Extrem trockene, sich schälende Lippen


Hallo Muttis,

wer von euch kann mir Tipps gegen richtig trockene, sich schälende Lippen geben?
Ich habe eigentlich das ganze Jahr über Probleme damit und jetzt im Winter noch verstärkt :wallbash:
Sie fühlen sich den ganzen Tag extrem übel an und egal was ich drauf schmier, es wird nicht besser. Hab schon garantiert ein Dutzend Lippen-Pflegestife ausprobiert, das bringt alles nix. Manchmal sind sie nach dem Benutzen von solchen Stifen oder von Cremes auch richtig knall-rot/entzündet :heul:
Ich denke, dass irgendwelche Standard-Apothekencremes voll von Konvervierungsstoffen und ähnlichem sind und dass das auch ein Problem sein kann.

Danke :blumen:

Bearbeitet von ohne_name am 30.11.2010 10:57:45


Ich hab das Problem auch zwischendurch und ich nehme dafür immer ganz normale Bepanthen-Salbe, mit der ich meine Lippen eincreme. Etwas anderes hat bei mir zumindest nicht geholfen.


Erst mal Finger weg von diesen Pflegenstiften! Die verschlimmern alles nur.
Wichtig: Genug trinken!!!
Die Lippen mit einer Zahnbürste gut abrubbeln, dann mit Bebanthen einschmieren. Ich mache einfach jeden Abend Niveacreme drauf. Honig hilft auch, muss man aber mögen.

Das kann auch ein Ekzem sein, also mal beim Hautarzt vorbeischauen. Wenn es ein Ekzem ist, und er dir eine Salbe verschreibt, ist es nach 1-2 Anwendungen praktisch weg.

Hatte ich auch schon, und weder Honig noch Bepanthen noch IRGENDWAS hat geholfen, ich bin fast verrückt geworden... :(

Also, wenn nichts hilft: Hautarzt.


Da ich extrem trockene Haut hatte, bekam ich von einem Dermatologen Neribas-Creme verschrieben.
Per Zufall habe ich entdeckt, dass davon meine Lippen wieder richtig schön weich werden.


Dann rühre dir mal 1 Teelöffel dickflüssigen Honig mit je einem Tropfen Olivenöl und Milch in einer kleinen Tasse an. Dann schmierst du dir eine Schicht davon auf die Lippen. Diese nach 5-10 Minuten ablecken, wenn du dich so lange beherrschen kannst. Das kannst du ein paar male hintereinander versuchen, die Tasse immer wieder mit Folie abdecken und in den stellen.
Wenn ich unterwegs bin, schmiere ich mir Linola-Fett drauf, ein winziges Döschen davon habe ich auch immer in der Handtasche. Linola-Fett gibt es in jeder Apotheke.


Ich schwöre auf Zinksalbe...grad wenn die Lippen schon "wund" sind...abends aufgetragen, morgens wieder prima Lippen. Kenne das zur Genüge, grad im Winter, da fieselt man wieder dran rum und scho tuts weh *grrr*


Ich schwöre auf Kaufmanns Kindercreme. Kennt die jemand? Eine gelb grüne Blechdose. Gibts schon ewig.
Bekommt man in der Drogerie. Wir haben gesagt bekommen das unser Sohn wahrscheinlich Neurodermitis hat. und damit hab ichs wegbekommen. Er hat garnichts mehr. Ist ganz fettig, deshalb nehm ichs für die Lippen.


Zitat (Pebbels @ 30.11.2010 12:00:36)
Ich schwöre auf Zinksalbe...grad wenn die Lippen schon "wund" sind...

Ich nehme auch Zinksalbe, wenn die Lippen extrem trocken sind.
Zinksalbe hilft bei mir übrigens auch, wenn die Mundwinkel eingerissen sind :heul: .

Zitat (Gabybambi @ 30.11.2010 16:31:23)
Ich nehme auch Zinksalbe, wenn die Lippen extrem trocken sind.

Nicht gut, Zinkoxid ist trocknend.

Also ob Zinksalbe das Mittel der Wahl ist um trockene Lippen zu "behandeln" wage ich zu bezweifeln, da Zinksalbe eine austrocknenden Effekt hat ....
Sie ist antisptisch, von daher vielleicht bei wunden Lippen gut - aber bei trockenen Loppen würde ich persönlich davon abraten.


Zitat (robbe78 @ 30.11.2010 13:34:08)
Ich schwöre auf Kaufmanns Kindercreme. Kennt die jemand? Eine gelb grüne Blechdose. Gibts schon ewig.
Bekommt man in der Drogerie. Wir haben gesagt bekommen das unser Sohn wahrscheinlich Neurodermitis hat. und damit hab ichs wegbekommen. Er hat garnichts mehr. Ist ganz fettig, deshalb nehm ichs für die Lippen.

Da kann ich nur zustimmen! Kaufmanns Kindercreme, gibts auch in Apotheken und muss da ncht zwingend teuer sein!
Die ist super und trocknet die Lippen nicht so aus.

Ich kann nur nochmal sagen: Hautarzt. :rolleyes:


Danke für die Meinungen bisher.
Beim Hautarzt war ich die letzten Jahre immer wieder mal. Der bekommt auch nix auf die Reihe.
Kaufmanns haben wir bei uns zuhause rumliegen, die kenn ich also schon. Kann sie ja mal wieder ausprobieren.
Bepanthen werd ich mir mal zulegen, auch das mit dem Honig habe ich schon mal gehört.
Irgendwo habe ich erst gelesen, das ganze Cremezeugs sei letztenendes verarbeitetes Erdöl :lol: Und ob man sich Erdöl auf die Lippen schmieren soll :unsure:


Also ich schwöre da auch auf Honig.

Eine kleine Menge auf die Lippen streichen und so lange wie möglich drauf lassen. (dann ab schlecken).

Einfache und sichere Methode.

:blumen:


Hm, wenn der Hautarzt es nicht auf die Reihe kriegt... warst du bei ihm wegen der Lippen oder wegen was anderem?

Wenn du was erdölfreies willst, kannst du ja im Bioladen fragen. Oder mal so eine "Neurodermitiscreme" anguggen/ausprobieren.

Wenn ich kein Ekzem an der Lippe habe (das kommt immer mal wieder, bei Sonne/Wind/Kälte/Stress... :rolleyes: ) dann nehme ich so eine dünne Pflege-Creme - eigentlich ne Gesichtscreme von ... "Stiefel - Physiogel - A.I. Creme", die auch bei Neurodermitis nehmen kann. Die ist sehr angenehm, weil NICHT fett. Fett kann ich bei dem Ekzem garnicht vertragen, da wird alles feuerrot und wund.

Aber das kann bei dir ja anders sein. Ausprobieren, leider...


Ich habe dieses Problem hin und wieder in der kalten Jahreszeit. Schon alleine die Heizungsluft trocknet die Lippen aus und macht sie rauh und rissig.

Dann nehme ich als 1. Hilfe Penaten-Creme und trage sie dünn vor dem Schlafengehen auf die Lippen auf. Am nächsten Morgen ist dann schon so gut wie alles wieder abgeheilt und die abgestorbenen Hautfetzen lösen sich nach dem Waschen gut ab.

Diesen Vorgang evtl. ein paar Mal wiederholen. Mir hat das bisher immer sehr gut geholfen..

Wichtig ist vor allem, schon morgens auf Gesichtshaut und Lippen eine reichhaltige Pflegecreme aufzutragen, damit es erst garnicht zur Austrocknung kommt.

Viel trinken ist ebenso wichtig - wie schon hier erwähnt wurde..


Zitat (robbe78 @ 30.11.2010 13:34:08)
Ich schwöre auf Kaufmanns Kindercreme. Kennt die jemand? Eine gelb grüne Blechdose. Gibts schon ewig.
Bekommt man in der Drogerie. Wir haben gesagt bekommen das unser Sohn wahrscheinlich Neurodermitis hat. und damit hab ichs wegbekommen. Er hat garnichts mehr. Ist ganz fettig, deshalb nehm ichs für die Lippen.

Jaaa! Die haben wir hier auch! Die duftet soooo schön!!! ^_^


Tante Edit meint noch, dass die ganzen Fettstifte erstmal weg müssen! Wenn man damit anfängt, dann wird das chronisch (also das ständige Schmieren der Lippen)!

Bearbeitet von LaMirola am 30.11.2010 19:36:03

Ach ja, da fällt mir noch was ein:

Es gibt bei Aldi hin und wieder Lippenpflegecreme als Aktionsware. Die hatte ich auch schon mal und hat super geholfen.. Das war so eine kleine Tube mit dem Wirkstoff Dexpanthenol und Urea. Müßte jetzt im Winter eigentlich demnächst wieder in der Aktion sein..


Zitat (LaMirola @ 30.11.2010 19:31:54)
Tante Edit meint noch, dass die ganzen Fettstifte erstmal weg müssen! Wenn man damit anfängt, dann wird das chronisch (also das ständige Schmieren der Lippen)!

Das verhält sich genau so wie mit den Nasensprays.

Diese werden auch oft übermäßig angewendet und können dadurch mehr schaden als nutzen..

Was ist mit Blistex? Das hilft ganz gut. Oder ich habe so eine Salbe mit Nachtkerzenöl. Geht aucch ganz gut. Lippenstifte helfen bei mir überhaupt nicht und ich mag sie auch nicht.


Zitat (neuankoemmling @ 30.11.2010 19:51:10)
Was ist mit Blistex? Das hilft ganz gut.

Kann ich nur bestätigen!!! :daumenhoch: Aber nur die Creme, nicht die Stifte.
Wie bereits geschrieben, weg mit den Fettstiften, am Besten in den Müll.

sahnequark mit ein wenig honig vermischt ist wunderbar bei trockener haut. das ist nur etwas für daheim.

reine fettsalben trocknen aus. ich würde sie bei arg trockenen lippen nur nach einer feuchtigkeitsspendenden pflege anwenden, als schutz gegen wind und kälte. :blumen:


Kaufmannscreme ist super! Und die riecht sooooo gut! :wub:
Was ich im Moment nehme gegen trockene Lippen und rissige Mundwinkel -nun nicht lachen- Brustwarzensalbe! Ist eigentlich für stillende Mütter mit Brustwarzenproblemen. Die Salbe ist aber aus Lanolin und wasserfrei, riecht nicht, schmeckt nach nix und hilft phänomenal. Gibt es im Drogeriemarkt in der Babyabteilung. :daumenhoch:

Bearbeitet von Charlatan am 01.12.2010 19:39:05


huhu hast du mal die zahnpasta gewechselt ?

ich hab das mal bei einer sorte bemerkt, daß meine lippen komisch wurden

hab gewechselt und gut war

grüßle


Von meiner Zahnärztin empfohlen. Vaseline auftragen statt der Stifte.
Ich habe mir eine Salbe(Tube) gekauft. Das ist gut zum Auftragen und lässt sich auch in jede Tasche packen. Also, ich bin die trockenen Lippen los!


Vaseline enthält aber auch Erdöle.. :wacko:


kann mich meine ganzen Vorrednern nur anschliessen! Kaufmanns Creme ist super! Ich nehm die bei so ziemlich jedem wehwehchen! Und ich liebe den Geruch :wub: :wub: :wub:

Ich kenn die schon seit Kindertagen, meine Mum hat die schon gegen Windelausschlag bei mir und meiner Schwester benutzt, was ja nun auch schon 28 Jahre her ist, und was für meinen Babyar... gut war ist heute für alles andere auch gut ;)

Bearbeitet von Stierfrau82 am 02.12.2010 10:34:15


wenn's bei mir mal wieder soweit ist, nehme ich entweder die Tubencreme von Blistex oder den Stift von Neutrogena, da der nicht so "wässrig" ist wie die anderen, sondern wachsartig. Blistex brennt zwar erst ein wenig, wenn die Lippen schon angegriffen sind, aber hilft sehr schnell. Alle anderen Lippenpflegestifte kann ich vergessen, die machen es eher nur noch schlimmer...

