Blätterteig


Ich hab noch 2 Rollen Blätterteig von meiner Backaktion zu Schwiegermamas Geburtstag.
Diese Rollen halten sich nur noch ein paar Tage.
Lust auf süßen Blätterteig hab ich momentan nicht mehr.

Habt ihr leckere herzhafte Ideen?


In Streifen schneiden, Streifen etwas eindrehen, mit Pizzakräutern bestreuen, evtl noch etwas Käse dazu.Backen.Schmecken lassen.


Ich habe Rezept in meinen Tipps :blumen:


Dahlie hat gestern ein leckeres Rezept für Bätterteig mit Hackfleisch gepostet.
Vielleicht ist das ja was für dich?


Ich mache immer Käsestangen mit Blätterteig. Blätterteig in Streifen schneiden, etwas dünner rollen, die Seiten als Rand nach oben "biegen". Dann mit geriebenen Käse und Schinkenwürfeln füllen, eindrehen und dann ab in den Ofen. Schmeckt superlecker und ist fix gemacht. ^_^


sonita ...das hört sich lecker an....aber die kalorien :heul:


Blätterteigtaschen mit knoblauchigem Spinat und Feta ....jamjam...
Unter den gegarten und gewürzten Spinat ein Eigelb rühren sowie den gewürfelten Feta - dann auf die leicht ausgerollte Teigplatte (zu Quadraten geschnitten) - zur Tasche schließen, mit 'ner Gabel den Rand andrücken, das Ganze mit Eigelb bepinseln, backen.
und dann.... :sabber: :sabber:

Bearbeitet von 123stpo456 am 17.11.2010 23:30:28


Mache doch eine Apfelwähe oder eine Käsewähe. (Ich meine Käse, nicht Quark)
Sieh doch nach beim Chefkoch.de Der hat eine ganze Menge Wähen.
Hoffentlich kennt ihr Wähen. (Man sagt auch Kuchen,Fladen)


Zitat (Jeannie @ 15.11.2010 17:14:24)
Dahlie hat gestern ein leckeres Rezept für Bätterteig mit Hackfleisch gepostet.
Vielleicht ist das ja was für dich?

wenn sie das man nicht von mir hat, ist aber egal... ich weiß, ich habe das auch schon hier geschrieben. ;)

Hackfleischteig wie für Hackbraten oder Frikadellen machen, den dann in die vorbereiteten Blätterteigtaschen füllen, zudrücken, mit herzhaft verschlagenem Ei bepinseln und ab in den Ofen, 200°C /10 - 15 Minuten, je nach Menge.

Blätterteig kann man auch mit Tzaziki und / oder Frischkäse und frischgeschnittenen Champignons füllen oder mit Camembert und Preiselbeeren, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 18.11.2010 03:13:42

würstchen und zwiebelringe braten, abkühlen lassen und in den blätterteig einwickeln. vielleicht noch ein wenig käse darunter oder darüber.

oder eine creme aus zerdrücktem feta, ausgedrücktem spinat, ein wenig knoblauch und gewürzen nach geschmack zubereiten und damit kleine päckchen füllen. die umschlagseiten nach oben, so wird es noch knuspriger. :wub:


....oder frische Bratwurst (am besten dünne, Bratwurstschnecke) in den Teig einwickeln.


Biene, das ist eine Idee. Das habe ich schon lange nicht mehr gemacht. Auch Wurstwecken. Das ist bei mir etwas in vergessenheit geraten.
Nun habe ichs wieder, danke.


Liebe Bi(e)ne, ich habe das Rezept nicht von Dir, sondern aus NL mitgebracht. Und ich schrieb auch nicht "Blätterteigtaschen", wie Du, sondern ausrollen, Röllchen Hackfleich rein und zudrücken.
Das ist wohl irgendwie eine globale Idee, die vielleicht viele Leute für sich entdeckt haben. Da braucht man wirklich nicht irgendwo "abzuschreiben" - oder Urheberrechte zu beanspruchen -, was ich auch nicht gemacht habe übrigens.


