Fettiges verklumptes Waschmaschinenabwasser


Waschmaschine pumpt Wasser über einen Senkkasten ab. Im Senkkasten sammelt sich ein fettiger ekliger Brei, den ich alle 4 -6 Wochen entfernen muss, da er die Gully-Automatik verklebt und das Wasser nicht mehr frei abfließt. Ich habe schon alle möglichen Waschmittel ausprobiert, das Problem bleibt. Kann mir jemand helfen?


Ich würde sagen, dass du da mal einen Installateur fragen musst. Der kann dir da eher was zu sagen. Ist wohl ein Problem der Abwasserentsorgung als ein Problem vom Wäschewaschen. :blumen:


Ist das wirklich fettig oder nur eklig klebrig? - Dann könnten es Waschmittelrückstände sein, vor Allem, wenn Du Flüssigmittel benutzt.
Mir leuchtet nämlich nicht ein, wieso Abwasser von der Wama fettig sein soll. Das müssten doch die Tenside emulgiert haben (oder wie das heißt - hilft mir mal jemand?)


Hallo,

ich glaube schon, das es eine fettige Flüssigkeit sein kann.

Sowas ähnliches hatten meine Nachbarn. Allerdings mit einer Spülmaschine.

Da verstopfte plötzlich ein riesiger Fettklumpen die Abwasserleitung.

Erklärung: die Maschine spülte mit niedriger Temperatur. Und auf dem Weg in die Kanalisation kühlte sich das Spülwasser weiter ab und dadurch fällte das Fett aus, setzte sich ab und verstopfte das Rohr.
Hinzu kam noch, dass die Leitung mit zu wenig Gefälle verlegt worden ist.

Ich vermute mal, dass es sich hier um ein ähnliches Phänomen handelt: kaltes Wasser kann nicht so viel Fett aufnehmen und binden wie warmes Wasser. Also fällt das Fett aus und schwimmt oben.

Und das Fett dürfte aus der Kleidung kommen.

Einzige Möglichkeit, die ich sehe: Senkkasten beheizen. Ist natürlich teuer. Vielleicht hat ja der Installateur eine bessere Idee?

Gruß

Highlander


Nun hat aber eine Spüma weitaus mehr Fett abzupumpen als eine Wama,
es sei denn, es wird ständig stark verölte Arbeitskleidung bei niedrigen Temperaturen gewaschen. Kann ich mir aber nicht vorstellen, denn diese Wäsche würde ja auch nicht sauber sein. Ich tippe auch mal auf Rückstände eines Flüssigwaschmittels. Es klingt immer alles so toll, was umweltfreundlich sein soll - nur durchführbar isses dann leider nicht.
Wenn eine heißeres Waschprogramm und althergebrachtes Waschmittel in Pulverform nichts bringen, bleibt wirklich nur die Frage an den Klempner und ein evtl. Umbau.

...dabei, Prinzessin, ist Flüssigwaschmittel umweltschädlicher als Pulver. Und auch für die Wama, denn die Rückstände bleiben auch in den Schläuchen und ich möchte nicht denen allen ein Essen anbieten müssen, die deshalb eine muffelige Wama haben. :o :lol:


Zitat (dahlie @ 10.12.2010 19:05:32)
...dabei, Prinzessin, ist Flüssigwaschmittel umweltschädlicher als Pulver. Und auch für die Wama, denn die Rückstände bleiben auch in den Schläuchen und ich möchte nicht denen allen ein Essen anbieten müssen, die deshalb eine muffelige Wama haben. :o :lol:

nee ihr beide! :angry:
ich wasche schon seit ewiger zeit, nur flüssig!

und meine WaMa´s haben es mir auch immer gedankt.
auch kann ich nicht sagen das meine Schläuche versaut oder auch schleimig und muffelig sind.
meine WaMa muß allerhöchstes mal (1x im Jahr) 60°C waschen.
aber nur um sie zu reinigen.
ansonsten 30- 40°C mehr nicht.
als meine letzte sich verabschiedet hatte war noch nicht mal etwas verkalkt oder schmutzig auch nicht muffig.
nur der Keilriemen hatte sich verabschiedet. :angry:

Tja Gitti, bei dir klappt es mit den flüssigen Waschmitteln und ständig niedrigen Waschtemperaturen. Bei vielen Anderen gibts aber Probleme damit..... Muffige Wäsche, versiffte und stinkende Waschmaschinen.


Zitat (Knuddelbärchen @ 10.12.2010 21:53:09)
Tja Gitti, bei dir klappt es mit den flüssigen Waschmitteln und ständig niedrigen Waschtemperaturen. Bei vielen Anderen gibts aber Probleme damit..... Muffige Wäsche, versiffte und stinkende Waschmaschinen.

jjjoaaa, dann eben nur bei mir, aber ich hatte noch keine sorge. ;)

wegen diesen ganzen Thread´s die hier im Forum geschrieben sind, habe ich meinen Mann mal gefragt.
dieser meinte er versteht es nicht: "Maschine auf, Wäsche rein, Waschmittel dazu, Tür zu und waschen lassen, Wäsche riecht lecker frisch." :D

Zitat (dahlie @ 10.12.2010 19:05:32)
...dabei, Prinzessin, ist Flüssigwaschmittel umweltschädlicher als Pulver

Ebend,
gerade Stiftung Warentest weist auch immer wieder darauf hin. Ich hab's nie ausprobiert, ich bin seit Jahrzehnten mit meinem Tandil glücklich, aber das muß wirklich jeder für sich selbst entscheiden.


Bearbeitet von PrinzessinPing am 11.12.2010 08:10:11

Möglicherweise könnten unterschiedliche Wasserhärten Ursache sein,
dass beim Einen jahrelang gut geht, was beim anderen nicht funktioniert. ...


Interessanter Hinweis; :blumen: daran hatte ich noch nicht gedacht. Hier in der Großstadt gibt es nur sehr hartes Wasser.


Oder aber die Menge des verwendeten Waschmittels. Wer bei weichem Wasser die Menge für hartes Wasser verwendet, darf sich später über merkwürdige Effekte nicht beschweren.

Gruß

Highlander



Kostenloser Newsletter