Die Kaufmannscreme habe ich auch noch zu Hause in so einem kleinen Probedöschen, werde ich auch mal testen...danke für den Tipp!


Ich gieße meine Lippenpflegestifte nach einem uralten (leicht abgespeckten) Hobbythekrezept selbst:

15 g Jojobaöl
6 g weißes Bienenwachs
2 g Sheabutter

Die Zutaten bei milder Hitze schmelzen, bis eine klare Mischung entsteht. Anschließend in leere Pflegestifthülsen gießen und erkalten lassen.
Wirkt schützend und pflegend.

Da die Bestandteile keine Erdölprodukte enthalten, machen sie auch nicht "süchtig". Man muss also nicht dauernd nachschmieren.


Ich mache meinen Lippenbalsam auch seit einiger Zeit selbst.

Ein bestimmtes Rezept habe ich nicht, aber diese Zutaten kommen eigentlich immer rein:

gelbes Bienenwachs
Rizinusöl
Olivenöl
Sheabutter
Vitamin E
ätherisches Öl Orange (wegen des Duftes)

manchmal auch Kakaobutter, Jojobaöl, Honig oder Lanolin. Ganz nach Lust und Laune.

Das ganze wird zusammengeschmolzen und in kleine Tiegelchen gegossen. Hält ewig und ich brauche nur noch ein paar Mal am Tag schmieren, statt wie früher alle Viertelstunde.

Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich Seife siede und daher alles mögliche an Öl und so im Haus habe. Man braucht ja auch nur winzige Mengen. ;)

Ich kann es allerdings nur empfehlen.

Bearbeitet von Jinx Augusta am 02.12.2010 11:19:54


Was super hilft, bei allen Arten von Hautproblemen (von trockenen Lippen über blaue Flecken und Mückenstiche) ist Bachblütencreme.
Gibt es in der Apotheke. Ist zwar nicht ganz billig, braucht man aber nur wenig von und hält dadurch ewig.
Nur Vorsicht! Bei offenen Stellen brennt es am Anfang etwas. Aber wenn meine Kinder das bei aufgeschürften Knien aushalten, schaffst Du das auch ;)


Woher bekommt man denn z.B. Jojobaöl, Sheabutter und Bienenwachs?


In der Apotheke :blumen:


Zitat (ohne_name @ 02.12.2010 13:27:42)
Woher bekommt man denn z.B. Jojobaöl, Sheabutter und Bienenwachs?

Ich empfehle behawe oder Die Siederei oder Ebay.

Lanolin habe ich damals in der Apotheke gekauft, aber da war ich auch erst in der vierten oder fünften erfolgreich.
Vitamin E gabs bei R.ssmann.

Einfaches, pures Olivenöl auf die Lippen tupfen. Es ist natürlich, ohne kosmetische Zusatzstoffe und auf den Liter gerechnet auch noch extrem billig ;)

Für unterwegs ist es allerdings ein wenig unpraktisch B) da nehm ich einen normalen billigen Pflegestift für Notfälle mit.

:blumen: Insi


Hallo,

Ich würde mal augensalbe probieren, meine Tochter schleckt den ganzen Tag an ihren Lippen und die Augensalbe hilft da voll super.
Hat mir mein Arzt geraten. Ich dachte was soll ich mit einer Augensalbe bei den Lippen ausrichten. Doch siehe da, es hilft wirklich.

LG Denise



Kostenloser Newsletter