Mit Akkuschrauber in Wand bohren? Ohne Bohrer Loch für Dübel?


Sohnemann will unbedingt heute einen Riesenbilderrahmen aufhängen. Habe aber keinen Bohrer, nur Akkuschrauber. Ist keine Betonwand. Meint ihr , wir solln das mal mit dem Akkuding probieren?
Hat jemand Erfahrung? :unsure:


Es geht.


klar geht das! wenn's nicht so'n billig Ding ausm 1 Euro Shop ist. Wichtig ist, dass der Akku ordentlich voll ist, damit auch genug Dampf dahinter steckt. Und lieber erstmal ein zu kleines Loch bohren, manche Substanz zerbröselt von selbst und dann ist das Loch so groß als wollte man eine neue Steckdose setzen ;)


Danke für Tipp und "MUTMACHEN". Sohni und ich werden´s probieren und berichten! Bohrgruss, Moirita :winkewinke: :winkewinke:


@moirita: leider schreibst Du nichts über die Beschaffenheit der Wände. Bin schon gespannt, wie es geklappt hat. Bei einer Ziegel- oder Betonwand hätte ich gewisse Bedenken, ob es mit dem Akkuschrauber funktioniert.

Ich habe bei mir Regipswände, die sich mit dem Schraubenzieher durchboren lassen, dann Regipsdübel (aus dem Baumarkt) rein und die schwersten Lasten halten bombenfest.

Viel Glück und viel Erfolg!


Jaja gut, Rigipswände würde ich auch gemeinhin nicht als "Wand" im herkömmlichen Sinn bezeichnen, sondern eher "umbaute Luft" oder "verstärkte Tapete" ;) :lol:

Aber sie hat ja explizit geschrieben, dass sie _keine_ Betonwand hat. Mehr muss man nicht wissen.

Mit nem herkömmlichen Standard-Akkuschrauber, muss beileibe kein Luxusmodell sein, sollte halt nicht schon älter als 8-10 Jahre sein, kann man problemlos Löcher in alle arten von Wand bohren, solange es kein Beton ist. Auch massive Backsteinwand. Hab ich neulich erst gemacht. Klar gehts mit Schlag schneller, aber vom Prinzip her tut es dass ohne weiteres, und bis ich die Schlagbohrmaschine herausgeholt und an den Strom angeschlossen hab, ist mit dem Akkubohrer das Loch schon fertig.

Ich hab mit nem Akkuschrauber auch schon Schrauben ohne Dübelloch direkt in die wand geschraubt. :pfeifen: Marke "quick and dirty". Ist die Wand nicht zuu fest, geht auch das und hält ziemlich gut.

Bearbeitet von Bierle am 06.11.2010 19:34:15


Hey Bierle! Das ist ja ´ne Superidee! OHNE Dübel mit Akkuschrauber ab in die Wand? Einfach nur so mit Schraube? Bild wiegt ca. 5 kg. Und Wand ist , wie gesagt, eine ganz normale (sicher kein Beton!) Zimmertrennwand. Wir machen uns morgen nach ausgiebigem Sonntagsfrühstück ans Werk. Die Wohnungsnachbarn werdens verschmerzen. Ist ja nur EIN Loch! Dank von alleinerziehender, immer gern dazulernender Mutti :wub:
Bericht, ob Haus noch steht und/oder Bild hängt, folgt :rolleyes:


:unsure: Also bei 5 Kilo würd ich schon nen Dübel nehmen. :unsure:
Ohne Dübel ist mehr was für kleine Sachen, ich hab so z.B. mein Kehrblech und Besen aufgehangen, die wiegen nicht viel und falls es nachgibt geht nichts zu Bruch. :pfeifen:


Zitat (Bierle @ 06.11.2010 19:32:36)

Aber sie hat ja explizit geschrieben, dass sie _keine_ Betonwand hat. Mehr muss man nicht wissen.


Sorry, das hatte ich irgendwie überlesen, tut mir leid.

Liebe Grüße von
Gabybambi

dübel hin oder nich
mehr als runterfallen kann das bild ja nicht


Zitat (dingens @ 06.11.2010 22:16:29)


mehr als runterfallen kann das bild ja nicht

rofl Ja, nö is klar.... Scherben bringen schließlich Glück!!! rofl

Bild hängt! Lebensgefährte hat mein Vorhaben mitbekommen und schnell Bohrmaschine geholt. Kann also über Akkuschraub-Bohrlöcher kein Urteil abgeben. SCHADE! Hätts zu gern ausprobiert. Mach ich vielleicht mal heimlich.... :gnade: :gnade: :gnade:
Danke für eure Tipps!


das liebe ich an meinen auch, da kanste reden wie ein Buch, nix :labern:

aber wehe du willst es mal selber machen, dann ist alles kein Problem, dann ist es ratz fatz fertig! :pfeifen:

:D :P :wub: dafür lieben wir euch ja doch, Jungens :wub: :wub:


Bei einer Trocken- oder Ständerwand kann man das Loch schon mal mit einem guten Akkuschrauber so "hinzimmern", aber es hält ohne Dübel nicht lange an der Stelle. Besser: Hohlwanddübel ins gebohrte Loch einkloppen, damit das Bild auch dort hängenbleibt, wo es soll. Geht danach, wie groß und wie schwer es ist. ;)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 13.11.2010 03:36:39


Hi Morita,

also wir haben letztens in unsere Tockenwand auch mit dem Akkuschrauber die Löcher für die Dübel gebohrt. Wir haben unseren von irgendeinem Baumarkt ohne Werbung und ich muss sagen, der ist für den Hausgebrauch echt gut geeignet und kann auch für so kleinere Löcher in der Wand mal zweckentfremdet werden ;)

Bearbeitet von Highlander am 24.03.2016 19:56:30


@SuseMe schau mal auf's Datum, meinst du nicht, dass das Loch längst in der Wand ist?

Ach und übrigens, Werbung mögen wir hier überhaupt nicht :nene: