Espressomaschine, Vollautomat


Darf mir zum Geburtstag eine kaufen. Es sollte eine Vollautomatik sein, also leicht zu bedienen und leicht zu reinigen.Ein eigenens Mahlwerk setze ich voraus. Das Angebot im Internet ist so groß, daß ich keinen Überblick mehr habe. Vielleicht haben einige von euch schon Erfahrungen gesammelt und können mir diese mitteilen. Der Preis sollte so in der Mittelklasse liegen. Vielen Dank schon mal.


Wir haben seit ein paar Jahren diese hier und sin damit sehr zufrieden. Gibt es ab und an im Angebot für 330/340€.


bevor du dich für eine Maschine entscheidest, solltest du dich auf jeden Fall kundig machen, ob du die Brüheinheit selbst reinigen kannst,
bei einigen Geräten musst du dafür jedesmal den Kundendienst kommen lassen und das ist megateuer


Wir haben seit 1 1/2 Jahren dieses Maschinchen und sind äußerst zufrieden damit. Die "Brühgruppe" lässt sich mit zwei Fingern nach vorne herausnehmen, reinigen und wieder einsetzen und ist auch sonst pflegeleicht, bisher hat sie keinerlei "Zicken" gemacht.


Hallo,

diese habe ich jetzt auch seit 2 Jahren und bin super zufrieden. Hatten vorher eine teure von Siem..., die war ständig in Reparatur. Haben hier leider sehr kalkhaltiges Wasser, daß konnte die teure Maschine nicht verkraften.

LG Birgitt


Einer richtigen Espressomaschine mit Mahlwerk ist natürlich der Vorzug zu geben. Man kann in der Tat viel Geld sparen. Es gibt auch unter 400 Euro einige Geräte. Wichtig ist natürlich, dass die Maschine genügend Druck erzeugt. Ein Richtwert sind 16 bar. Am besten auch den Aufwand für die Reinigung beücksichtigen.


Wir haben diese da http://www.amazon.de/Gaggia-RI9303-01-Sieb...79794778&sr=8-9 (sorry, ich hab leider keine Ahnung, wie ich den Link umbenennen kann...)

Ist zwar kein Vollautomat, aber der Espresso (und auch der normale Kaffee) schmeckt herrlich :sabber:

Allerdings müsstest Du Dir dazu noch 'ne Kaffeemühle kaufen, damit das Pulver immer frisch gemahlen ist. :blumen:


Quelle: www.amazon.de

Ich habe diese und das ist mit dem richtigen Pulver (in meinen Falle Delta Cafe Torrado) für mich das Beste inklusive Crema.

Wenn ich mal groß bin und ganz viel Geld habe, kaufe ich mir eine La Pavoni.


Hallo Bonsai, du hast ja eine richtige Espressomaschine die sind für gewöhnlich um einiges besser als Vollautomaten. Allerdings macht das Kaffeekochen etwas mehr Arbeit, lohnt sich aber im Geschmack und man kann mit einer richtigen Mühle und den Bohnen toll variieren.
Ich habe auch eine Espressomaschine mit Einkreissystem und separater Mühle im Einsatz :blumen:

Es gibt auch ein spezielles Forum nur über Kaffee in dem man sich schlau machen kann.


Hallo mwh,
ja stimmt schon, die Zubereitung macht schon ein bisschen mehr Arbeit. Aber seit wir diese Maschine haben, sind wir schon nach einer Tasse Kaffee "befriedigt" *schäm* oder sagen wir lieber mal "kaffee-satt" :D
Also halt, weil der Kaffee bzw. der Espresso sehr viel intensiver schmeckt, als aus dem Vollautomat (wir hatten vorher eine Saeco-Maschine).

