Katze zahnt


Hallo ich bzw meine katze braucht hilfe. meine katze zahnt und ich habe gelesen das wenn katzen zahenen bzw in den zahnwechsel kommen oft mals an der katzen krankheit fip erkranken .Und das diese krankeit oft tödlich endet .Nun meine frage woran erkenne ich als leie das meine katze die krankeit hat ich würde zwar gerne zu ta gehhen aber ich habe im mom keine geld dafür bitte hleft mir ich habe angst mein wollkneul zu verlieren :-(


Zitat: Die Krankheitserscheinungen beim Ausbruch einer feuchten FIP sind vielfältig: Meist verweigert die Katze die Nahrung, magert ab und sieht ganz offensichtlich krank aus. Dann kommt es zu einer starken Zunahme des Bauchumfanges, und Fieber setzt ein. Die trockene FIP wird von weniger klaren Symptomen begleitet: Auch hier treten Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust ein. Darüber hinaus beobachtet man häufig Blutarmut, Gelbsucht und manchmal Probleme mit den Augen und dem Nervensystem.


aus http://www.odo.in-berlin.de/mini-FIP-FAQ.html


Ich drück Euch zweien die Daumen, dass Du Dein Fellknäul gesund durch das erste Jahr bekomst!!

:blumen: Insi

Ach Tante Edith möchte noch hinzufügen, dass Katzen nicht "oft" daran erkranken, denn sonst gäbe es die niedlichen Viecher nicht mehr. Die Wahrscheinlichkeit, dass es ausgerechnet Deinen Stubentiger trifft ist gaaaanz gering. Nur Mut!

Bearbeitet von Insidias am 21.11.2010 12:24:49


Nicht jede/r erkrankt beim Zahnwechsel an irgendwelchen Viruserkrankungen. Beispiel Mensch: manche Mütter haben mir erzählt, dass ihre Kinder bei jedem Zahn, der sich angekündigt hat, Durchfall, Mittelohrentzündung oder ähnliche Unannehmlichkeiten hatten, bis zu 20 mal, wenn nicht zufällig mal zwei Zähne gleichzeitig kamen. Junior hat bei keinem Zahn Fieber oder 'ne Infektion gehabt, er war nur eine Weile "schlecht gelaunt" (was ja kein Wunder ist, sowas tut weh).

Wenn dein Kätzchen geimpft ist, bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite, und auch sonst ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie just beim Zahnwechsel dran erkrankt, auch nicht sooo hoch.

Tipp am Rande: wenn du den Betreff deiner Frage etwas präziser formulierst, dann weiß gleich jeder, worum es geht ;) Einfach nur "hilfe" ist ziemlich vage...


Sorry aber ich bin halt noch nicht so lange im forum und habe noch nicht so viel beiträge geschrieben ich könnte heulen bei dem gedanken daran meinen kleine zu verlieren :heul:


Sandy, denk vielleicht einfach ein bisschen weniger über das nach, was passieren könnte. Die Katze kann auch diverse andere bakterielle oder virale Infekte bekommen oder einen Tumor, einen Unfall erleiden oder was weiß ich. Und egal was du dir jetzt ausmalst mit FIP, unter-die-Räder-kommen oder dergleichen mehr, es kommt garantiert irgendwas anderes, unvorhergesehenes. Du kannst so weit wie möglich vorbeugen indem du dein Kätzchen gegen alle Eventualitäten impfen lässt und sie nicht mehr aus dem Haus lässt- und dann kippt der Kleiderschrank um und sie liegt drunter oder so. Mach dich nicht verrückt, genieß die Zeit mit ihr und versuche, ein bisschen weniger Tiefsinn zu buddeln ;)


Meine katzen sind hauskatzen


Auch im Haus können Unfälle passieren- Schrank kippt um und Katze liegt drunter, oder die Katze spaziert über den eingeschalteten Herd, oder Mama packt schon mal ein paar Handtücher in die Waschmaschine, die Katze klettert unbemerkt rein (weil Mama ans Telefon musste?), Mama schaltet die Waschmaschine an und Katzi wird mitgewaschen...


Was sind das denn für unfälle mir passiert sowas net und nen kleiderschrank der umfallen könnte habe ich auch net :P ausserdem mach ich mir sorgen was ist daran falsch wieso bekomme ich von dir valenine so kommentare ich wollte nur was wissen ich bin keine para tante ich pass nur auf :labern:


Niemand will dir hier was, wirklich nicht.

