammeln, die den Haftrand beeinträchtigen. Erst wenn der Strumpf ganz oben ist, wird der Rand wieder zur Haut umgeklappt.

Ich drücke dir die Daumen, dass du noch mit den Strümpfen glücklich werden kannst, sie sind durchaus eine große Hilfe, wenn sie gut sitzen.
Gute Besserung :blumen:


Zitat (Inselmama @ 20.10.2010 19:59:26)

Hat jemand von Euch einen Tipp wie man das Problemchen lösen könnte?Vielleicht gibt es ja noch einige Muttis hier ,die sich mit diesen Strümpfen quälen müssen.

Danke
Inselmama

ja ich: :wub:
ich nehme nur noch die Stützstrumpfhosen. :P

die gibt es wie jede normale in fast jedem Geschäft.
und sind nicht so teuer wie die teile die vom Arzt verschrieben werden.
und ich als Kellnerin könnte ja auch nicht damit herumlaufe. :D

versuche es doch mal, wirst sehen hat die gleiche Auswirkung. :trösten: :wub:

Zitat (gitti2810 @ 21.10.2010 12:39:07)
ja ich: :wub:
ich nehme nur noch die Stützstrumpfhosen. :P

die gibt es wie jede normale Strumpfhose in fast jedem Geschäft.
und sind nicht so teuer wie die teile die vom Arzt verschrieben werden.
und ich als Kellnerin könnte ja auch nicht damit herumlaufe. :D

versuche es doch mal, wirst sehen hat die gleiche Auswirkung. :trösten:  :wub:

ich habe noch in keinem Geschäft Stützstrümpfe gefunden, die mir passen und gleichzeitig so gut die Waseransammlungen in den Beinen verringern wie die Strümpfe, die ich verschrieben bekommen habe(die haben vermutllich eine wesentlich stärkere Kompression)
Im Übrigen gibt es die Kompressionsstrümpfe mittlerweile in viele Farben und Ausführungen, da hinkt so manche andere Strumphose in Puncto Chic hinterher.
Es muss beim Kompressionsstrumpf ja nicht unbedingt die Sorte Uroma hautfarben sein, ich persönlich bevorzuge das Modell schwarz mit Spitzenbesatz... :pfeifen:

tja, da kann ich nur sagen suchen hilft auch hier. :(
ich habe lange danach gesucht, die 1 hatte prima gepasst und die Hose rutschte trotzdem runter.
die andere saß perfekt im Höschen und die Strümpfe wahren nicht stramm genug.

aber ja es gibt die eine für mich. :D
die kann ich sogar bei Temperaturen bis zu 24°C tragen ohne doll zu schwitzen. :wub:


Danke für die vielen Antworten.
@ Gitti
Wo kaufst du denn deine Strumpfhosen? Habe jetzt schonmal bei verschiedenen Geschäften geschaut ,habe aber noch nichts gefunden.


Das selbe problem hatte ich auch, nachdem ich bevor ich die Kompressionsstrümpfe anziehe, meine Waden eincreme (normale Körperlotion reicht) halten sie den ganzen Tag.

Ist sicher ein Versuch wert.


.. hab Gestern meine maßangefertigten strümpfe bekommen, da mir eine Ader geplatzt ist, stehe Ohne Pause 8-10 std. und werde im Sanitätshaus auch nochmal aufschlagen.. nagelneu, das bessere Modell mit 40 euro Zuzahlung und alle 5 min muss ich beide beine wieder richten.. geht gar nicht.. hab direkt auch schon beim Arzt angerufen, der sagte, es gibt haut da hält kein Strumpf, da hilft nur tackern 😯😉😂 meine beine werden regelmässig gecremt undund und.. weiche nicht trockene haut... auch das anfeuchten der haftbänder hilft nur sehr kurz... also der verschreibt mir jetzt noch eine Strumpfhose, die ich aber erstmal nur als Kassenmodell nehme denn nochmal soviel Geld raus schmeissen kann ich auch nicht, passt die besser bzw. ist damit das rutschen dann gelöst, kann ich Anfang des Jahres, ja nochmal welche kriegen... Viel Erfolg.. trotz drs rutschens fühlten sich die beine aber besser an und taten auch nicht so weh. also helfen würden sie.. wenn sie halten würden..😤😤😕😕😀😇😈.


