Bakterien im Nasenbereich/Gesicht


Hallo Community,


seit Jahren werden durch Stuhlbefund in meinem Darm Staphylococcus Aureus (jetzt bei +3 von 4) sowie Enterobacter aerogenes (jetzt bei +4 von 4) festgestellt. Jedes Jahr sind die pathogenen Keime stärker ausgeprägt, wobei Lacto- und Bifidobazillen nicht mehr nachweisbar sind.

Nun hat der Enterobacter aerogenes irgendwie den Weg in die Nase gefunden.. es juckt mittlereile auch ausserhalb um die Nase herum und zum Teil im Gesicht. Wurde durch einen Nasenabstrich nachgewiesen.

Meine Ärztin will aber kein Antibiotikum geben, weil sie sagt das regle sich wieder. Nur eben nachweislich bei mir nur in eine Richtung dass jedes Jahr die Darmflora weiter in die Miesen rutscht und die Ärzte schauen zu.


Was kann ich tun, um die Bakterien im Nasen- und Gesichtsbereich weg zubekommen? Und habt ihr eine Methode wie ich meine Darmflora generell wieder gesund bekomme ohne Antibiotika?

Danke Euch Kai

Bearbeitet von Patient1212 am 02.11.2010 23:31:48


Kurz-knapp-trocken: such dir einen anderen Hausarzt. Die Bakterien bekommt dein Körper offensichtlich entgegen der Meinung deiner Ärztin nicht in den Griff (wie kommen die überhaupt in die Nase?? Mangelnde Hygiene kannst du doch sicher ausschließen?), also muss da irgendwie nachgeholfen werden.

Darmflora sanieren: erst mal alles was da nicht hingehört ausrotten (Antibiotika wäre meine Idee) und dann mit Perenterol oder Omniflora wieder aufbauen.


Mach doch mal eine "Kur" mit Symbioflor.
Und/oder geh zum Heilpraktiker - der kann bei solchen Darmsanierungen oft helfen (hat mir nämlich auch geholfen).
Übrigens kann man sich das Symbioflor auch in die Nase sprühen (einfach das Symbioflor in ein leeres, ausgespültes Nasenspray-Fläschchen füllen) - das saniert die Nasenschleimhaut ebenfalls.


ich würd auch erst mal ne zweite meinung einholen, bevor ich verzweifle,

hast du vieleicht irgend eine mangelerscheinung?

die unintakte flora des darms ist auch eine vorwarnung einer größeren erkrankung! :blumen:

Bearbeitet von Mieze24 am 03.11.2010 10:29:44


hallo ihr drei! :)

Danke erst mal für Eure Antworten!!


Eure Hinweise helfen mir...

nein mangelnde Hygiene kann ich mir weiss Gott nicht vorwerfen. Ich dursche täglich gründlichst!

Ob ich Mangelerscheinungen habe kann ich nicht beantworten. Früher mal Eisenmangel, aber da wurde schon lange nicht nachgesehen. Allerdings war meine Ernährung Zeit meines Lebens ungesund. Ich esse jetzt aber seit über einem Jahr in einer Kantine und habe da gut Abwechslung. (ist für manche von Euch sicher furchtbar .. gins)

Ob die Bakterien wirklich Anzeichen einer tieferen Erkkrankung sind, könnte ich intuitiv von meinem Bauchgefühl her fast bejaen. Ich habe jegliches Vertrauen in die Ärzte verloren, weil die nur noch schwerwiegende Krankheiten behandeln unterm Strich und in (häufig) ihrer mangelnden Kompetenz trotzdem über Menschen hinweggehen und meinen immer recht zu haben. Man schreibt Leute gesund, obwohl sie dringend behandelt werden müssten oder auf dem Weg in eine Krankheit sind. Wenn man nichts findet oder etwas nicht in das Behandlungsschema passt, wird es auf die Psyche geschoben. Sorry ich bin diesbezüglich sehr frustriert und auch wütend.

