Die Terroristen kommen


„Es gibt Grund zur Sorge, aber keinen Grund zu Hysterie.“
Mit diesen Worten warnte Innenminister de Maizière vor einem möglichen Terroranschlag in Deutschland noch in diesen Monat.

Aber schon fangen die Polizei usw. an überzureagieren:

Am Vormittag hatten die Sicherheitsbehörden am Hamburger Flughafen Alarm ausgelöst. Dort war auf einer Damentoilette zwischen dem Terminal 1 und der Airport Plaza von einer Reinigungskraft ein verdächtiger elektronischer Gegenstand entdeckt worden. Spezialkräfte zerstörten das Objekt, das einem Klebestift ähnelte und bislang nicht weiter identifiziert werden konnte. Sicher ist nur, dass der zehn bis zwölf Zentimeter große Gegenstand aus elektronischen Bauteilen und Kabeln bestand. Es blieben davon nur drei kleine Teile übrig, berichtete ein Sprecher der Bundespolizei. "Es war Elektronik. Ob aber herausgefunden werden kann, was es genau war, kann ich nicht sagen.“ Der Vorgang hatte offenbar keine Auswirkungen auf den Flugverkehr.

Quelle :ph34r:

Also für mich könnte das ein kleiner Dildo gewesen sein :lol:
Aber wenn das rausgekommen wäre :ph34r:


Zitat (wurst @ 17.11.2010 17:31:57)
Also für mich könnte das ein kleiner Dildo gewesen sein :lol:

Oder noch peinlicher und gefährlicher - Hornhautraspler oder Nasenhaarschneider :blink:

Irgendwas ist im Busch. Und damit meine ich mehr den Überwachungswahn unserer Politik.
Da wird gesagt "Terrorgefahr!", alles dreht am Rad, und kurz darauf einigt man sich im Eilverfahren auf neue Überwachungs-Mechanismen.
So, und jetzt schreibe ich hier mal ganz ausführlich die Worte "Bauanleitung für Bomben", "Anschlag auf den Leipziger Hauptbahnhof" und "Dschihad"...mal sehen, wann es an meiner Tür klingelt. :pfeifen:


Ich habe das ehrlich gesagt noch gar nicht wirklich auf dem Schirm.

Als ich heute von der Arbeit kam, hörte ich im Radio, dass unsere Bahnhöfe und die Züge mit Polizisten bestückt werden, die Sicherheitswesten und MP s tragen sollen.

Jeder Bahnreisende möge sich - wenn diesem etwas verdächtiges auffällt - sofort bei der Polizei melden.

Na, ja, da ich nicht Bahn fahre....

Obwohl wir hier zwischen Kraftwerken wohnen, bin ich nicht in Sorge oder so.
Mein Motto ist wie immer: Abwarten und Tee trinken.

Edit an Herr Jeh: ich kann da auch einiges basteln, ich war in der Chemie-AG.
Mal sehen, wann es bei mir klingelt.

Bearbeitet von Eifelgold am 17.11.2010 18:24:55


Bis jetzt klingelt noch nichts. Bißchen langsam, die Jungs! :lol:


Also bei der letzten Terror-Warnung gab es nervend viele Polizeikontrollen auf der Bundesstrasse Richtung Frankfurt.

Könnte jetzt wohl wieder passieren.


Zitat (Herr Jeh @ 17.11.2010 18:21:22)
Irgendwas ist im Busch.

Genau!

Mal "kucken", wat se jetzt wieder heimlich still und leise

durchdrücken, bei dem Ablenkungsmanöver.......... :wacko:

Zitat (avenny @ 17.11.2010 18:34:53)
Mal "kucken", wat se jetzt wieder heimlich still und leise

durchdrücken, bei dem Ablenkungsmanöver.......... :wacko:

Naja, die Verlängerung der Arbeitslosigkeit bei älteren Arbeitnehmern und die Zusatz-Abzocke bei Kassenpatienten kanns nicht sein - die sind schon durch.

