Fettiges Haar: Es nervt...


Habe in den letzten Jahren fettiges Haar bekommen. Wer hat Tipps? Diverse Shampoos habe ich ausprobiert, halten leider nicht ihr versprechen. Es nervt mich sehr, müsste sie eigentlich jeden Tag waschen. Nehme in letzter Zeit Trockenshampoo um einen Tag rauszuholen. Ich habe langes Haar, das ich auch nicht mal eben gewaschen und wieder getrocknet habe.

lg Ulli


Ich kann nur sagen: waschen, waschen, waschen. Ich habe mir über eine Internetapotheke medizinisches Schampoo besorgt. Das tut dem Haar wenigstens gut.
Trotzdem muß ich jeden Tag waschen.

:angry: :( :angry: :( :angry: :( :angry: :( :angry: :( :angry: :( :angry: :(

PV


Probiers mal mit Brennesselshampoo :)

LG Bücherwurm


Je öfter das Haar gewaschen wird, um so schlimmer wirds. Außerdem kommt es wirklich drauf an, an welchen Tagen in der Woche Du sie waschen tust. Ich hab leider auch das Problem mit fettigen Haaren, habe früher auch gedacht, ich muss sie jeden Tag waschen. Leider musste ich dann am selbsen Tag abends feststellen,
dass sie schon wieder fettig waren.
Ich habe viele Shampoos ausprobiert, aber keines hat mir wirklich geholfen.
Dann kam der Gang zu einem Hautarzt, und ich kann Dir sagen, der hat nur den Kopf geschüttelt. "Wie kann man nur jeden Tag die Haare waschen?" fragte der mich. "Naja", sagte ich "man will halt nicht schmuddelig herumlaufen und aussehen wie der letzte Penner."
Dann hab ich eine schwere Probe aufgehalst bekommen. Ich durfte fast 14 Tage meine Haare nicht mehr waschen. Gott sei Dank habe ich damals gerade 3 Wochen Urlaub gehabt.
"Die Kopfhaut soll sich jetzt erstmal erholen", sagte mein Hautarzt.
Aber ich kann Dir sagen das waren wirklich die längsten 14 Tage meines Lebens.
Zum Einkauf habe ich mir immer eine Mütze aufgezogen, nur damit keiner meine fettigen Haare sehen konnte. Aber ich bin diesem Hautarzt zu Dank verpflichtet, denn Heute kann ich es mir leisten meine Haare nicht mehr jeden Tag, sondern allerhöchsten alle 3-4 Tage zu waschen. Und ich habe mir einen Mondkalender gekauft, dort steht auch mal geschrieben, wann man mit dem Haarewaschen aussetzen soll, wenn man Probleme mit Schuppen oder fettigem Haar hat.
Ich weiss, dass das viele Belächeln, aber es ist erwiesen, dass das schon viel nützt.
Übrigens diese Mondkalender kosten ja auch nicht die Welt. Ich hab mir auch einen Kleinen gekauft, da kann ich jeden Tag ein Blatt abreißen. Die Großen, wo ein ganzer Monat ersichtlich ist, die kosten schon um etliches mehr.
Und außerdem sind die nicht nur gut wenn Du Haarprobleme hast, dort kann man auch reinschauen, wann man am Besten aussäht, erntet, usw. Alles was für den Haushalt und Garten nützlich ist.
Glaub es mir, die Bauern lebten/leben schließlich auch mit diesen Mondkalendern.

Probier es einfach mal aus. ;)


Ich kann auch Babyshampoo empfehlen, das ist sehr mild und reizt die Kopfhaut nicht. Und eben nicht jeden Tag waschen. Da ich auch sehr lange Haare habe, halte ich mich auch daran und wasche sie so alle 2-3 Tage, mir ist auch das Trocknen zu anstrengend, weil es so lange dauert.

Ach ja und die Haare nicht dauernd föhnen, das reizt die Kopfhaut zusätzlich :(

Lieben Gruß Blackcat


Mein Hautarzt sagt, dass häufiges Waschen mit einem milden Shampoo nicht schadet. Ausserdem kann ich es mir beruflich ar nicht leisten, mit ungewaschenen Haaren aus dem Haus zu gehen.

der saubere Paradiesvogel


Zitat (Ulli @ 02.03.2005 - 21:59:06)
Habe in den letzten Jahren fettiges Haar bekommen. Wer hat Tipps? Diverse Shampoos habe ich ausprobiert, halten leider nicht ihr versprechen. Es nervt mich sehr, müsste sie eigentlich jeden Tag waschen. Nehme in letzter Zeit Trockenshampoo um einen Tag rauszuholen. Ich habe langes Haar, das ich auch nicht mal eben gewaschen und wieder getrocknet habe.

lg Ulli

Einfach Skunk Anansie Frisur...

(IMG:http://www.dropd.com/issue/4/SkunkAnansie/skunk3.gif)

Ich habe da ein Buch mit dem Titel: Omas Haushaltstipps.
Da steht drin, dass man sein Haar nach dem Waschen mit dunklem Bier spülen soll, oder auch ein Eigelb zerquirlen soll, anschliessend für einige Zeit ins Haar verteilen und dann wieder gut mit klarem Wasser ausspülen.
Ich habs noch nicht ausprobiert.