Für einen Heilpraktiker fehlt mir leider jegliches Geld. (arbeitslos)

Soweit wieder :)


Kai

Bearbeitet von Patient1212 am 03.11.2010 12:39:38


Ich würde mir evtl. nicht nur eine zweite Meinung bei einem niedergelassenen Arzt einholen sondern mich direkt zu einer Uni- bzw. Fachklinik begeben.


YO


Hallo Kai,

mein Heilpraktiker hat mir mal erklärt, dass die ganzen Schleimhäute (also Nasenschleimhaut, Hals sowie der Darm) zusammenhängen. Da Du in Deinem anderen Thread schreibst, dass Du Probleme im rechten Oberbauch hast, könnte bei Deinen Beschwerden ja vielleicht schon ein Zusammenhang bestehen.

Stimmt, Heilpraktiker muss man selbst bezahlen und das schmerzt erstmal im Geldbeutel. Aber wenn die Therapie anschlägt und es einem hinterher wieder gut geht, ist das echt unbezahlbar :blumen:

Du schreibst, Du kommst aus Süddeutschland. Wo chunnsch denn her...? :) Ich komm nämlich auch aus dieser Ecke. Kannst mir ja PN schreiben, wenn Du magst. Vielleicht kann ich Dir ja 'ne gute Adresse nennen :blumen:

Grüßli vom Bonsai :winkewinke:


Zitat (Patient1212 @ 03.11.2010 12:38:02)
nein mangelnde Hygiene kann ich mir weiss Gott nicht vorwerfen. Ich dursche täglich gründlichst!

Bitte fasse es nicht als Angriff sondern als Anregung auf...

Tägliches Duschen ist nicht alles- grad wenn man solche fiesen Darmkeime hat, sollte man sich nach jedem Toilettengang die Hände gründlich waschen und am besten auch desinfizieren. Ich war halt am Überlegen, wie die Keime von unten-hinten ins Gesicht kommen... evtl. verteilst du die Keime unwissentlich / unabsichtlich z. B. an die Klospülung, die Waschbeckenarmatur, die Türklinke etc. und von da mit der Hand ins Gesicht?

ach Valentine das muß gar nicht so neben bei sein. :o
Hygiene Dr. der jedes Jahr uns erklärt wie alles zusammen hängt, sagte mal.
das beim duschen die meisten keime verteilt werden können.

wie Oma schon sagte, die Waschlappen, hell für oben und dunkel für unten.
war schon immer richtig.
wie auch beim abtrocknen.
es wurde mal bei normal Duschern Abstriche, unter dem Arm sowie auch auf dem Kopf gemacht.
die gleichen Bakterien wie am Po und Genitalien wurden da gefunden.
sie benutzten nur einen Lappen, oder einen Schwamm, für von oben bist unten.

also wie ist dein Duschverhalten, Patient1212.
du brauchst es dir nur zu Herzen nehmen und nicht hier schreiben. :trösten: :wub:


Zitat (Valentine @ 02.11.2010 23:48:38)
Kurz-knapp-trocken: such dir einen anderen Hausarzt. Die Bakterien bekommt dein Körper offensichtlich entgegen der Meinung deiner Ärztin nicht in den Griff (wie kommen die überhaupt in die Nase?? Mangelnde Hygiene kannst du doch sicher ausschließen?), also muss da irgendwie nachgeholfen werden.

Darmflora sanieren: erst mal alles was da nicht hingehört ausrotten (Antibiotika wäre meine Idee) und dann mit Perenterol oder Omniflora wieder aufbauen.