Ich frage mich aber, warum die Politiker ihre *hüstel* sozialen und gerechten Neuregelungen verteidigen müssen! :blink:

Ich frage mich immer bei Terrorwarnung:

Wie viele Menschen sterben im Jahr in Deutschland durch Terror und wie viel Geld geben wir für vermeintlichen Schutz dagegen aus?
Gegenüber stelle ich die Frage wie viele Menschen sterben in Deutschland durch Krebs und wie viel Geld geben wir dafür aus?

Muss niemand genau durchrechnen ;) die Lobby machts....


Ach ja,es war eine Warnung der US-Sicherheitsbehörden an die Bundesregierung B)

Ob es um mehr Truppen für was auch immer geht ? :pfeifen:


Zitat (Herr Jeh @ 17.11.2010 18:44:01)
Naja, die Verlängerung der Arbeitslosigkeit bei älteren Arbeitnehmern und die Zusatz-Abzocke bei Kassenpatienten kanns nicht sein - die sind schon durch.


Tja, die Rente mit 67 wird derzeit heiß diskutiert und die Pflegeversicherung ist auch noch dran.

Alle die Vorsichtsmaßnahmen werden ein geplantes Attentat nicht verhindern.

Gerade in der Weihnachtszeit, volle Städte, Weihnachtsmärkte...

Zitat (wurst @ 17.11.2010 19:23:06)
Ach ja,es war eine Warnung der US-Sicherheitsbehörden an die Bundesregierung B)

Ob es um mehr Truppen für was auch immer geht ? :pfeifen:

nein nein... wir sollen unser Geld auch für "Sicherheit" aus dem Fenster werfen damit es unseren Haushalten usw auch so "gut" geht wie denen in Übersee... kann doch nicht sein das es Deutschland noch so gut geht wo die anderen alle nix zu lachen haben... ;)

:labern: Die Wahrscheinlichkeit das ich einem Terroranschlag zum Opfer falle ist geringer als die das ich mich hier gleich aus dem 2.Stock zu Tode stürze weil mich das gebimmel der Kirchenglocken wahnsinnig macht. 100 m Luftlinie von ner Kirchen entfernt zu wohnen, auf gleicher Höhe mit dem Glockenturm, dann weiß man was "Echter Terror " ist. :pfeifen:


Zitat (Pumukel77 @ 17.11.2010 21:06:58)
:labern: Die Wahrscheinlichkeit das ich einem Terroranschlag zum Opfer falle ist geringer als die das ich mich hier gleich aus dem 2.Stock zu Tode stürze weil mich das gebimmel der Kirchenglocken wahnsinnig macht. 100 m Luftlinie von ner Kirchen entfernt zu wohnen, auf gleicher Höhe mit dem Glockenturm, dann weiß man was "Echter Terror " ist. :pfeifen:

*grins* Das ist das Einzige, was ich nicht mag, wenn ich bei meiner Guten :wub: bin: Die wohnt nämlich 50 Meter von ner Katholenkirche weg, und die bimmeln alle Viertelstunde. Von morgens 7 bis abends 10...und wenn jemand gestorben ist, heiratet oder einfach nur Gottesdienst ist, bimmeln die wie die Doofen.
Da krieg ich schon mal kriminelle Gedanken und bin versucht, mir eventuell doch mal eine Bomben-Bastelanleitung zu ergoogeln. :pfeifen:

Ach Herr Jeh: Bitte ne PM an mich wenn Du was passendes findest :ph34r:
Wir haben ne Evangeliche: also normales Viertelstundenleuten, dann Dauerleuten (5-7min.) morgens um 6, mittags um 11 abens um 6 , im Sommer um 8.
Und bei 3600 Einwohner in der Verwaltungsgemeinschaft ca. 5-6 mal pro Woche Hochzeit, Taufe Tod etc.
Jeweils mit 2-3 mal läuten. Und an Feiertagen wie heut (für die Kirche ists ja einer) noch so 5-6 mal extra mind. 5 min.
Also ich weiß was TERROR ist.

Edit: Sorry Wurst, das gehört gar nicht zu deinem Thema, sollten evtl. ein eigenes eröffnen.Wer Interesse hat melden!