Etwas Schmand oder saure Sahne würzen (Salz, Pfeffer, Paprika), auf den Blätterteig schmieren.
Wer's mag, etwas feingehackte Zwiebel drauf verteilen.
Schinken drauflegen. Es muss nicht die ganze Fläche bedeckt sein.
Geriebenen Käse drüber, muss auch nicht viel sein.

Evtl. noch frische Pilze, in Scheibchen... oder Mais, oder... :rolleyes:

Jetzt von der langen Seite her aufrollen. Mit scharfem Messer in Scheiben schneiden, nicht zu dünn! 2 cm dürfens schon sein.

Auf Backpapier die "Schnecken" bei 180-200 Grad so 10-15 min backen, je nach Ofen.

Lecker!!


Tönt sehr gut, Ribbit. Schmeckt sicher auch lecker.mmmhm


Zitat (dahlie @ 18.11.2010 14:22:37)
Liebe Bi(e)ne, ich habe das Rezept nicht von Dir, sondern aus NL mitgebracht. Und ich schrieb auch nicht "Blätterteigtaschen", wie Du, sondern ausrollen, Röllchen Hackfleich rein und zudrücken.
Das ist wohl irgendwie eine globale Idee, die vielleicht viele Leute für sich entdeckt haben. Da braucht man wirklich nicht irgendwo "abzuschreiben" - oder Urheberrechte zu beanspruchen -, was ich auch nicht gemacht habe übrigens.

Ach so? Schon okay, liebe dahlie :blumen: , dann ist das in Ordnung. :)
Schmeckt jedenfalls sagenhaft, diese Hackfleisch-Blätterteigröllchen oder -ecken, hoher Suchtfaktor. :sabber:

Ich habe auch einmal Blätterteig mit 2 Stückchen TK-Spinat und ner Ecke Feta gefüllt. Knobi wie seidenlöckchen schon schrieb ist bestimmt dann der Knaller!

Was auch bei Kids gut ankommt:
einfach kleine Würstchen (nehme immer die Geflügelwürstchen vom al*i) mit in 2 - 3 cm breiten Blätterteigstreifen umwickeln und für 15 Minuten in den Ofen geben! Sind das dann "Würstchen im Schlafrock"???


Bi(e)ne, ich muss jetzt an die Tiefkühltruhe!! Habe noch Blätterteig da und will jetzt unbedingt für morgen die "saucijzenbroodjes" (Wurstbrötchen) vorbereiten. Dein posting ist ok. :blumen:
Will diesmal mal Majoran reintun, natürlich vorsichtig; denn ich glaube, die sog. "Bretonischen" von Albert Heyn haben das drin.
Mal gucken. Und schmecken. :P


Zitat (fenjala @ 17.11.2010 23:23:32)
sonita ...das hört sich lecker an....aber die kalorien :heul:

Fenjala, man soll ja nicht gleich alle auf einmal essen :D . Naja, Blätterteig ist halt so oder nicht ganz ohne...

Zitat (Die Bi(e)ne @ 18.11.2010 03:12:34)

Hackfleischteig wie für Hackbraten oder Frikadellen machen, den dann in die vorbereiteten Blätterteigtaschen füllen, zudrücken, mit herzhaft verschlagenem Ei bepinseln und ab in den Ofen, 200°C /10 - 15 Minuten, je nach Menge.


Ich staune, Bi(e)ne, dass Du das Hackfleisch roh in/auf den Blätterteig tust.
Ich brate das Fleisch immer, nachdem ich vorher Zwiebeln, Knofi, Paprikaschote angebraten habe, evtl. noch Mais, bissel stückige Tomaten zum Schluss, und schön gewürzt mit Tex-Mex, Salz, Pfeffer, Paprika - etwas abkühlen lassen und dann auf den Teig und Taschen formen.
Zum Schluss mit Eigelb bestreichen.

Bearbeitet von 123stpo456 am 22.11.2010 21:40:18

@ Jeannie

Hört sich sehr lecker an. Muss ich ausprobieren :) Da bekommt man gleich hunger ;)



Kostenloser Newsletter