Hol' Dir die zweite Meinung doch von einem Internisten - oder eine dritte von einem Proctologen.
Ich würde die Diagnose - :wacko: - Deines Arztes jedenfalls nicht so hinnehmen.
Die entsprechenden Überweisungsscheine kann er Dir jedenfalls nicht verweigern - somit entstehen
keine zusätzlichen Kosten (10,00 €)

Zitat (gitti2810 @ 03.11.2010 16:20:01)
wie Oma schon sagte, die Waschlappen, hell für oben und dunkel für unten.
war schon immer richtig.
wie auch beim abtrocknen.

Da fällt mir doch gleich was ein....

Oma erzählt am 50. Hochzeitstag, dass sie mit Opa immer glücklich und zufrieden ist und sich alles mit ihm teilt- sogar die Handtücher. Das mit dem "A" für das Antlitz, das mit dem "G" für das Gesäß. "Oh", meint Opa darauf, "Ich dachte immer, A steht für Arsch und G für Gesicht"...

wie auch immer: man sollte immer zwei Handtücher verwenden, eins für "oben" und eins für "unten". Am besten irgendwie farblich unterschiedlich, oder das große Duschtuch für Kopf und Oberkörper, das normale Handtuch für die Regionen unterhalb der Taille.

Zitat (Valentine @ 03.11.2010 19:12:40)
Da fällt mir doch gleich was ein....

Oma erzählt am 50. Hochzeitstag, dass sie mit Opa immer glücklich und zufrieden ist und sich alles mit ihm teilt- sogar die Handtücher. Das mit dem "A" für das Antlitz, das mit dem "G" für das Gesäß. "Oh", meint Opa darauf, "Ich dachte immer, A steht für Arsch und G für Gesicht"...

rofl rofl rofl Herrlich! :applaus: :applaus: :applaus:

Also ich würde auch schleunigst einen anderen Arzt bzw. eine Ärtztin ausuchen. Für mich hört sich das gar nicht gut an! Ich weiß, dass viele MEnschen sehr von Heipraktikern profitieren. Ich selbst, weiß nicht, was ich davon halten soll. Ins Besondere, da du schreibst nicht genug Geld dafür zu haben, würde ich dir davon abraten!


hallo Leser,

bitte verzeiht mir, dass ich Euch nicht alle direkt anspreche bzw. nicht jede Mail einzeln beantworte. Ich denke dass es für Euch auch besser ist, weil es sonst viel mehr zu lesen gäbe. ich bin Euch - jedem einzelnen - für jeden Hinweis dankbar!

Jetzt zu den Fragen ;)

Yolanda die Idee mit der Uniklinik ist sicher sehr gut!! Ich glaube das werde ich gleich die nächsten Tage iniziieren.


Es könnte wirklich ein Zusammenhang bestehen zwischen den Darmbakterien und meinem Bauch. Die Ärzte bei denen ich war haben das aber vehemennt bestritten. Das ist typisch für die Schulmedizin. :(

Die Arbeit eines Heilpraktikers ist natürlich in dem Sinne unbezahlbar, aber man muss ihn halt auch erst mal bezahlen können. :)

Bonsai, ich wohne bei Stuttgart.

Wie kommen die Keime ins Gesicht. Ich glaube Gitti dass Du das schon recht gut erklärt hast. Ich denke, wenn man zwischen den einzelnen Stationen nicht wirklich gut, dh ganz für sich die Hände wäscht, ist es unausweichlich, dass man sich beim Duschen die Keime von A nach B verschleppt. Ich habe darauf zwar stets wert gelegt, aber ein "halbes", wenn auch eigentlich ründliches(!) abwaschen der Hände zwischen Anal und anderen Partien reicht eben offenbar nicht aus. Jetzt mach ich das aber. DH ich mache entweder zuerst den Analbereich, wasche mir dann gründlichst die Hände wie am Waschbecken oder er ist ganz am Ende dran. Ich trockne mich nicht ab nach dem Duschen, was auch ein Fehler ist, sondern ziehe einfach einen Bademantel an. Das dumme hier ist dass ich nur Samstags in die Waschkücke komme. DH mehr als 3 Maschinen kann ich nicht waschen in der Woche, und durch meine normale Wäsche ist die Maschine stets schon voll. Dh jeden Tag Handtücher wechseln geht nicht. Das ist hier alles so ein Mist mit meinem Vermieter. Bin hier eigenltich überhaupt nicht glücklich. All das ist so frustrierend!


Kai

Bearbeitet von Patient1212 am 03.11.2010 20:54:59


Gaah, jetzt hab ich ganz viel geschrieben und dann ist mir der Rechner abgesemmelt... also jetzt noch mal in Kurzform:

zum Duschen/Abtrocknen: grundsätzlich "von oben nach unten" vorgehen- sowohl beim Abseifen und Abduschen als auch beim Abtrocknen.

Handtücher: entweder täglich ein frisches Handtuch nehmen und damit den ganzen Körper von oben nach unten abtrocknen, oder für "oben" und "unten" zwei verschiedene Handtücher verwenden, die auch getrennt aufgheängt werden sollten. Die Handtücher sollten bei wenigstens 60 °C, besser 95 °C gewaschen werden, nach Belieben auch mit Wäschesagrotan. Gleiches gilt für die Unterwäsche! Wenn du diese Mengen in der hauseigenen Waschküche nicht bewältigst und auch keine eigene Maschine besitzt, gibt es auch noch die Möglichkeit, in einen öffentlichen Waschsalon zu gehen.

Für nach dem Händewaschen nach dem Toilettengang kannst du auch Einmal-Papierhandtücher oder Kleenex benutzen und diese dann in die Toilette werfen.

Toilette: täglich reinigen wirst du sie sicherlich- vielleicht wäre es sinnvoll, sie auch mehrmals täglich zu desinfizieren (Wischdesinfektion - nur Sprühen bringt nichts weil die Flächen nie vollständig benetzt werden. Drückerplatte nicht vergessen!)

Hände waschen / Waschbecken: Hände grundsätzlich nach jedem Toilettengang mit Seife gründlich waschen, Armatur am besten mit dem Ellenbogen bedienen, anschließend evtl. auch noch mit Sterillium oder Desderman desinfizieren wie z. B. hier beschrieben.

Das klingt für den "Normalbetrieb" sicher massiv übertrieben, aber wenn irgendwelche Infektionen im Haus sind, ist es angebracht, wenn man sie irgendwann auch wieder loswerden will. Das gilt ebenso wenn man einen Herpesherd im Gesicht hat oder Würmer im Darm oder sonstwelche Infektionen.

Bearbeitet von Valentine am 03.11.2010 21:20:42


Ein Antibiotika verschlimmert möglicherweise die Situation, dadurch kann die Darmflora ganz ins Wanken kommen.
Sowieso müsste dann durch einen Abstrich und einen Test erst festgestellt werden inwieweit das Antibiotikum überhaupt wirksam ist.
Passiert das nicht, und die Erreger sind resistent, ist die Situation fatal. Antibiotika töten alle Bakterien, auch die, die für eine gesunde Darmflora sorgen. Sind die Erreger resistent, bekommen sie ganz die Oberhand.

Erkundige dich über Ballaststoffe. Stell die Ernährung um.
Viel Erfolg und gute Besserung :trösten:


hallo

Hallo Valentine: Vielen Dank für Deine Ausführungen.. ich werde einiges davon ganz sicher umsetzen !! :)

