Heizkörper nicht zu stoppen: heizt, obwohl aus...


Hallo,

ich habe einen Heizkörper, der sich leider ungewollt aufheizt.
Er ist im Schlafzimmer, das ich nnniiieeee heize.
Letzten Winter habe ich schon bemerkt, wenns sehr kalt draußen ist, dass er sich anschaltet, wenn ich länger groß lüfte.
Nun läuft er auch bei geschlossenem Fenster immer :heul: :heul:

Ich komme locker auf 19 - 20 °C !!!! Wenn ich dann lüfte, wird er anschließend noch wärmer.

Das Thermostat hat so eine "Bremse" zwischen o und 1, aber die läßt sich nicht entfernen, sodass man ihn ganz abschalten könnte.

Hat jemand eine Lösung für mich (außer einem neuen Thermostat) ? Kann man da was machen? :rolleyes:

ratlose Grüße
nettchen


Die Heizung könntest du sogar auf "0" stellen, sie würde sich automatisch einschalten. Das ist eine Sicherheitsfunktion, damit die Rohre nicht einfrieren. Also: wenn draußen Minustemperaturen herrschen und du reißt die Fenster auf, dann springt die Heizung automatisch an weil der Temperaturfühler die extrem niedrigen Temperaturen spürt und aus Selbstschutz dann die Ventile öffnet.


Zitat (Valentine @ 29.10.2010 11:20:23)
Die Heizung könntest du sogar auf "0" stellen, sie würde sich automatisch einschalten. Das ist eine Sicherheitsfunktion, damit die Rohre nicht einfrieren. Also: wenn draußen Minustemperaturen herrschen und du reißt die Fenster auf, dann springt die Heizung automatisch an weil der Temperaturfühler die extrem niedrigen Temperaturen spürt und aus Selbstschutz dann die Ventile öffnet.

Aber wenn ich die Fenster geschlossen halte über Stunden, ist sie immer noch warm bis heiss....
Und wenn ich am Vormittag lüfte, sinds (bei uns zumindest) draussen deutlich über Null Grad, gestern waren es 8 ° C. :unsure: :unsure:

Dann ist vielleicht der Temperaturfühler oder der Thermostat defekt. Wenn's eine Eigentumswohnung ist: Hausverwaltung anrufen, ggf. Installateur beauftragen. Wenn du zur Miete wohnst: erst mal den Vermieter respektive die Hausverwaltung anrufen und Bescheid sagen.


Ich denke auch, das der Regler kaputt ist..... Fachmann rufen und prüfen bzw. wechseln lassen.


Kann ich den als Frau auch selbst wechseln, wenn ich aus dem Baumarkt einen habe? :unsure:
Worauf muss ich beim Kauf achten, und was kostet sowas?


Anhand deiner Fragen sieht man, das du dich nicht auskennst. Zudem muss man ja auch dann irgendwie den Wasserzulauf zum Heizkörper unterbrechen während das Teil gewechselt wird.

Ich will dich nicht als dumm hinstellen, nettchen, aber ich würds mir nicht zutrauen und ich bin jemand der viel selbst macht. Also besser nicht selber machen, nicht das dir noch sowas passiert roflroflrofl

Rohrbruch bei Frau Hansen


Ich geh später mal rüber zu den Vatis....

Wenn ich mich auskennen würde, bräuchte ich ja nicht zu fragen. Und ich meine mich erinnern zu können, dass beim Wechsel das Wasser nicht abgestellt werden muss.

Trotzdem danke für das Video ^_^


Zitat (Knuddelbärchen @ 29.10.2010 12:20:11)
Anhand deiner Fragen sieht man, das du dich nicht auskennst. Zudem muss man ja auch dann irgendwie den Wasserzulauf zum Heizkörper unterbrechen während das Teil gewechselt wird.

