Nikotinrückstände auf dem Laminat?

 

Hallo Ihr Putzteufelchen,

hab' mich jetzt hier angemeldet, weil ich echt nicht mehr weiter weiß.

Mein Freund und ich haben ein Haus gekauft und sind gerade beim Renovieren. Die Voreigentümer waren sehr sehr starke Raucher und ABSOLUTE Putzmuffel (ich glaube, die Rollläden, die Fliesenfugen und die Fensterinnenrahmen sind in 10 Jahren kein einziges Mal geputzt worden). Die Fensterschutzfolie auf dem Gartenhäuschen war jetzt 10 Jahre lang drauf (hab ich stundenlang mühsam runtergerubbelt :wallbash: )

Die ehemals weißen Fenster waren total vergilbt, einmal mit einem feuchten Tuch drübergewischt und die ganze braune Nikotinsoße ist -Gott sei Dank so einfach- runtergegangen.

--> Das nur mal zur Info bzgl. Reinlichkeit des Haushaltes. :pfeifen:


Nun zu meinem eigentlichen Problem:
den Wohnzimmerboden (Laminat) hab ich jetzt schon zig-mal geputzt; irgendwie schaut der aus, als ob da Rückstände drauf wären (man sieht leichte Kratzer und Fußtapser und wenn man mit dem Fingernagel drübergeht, kann man die Schicht sogar wegkratzen).

Ich hab den ganzen Boden schon mit 'nem Schwämmchen bearbeitet, um die feinen Farbspritzer vom weißeln wegzubekommen, aber nicht mal dadurch sind diese Rückstände weggegangen.

Ich hab mir hier schon die 'zig Tips wegen Laminat und Schlieren durchgelesen, bin aber nicht der Meinung, dass das bei mir nur Schlieren sind.

Könnt Ihr Euch vorstellen, dass das auf dem Boden auch Nikotinrückstände sein könnten??? Oder was könnte das sonst sein??
Und vor allem: mit was bekomm ich das weg???

Hoffentlich könnt Ihr mir helfen.

LG
Mummel


Wenn du Dreckschich wegkratzen kannst, ist eine intensive Grundreinigung des Laminats nötig mit einem entsprechend scharfen Mittel nötig. Von Mellerud, gibts im Baumarkt, gibts da entsprechende Reiniger. Entweder den Grundreiniger oder den Fett, Wachs und Schmutzlöser.

Aber viell. vorher nen Fachmann fragen, was das Laminat aushält!

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 22.11.2010 21:00:25


Da Laminat recht empfindlich ist würde ich Allzweckreiniger und ein Mikrofasertuch mit grobe Strucktur wählen. Also eines wo der Dreck hängen bleibt. Bei entsprechender Größe kann man es auch über den Schrubber ziehen und dann loslegen.
Leider wird schrubben nicht ausbleiben.
Möchte mir nicht vorstellen wie Menschen so leben können :kotz:

Übrigens glaube ich nicht das das am Boden vom rauchen ist und ich hatte auch mal Schlote als Vormieter.

Bearbeitet von Pumukel77 am 22.11.2010 21:26:15


Das auf dem Laminat ist festgetretener Staub und Dreck. Naja, so über die Jahre, ne...Aber ich würde in ein Fachgeschäft für Bodenbeläge
gehen und mich beraten lassen. Kostet vielleicht etwas mehr als im Baumarkt, aber das Fachgeschäft hat auch andere, auf das Problem gezielte Mittel. Das lohnt sich.


Je nach Dreckart und Schichtdicke könnte es weniger aufwändig sein, das Zeuch rauszureißen und neuen Bodenbelag zu verlegen... ist natürlich nicht nur eine Zeit- sondern auch Kostenfrage.


Zitat (Valentine @ 23.11.2010 01:21:01)
Je nach Dreckart und Schichtdicke könnte es weniger aufwändig sein, das Zeuch rauszureißen und neuen Bodenbelag zu verlegen... ist natürlich nicht nur eine Zeit- sondern auch Kostenfrage.

:yes: Das würde ich auch sagen. Das ist auf keinen Fall eine verkehrte Investition und man sollte auch bedenken: solcher oller, verräucherter, spakiger Boden riecht doch auch, egal, wie oft man selbst auf allen Vieren putzt und wischt... wieviel m² sind es denn?

Ich bereue die nicht eben billige Investition des gründlichen Abschleifen- und Neuversiegelnlassens unseres Parkettbodens im Wohnzimmer (38m²) heute noch nicht, das haben wir vor unserem Einzug auf eigene Kappe machen lassen, weil der arme Boden völlig hin war...

Huhu,

danke für Eure Tipps, dann muß ich wohl doch in ein Spezialgeschäft und mal nachfragen.

Das Wohnzimmer hat eine Fläche von ca. 36 qm; die ersten Möbel kommen HEUTE, also wird das wohl nix mit vor dem Umzug noch schnell mal neuen Laminat verlegen. Außerdem würde mich mein Freund für wahnsinnig erklären (wir haben das komplette Haus von oben bis unten von den Holzdecken und Tapeten entfernt, alles verputzt, neue Holzdecken drauf, alles neu gestrichen --> wenn ich jetzt noch mit den Fußböden daherkommen würde, wäre wohl Streik angesagt. :-)

Ich hab' aber gestern schon mal vorgefühlt, ob's evtl. möglich wäre, den Laminat in so 1 - 2 Jahren evtl. mal zu erneuern.

Vielen Dank noch mal für Eure Nachrichten.

LG
Mummel


... versuch mal den "W5 Power-Claener" von Lidl, der wirkt wahre Wunder und bekommt auch hartnäckigen Schmutz weg...


Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder: