Schimmel-Flecken an der Decke: Wohnung-Luftfeuchtigkeit


Hallo ihr ;)

Ich hab seit einigen Monaten ein Problem mit einem Fleck an der Decke meiner Wohnung. Laut Hausmeisterin war es ein Schaden am Dach und sie hat den Handwerker kommen lassen. Mittlerweile (Wochen später und nachdem der Fleck wieder durchgekommen ist) heißt es, es wäre Schimmel und mein Lüftungverhalten wäre schuld. Vielleicht kann anhand der Fotos jemand von euch genauere Aussagen machen?
Zum drumherum: Es handelt es um eine 1-Raum Wohnung mit integrierter Küchenzeile. Ich lüfte regelmäßig (Stoßlüften, mehrmals am Tag). Wohne dort auch schon eine Weile und hatte nie Probleme mit der Luftfeuchtigkeit oder irgendwelchen Flecken. Die Wand an der der Fleck enstanden ist, ist eine Aussenwand. Über dem Fleck ist nur noch Dach. (Also evtl. undichte Rohre oder ähnliches vom Übermieter sollten daher rausfallen.)
Ein Hygrometer das vor ein paar Tagen aufgestellt wurde, misst um die 70% Luftfeuchtigkeit. (Nach eintägiger Abwesenheit. War also nicht in der Wohnung und lüftete vor der Abwesenheit noch extra.)

Kurze Zusammenfassung:

-Der Fleck ist nur an der Stelle wo der Dachschaden war, der "Schimmel" hat sich nie ausgebreitet sondern verbleibt dort oben.
-Vermieter und Hausmeisterin ändern ihre Meinung ständig, am Anfang war alles das Dach und man lies Handwerker kommen (die den Fleck überstrichen haben) und mittlerweile ist es "Schimmel" und Folge mangelnder Lüftung.
-Ich war über eine Woche abwesend und die Luftfeuchte sank nicht, außerdem waren die Fenster völlig nass und es stand Wasser auf dem Fensterbrett. Dies habe ich entfernt und bin wieder einen Tag weg. ..danach waren die Fenster und -brett wieder nass.

Danke fürs Durchlesen und ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könnte ;)



Hier die Bilder:

(IMG:http://www.abload.de/thumb/p103000921xlv.jpg)
Quelle: antipain

(IMG:http://www.abload.de/thumb/p103001053c9s.jpg)
Quelle: antipain

Bearbeitet von antipain am 15.02.2012 19:49:07


Ich würd mal in einen Malerbedarf-Laden gehen und die Fotos mitnehmen. M.E. sieht das nach durchschlagendem Schimmel aus. Dann würde ich erst ein Schimmel-Spay verwenden (es gibt welche mit Chlor, die funktionieren, aber vorsichtig handhaben, das Zeug ist nicht gut für die Atemwege!!!)
Dann müßte man den Fleck wohl "isolieren" mit spezieller Isolierfarbe, damit das nicht wieder durchkommt. Da würde ich wirklich die Beratung im Geschäft empfehlen - die können Dir vielleicht auch ne kleine Menge verkaufen, viel wird man dafür ja nicht brauchen.

Bearbeitet von Naseweis03 am 15.02.2012 20:02:40


Hallo antipain :blumen:

"Herzlich Willkommen bei den Muttis"

Schimmel ist immer gefährlich, somit gesundheitsschädlich!!

Einfach drüberpinseln ist nicht. Da immer noch Feuchtigkeit vorhanden ist, muß die Decke von einem Fachmann angesehen und trockengelegt, danach mit Spezial-Mitteln behandelt werden.


:hmm: Ich würde nochmals mit Vermieter und Hausmeister reden. Sollten sie immer noch nicht kooperieren (was ich vermute :wallbash: ), bleiben noch die Möglichkeiten, einen Fachmann zu holen und / oder einen Anwalt einzuschalten. :angry: Des Weiteren alles fotografisch dokumantieren mit Datumsangabe und Uhrzeit. :daumenhoch:
Schimmel ist scheißgefährlich; viele Krankheiten, für die Schimmel verantwortlich ist, brechen erst später aus. :(
Da der Vermieter bzw. der Hausmeister auf blöd machen, würde ich gleich mit harten Bandagen kämpfen. Es geht schließlich um diene Gesundheit! :labern:


Jetzt im Winter kannste erst mal gar nichts machen ! Warte bis zum Frühling und dann austrocknen und Fenster auf lassen. Es gibt Farbe gegen Schimmel die machste drauf.
Und sobald es nicht mehr so kalt ist und Du wieder öfter Lüften kannst mit Schimmelspray
behandeln (stinkt). Stelle mal eine Schüssel mit Salz auf zieht die Feuchtigkeit an.
Das ist das Problem der Fenster welche immer anlaufen meist Schlafzimmer. Und die Tür auflassen.


danke für eure antworten und tipps.

mitlerweile wurde die wand auf feuchtigkeit überprüft und es kam heraus, dass sie nass ist. ist also mit ziemlicher wahrscheinlichkeit ein baufehler am dach. aber ist wahrscheinlich immer der erste anfangsverdacht, dass der mieter und das lüftverhalten schuld sind. :rolleyes:

danke auch auf jeden fall =)



Kostenloser Newsletter