Fleck auf Schlafanzugoberteil: nach dem Waschen komischer Fleck


Hallo!

Ich hatte das Problem schon mal vor längerer Zeit und jetzt wieder.
Habe heute Wäsche bei 30° gewaschen, hier war unter anderem ein Schlafanzugoberteil dabei. Vor dem Wachen gab es an diesem Teil keinerlei auffällige Flecken. Nach dem Waschen war im Schulterbereich des Ärmels ein Fleck, der durch erneutes Waschen mit 60° und Fleckenbehandlung auch nicht raus geht. Der Fleck sieht folgendermaßen aus:
- ca. 3x1cm groß
- gelblich, wie vergilbt
- sieht naß aus, auch wenn der Stoff trocken ist
- Stoff ist hart, runzelig und zusammengezogen, als wäre der Stoff mit flüssigem Kleber durchtränkt worden und ist jetzt hart
Der Fleck ist aber nur an diesem Schlafanzugoberteil am rechten und linken Ärmel, die anderen Teile der Wäsche haben nichts.
Wie gesagt, ich hatte das gleiche Problem schon mal an einem anderen Schlafanzugoberteil an der gleichen Stelle, auch hier hatte die restliche Wäsche nichts. Damals vermutete ich, da ich zu diesem Zeitpunkt stark erkältet war und nachts eine Ipalat-Pastille gegen den Hustenreiz im Mund hatte, daß ich nachts "gesabbert" habe (was ab und zu ein bischen vorkommt) und der Fleck dann durch das Ipaltat kommt.
Aber diesmal hatte ich keine Erkältung und somit keine Ipalat-Pastille im Mund.
Kann mir jemand sagen durch was die Flecken ausgelöst werden? Ich bin ratlos! Vor allem der Fleck geht auch nach X-maligem waschen nicht raus oder wird kleiner.
Vielen Dank schon mal im voraus für euere Antworten!
Gruß


Hallo,snoopy05 ! :blumen:

Ich würde versuchen,den Fleck mit einem Stück Gallseife rauszukriegen.Das Gallseifenstück etwas naß machen und dann reiben.Und dann nochmal so heiß wie möglich waschen.
Viel Erfolg !
:blumen:



Kostenloser Newsletter