Trockene, knitternde, schuppende Lippen


hallo, ich habe ein riesiges Problem und vielleicht könnt ihr mir helfen! Seit 2 Tagen sind meine Lippen sehr trocken, hatte dieses Problem noch nie zuvor, normalerweise sind meine Lippen weich, geschmeidig und auch nicht eingerissen... jetzt jedoch fühlen sie sich ausgetrocknet an und sie 'knittern' förmlich, wenn ich lächle und danach meinen Mund wieder entspanne. Sie sind zwar nicht eingerissen, aber haben spröde Stellen. Anfangs habe ich mir nichts dabei gedacht, nur bisschen Labello draufgetan und es dabei belassen. Doch es will einfach nicht besser werden, auch als ich es mit anderen Sachen ausprobiert habe. Ich hab sie auch schon mit etwas Honig beschmiert, aber innerhalb von wenig Sekunden fühlten sie sich noch trockener an als vorher und nach ner Viertelstunde war dann auch alles abgeleckt ;)
Wenn ich mit meiner Fingerkuppe über meine Oberlippe streiche, fühlt sich diese auch irgendwie taub an.
Vielleicht noch dazu zu sagen ist, dass ich vor einer Woche ziemlich doll Schnupfen hatte und mir oft die Nase geputzt hab, auch die Haut zwischen Oberlippe und Nase ist rau und schuppig :(
Ich bin verzweifelt und weiß nicht, was ich noch machen soll.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)


Hallo, bei trocknen Lippen streiche ich etwas Honig drauf oder rubbele leicht mit einer weichen Zahnbürste.
Taube Lippen: wenn es nicht besser wird ab zum Arzt.


Einfach ne gute Fettcreme


Zitat (wurst @ 03.02.2012 15:27:15)
Einfach ne gute Fettcreme

oder einfach nur Vaseline :)

und ich würde in Zukunft eher die Finger vom Labello, Balea und Co. lassen, eher einen Lippenpflegestift auch Wachsbasis nehmen (z.B. den von Neutrogena), die trocknen nicht so aus. Was mir immer hilft, wenn meine Lippen akut gestresst sind, ist diese Tube von Blistex, brennt zuerst wie Hölle, aber es hilft (mir zumindest).


Zu empfehlen ist ein leichtes Lippenpeeling.- Kann man mittels einer weichen Zahnbürste machen, wie @Fatzel schon beschrieb.
Bei DM gibt es von Balea "Urea Lippenbalsam".- Diese Salbe st sehr gut, da sie "SOS-Sofortschutz" bietet bei spröden, trocknenen Lippen.- Um die Lippen 'abzuheilen', evtl. mal zusätzlich Bepanthen Salbe auftragen.- Wichtig ist jetzt an sich reines Fett auf den Lippen.- Bei losen Häutchen auf den Lippen weder dran knabbern, noch abpiddeln.- Das blutet wie Hulle dann.

Liebe Grüße...IsiLangmut


Ich habe ein Lip Balm von Euce..n .Aus der Apo.Speziell für extrem trockenen und rissigen Lippen .Hilft super ! :blumen:


Als erstes würde ich, wie hier schon geschrieben, Labello und Co weit weg schmeißen.
Ich schmiere meine Lippen jeden Abend mit Niveacreme ein. Wenn es ganz arg ist, wie im Moment, darf es auch schon mal ein wenig Penatencreme sein.
Ansonsten Lippen mit der Zahnbürste abschrubbeln und warten das es wieder wärmer wird.

Ach so, hat hier schon mal jemand geschrieben das Du viel trinken musst?


Labello und Co geht gar nicht! :o
Seit ich mir morgens und abends die Lippen mit normaler Heilsalbe (Ratiopharm, es gibt mehrere Sorten, ist aber eigentlich egal welche, je zäher, desto besser) einschmiere, Sommer wie Winter, sind meine Lippen in Ordnung.
Es kann natürlich auch mit Deiner Erkältung zusammenhängen, oder damit, dass Du zu wenig getrunken hast.


Zitat (Jeanette @ 03.02.2012 15:29:49)
oder einfach nur Vaseline  :)

Schmiere mir auch Vaseline auf die Lippen,sofern ich nicht kurze Zeit später etwas trinke oder esse.
Für unterwegs habe ich mir in der Apotheke eine Tube weiche Vaseline gekauft,kostete unter 2 Euro und ich glaube,damit kommt man Jahre aus :rolleyes:

Hast du in den letzten Tagen bevor sie so trocken wurden Lippenstift benutzt? Ich hab nämlich die Erfahrung gemacht wenn man zu viel Zeug auf die Lippen schmiert können sie nicht mehr "atmen" und dann werden sie ganz fies "schuppig", eigentlich genau so wie du beschreibst.

Ich hatte das mal als ich nen neuen Lippenstift hatte und den total begeistert tag und Nacht getragen habe :D (um zu testen ob er echt 24 std hält)....

Bei mir hat am besten geholfen 1, 2 Tage GAR NICHTS drauf zu machen, nicht dran lecken, nur vielleicht alle paar Stunden ganz wenig (!) Bepanthen, oder dieses SOS Zeug von lLbello (kein normaler labello! die sind nicht gut!)....