Bearbeitet von Pumukel77 am 17.11.2010 21:21:29


Zitat (Herr Jeh @ 17.11.2010 18:21:22)

So, und jetzt schreibe ich hier mal ganz ausführlich die Worte "Bauanleitung für Bomben", "Anschlag auf den Leipziger Hauptbahnhof" und "Dschihad"...mal sehen, wann es an meiner Tür klingelt. :pfeifen:

:lol: :lol: :lol:
Witzig! Genau das Spielchen habe ich neulich mit Göga am Telefon gemacht...bis jetzt war noch niemand da, weder die Jungs vom Verfassungsschutz noch der BND.

Also, Herr Jeh, lehne Dich entspannt zurück! B)

Da kann man die Situation jetzt mal richtig ausnutzen und demonstrieren, wenn Polizeieinheiten im Terroreinsatz gebunden sind. Somit haben die Obrigen nicht die Möglichkeit tausende Beamte zu den Demos zu schicken um diese zu "blockieren" :pfeifen:

Bearbeitet von mwh am 17.11.2010 22:03:39


Zitat (Sparfuchs @ 17.11.2010 19:27:14)
Alle die Vorsichtsmaßnahmen werden ein geplantes Attentat nicht verhindern.

Gerade in der Weihnachtszeit, volle Städte, Weihnachtsmärkte...

....oder - noch viiiiiiel schlimmer - beim ESC nächstes Jahr in Düsseldorf. :schockiert:
:heul:

lange nix von herr jeh gehoert...langsam mach ich mir sorgen :o


Zitat (Heiabutzi @ 17.11.2010 22:10:51)
....oder - noch viiiiiiel schlimmer - beim ESC nächstes Jahr in Düsseldorf. :schockiert:
:heul:

Heiabutzi nicht doch, stell dir vor die Terroristen lesen hier mit und du bringst sie noch auf solche Ideen ;)

Zitat (shewolf @ 17.11.2010 22:17:42)
lange nix von herr jeh gehoert...langsam mach ich mir sorgen :o

Nö, brauchste nich. Ich denke mal, die da geklingelt hätten, trauen sich jetzt im Dunkeln nicht raus. ^_^

Terrorwarnung ???
Ich habs, die basteln gerade an einem neuen Impfstoff,
demnächst kommt die Anti-Terror-Impfung auf den Markt.... ;)
die mußt ihr dann aber alle !!! nehmen, nicht mehr so feige kneifen wie im letzen Jahr :pfeifen:


Zitat (wurst @ 17.11.2010 17:31:57)
„Es gibt Grund zur Sorge, aber keinen Grund zu Hysterie.“
Mit diesen Worten warnte Innenminister de Maizière vor einem möglichen Terroranschlag in Deutschland noch in diesen Monat.

Aber schon fangen die Polizei usw. an überzureagieren:

Am Vormittag hatten die Sicherheitsbehörden am Hamburger Flughafen Alarm ausgelöst. Dort war auf einer Damentoilette zwischen dem Terminal 1 und der Airport Plaza von einer Reinigungskraft ein verdächtiger elektronischer Gegenstand entdeckt worden. Spezialkräfte zerstörten das Objekt, das einem Klebestift ähnelte und bislang nicht weiter identifiziert werden konnte. Sicher ist nur, dass der zehn bis zwölf Zentimeter große Gegenstand aus elektronischen Bauteilen und Kabeln bestand. Es blieben davon nur drei kleine Teile übrig, berichtete ein Sprecher der Bundespolizei. "Es war Elektronik. Ob aber herausgefunden werden kann, was es genau war, kann ich nicht sagen.“ Der Vorgang hatte offenbar keine Auswirkungen auf den Flugverkehr.

Quelle :ph34r:

Also für mich könnte das ein kleiner Dildo gewesen sein :lol:
Aber wenn das rausgekommen wäre :ph34r:

"Es besteht keine keine Gefahr für die Bevölkerung. Wir haben alles unter Kontrolle und im Griff. Wir lassen uns nicht einschüchtern...!"(so heißt es doch meistens, oder?)
Tja, schön, wenn das der Wahrheit entspräche!
Bei allem Sinn für Humor (tiefschwarzen am liebsten): Ein wenig Sorgen mach ich mir schon, bei der heutigen Verkündigung unseres Innenministers....
Vor allen Dingen wissen die "da oben" doch sicher schon seit längerem, dass da was im Gange ist.
OK, Panikmache ist völlig unangebracht, aber ich frag mich nur, wenn nun schon "Sorge angebracht" ist, scheint´s ja nicht nur ein Silvesterknaller/Funkenspritzer /Explosionsdildo (gibts sowas überhaupt?) zu sein.
Bin verunsichert und achte ab sofort auf alles, was so ganz allein und ohne Beaufsichtigung in der Gegend rumsteht . :unsure:
lg, moirita

