Telekom: Entertain

Neues Thema

Hallo...

Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin, denn ich habe ein Problem mit dem Entertain Anschluss.
Ich schildere Euch mal kurz mein Problem:
Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus. Wir sind der Einzigste der IP-TV hat, obwohl das ganze Haus dafür ausgelegt ist. Wir haben seit 1 1/2 Wochen massive Probleme damit!
Letzte Woche war dann auch der Techniker der Telekom bei uns und hat den Anschluss und den Medien Receiver überprüft. Er meinte noch, als er ginge das wir sagen sollten, falls einer fragt, er hätte den Splitter gewechselt sonst müsse er uns das Ganze in Rechnung stellen! Gestern hatte ich dann endlich mal einen Fachkompetenten Techniker am Telefon. Dieser fragte ob bei uns in der Nähe irgendwo gegraben worden sei oder Nässe ist. Dann könnte die Nässe die Anschlüsse zum oxidieren bringen. Nach dem Telefonat viel uns ein, das der gesamten Keller vor knapp 2 Wochen mal unter Wasser gestanden hat.
Nun meine Frage: Falls der Techniker nochmal kommen müsste um die gesamten Anschlüsse zu reparieren wer müsste die Kosten dafür tragen? Wir?

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen


Bis zum APL(Abschluss Punkt Linientechnik kleiner grauer Kasten oft noch mit Post darauf stehend) ist die DTAG zuständig, also alles bis zum Hausanschluss.
Im Haus ist es die Innenhausverkabelung, die stellt der Hauseigentümer/Vermieter und der bezahlt das.
Telefondose zahlt entweder der Provider oder der Vermieter...

du bist fein raus...wenn du zur Miete wohnst...

Wichtig wäre nun von deinem Provider der DTAG die Fehlerquelle bestätigt zu bekommen und damit zum Vermieter zu gehen das der seine Mietsache wieder herstellt...


Kann ich den Techniker kommen lassen und dann die Rechnung an den Vermieter schicken zu lassen? Der müsste ja sowieso kommen um mir das bestätigen zu lassen, oder nicht?


und von mir noch ein kurzer Tipp.

schaue mal eure eignen Schnuren nach.
sollte eine davon etwas gequetscht sein kaufe dir erst ne neue.

ich habe diese totale nerverei mit T-Com nämlich auch gerade hinter mir.
da war es zwar nicht fürs Fernsehen, sondern Telefon und i-net.
4x Splitter getauscht
1x den Speedport
1x die Dose.

der die Dose tauschte, sagte mir wenn es jetzt immer noch nicht geht soll ich eine Schnur kaufen und bloß nix sagen sonnst bekomme ich von allem die Rechnung. :D

Bearbeitet von gitti2810 am 24.10.2010 15:10:41


Zitat (tastenmaus @ 24.10.2010 15:06:24)
Kann ich den Techniker kommen lassen und dann die Rechnung an den Vermieter schicken zu lassen? Der müsste ja sowieso kommen um mir das bestätigen zu lassen, oder nicht?

du rufst bei der DTAG an, sagst denen das dein Produkt was du hast seit einem Wasserschaden im Haus nicht mehr einwandfrei läuft. Jetzt wird der Mitarbeiter da hellhörig hoffe ich mal, wenn nicht fragst du ob durch das Wasser denn ein Anschluss defekt sein könnte, da das tauschen des Splitters nichts geholfen hat(dumm stellen) damit der Mitarbeiter zur Höchstform aufläuft. Dann wird er dir nämlich sagen das er den APL prüfen lassen wird oder erneut einen Techniker beauftragt der sich das mal anschauen soll, denn der APL gehört ja denen...jetzt musst du auf deren kostenfreien Techniker warten, der dir die unbrauchbarkeit der restlichen Anlage durch Wasser bestätigen soll. Damit gehst du zum Vermieter und sagst er soll einen Techniker mit Telekom Zulassung die Innenhausverkabelung überprüfen und ggf erneuern lassen... wenn der davon keine Ahnung hat als Vermieter verweist du ihn an den Bauherrenservice der DTAG die ihm das ganze erklären werden...

Bearbeitet von Nachi am 24.10.2010 15:21:05

Zitat (gitti2810 @ 24.10.2010 15:10:14)
und von mir noch ein kurzer Tipp.

schaue mal eure eignen Schnuren nach.
sollte eine davon etwas gequetscht sein kaufe dir erst ne neue.

Das haben wir ja schon alles durch :wallbash:

Neues Thema


Kostenloser Newsletter