Hallo Angelina: Das ist ja auch meine große Sorge. Das Problem ist weniger ein Antibiotikum zu finden, welches noch wirkt. Denn ich habe ja für den Enterobacter aerogenes bereits ein Antibiogramm un dkönnte da ganz gezielt die Keime behandeln. Für den St. Aureus würde ich ganz sicher von irg. einem Internisten auch noch ein Antibiogramm bekommen. Das Problem sind die Beschwerden im Bauch bzw. dass ich nicht weiss was da los ist. Meine große Sorge ist, dass das Antibiotika in meinem Bauch sehr starke Beschwerden auslöst und ich die Behandlung irgendwo zwischendrin abbrechen muss. Das wäre natürlich auch fatal. Wenn mir das nur jemand sagen könnte, ob das gut geht. Desh weiteren habe ich starken Candida im Mundbereich und scheue mich auch hier zu behandeln, weil ich nicht weiss ob das auf den Bauch geht. An allen Ecken und Enden leide ich und sollte etwas tun, aber der Bauch heilt eifnach nicht und ich traue mich nicht irgendetwas zutun, solange die Beschwerden nicht weg sind.


:(


Oh je, dein Interieur ist eine ziemlich große "Baustelle", wenn du auch noch einen Pilz im Mundbereich hast (der kann, wenn er unbehandelt bleibt, übrigens allmählich auch den kompletten Magen-Darm-Trakt besiedeln).

Ich weiß dass "arbeitslos" bedeutet, dass man finanziell alles andere als auf Rosen gebettet ist, aber es muss was passieren, sonst ändert sich da so bald nichts. Ruf mal bei deiner Krankenkasse an und frage, wie das am besten arrangiert wird, zu welchen Ärzten du gehen könntest/solltest (deine Hausärztin ist, so wie ich deine ersten Beiträge gelesen habe, wohl nicht grad die Person deines größten Vertrauens?) und ob in diesem Fall vielleicht auch die Kosten für eine Behandlung beim Heilpraktiker übernommen wird. Denn es genügt nicht, nur an den Symptomen herumzudoktorn, es muss die Ursache bekämpft werden.

Was mir gerade erst aufgefallen ist:

Zitat
Ich trockne mich nicht ab nach dem Duschen, was auch ein Fehler ist, sondern ziehe einfach einen Bademantel an.

dann solltest du den Bademantel regelmäßig einer gründlichen Reinigung unterziehen... der gehört dann mindestens wöchentlich, besser öfter, in die Waschmaschine.

Bearbeitet von Valentine am 04.11.2010 08:26:41

Zitat (Valentine @ 03.11.2010 21:19:26)
Für nach dem Händewaschen nach dem Toilettengang kannst du auch Einmal-Papierhandtücher oder Kleenex benutzen und diese dann in die Toilette werfen.

OT an

desweiteren kann man ob's und binden,wattestäbchen und kondome im klo entsorgen

OT aus


:nene:

Binden, Wattestäbchen, Kondome gehören natürlich nicht ins Klo- aber Papiertaschentücher schaden da nix.


Zitat (Valentine @ 04.11.2010 09:18:31)
Binden, Wattestäbchen, Kondome gehören natürlich nicht ins Klo- aber Papiertaschentücher schaden da nix.

richtig! :wub:
wie das alles zusammen passt, hat dingens eventuell nicht geschnackelt. :pfeifen:

Hallo Valtentine: Du hast es erfasst, meine Hausärztin ist nicht gerade Ärztin meines Vertrauens :)

Du hast es erfasst, mein Körper ist eine Großbaustelle. Nach Jahrzhenten der ungesunden Ernährung bekomme ich jetzt die Quitting hingeknallt. massiv Candida im Mundbereich und weiss Gott sonst wo und erheblich viele Mengen an pathogenen Bakterien im Darm. Und jetzt dazu noch die Bauchprobleme seit 13 Monate. Zwischenzeitlich stärkere Depressionen wegen all dem bekommen, aber psychisch geht es mir wieder besser.

Ein Heilpraktiker wird von der AOK leider nicht bezahlt!