Ich will dich nicht als dumm hinstellen, nettchen,  aber ich würds mir nicht zutrauen und ich bin jemand der viel selbst macht. Also besser nicht selber machen, nicht das dir noch sowas passiert  rofl  rofl  rofl

Rohrbruch bei Frau Hansen

daran sieht man, das du dich nicht richtig auskennst ;)
zum wechseln des termostates braucht man dem heizkörper nicht die wasserzufuhr zu stoppen.
das kann man einfach so machen.

ob da nun aber bestimmte formate/grössen beachtet werden müssen...keine ahnung, vermutlich schon.
bau doch einfach den vorhanden mal ab und geh damit in den baumarkt. die sollten dir helfen können.

um den abzumontieren muss man normal einen ring zwischen termostat und heizung selbst (häufig ist der schwarz) entgegen der drehrichtung des termostats drehen. damit entriegelt man sozusagen. probiers einfach mal, es geht etwas stramm, aber nicht zu arg. wenn sich nix tut, ists die falsche richtung ;)

alternativ steht auf dem termostat auch drauf, was es für eines ist. das einfach aufschreiben und mal im internet suchen oder mit dieser info in den baumarkt deines vertrauens gehen :)

Bearbeitet von Avy am 29.10.2010 13:36:40

Wenn du den Thermostatknopf abmontiert hast, kanns du auch mal prüfen, ob der Stift nicht festsitzt.
Einfach mal mit ein Holzstück oder ähnliches den Stift hineindrücken und wieder herauskommen lassen.
Es kann vorkommen das über die Sommerzeit der Stift in seiner Stellung blockiert hat.


Oh danke, das hilft mir schon sehr.
Melde mich dann mal, wies weitergegangen ist zwecks Erfahrungsaustauschs :rolleyes:


Zitat (Avy @ 29.10.2010 13:36:07)
daran sieht man, das du dich nicht richtig auskennst ;)
zum wechseln des termostates braucht man dem heizkörper nicht die wasserzufuhr zu stoppen.
das kann man einfach so machen.

Bei uns wars nicht so. Wasser musste abgelassen werden, weil das ganze Ding ausgetauscht werden musste. Da beißt die Maus kein Faden ab! :P

Kann aber in der Tat sein, das es bei nettchen anders geht. :)

Also, ich hab jetzt das vordere Teil an dem Ring abgeschraubt und den Stift in der Mitte reingedrückt. Der kam aber von selbst wieder raus.
Ich nehm das Teil mit und fahr mal in den Baumarkt....

Bis später.


Zitat (nettchen @ 29.10.2010 16:03:41)
Also, ich hab jetzt das vordere Teil an dem Ring abgeschraubt und den Stift in der Mitte reingedrückt. Der kam aber von selbst wieder raus.

Genau das sollte er auch tun - also ist dieses Teil in Ordnung.

Müsste am Thermostatkopg liegen, denn du ja jetzt neu kaufst.

Komme grad vom Baumarkt :-((

Der Thermostatkopf ist von Vaillant, und die gibts nicht mehr bzw. stellen das Teil nicht mehr her.
Es gibt was von Heiermann (So hieß die Firma glaub ich), die würden auf das Vaillant-Gewinde passen.
Leider müssen die bestellt werden, dauert 2-3 Wochen.
Und solange bollert der Heizkörper im Schlafzimmer.
Hab jetzt vom kleinsten Körper im Kellerflur das Thermostat abgeschraubt und an den Schlafzimmerkörper getan. Hoffe, es geht.

Und morgen muss ich mich sonstwo auf die Suche machen, ob das Heiermann-Teil irgendwo vorrätig ist.

Drückt mir die Daumen, bitte.


Vielleicht gibt es noch eine andere kurzfristige Lösung:

Hat dein Heizkörper unten am Rücklauf eine Abstellschraube?

Meist ist das eine Schraubkappe und drunter eine Schraube die du mit einem Schraubendrehen hineindrehen musst - aber vorsicht - wenn du falsch herum drehst droht eine Überschwemmung ;)
Dann wäre dein Heizkörper ganz abgestellt - aber auch nicht mehr vor Frost geschützt.


beim aldi gabs vorige woche thermostate zum programmieren für ~25€.zum montieren
reicht eine wasserpumpenzange und ein lumpen als montageschutz für die verschraubung.

vllt gibt es noch welche bei aldi oder guggst du hier


Noch ist die Heizsaison nicht akut, aber sie kommt irgendwann wieder, belest Euch mal rechtzeitig, wie eine Heizung einen Menschen tyrannisieren kann... nicht ganz ernst gemeint und gut geschrieben, eher was zum Lachen aber doch mitten aus dem Leben. :lol:
Du willst doch einfach nur ganz normal morgens duschen. Mehr nicht:
Aber Deine Heizung führt ihren eigenen Krieg, warum und wieso weiß keiner aber auf jeden Fall gegen DICH:

Los gehts!

Teil 2: Wie es weiterging...

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 05.07.2011 01:59:21



Kostenloser Newsletter