Bedenklich ist es schon, zumal solche Äußerungen ja nicht zur Panikmache ausgesprochen werden, sondern schon mit Bedacht.Allerdings sehe ich es für mich persönlich mehr als gelassen..Glaube auch eher anderen Mißständen zum Opfer zu fallen.Ich war auch in Ländern,wo zuvor seichte Reisewarnungen ausgesprochen wurden und selbst dort hatte ich keine Befürchtung.Eher das Gegenteil war der Fall, weil die Kontrollen und die Achtsamkeit verschärft waren.Lebe auch nicht gerade in der Monopole...wenn ich allerdings am Flughafen tätig wäre oder bei wichtigen Institutionen arbeiten würde, sähe die "Sache" schon anders aus :wub:


Die WEihnachtsmärkte sollen ebenfalls verschärft bewacht werden.

Um sich nicht beunruhigen zu lassen, sollte man wenig Radio hören, sag ich mal so.
Hier ist es nämlich, seitdem ich aufgestanden bin, das Thema schlechthin.Also, da wird man ja schon unruhig.

Um mich herum stehen schon die Weihnachtsbuden.
Al kaida wird s nicht unbedingt auf den hinteren Odenwald abgesehen haben. (hoffe ich)
Für die Menschen, die an Flughäfen arbeiten und in der Nähe wohnen beginnt wohl jetzt eine nervenaufreibende Zeit.

Hoffentlich geht alles gut


Ja, ich zum Beispiel wohne in unmittelbarer Nähe des Stuttgarter Flughafens. Und die Messe ist auch gleich nebendran..... :aengstlich:


Ja,Ja da weiß ich doch wieder einmal warum ich hir in unseren winzigen Dorf, mitten im nirgendwo lebe.

Wer hir einen Terroranschlag verübt müßte aber wirklich schon sehr" spezil" sein.
Und es wirklich mal auf Fuchs und Schaf abesehen haben.


Ich kann nicht so ganz verstehen, das sich so viele jetzt über die verschärften Kontrollen aufregen.
Machen die das nicht und es passiert was, dann reißt auch jeder den Mund ganz weit auf.
Kann mir das mal einer erklären?

Das es keine absolute Sicherheit geben kann, sollte ja wohl jedem klar sein.


das verstehe ich auch nicht. passiert etwas, wovor nicht gewarnt wurde, wird zeter und mordio geschrien, weswegen es verschwiegen wurde, wenn man es gewusst habe.

was man aus den meldungen macht, bleibt jedem selbst überlassen.

wirklichen schutz gibt es nirgends. doch man kann die gefahr eindämmen. jeder kann und sollte mithelfen. wachsam sein. nichts anderes wurde der bevölkerung mitgeteilt.


Zitat (Sunday @ 18.11.2010 00:42:11)
Terrorwarnung ???

Ich bin immer noch nicht in Sorge.

Ich glaube auch nicht, das hier was passiert.

Hallöle moirita :blumen:!

Ich will dich ja jetzt wirklich nicht noch mehr beunruhigen, aber Stuttgart...ojeoje, die Stadt war ja wirklich weltweit in den Medien in letzter Zeit :o und dann auch noch Flughafen... Da lebst du ehrlich gesagt, auf einem Pulverfass!!!
:trösten: ;)
Bau dir im Keller einen Schutzraum und vergiß die Ohrenstöpsel nicht :D
PC-Anschluß ist ganz wichtig, damit wir mit dir in Verbindung bleiben.

Aber im Ernst: was kann man denn tun, außer wachsam zu sein? Und selbst wenn ich einen Bombenkoffer entdecken würde - bei meinem Pech geht der genau dann hoch, wenn ich davor stehe...


Bin nicht wirklich stark beunruhigt. Hab nur meine beiden Sprößlinge drauf hingewiesen, dass sie bissle mehr die Augen offenhalten als sonst. Kann ja nicht schaden! Beide fahren viel S- und U-Bahn..
Und, JA!, Stuttgart ist grad überall in den Schlagzeilen.
ECHT WELTWEIT???
Hab eine Meinung dazu, möcht sie aber hier z.Zt.nicht äussern.
Baue jetzt weiter am" Bunker "und suche meine letzten Ohrstöpsel in den Tiefen meiner Schlaflandschaft...
PC hab ich mir umgeschnallt. Kontakt zu meinen MitMuttis muss sein - auch, wenn ich nur noch hauche: War schön mit euch....:jupi:
Macht´s gut und passt gut auf euch auf! :bussi:
lg, moirita


Na ganz großes Kino.
Nun bleiben die Erwachsenen ruhig, weil das hatten wir ja schon oft. Mit Terrorwarnungen sind wir ja groß geworden. Offensive 77 und Buback ist uns ja - den meisten zumindest - noch in guter Erinnerung. Mit Spannung haben wir die Landshut verfolgt. Und die Bilder des Arbeitgeberpräsidenten Hanns-Martin Schleyer im Kleiderschrank und Unterhemd bekleidet werden uns auch immer unvergessen bleiben.
Für mich normal, also auch keine Aufregung von meiner Seite.

Und nun haben es (wer auch immer "ES" ist) die geschafft, die Schüler in Panik zu versetzen. Mitunter meinen Kurzen, der sehr harmonisch veranlagt ist.
Er will auf keinen Weihnachtsmarkt mehr, er will nicht mehr nach Düsseldorf und überhaupt unsere Kraftwerke....

Da musste ich mit Engelszungen reden, dass DIE bestimmt nicht so ne piefige Kleinstadt attakieren werden, und das die Gefahr, einen Autounfall zu erleben, wesentlich größer ist, als einem Terroranschlag zu erliegen.


Zitat (Tamora @ 18.11.2010 14:34:25)
Ich kann nicht so ganz verstehen, das sich so viele jetzt über die verschärften Kontrollen aufregen.
Machen die das nicht und es passiert was, dann reißt auch jeder den Mund ganz weit auf.
Kann mir das mal einer erklären?

In einem Land wie Deutschland sorgt die ohnehin vorhandene Sehnsucht nach dem starken Staat eher dafür, dass die Präsenz der Polizei und das Ausbleiben von Anschlägen zu einer gewissen Befriedigung bei den meisten Menschen führt. Die einen fühlen sich darin bestätigt, dass das ganze Gesumse überflüssig sei, die anderen denken, dass der Staat total toll den Terror verhindert. In jedem Fall sind beide in ihren Bedürfnissen vollkommen befriedigt und brauchen ihr Weltbild nicht zu hinterfragen. Erschüttert werden beide Gewissheiten erst, wenn es tatsächlich knallt.

wer es mal Krachen lassen will hier der Link dazu: Peng Krach mach Link


rofl rofl Jetzt bin ich wach, danke Nachi.
Ich muß ja immer gleich alles testen :pfeifen:


Aber mal wieder den Spaß beiseite, bei uns fahren mit Maschinenpistolen bewaffnete Bundespolizisten in den S-Bahnen mit, man hört überall das die Stadtwache personell aufgestockt wurde und für den Zeitraum des Weihnachtsmarktes(geht hier am 24 November los) Mitarbeiter des Ordnungsamtes noch zusätzlich auf "Streife" gehen...
irgendwie beruhigend ist es nicht mehr wenn einer mit Maschinenpistole neben dir steht... ich meine die machen mir gerade mehr Angst als die Terrorgefahr...