Werde mich aber eine neue Waschmaschine kaufen, weil meine jetzige nur noch im Kurzwaschgang wäscht und dann werde ich beim Vermieter auf 2 Wasch-Tage pochen, oder ich drohe einfach damit auszuziehen. Das hat schon mal gezogen. ;)


Herzliche Grüße

Kai


Zitat (Patient1212 @ 04.11.2010 17:39:18)
Werde mich aber eine neue Waschmaschine kaufen, weil meine jetzige nur noch im Kurzwaschgang wäscht und dann werde ich beim Vermieter auf 2 Wasch-Tage pochen, oder ich drohe einfach damit auszuziehen. Das hat schon mal gezogen. ;)


Ähm... ich bin mir nicht ganz sicher ob ich das jetzt verstehe... es gibt im Haus eine Waschküche, darin stehen die privaten Waschmaschinen der Mieter- und du darfst da nur einmal wöchentlich rein?? Wenn's so ist, dann würd ich drauf bestehen, die Waschküchejederzeit benutzen zu können oder die Maschine alternativ in der Wohnung aufstellen zu dürfen. Notfalls im Korridor mit langen Schläuchen...

Zitat (Patient1212 @ 04.11.2010 17:39:18)


Ein Heilpraktiker wird von der AOK leider nicht bezahlt!


Google doch mal "Facharzt für Homöopathie"
Da steht 'ne ganze Menge!

Ein Facharzt ist ja im Allemeinen ein Kassenarzt.
Somit müsstest Du da mit Kranken-/Überweisungsschein hingehen können.

...und wie der Name schon sagt, behandeln die mit homöopathischen Mitteln.

Dazu passend sollte man allerdings bei einer Krankenkasse sein, die auch Homöopathie zahlt... das übernehmen nicht alle Pflichtkassen.


Zitat (Valentine @ 04.11.2010 19:41:54)
Dazu passend sollte man allerdings bei einer Krankenkasse sein, die auch Homöopathie zahlt... das übernehmen nicht alle Pflichtkassen.

Ich habe jetzt noch mal geggogelt: Zahlt AOK Facharzt für Homöopathie"

Da gibt es auch jede Menge zu lesen.

Am Besten wird es wohl sein, Du fragst direkt bei der AOK nach, ob sie Dir einen entsprechenden Arzt empfehlen können und dessen Kosten anerkennen.

Valentine, ich habe das so blauäugig hingeschrieben, weil ich der Annahme war, dass - wenn zugelassener Arzt - logischerweise auch die Kosten übernommen werden.
Wäre gar nicht auf den Gedanken gekommen, dass es da Probleme geben könnte. :angry:

Versuch es mit Basilikum.
ätherisches Öl für
Balsam
Bäder (aus Tee)
Cremes
Duftlampe
Inhalation
Kompressen aus Tee für die Haut.
Viel Basilikum essen frisch, im Salat oder als Pesto, als Gewürz, als Tee trinken................


hallo, :)

Hallo Valentine: Ohje das Thema Waschen gruselt mich. Mein Vermieter ist ironischerweise Arzt :D Nur ein sehr negatives Beispiel eines Arztes. Er stellt seine Interessen IMMER über die Interessen und auch über die Gesundheit der Menschen, zumindest hat er das immer bei mir gemacht. Er hat mich unzählige Male kläglich belogen und erstellt mir seit Jahren keine Nebenkostenabrechnung, weil er mir etwas ausbezahlen müsste. Die Liste wenn ich eine erstellen wollte an üblen Machenschaften wäre lange... Durch seine Egokrankheit bzw. durch seine Agression/Cholerische Art die er hat vergrault er sich Partnerin für Partnerin. (ich denke mir nur immer, ohje die arme..) Jetzt hat er eine Freundin die ständig Angst hat (ihr eigener Wortlaut wegen Besitztümern) und ständig das Hausinnere zuschließt, das ist das Problem. Wenn er Single ist schließt er nie ab. DH ich bin immer lästig, wenn es ums Waschen geht. In der Waschküche im Hausinneren habe ich ja meine eigene Waschmaschine, aber ich muss eben ins Hausinnere rein, weil ich die Einliegerwohnung habe. Aber ich werde jetzt eine Waschmaschine finanzieren lassen und auf einen zweiten Tag bestehen. Da ich hier in der Wohnung sehr enttäuscht wurde mit Abwasserrohren traue ich es mir nicht meine Waschmaschine in der Wohnung aufzustellen.