Versuche generell Labello udn alles was zu fettig ist zu vermeiden - ich im Winter geht es nicht ohne, aber man kann es ja abmachen wenn man aus der kalten Luft wieder draußen ist... :-)... Die Lippen müssen eben auch mal atmen! :-)


Sorry @ Pipelette,
das mit der Nummer "die Haut muss atmen können" ist schon lange überholt, das Gerücht hält sich aber hartnäckig.
Unsere menschliche Haut, auch die an den Lippen, ist und bleibt ein "Ausscheidungsorgan."
Zum Atmen haben wir Menschen Lungen.
Haut kann kann kann nicht atmen!!! :wallbash:
Auch wenn das immer wieder sogar auf Cremeherstellerseiten geschrieben wird. Könnt' ich jedes Mal :labern:
Und jetzt @ all
kommt mir bitte nicht mit der Geschichte des mit Goldfarbe eingepinselten Zirkuskünstlers, der angeblich ersticken würde, wenn er sich mit Goldfarbe einpinselt und danach die "Haut nicht mehr atmen könnte."
Richtig ist, wenn sich der Künstler komplett mit Goldfarbe einpinselt, kann er sterben.
Aber nicht, weil er erstickt ist, sondern weil er vergiftet ist, da die Haut nicht mehr Gifte ausscheiden kann, weil tutto kompletto zugekleistert.
Atmen tut der Mensch an sich nur, nur und nur mit der Lunge.
Lieben Gruß,
Barbara


Zitat (Mueze @ 03.02.2012 17:30:40)
Labello und Co geht gar nicht! :o

Stimmt!


Mein langjähriges Rezept zum Selbermachen:

15 g Jojobaöl
6 g Bienenwachs
2 g Sheabutter

Alle Zutaten im Wasserbad schmelzen, gut mischen und in ein Lipglossdöschen oder in leere (Lippen-)Pflegestifthülsen abfüllen.

Da ist weder Wasser noch irgendein Petroleumderivat (Vaseline!) drin. Und darum hilft es!
Zur Not kann man die Masse sogar rund um die wunde Schnupfennase schmieren, um Schrunden zu verhindern. :)

Zitat (Jeannie @ 03.02.2012 20:56:51)
...
Mein langjähriges Rezept zum Selbermachen:
...

Da fällt mir ein, dass mir vor ein paar Jahren hier eine liebe Userin mir einige Rezepte für "Selbstbastelcremes und Lippenpflegestift zum Selbstbasteln" usw. gegeben hat. Rezepte hab ich leider vor Zeiten auf einem alten Rechner nicht retten können, kann mich auch nicht mehr an die Rezepturen erinnern und die Userin ist schon lange weg *seufz* :(

Dafür nehme ich jetzt dein Rezept, Jeannie :grinsen:

Zitat (Wecker @ 04.02.2012 12:11:39)
Rezepte hab ich leider vor Zeiten auf einem alten Rechner nicht retten können, kann mich auch nicht mehr an die Rezepturen erinnern...

Vielleicht hilft dir das hier weiter?

Ah, noch viel mehr gefunden. :)

Ansonsten kann ich dir dieses Buch wärmstens empfehlen. Gibt es gebraucht für kleines Geld bei mehreren Anbietern.
Einfach mal Google befragen. :winkewinke:

Bearbeitet von Jeannie am 04.02.2012 12:23:13

Oder das :lol:

Dankeschön, Jeannie! :blumen: Ich glaube, dass mir auch damals ein Buch von Jean Pütz empfohlen wurde, weiß ich aber nicht mehr so genau. Den Rest schau ich mir gern an.

Wurschtl, dir auch ein Dankeschön! :blumen: In einem der Themen ist ein Rezept dabei, das ich damals bekam. 2006 war das... Man, ist das lange her :D

Danke für's wühlen! :)


Hi, Sprödlippler,

das Gute ist, dass spröde und rauhe Lippen von selbst abheilen und so wieder geschmeidig werden. Die Rauhheit der Lippen wird leider besonders im Winter vom Feuchtlecken bei Kälte provoziert: Also bei Kälte nie die Lippen blecken!


irgendwer schrieb.... Nivea..... ;( bitte benutzt das überall... doch nicht auf die lippen, denn diese creme besteht aus viel zu viel wasser, das wiederrum verdunstet und die haut noch trockener macht.....


Sille


Zitat (Sille @ 05.02.2012 11:24:34)
irgendwer schrieb.... Nivea..... ;(  bitte benutzt das überall... doch nicht auf die lippen, denn diese creme besteht aus viel zu viel wasser, das wiederrum verdunstet und die haut noch trockener macht.....


Sille

Nivea wurde aber für die Nacht empfohlen,dachte dass das nicht so schlecht wäre.Mache ich auch gelegentlich.Aber nie im Freien bei der Kälte.Meine Schwägerin schmierte meinem Neffen,als er noch Kleinkind war,Nivea als Hautschutz auf das Gesicht.Was passierte??Es wurde zu Eis.Kann ich mir zwar nicht vorstellen,erzählt sie aber immer wieder gerne. :rolleyes:

mir hilft am besten die bepanthen lippenpflege aus der apotheke. ein kleines tübchen mit creme drin, nach 2 tagen sind die lippen wieder samtweich.

alles gute - viel trinken und die luft im aus feucht halten

lg


Zitat
Nivea wurde aber für die Nacht empfohlen,dachte dass das nicht so schlecht wäre.Mache ich auch gelegentlich.Aber nie im Freien bei der Kälte.Meine Schwägerin schmierte meinem Neffen,als er noch Kleinkind war,Nivea als Hautschutz auf das Gesicht.Was passierte??Es wurde zu Eis.Kann ich mir zwar nicht vorstellen,erzählt sie aber immer wieder gerne.


... ja logisch... oder ?????? schmier doch mal nivea auf die hände... das was da an wasser , als film übrig bleibt kann schon gefrieren... und natürlich austrocknen;(((

was ich auch noch kenne ist wollfett.... das ist ( erschlagt mich nicht ) in analcremes drin... mein ex-schwigervater bekam das damals für seine lippen , weil wirklich gar nix mehr geholfen hatte


Sille