Ich sehe es auch eher wie Valentine und bin sehr katzenerfahren.
Nur weil es die Krankheit bei Katzen gibt, heißt es nicht, dass deine Katze sie bekommen wird.
Letztes Jahr war die Schweine-Grippe die böse, böse Krankheit schlechthin. Und hast du sie bekommen?

Ja, Unfälle mit Katzen gibt es jede Menge: meine Mama hat schon mal eine Katze mitgewaschen. Sie hat es aber GSD bereits bei den ersten beiden Umdrehungen gemerkt und Katzi befreit. Außer das der Tiger nach Persil roch und seit dem die WAMA nicht mehr als Schlafplatz benutze, ist nix weiter geschehen.

Beobachte dein Tier nach Verhaltensauffälligkeiten. Wenn was ist, kannst du immer noch zum TA.
Mach dich um Himmelswillen nicht selbst verrückt.


Zitat (sandy1993 @ 21.11.2010 18:52:19)
Was sind das denn für unfälle mir passiert sowas net und nen kleiderschrank der umfallen könnte habe ich auch net :P

Das sind alles Unfälle, die schon passiert sind. Wenn du keinen Schrank und kein Regal besitzt und deine Kleidung in Kartons oder unterm Bett deponierst, kann natürlich auch kein Möbelstück umkippen, meiner Schwester ist das aber schon passiert- die lag unter'm umgekippten Schrank. Zum Glück ist ihr weiter nichts passiert, außer dem Schreck natürlich. Und mitgewaschene Katzen gab es sicher schon öfter, davon hab ich zumindest gelesen und Eifels Mama ist das offensichtlich auch schon passiert.

Zitat
ausserdem mach ich mir sorgen was ist daran falsch


Du machst dir Sorgen um ungelegte Eier. Du rechnest mit etwas, das extrem unwahrscheinlich ist und steigerst dich anscheinend in diese Angst hinein. Genieße lieber das Leben ;)

Zitat
ich bin keine para tante


Wenn du mir noch erklärst, was das ist...?

wenn das tierchen zahnt kann man nich viel machen,das imunsysthem ist etwas gestresster

ich hab meinem spetzi vitamin und mineralstoffhaltiges fressen gegeben,das reicht meisst, die katzen kümmern sich selbst, sie wissen was ihnen gut tut,

meiner hat viel gepennt, is aber bei jeder katze anders ^_^ ^_^


Hallo Sandy :-)

Ich habe zwei Katzen an FIP verloren, aber keine davon war im Zahnwechsel. Bemüh Dich Deine Katze so gesund wie möglich zu ernähren trotz knappen Budgets. Lass sie Katzengrass knabbern, da sind viele Vitamine drin. Katzengrass gibts fertig gewachsen im Topf, aber man kann es auch gut selber ziehen, das ist dann sogar oft günstiger als bereits gezogen.

Mach Dir keinen Kopf um mögliche Gefahren, erfreue Dich lieber an Deinem Kätzchen ! Das Leben ist schon schwer genug :blumen:

Lg, Kerstin


Eine para tante ist eine die vor allem und jedem angst hat und noch was ich habe keine waschmaschine meine mama wohnt über mir die wäscht ich bin in einem btreuten wohnen wo jede woche ein betreuer kommt und meine klamotten pack ich net in katons sondern inne komode und die ist fest an der wand und wackelt kein stück :wallbash:


fals ihr euch fragt warum betreutes wohnen ich bin 17


aahhhh,das erklärt die 1993 hinter sandy, zwinker zwinker ;)

keine sorge! katzen können mit dem zahnen besser umgehen als wir menschen,
beobachte sie, ein bisschen verwöhnen mit leckerem futter, schmusen und die sache mit den zähnen is ( zumindest für die katze) vergessen
^_^ ^_^

Bearbeitet von Mieze24 am 22.11.2010 17:28:50


Hallo,Sandy ! :blumen:

Ich würde mir da auch keine Gedanken machen.
Ich habe schon vier Kätzchen aufgezogen,und alle haben das Zahnen gut und ohne Komplikationen überstanden. :trösten:

VLG :blumen:
Pompe



Kostenloser Newsletter