Hallo 123stpo456: Danke auch Dir für Deinen Einwand, ich habe mich schon erkundigt, es gibt hier mehrere Ärzte die beides haben, Naturheilkunde und Schulmedizin.

Hallo Angelina: Sind Cremes grundsätzlich bedenklich, solange die Bakterien bei mir noch im Gesicht sind oder ist das eher förderlich sie loszuwerden grundsätzlich?


:)

Bearbeitet von Patient1212 am 04.11.2010 22:50:16


also Angelina ich muß jetzt mal noch dazu geben, das Salbei ein sehr gute desinfizierende Pflanze ist.
sie wird auch empfohlen bei Bakterien im Mund. :wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 04.11.2010 22:45:40


Zitat (gitti2810 @ 04.11.2010 12:50:53)
richtig! :wub:
wie das alles zusammen passt, hat dingens eventuell nicht geschnackelt. :pfeifen:

ihr seid alle so klug.

und warum wurde extra toilettenpapier erfunden????

weil sich papierhandtücher nicht im kanal auflösen

aber macht ruhig weiter so

Zitat (gitti2810 @ 04.11.2010 22:45:19)
also Angelina ich muß jetzt mal noch dazu geben, das Salbei ein sehr gute desinfizierende Pflanze ist.
sie wird auch empfohlen bei Bakterien im Mund. :wub:

Da gebe ich dir recht!
Und wäre es nur der Mund, hätte ich auch Salbei gesagt.
Basilikum hilft aber auch bei Darmentzündung, es ist darmreinigend, krampflösend und schmerzstillend, hilft bei Nervenschwäche, Magenkrämpfen,..........ist bakterizid und hilft äußerlich als Auflage oder Waschung.
Wenn ich glaubte, dass jemand Kräuterkundig ist, hätte ich zusätzlich den Heilziest genannt, nur zur Zeit kann man ihn nicht mal sammeln. Vieleicht aber in einer Apotheke bekommen.
Über Kräuter brauchen wir uns nicht zu streiten :blumengesicht:

Patient 1212, dann geh' zu so einem Arzt.

Und Du solltest ernsthaft über eine neue Wohnung nachdenken.

Mit Cremes wäre ich vorsichtig, da verteilst Du ja alles noch mehr.


Zitat (dingens @ 04.11.2010 22:50:12)
ihr seid alle so klug.

und warum wurde extra toilettenpapier erfunden????

weil sich papierhandtücher nicht im kanal auflösen

aber macht ruhig weiter so

komm dingens lass dich mal :trösten: :trösten:
soweit haste doch recht. :yes:
aber ein Papiertaschentuch das passt halt durch, oder? :trösten: :wub:

Zitat (gitti2810 @ 05.11.2010 12:54:35)
aber ein Papiertaschentuch das passt halt durch, oder? :trösten: :wub:

das lass ich grad nochmal durchgehen ;)

Hi,
wasche dein Gesicht mit lauwarmen Wasser, in dem du etwas Natron aufgelöst hast.
Mach zwischendurch warme Auflagen aus Natron-Wasser.
Bereite einen Balsam (siehe mein Tipp Erkältungsbalsam herstellen) mit Basilikumöl zu.
Basilikum in ein Schraubglas geben mit Öl aufüllen und im Wasserbad 15 Minuten köcheln, das Glas zuschrauben und 3 Tage an einem warmen Ort stehen lassen.
Leicht auf die betroffenen Stellen auftupfen.
Viel Erfolg und Gute Besserung


danke ! :)



Kostenloser Newsletter