Das Problem liegt dort, das viele Stützstrümpfe mit Kommpresionstrümpfen verwechseln.
Der Unterschied ist enorm, nicht nur preislich.
Schaut euch doch mal bei Google den Unterschied an.

Vielleicht kommt unsere Kampfente, Fachfrau bei solchen Fragen, noch heute vorbei :rolleyes:


Ist ja auch ein blödes Gefühl, wenn sie rutschen. :trösten:
Die rutschenden sind wohl Kniestrümpfe?
Normalerweise halten die, aber manche Leute (wie eine Freundin von mir) haben solche Waden, dass zwischen Knie und Wade nicht diese übliche kleine "Einschnürung" ist, worin normalerweise das Bündchen des Kniestrumpf Halt findet. Und daher rutschen sie dann
Ziehst du sie auch VOR dem Aufstehen an? Dann halten sie besser.
Rutschen bei dir normale Kniestrümpfe denn auch?
Dann wäre es mit einer Strumpfhose vielleicht doch besser.
Zum Glück kommt jetzt die kühlere Jahreszeit.
Ich hoffe, dass du dann doch die für dich richtige Lösung findest. :blumen:


Zitat (BigMay @ 02.09.2017 10:00:24)
meine beine werden regelmässig gecremt undund und.. weiche nicht trockene haut... 😤😤😕😕😀😇😈.

Mal sehen, was Kampfente dazu sagt, aber wenn ich meine Beine cremen würde, wären meine Kompressionsstrümpfe immer an den Knöcheln.
Besonders die, die ich schon des öfteren gewaschen habe.

Bearbeitet von Tessa_ am 02.09.2017 11:49:07

Das Rutschen kann viele Ursachen haben:

Medikamenten-Einnahme
falsche Creme auf der Haut
stark behaarte Beine
schwaches Bindegewebe


Falls es sich um Schenkelstrümpfe handelt, besteht die Möglichkeit die Strümpfe statt mit Haftrand mit einer Hüftbefestigung zu befestigen (ähnlich wie Strumpfhalter)
Haftklebestift bringt auch oft Abhilfe.

Weiterhin die Strümpfe im Sanitätshaus reklamieren, reklamieren und nochmals reklamieren. Die sind verpflichtet Strümpfe zu liefern, welche korrekt sitzen, weil alles andere kontrproduktiv wäre


Zitat (Kampfente @ 02.09.2017 11:44:42)
Weiterhin die Strümpfe im Sanitätshaus reklamieren, reklamieren und nochmals reklamieren. Die sind verpflichtet Strümpfe zu liefern, welche korrekt sitzen, weil alles andere kontrproduktiv wäre

:daumenhoch: :daumenhoch:

Tessa, es gibt extra Cheme für dieses Problem, aufschreiben lassen und in der Apo mixen die dir das zusammen...

Es gibt im Sanitätshaus auch Creme extra für Kompressionsstrumpfträger/innen, eine Tages- und eine Nachtcreme.
Ist aber keine Kassenleistung...


Zitat (Kampfente @ 02.09.2017 12:48:02)
Es gibt im Sanitätshaus auch Creme extra für Kompressionsstrumpfträger/innen, eine Tages- und eine Nachtcreme.
Ist aber keine Kassenleistung...

ok, da ist es wohl bei uns anders.....

Ich würde diese Chreme aber trotzdem mal ausprobiern, Tessa.