Zitat (inhalation @ 03.03.2005 - 16:22:13)
Ich habe da ein Buch mit dem Titel: Omas Haushaltstipps.
Da steht drin, dass man sein Haar nach dem Waschen mit dunklem Bier spülen soll, oder auch ein Eigelb zerquirlen soll, anschliessend für einige Zeit ins Haar verteilen und dann wieder gut mit klarem Wasser ausspülen.
Ich habs noch nicht ausprobiert.

Wer mag kann das Bier danach noch trinken, so kommt nix weg...


Ich habe auch lange Haare, und kann dem Hautarzt nur recht geben. 14 Tage durchhalten, und Du bist den Ärger erstmal los.

Ich föne meine Haare nie und habe auch keinen Splizz.

Den Tip mit dem Mondkalender kann ich auch bestätigen.

Grüße,
Eike


Mit dem vielen Waschen, fördert man nur die Fettproduktion,
umkekehrt, verhält es sich dann z.B. bei Labello, durch das ständige Fetten, werden die Lippen immer Spröder.

Brillen, die sich Automatisch den Gegebenheiten anpassen sorgen für eine verkümmerung der "Augenmuskulatur" (mir fällt grad kein anderes Wort ein)

und auch Nasenspray wird zum Dauergebrauchsgegenstand, ja länger man es benutzt.


Hi,

muss ich Micha recht geben, spröde lippen kommen auch meisten nicht von zu wenig fett auf der Haut, sondern vom zu wenig trinken. Spröde Lippen sind für jeden Hausarzt auf den 1. Blick gleich erkennbar, dass der Patient zu wenig Flüssigkeit über den Tag verteilt zu sich nimmt. (Ich bin schließlich vom Fach) *ggg* Übrigens bei kaltem Wetter die Lippen nicht mit der Zunge befeuchte (im Freien), dann platzt die Haut auf.

Und Nasenspray im Dauergebrauch führt zur Abhängigkeit. ;)

Bearbeitet von Moggele am 03.03.2005 21:35:15


Gegen fettige Haare hilft auch eine Bierhefekur. Bekommt man in jedem Supermarkt und kostet auch nicht so viel. Leider muss man aber schon ein paar Wochen warten, um erste Resultate zu erkennen. Und jeden Tag 10 Tabletten zu schlucken ist auch unangenehm (schmeckt einfach nur ekelhaft). Daher schlucke ich morgens vor dem Frühstück immer 6 Tabletten und damit hat sich's.

Im Moment fallen mir leider viele Haare aus :(
Kann das am Stress liegen?

Gruss,
Sambal


Zitat (Sambal @ 14.03.2005 - 14:24:31)

Im Moment fallen mir leider viele Haare aus :(
Kann das am Stress liegen?

Gruss,
Sambal

Ist das eine Art von kreisrunden Haarausfall? Der kann psychische Ursachen haben, Stress gehört auch dazu. Oder bist du vielleicht umgezogen oder hast neue Möbel, Schadstoffe oder Schimmel vielleicht?

lg

Zitat (Ulli @ 14.03.2005 - 15:13:02)
Ist das eine Art von kreisrunden Haarausfall? Der kann psychische Ursachen haben, Stress gehört auch dazu. Oder bist du vielleicht umgezogen oder hast neue Möbel, Schadstoffe oder Schimmel vielleicht?

Nö, kreisrund ist der Haarausfall nicht, das ist doch wohl eh nur bei Männern, oder? Mir fällt nur auf, dass mir beim Waschen mehr Haare als sonst rausgehen.

Umgezogen bin ich das letzte Mal vor dreieinhalb Jahren, daran kann's auch nicht liegen. Ich hab halt ziemlichen Stress im Moment und bin auch sonst nervlich ziemlich down.

LG
Sambal

Zitat (Sambal @ 14.03.2005 - 16:46:50)
Zitat (Ulli @ 14.03.2005 - 15:13:02)
Ist das eine Art von kreisrunden Haarausfall? Der kann psychische Ursachen haben, Stress gehört auch dazu. Oder bist du vielleicht umgezogen oder hast neue Möbel, Schadstoffe oder Schimmel vielleicht?

Nö, kreisrund ist der Haarausfall nicht, das ist doch wohl eh nur bei Männern, oder? Mir fällt nur auf, dass mir beim Waschen mehr Haare als sonst rausgehen.


Also um diese Jahreszeit ist es fast normal einen stärkeren Haarausfall zu haben, aber solange es nicht mehr als 100 Haare täglich sind, ist es nicht krankhaft.
(Winterfellwechsel wie bei den Tieren) Bei fettigen Haaren kann man auch einen Schuss Obstessig zum Nachspülen benutzen, es wirkt sehr beruhigend für die Kopfhaut und der Geruch verschwindet nach dem Trocknen.

