Mascarpone - Was damit anfangen?


Hey Leutz :blumen: ,

mir ist es egal, wenn ich hier wie der blutige Neuling rumrenne, aber was zum Teufel fange ich außer Desserts und Süßkram mit Mascarpone an?
Mein Mann war so "schlau" :ph34r: das Zeug ohne jeglichen Auftrag und Kenntnis einfach so zu kaufen und nun habe ich 250 Gramm davon hier herumstehen. Es ist nicht billig und wäre mir zu schade zum Wegschmeißen.
Nun mag ich Süßkram wirklich nicht unbedingt - aber was tue ich also alternativ mit einem großen Becher Mascarpone? :rolleyes:

Habt Dank für jede Hilfe! :wub:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 06.12.2010 03:18:02


du kannst damit Suppen und Soßen anbinden.
Ich benutze häufig für schnelle Soßen Frischkäse, um die Soße anzudicken. Das sollte mit Mascarpone ebenso gehen, das ist dann aber wohl eher die de luxe-Variante.
Dazu einfach Zwiebeln und evtl. Knobi glasig dünsten, Gemüse nach Belieben dazu, mit Brühe nach Bedarf auffüllen und das Gemüse darin garen. Alles pürieren und soviel Frischkäse rein, bis die gewünschte Konsistenz der Soße erreicht ist. Lecker würzen und zu Nudeln oder auch zu Reis servieren.


Ich hab gerade mal "Chefkoch" bemüht und festgestellt,das es Unmengen von
süßen Rezepten gibt.Akllerdings hab ich auch einen Salatdressing mit 80g Mascarpone
und Joghurt gefunden und einen Brotaufstrich mit Möhren und Lauchzwiebeln.
Stöber einfach mal nach.


Weg ist er ;)

Oder aber ich würde etwas mehr Wirsingblätter nehmen :lol:

Wurst, das mit dem Wirsing klingt ja lecker. Wirsing hab ich noch übrig, mal sehen, ob im Kühlschrank irgendwo noch ein Mascarpone vor sich hin gärt.... :pfeifen:


Zitat (Ribbit @ 06.12.2010 10:39:25)
mal sehen, ob im Kühlschrank irgendwo noch ein Mascarpone vor sich hin gärt.... :pfeifen:

Geht auch mit Sauerrahm oder Crème fraîche :P

grosszügig auf dem Gesicht auftragen, nach 10 Min. mit lauwarmem Wasser abwaschen und sich über zarte Haut freuen ... und wenn genug Mascarpone vorhanden ist, das gleiche bei deinem Mann wiederholen (der bringt dir dann so schnell keinen Mascarpone mehr mit ... hihi)


Brotaufstrich herstellen. Mascarpone mit Magerquark oder Frischkäse verrühren, evventuell etwas Milch zugeben. Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kräuter dazu. Schmeckt zu Brot oder Pellkartoffeln.


Zitat (wurst @ 06.12.2010 06:40:42)
Weg ist er ;)

Oder aber ich würde etwas mehr Wirsingblätter nehmen :lol:

:daumenhoch:

Ihr seid ja cool :wub: ich danke Euch, na so werde ich doch mit dem Mascarponepott schon fertig.

Das hört sich ALLES megalecker :sabber: an, vor allem die Wintergemüse-Spaghetti... aber auch die Idee der Gesichtshautkur plus erzieherischer Implikation für Männe (rofl danke, Agnetha!!) hat definitiv was.

Und lecker Brotaufstrich - hmmm, also wenn ich Euch nicht hätte, würde ich immer noch glauben, damit könne man bloß Süßspeisen herstellen... :hirni: aber wie heißt's so schön: Man wird alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu. Vielleicht werde ich Kerlchens temporären Einkaufsenthusiasmus doch ab und zu mit etwas weniger Mecker quittieren... :hmm: :D


So, liebe Leutz,

Gestern habe ich ein Wirsinggemüse gemacht, von dem mein Kerl den 3/4 Topf fast allein verputzt hat, so lecker war es: Experimentell, ich koche immer "Frei Schnauze":

In einem großen Suppentopf einen Tick Margarine heiß werden lassen und einen halben Riegel geräucherten Bauchspck, gewürfelt, darin anbraten, eine Zwiebel würfeln, dazugeben, das alles glasig braten lassen, derweil einen Kilokopf Wirsing streifig schneiden und dazugeben, anschmoren, gut wenden, denn Kohl wird leicht braun (brät leicht an). Alles gut gewendet? Dann ein Glas Wasser dazugeben, Deckel drauf, ein Weilchen kochen lassen, dabei immer umrühren. Pfeffer, salz und etwas Muskat dazugeben
Nun noch ein halbes Glas heiße Gemüsebrühe drauf, alles gut umrühren, noch ein Weilchen kochen (Gläser= Trinkgläser).
Aha, das sieht schon gut aus (noch leicht grün, nicht verkocht?)
2 EL Mascarpone mit etwas kaltem Wasser und kleinem Schneebesen sehr glatt rühren, keinen ganzen Teel. Kartoffelstärke dazugeben: alles muß eine glatte Masse sein. Die geben wir an unseren Kohl und mischen sie locker unter - Deckel ab, sonst wird es Suppe. Alles etwas einreduzieren lassen, dazu Buletten braten und Salzkartoffeln kochen:

Guten Appetit! :sabber: Der Kerl ißt nicht: er FRISST! (und ich auch :sabber: ).
Ein Wunder vor dem Herrn: Es bläht gar nicht!!!


Ja, Kohlgerichte mit einer lecker Soße laufen gut rein. :sabber: :sabber: :sabber:



Kostenloser Newsletter