Hallo,
da ich den Haftrand nicht vertrage, nutze ich Hautkleber, 3 kleine Tupfen halten den ganzen Tag.
Ist spezieller Kleber für Kompressions- oderStützstrümfe und ähnliche "Ersatzteile" und gibts im Sanitätshaus.
Meine Venenärztin schreibt den mit aufs Strumpfrezept.
Allen viel Erfolg! :D


Danke für den Tipp, Ihr Lieben. :blumen:
Werde mich noch weiter informieren.


Zitat (Küstenfee @ 20.10.2010 20:07:20)
Hallo, es scheint sich um halterlose zu handeln, versuch es doch mal mit stumpfhaltern ( die gibts mittlerweile sogar in schön ).
und auf gar keinen fall mit weichspüler waschen, nur mit dem spezialschampoo, sonst leiert der gummifaden aus und dann sind die nutzlos.
grüße

Wäre ich auch dafür.

was haben sie dir denn in den Kaffee getan ??


Ist wieder ein ICE: 15 Beiträge in einer halben Stunde - und überwiegend blabla. :sarkastisch:


Auf Grund von unbefriedigten Auskünften kam ich auf folgende Idee: Ich zog eine Boxerschort mit engen und etwas längeren Beinausschnitten an und stülpte darüber, mindestens 5 cm weit, die oberen verstärkten mit Noppen versehenen Enden der Strümpfe darüber. Ergebnis: Ich bin mit dieser behelfsmäßigen Lösung sehr zufrieden und kann sagen, dass es funktioniert.
Viel Erfolg und herzliche Grüße
Smohalla

Bearbeitet von smohalla am 31.10.2017 17:25:46


Zitat (smohalla @ 31.10.2017 17:22:46)
Auf Grund von unbefriedigten Auskünften kam ich auf folgende Idee: Ich zog eine Boxerschort mit engen und etwas längeren Beinausschnitten an und stülpte darüber, mindestens 5 cm weit, die oberen verstärkten mit Noppen versehenen Enden der Strümpfe darüber. Ergebnis: Ich bin mit dieser behelfsmäßigen Lösung sehr zufrieden und kann sagen, dass es funktioniert.
Viel Erfolg und herzliche Grüße
Smohalla

sag mal für was soll denn das gut sein ? :hmm:

das Tema war ja hier: Stützstrümpfe rutschen immer... :o

passt doch: auf der Haut rutschen die, auf dem Saum der längeren Hose/Shorts eben nicht mehr ;-)


Das war ein Tipp zum Thema von smohalla, jedenfalls sehe ich das so.


Entweder passen die Strümpfe von Anfang an oder man sollte sie gar nicht erst kaufen.
Tausche die Strümpfe um, was anderes kann ich dir nicht empfehlen...


Zitat (smohalla @ 31.10.2017 17:22:46)
... Ich zog eine Boxerschort mit engen und etwas längeren Beinausschnitten an und stülpte darüber, mindestens 5 cm weit, die oberen verstärkten mit Noppen versehenen Enden der Strümpfe darüber...

Warum bin ich da noch nicht darauf gekommen?
Gute Idee - besonders im Winter und wenn die Strümpfe nicht mehr so neu sind. Super. :daumenhoch:

Bearbeitet von Tessa_ am 31.10.2017 18:15:24

Zitat (smohalla @ 31.10.2017 17:22:46)
Ich zog eine Boxerschort mit engen und etwas längeren Beinausschnitten an und stülpte darüber, mindestens 5 cm weit, die oberen verstärkten mit Noppen versehenen Enden der Strümpfe darüber.

Dann pass aber auf, dass die Ränder der Boxershort nicht zu eng sind, dann schneidet es ein und erreicht genau das Gegenteil. Wenn das Blut abgeschnürt wird ist es sehr ungesund.

Ich verstehe nicht, warum ihr die Strümpfe nicht reklamiert - und zwar so lange, bis sie sitzen :ruege: