Eingebrannte Verfärbung am Fensterrahmen


Hallo Leute,

ich habe folgendes Problem: auf meinem Fensterbrett hatte ich ein paar Teelichter stehen und habe die leider etwas aus den Augen verloren. Sie sind also immer weiter abgebrannt und haben am Ende Rußspuren am Rahmen um die Fensterscheibe hinterlassen. Der Ruß selber ging leicht ab, aber darunter hatte sich die Plastik schon leicht braun gefärbt, das Ganze hat sich also irgendwie eingebrannt.

Hat jemand Erfahrungen damit, wie ich die Verfärbung wieder weg kriege? Ich habe schon vergeblich normale Reiniger, aber auch abenteuerliche Sachen, wie , Zahnpasta und Bleichmittel versucht.

Danke im Voraus!


Hallo GilbOrt! erst mal Willkommen bei Muttern... :blumen:

Nö, Erfahrungen auf einem Plastikteil habe ich nicht aber es war neulich ein "Tipp des Tages" zu Anlauger, mit dem man, wie es hieß, Nikotin- und andere Ablagerungen von Fensterrahmen entfernen könne; das geht wohl etwas in die Tiefe. Schaue doch mal unter Flecken oder so nach; vielleicht hilft Dir das weiter. In dem betrefenden thread wird da einiges dazu diskutiert.

Benutze mal die frag-mutti-interne Suchfunktion; vielleicht hilft da der Begriff "Fensterrahmen" weiter. B)

Andererseits: eingebrannt bedeutet wohl, dass das Plastik sehr involviert ist. Hoffentlich kommst Du aber hiermit weiter. Viel Erfolg!


Verbrannt ist verbrannt, gilbOrt :blink:

Wir hatten auch einmal an einem Fensterrahmen aus PVC eine verschmorte Stelle - da hing bei Renovierungsarbeiten eine Kabellampe dran und das ein paar Stunden. Die Handwerker, die dies "verbrochen"
hatten, haben den Fensterflügel ausgebaut und in einer Werkstatt ??? mit solch einem flüssigen Kunststoff (oder Paste?) nachgeformt. Die Stelle sieht man kaum, ist wirklich gut geworden. Einen festen Rahmen kann man so sicher auch behandeln, falls schon Verformungen da sind.
Mach dich doch mal im Netz schlau, vielleicht gibt es ja auch für Verfärbungen usw. (wenn man vorher abschleift) Ähnliches!



Kostenloser Newsletter