Bearbeitet von Nachi am 18.11.2010 22:49:29


Aber langsam kommen die Karten auf dem Tisch,zB. die Vorratsdatenspeicherung ist wieder im Gespräch :ph34r:

Und die Bombe in Namibia war ein Dummy einer Behörde,ja woher wohl ? :pfeifen:


Mach mal KLICK!!!
roflroflrofl


EDIT:

Zitat (wurst @ 18.11.2010 22:57:05)
...Und die Bombe in Namibia war ein Dummy einer Behörde,ja woher wohl ? :pfeifen:

Wenn wir die Jungs vom BKA nicht hätten, müssten wir die Bomben doch glatt selber basteln... :pfeifen:

Bearbeitet von SCHNAUF am 19.11.2010 07:40:00

Zitat (SCHNAUF @ 19.11.2010 07:34:59)
Wenn wir die Jungs vom BKA nicht hätten, müssten wir die Bomben doch glatt selber basteln... :pfeifen:

Ich bin ja noch dran...habt Geduld! ;)

Ob ich mal direkt in Berlin anrufe und frage, wie die das hingekriegt haben?

Zitat (Herr Jeh @ 19.11.2010 07:52:58)
Ich bin ja noch dran...habt Geduld! ;)

Ob ich mal direkt in Berlin anrufe und frage, wie die das hingekriegt haben?

Das wirst du doch noch ohne Inanspruchnahme von Steuergeldern gebacken kriegen, oder? :huh:

Und noch eine Bitte hätte ich an dich: Wenn du schon einen Bahnhof in die Lüfte sprengen willst, dann nimm bitte nicht Leipzig, sondern den Chemnitzer. Das hässliche Ding zu beseitigen hätte sogar einen Ehrenpreis verdient.

EHRENPREIS
:P

Zitat
Das wirst du doch noch ohne Inanspruchnahme von Steuergeldern gebacken kriegen, oder?


Das ist es mir wert, natürlich.
Und wenn ich schon mal dabei bin, nehme ich den Zwickauer Hbf mit hinzu. der ist auch häßlich. Den Auer Bahnhof haben sie ja letztes Jahr abgetragen, da gibts nichts mehr zu sprengen. <_<

Hallo Herr Jeh....
:(





Herr Jeh??????
:o




rofl

Übrigens: Realtestkoffer - Ist das nicht ein schönes Wort? rofl


Zitat (SCHNAUF @ 19.11.2010 13:03:28)
Hallo Herr Jeh....
:(





Herr Jeh??????
:o



isses weit von chemnitz nach zwickau oder muss ich mir schon wieder sorgen machen? :mellow:

gruss :blumen:
shewolf

Zitat
isses weit von chemnitz nach zwickau oder muss ich mir schon wieder sorgen machen?


Keine Bange, ist nicht weit. Mit dem Zug ca. 30 Minuten.
Obwohl....dann bräuchte man ja auch keinen Zug mehr. :lol:

Zitat (Herr Jeh @ 19.11.2010 13:30:01)

Obwohl....dann bräuchte man ja auch keinen Zug mehr. :lol:

doch...schon.

nur hats keinen bahnhof zum ein- resp. auslaufen :lol:

gruss :blumen:
shewolf

ps: binnich aber froh dass dir gutgeht, herrjeh ;)

Da ich nur ne knappe Std. nach Würzburg hab nehm ich dann den, das ist der mit Abstand hässlichste.
( Der Chemnitzer ist ja einfach nur alt und ranzig, aber WÜ ist ne bauliche Katastrophe, der Arschitekt rofl gehört ersäuft)
So werd mich beeilen, bevor die uns alle hochnehmen, wer auch immer "DIE" sind :mussweg:


Ach ne, die Oma aus Amerika ist schuld. roflroflrofl


rofl Meinungsänderung: Eher lach ich mich noch tod, als nem Terroranschlg zum Opfer zu fallen rofl


Hinweis auf Anschlag auf Reichstag

So langsam wird man wirklich überrannt mit Anschlagsplänen.

Zum einen kann ich es verstehen, wenn Hinweise veröffentlicht werden, da bei einem tatsächlich erfolgenden Anschlag eine Nicht-Veröffentlichung zu großer Kritik an den Behörden/Bundesinnenminister führen würde.
Zum anderen werden allerdings wirkliche Hinweise idR nicht an die große Glocke gehängt, sondern es wird ihnen geräuschlos durch die Sicherheitsbehörden nachgegangen und (hoffentlich) beseitigt -> siehe Sauerlandbomber.

Bearbeitet von ohne_name am 20.11.2010 09:57:13


Kostenloser Newsletter