Kreirunder Haarausfall nimmt keine Rücksicht auf das Geschlecht, nur wird es bei Frauen problematischer bei der Frisur, Kenne verschiedene Frauen bei denen ist es echt schlimm, wenn sie 5-6 Kreisrunde fünfmarkstückgroße Löcher mit den restlichen Haaren abdecken müßen.
Eine Sichere Ursache kann leider kein Arzt nachweisen und man kann nur froh sein wenn die Haare wieder kommen, passieren kann auch, das die Löcher mit farblosem Haar nachwächst. ;)

Tschüssi uli

hiho,ich lasse mir zur Zeit die Haare wachsen,meinem Schatzi zu liebe...hihi.
Aber um so länger sie werden,umso sträniger und fettiger werden sie.

Das sieht einfach fuba aus!!!Brauche Hilfe,plz. :)

Ich wasche sie täglich,zur Zeit mit Schauma>Vitaminshampoo,ohne Pflegespülung.
Vorher mit Wash&Go,da waren sie zwar nicht fettig,aber halt stränig.

Hat jemand einen Tip?

aso,wenn ich mir die Haare käme,ist gleich die Bürste voller Haare,muss ich mir Sorgen machen?

Bearbeitet von General LEE am 15.03.2005 21:42:04


Hallo Ulli,

Ich hab auch lange Haare, stoere mich aber nich dran wenn sie fettig sind. Wenn ich danach gehen wuerde, muesste ich alle 2 Tage waschen.
Fette Haare sind gesund. Batman hat mir geraten meine Haare nur hoechstens alle 5 Tage zu waschen. Ist gesund fuers Haar. :D
Ich wasche jetzt immer nur meinen Pony jeden Tag und flechte die restlichen als Bauernzopf . (IMG:http://www.geocities.com/fl3d3rmaus/Fragmutti/images.jpg)
Sieht gut aus, und ist sehr gesund fuers Haar.

Fledi :rolleyes:

Und wenns um Haarausfall auch noch geht: PRIORIN !!!!!!!!!!!!! Laesst Naegel, Haare wachsen wie ein Wirbelwind!!!!!

Bearbeitet von fledermaus am 15.03.2005 22:17:08


Hallo Fledermaus,

der Bauernzopf sieht noch schöner aus, wenn du die einzelnen Strähnen, nicht wie beim normalen Zopf von oben nach unten über die vorherige legst, sondern von unten nach oben.
Habe ich das nun ausreichend verständlich beschrieben?

*Grübel*,
Eike


Zitat (Moggele @ 03.03.2005 - 08:50:46)
... Mondkalender gekauft, dort steht auch mal geschrieben, wann man mit dem Haarewaschen aussetzen soll, wenn man Probleme mit Schuppen oder fettigem Haar hat.
Ich weiss, dass das viele Belächeln, aber es ist erwiesen, dass das schon viel nützt.
Übrigens diese Mondkalender kosten ja auch nicht die Welt. Ich hab mir auch einen Kleinen gekauft, da kann ich jeden Tag ein Blatt abreißen. Die Großen, wo ein ganzer Monat ersichtlich ist, die kosten schon um etliches mehr.
Und außerdem sind die nicht nur gut wenn Du Haarprobleme hast, dort kann man auch reinschauen, wann man am Besten aussäht, erntet, usw. Alles was für den Haushalt und Garten nützlich ist.
Glaub es mir, die Bauern lebten/leben schließlich auch mit diesen Mondkalendern...

Es gibt auch einen Mondkalender unter: http://www.mondkalender-online.de/heute-cached.htm
Da steht ebenfalls drin, an welchen Tagen bestimmte Tätigkeiten besonders günstig sind und an welchen man diese Tätigkeiten lieber lassen sollte.
Liebs Grüßle :D

Hallo Moggele,

Bin überrascht, ich könnte spontan mir nicht vorstellen, das das klappen sollte.
Ich habe auch sehr schnell fettige Haare und wasche sie spätestens nach dem 2.Tag, da ich im Büro arbeite und auch Sport mache und dabei schnell schwitze.

Bearbeitet von Stiegi am 02.09.2006 15:29:50


Hast Du vielleicht eine Hormonumstellung oder die Pille neu, abgesetzt oder gewechselt? Daran kann es nämlich auch liegen. Bei mir war es nach dem Absetzen der Pille so, daß ich auch fettige Haare bekommen habe.
Ansonsten kann ich auch nur sagen: bloß nicht jeden Tag waschen! Das regelt sich mit der Zeit ganz von alleine.

LG
Kathrein


Wichtig ist auch, die haare morgens zu waschen. Nachts fetten sie mehr nach. Ich bin sehr glücklich mit kamilleshampoo, es ist eine milde reinigung also nicht schädlich fürs tägliche waschen. Hoffe ich konnte helfen!


Warst du schon mal beim Arzt? Oder hast du über dieses Problem mit deinem Friseur gesprochen? Vielleicht können sie dir helfen.


das Urspungsthema ist von 2006, ich denke, das hat sich erledigt... :pfeifen:


Kernseife!
In den normalen Shampoos ist zuviel Chemie.



Kostenloser Newsletter