Fleck aus Wollmantel


Hi,
ich habe letztes Jahr meinen Wintermantel (Wolle, Farbe: Creme) versaut.
In Club ist er mir vor der Garderobe auf den dreckingen Fußboden gefallen. (Fußboden: Schneematsch, Dreck, Bier usw.)
Hat jemand eine tolle Methode wie ich die Flecken aus dem nicht waschbaren Mantel wieder raus bekomme?
Hatte ihn schon in der Reinigung, diese hat die Flecken nicht raus bekommen.
Freue mich über Tipps und Tricks!
Danke


Zitat (Duracell-Nati @ 15.11.2010 20:02:08)
Hi,
ich habe letztes Jahr meinen Wintermantel (Wolle, Farbe: Creme) versaut.
In Club ist er mir vor der Garderobe auf den dreckingen Fußboden gefallen. (Fußboden: Schneematsch, Dreck, Bier usw.)
Hat jemand eine tolle Methode wie ich die Flecken aus dem nicht waschbaren Mantel wieder raus bekomme?
Hatte ihn schon in der Reinigung, diese hat die Flecken nicht raus bekommen.
Freue mich über Tipps und Tricks!
Danke

Da gibts nicht viel zu tricksen und zu tippsen :)
Der Mantel muss gewaschen oder gereinigt werden. Wenn du dich nicht traust den Mantel im Wollwaschprogramm oder von Hand und mit Wollwaschmittel zu waschen, musst du ihn in die chemische Reinigung bringen.

Wenn du dich traust den Mantel selbst zu waschen, würde ich ihn in einer Wanne mit handwarmem Wasser und einer ordentlichen Portion Pulverwollwaschmittel über Nacht, besser noch länger einweichen. Das löst auch mal stärkere Flecken gut. Gar nicht groß rumknautschen einfach mal einweichen lassen. Die Fleckstellen vorher mit Gallseife kräftig einreiben, etwas wirken lassen und dann ab ins Einweichwasser.
Tags drauf dann den Mantel durchdrücken und gucken wie weit der Dreck weg ist. Notfalls Prozedur wiederholen.
Sind die Flecken raus, dann den Mantel mehrmals lauwarm spülen und einmal in der Wama mit wenig Touren schleudern. Mantel dann am besten liegend trocknen aufm Wäscheständer.

Falls ein Trockner vorhanden ist mit entsprechenden Schonprogrammen, geht es bestimmt auch darin.

Für Wolle gibt es Wollwaschmittel, Vollwaschmittel verwendet man nur für weiße Wäsche wie Baumwolle oder weiße synthetische Fasern.
Damit kannst du es aber versuchen.


Danke ihr Beiden... ich werde es mal ausprobieren. Verliehren kann ich eh nichts mehr.
Und dann berichte ich obs geklappt hat.
Aber schonmal lieben Dank!


Ich häng mich jetzt da mal an:

Auf meinem wollweißen Cashmere/Seide Pulli ist ein häßlicher Tomaten/Paprika-Fleck. Wollwaschgang bringt nichts.

Die Reinigung meinte: "Das ist ein Fleck, der geht nicht raus." (Da hab ich den Pulli auch gleich wieder mitgenommen).

Hat jemand eine Idee? An Gallseife wage ich mich nicht ran, weil ich da vor einem Loch Angst habe.
Materialzusammensetzung: 55% Seide und 45% Cashmere.

Danke schonmal :blumen:


Hi, tante ju :blumen:

Du schreibst Wollwaschgang - also Waschmaschine?
Probiere es doch vorsichtig von Hand, da kannst du gezielter den Fleck behandeln. Gallseife...ich weiß nicht recht... :unsure: , aber mit einem guten Wollwaschmittel klappt es hoffentlich, wenn von Hand gewaschen wird.

Ich habe auch so einen schönen Pulli und wäre auch frustriert, wenn der Flecken hätte, die nicht mehr rausgehen würden! Komischerweise bekommt man "olle" Klamotten immer sauber - ist auch so ein Phänomen, finde ich...
Erfolgreiches, (sanftes) Rubbeln!


Gallseife ist übrigens auch für Wolle und Seide geeignet. Da gibts keine Löcher.

Ich würds mit Sauerstoffbleichmittel versuchen. Und zwar sowas wie Acè milde Bleiche. Die ist auch für Wolle und Seide geeignet. Oder du wendest die Sonnenbleiche an. Jetzt im Winter leider schwierig. Soll aber funktionieren.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, das Paprikasoße, -marinade üble Flecken macht. Hatte mich mal mit so Paprikamarinade bespritzt beim Braten von so fertig marinierten Steaks. Die Flecken gingen nur nach und nach raus nach etlichen Waschgängen. Das weiße T-Shirt hatte ich aber auch nicht gleich gewaschen. Selbst Dan Klorix hatte keine sonderliche Wirkung auf die Roten Flecken.


@ horizon: ich hatte mich verschrieben, ich meinte Handwaschprogramm in der Waschmaschine.

Den Fleck hatte ich mit Wollwaschmittel schon vorher bearbeitet, ausgespült, nochmal Wollwaschmittel drauf, einwirken lassen, ab in den Kissenbezug und dann in die Maschine.

Bei meiner Gallseife steht drauf, dass man bei empfindlichen Materialien erst mal an einer unsichtbaren Stelle austesten sollte. Geht aber bei dem Pulli schlecht.

Ace milde Bleiche werde ich mir im Laden mal durchlesen. Aber Dan Klorix oder ähnliches geht jedenfalls nicht.

Wenn gar nichts hilft, wird er eben als Unterzieh-Pulli benutzt, ist wenigstens schön kuschelig. :)


Ne Klorix geht auf keinen Fall bei deinem Pulli. Aber ich denke, der Fleck, wird wie bei mir auch, nach mehrmaligem waschen unter Mithilfe von Acè heller und heller, bis er ganz weg ist. Und wie gesagt, im Sommer in der Sonne bleichen für ein paar Tage. Fleckstelle dazu immer befeuchten. Das hilft ja sogar gegen die schlimmen Kürbiskernölflecken.

Unbefleckte Grüße

Knuddelbärchen


Bei Ace frage ich mich nur, ob da wirklich nur der Fleck weggeht, oder ober auch die Farbe in der Umgebung heller wird.

Ist ja kein reines weiß, sondern wollweiß, also ein leicht beiger Touch.

Ansonsten bleibt wohl nur die Sonne :heul: :heul: :heul:


Also mir hats noch nie was ausgeblichen.


Mir fällt dazu ein Mittel ein, das auch für Reisen udsw. empfohlen wird, es heißt s,a,p,til (will ja keine Werbung machen); das ist cremig/flüssig, und ich benutze es z.B.sehr gern für Schmutzränder an Kragen. Gibt es sicher auch unter anderen Bezeichnungen. Natürlich wie immer imLaden die GEbrauchanleitung duechlesen, oder Personal fragen.
Was Tomatenflecken betrifft, habe ich keine Erfahrungen, aber es gibt auch Fleckenbücher, in denen so was angegangen wird.
Wenn Du so was nicht kaufen willst: Entweder in einer Bücherei ausleihen oder - aber nicht weitersagen! :hihi: - in der Buchhandlung durchblättern und Dir einen Tipp merken. :pfeifen:



Kostenloser Newsletter