Ganz deutlich merkt man das zum Beispiel bei einem Freund von uns. Der hat - als wir noch den Vollautomaten hatten - ganz locker mal so 6 - 8 Espressi bei uns getrunken (hat ihm halt einfach geschmeckt, weil wir so eine gute Kaffee-Sorte hatten).
Seit wir diese Maschine haben, trinkt er ALLERHÖCHSTENS 2 Espressi :lol: - aber nicht, weil's ihm nicht mehr schmeckt, sondern weil er auch schneller "kaffee-satt" ist (weil der Kaffeegeschmack viel intensiver ist). :)

Also ich würde unser Maschinchen nicht mehr hergeben wollen :wub:


@ Josi-Julius:
genau, die benutze ich auch immer. Die ist wirklich gut und der Espresso ist echt lecker. Kann ich den anderen auch nur empfehlen.
LG Paul


ich bin am Überlegen, mir eine Esspresomaschine, Vollautomatt zu zulegen.

In Betracht gezogen habe ich folgende Hersteller : Jura, Bosch, Siemens.
Budget 1000€ bis 1200€

Auf einen Knopfdruck soll mir die Maschine Cappucino, Kaffemilch und vielleicht auch Late Maccuiato zubereiten können.

Welches Gerät würdet ihr mir empfehlen?
Ich habe noch nie so eine Maschine in meinem Haushalt gehabt.
Was ist besondern beim Kauf solches Gerätes zu beachten?


na meine! :wub::sabber:
Siemens EQ7, ich habe sie beim Mädchenmarkt gekauft. :pfeifen:
da habe ich nur 949,- € bez.
sie sollte 999,- € kosten doch ich habe frech gefragt ob man an den preis noch was machen kann.
man konnte.

dafür kannst du dir dann gleich den dazu kaufen kostet 11-12€
somit brauchst du nicht sooft entkalken.

da ich sie mir in Düsseldorf kaufte, aber nach 8 Wochen wieder nach Hause fuhr, habe ich einen sehr traurigen Sohn zurück gelassen.
2 Wochen spähter hatte er seine eigene :pfeifen:roflrofl

Kaffee in seiner leckersten Form wird dir beschert :sabber::sabber:

ach ja ich würde im laden auf keinen Fall sagen wie weit dein Budget geht.
nur so kannst du auch etwas runter handeln.

Mädchenmarkt= Mediamarkt ;)

Bearbeitet von gitti2810 am 17.12.2010 22:29:18


Zitat (Kristof @ 17.12.2010 21:58:04)
In Betracht gezogen habe ich folgende Hersteller : Jura, Bosch, Siemens.
Budget 1000€ bis 1200€

Auf einen Knopfdruck soll mir die Maschine Cappucino, Kaffemilch und vielleicht auch Late Maccuiato zubereiten können.

Welches Gerät würdet ihr mir empfehlen?

Wenn Du One Touch Bedienung und perfekten Geschmack willst, dann ist Jura die beste Wahl. Einige meiner Freunde haben solche Maschinen, ohne Einschränkung zu empfehlen, wenn man das geld aufbringen kann. Ich habe noch eine alte Bosch B20, der Kaffe schmeckt auch sehr gut, aber die Maschine macht keinen Latte usw...

Ich kann Saeco und DeLonghi nur empfehlen. Nie wieder ohne :wub: Wenn du alles auf einen Knopfdruck willst, wird dein Maschinchen einen Milchtank haben. Da solltest du darauf achten, dass dieser leicht abnehmbar und zu reinigen ist, denn umme Milch in einem Vollautomaten = ungut. Je nachdem wie du wohnst solltest du vielleicht mal probelaufen lassen, wenn du darfst. Die Dinger können nämlich verdammt laut werden.


Zitat (witch_abroad @ 18.12.2010 00:38:24)
Ich kann Saeco und DeLonghi  nur empfehlen. Nie wieder ohne  :wub: Wenn du alles auf einen Knopfdruck willst, wird dein Maschinchen einen Milchtank haben. Da solltest du darauf achten, dass dieser leicht abnehmbar und zu reinigen ist, denn umme Milch in einem Vollautomaten = ungut. Je nachdem wie du wohnst solltest du vielleicht mal probelaufen lassen, wenn du darfst. Die Dinger können nämlich verdammt laut werden.

witch, meine erste war ja auch eine Saeco, ich habe sie geliebt! :wub:
doch auch sie musste nach 10 Jahren den weg über die Brücke gehen. :heul:
als ich im Mädchenmarkt war, habe ich sie prompt verlangt.
die Verkäuferin sagte mir Saeco ist pleite :o :blink: :(
na ja sie hatten noch welche, doch ohne sicheren Hintergrund, kaufte ich sie dann doch nicht mehr.
so hatte sie mir die EQ7 vorgestellt. :sabber:
ich liebe sie und das beste ist die Brüheinheit ist von Saeco. :D
Zitat
denn umme Milch in einem Vollautomaten = ungut.

nein, nicht bei meiner!
die Milch wird seitlich extra eingefüllt(schön aufgeschäumt) man dreht einfach nur den Kaffeeauslass rum dann macht sie zB. einen absolut perfekten Latte. :sabber:

Bearbeitet von gitti2810 am 18.12.2010 00:52:14

Mal wieder ein Verweis auf Stiftung Warentest. In der aktuellen Ausgabe ist ein Test von genau solchen Maschinen!


Zitat (witch_abroad @ 18.12.2010 00:38:24)
Ich kann Saeco und DeLonghi  nur empfehlen.

Ein Freund hatte sich eine DeLonghi für günstig Geld gekauft, der Kaffe hat wirklich nicht geschmeckt, mit keiner Bohne. Er hat die Maschine jetzt verschenkt und nochmal das Geld für eine Jura in die Hand genommen.

Milchtank ist eine Gewissensfrage ??? Ich bin Single und schäume mir meine Milch an der Düse auf. Das ist ein Handgriff gegenüber Milchtank befüllen --> Kaffee auf Knopfdruck <-- und danach Milchtank wider entleeren + das gesamte Düsenset reinigen.

Bearbeitet von Nightingale am 18.12.2010 08:54:09

Zitat (Nightingale @ 18.12.2010 08:50:06)
Milchtank ist eine Gewissensfrage ??? Ich bin Single und schäume mir meine Milch an der Düse auf. Das ist ein Handgriff gegenüber Milchtank befüllen --> Kaffee auf Knopfdruck <-- und danach Milchtank wider entleeren + das gesamte Düsenset reinigen.

also bei meiner ist das Null Problem, ich kann den externen Tank in den stellen.
die Düse bekommt nur ein Glas untergestellt, dann auf Milch spülen drehen und los geht es während man seinen Latte gemütlich trinkt. :D :P :wub:

wir haben seit vier Jahren eine "Jura" und sind sehr zufrieden.
Mein Sohn wollte sich letzten Monat auch eine zulegen, entschied sich dann jedoch für eine "DeLonghi" die zwar etwas teurer war aber zum Finanzkauf angeboten wurde, zinslos und ausserdem über einen Milchbehälter verfügt. Ich habe Kaffee und eine Latte bei ihm getrunken und fand beides genauso wohlschmeckend wie aus unserer Maschine.


Kaari


habe gerade einen Link hier im forum angeklickt und siehe da die 2. ist meine :D:P:wub:


wie wäre es mit dem heutigen amazon Angebot Schnäppchen aus UK dem One-Touch Delonghi ESAM4500 Kaffeevollautomat mit Milchbehälter (rund 491€)? Klick


ich war heute in MM und habe mir ein Vollautomat delonghi ESAM 6600 für nur 987€ zugelegt. Das Vollautomat war im Angebot. Ich habe sofort zugegriffen.

Die Preise habe ich nachher im Internet verglichen und festgestellt, dass dieses Automat übers Internet teurer gewesen wäre.

Außerdem gibt es bei MM 0% Finanzierung.

5 Jahre Garantie habe ich auch abgeschlossen



Kostenloser Newsletter