schaden Spacebacks der Microfaser?


ich habe mir Spacebacks gekauft (das sind die Plastiktüten wo man die Luft mit dem absaugt), um darin die Betten und Kopfkissen mit Microfaserfüllung aufzubewahren. Es ist alles wirklich ganz klein geworden. Jetzt habe ich aber Bedenken ob nach dem öffnen (längere Zeit) die Microfaserbällchen wieder so aufgehen wie zu vor. Hat das schon jemand mal probiert (über längeren Zeitraum)? Sonst nehme ich sie lieber gleich wieder raus, damit sie nicht kaputt gehen. Danke.


Hallo, meine Mutter lagert solche Dinge nur in Spacebags und sie hatte nie Probleme das die oder Bettdecken nicht mehr waren wie vorher. Meine Mutter lagert gerne auch mal die Sachen 1 Jahr in den Bags.


Danke für die schnelle Antwort. Ich packe nämlich gerade die Koffer und hatte schon Bedenken ob das alles gut geht.


@magnum, wenn du die Koffer (vermutlich für den Urlaub) fertig gepackt hast, kannst du dann mal deine Erfahrung schreiben wie viel Platz man damit wirklich spart?

Oder an alle anderen, wie viel Platz kann man damit den wirklich sparen, und wie viel KG kann ich mehr in denn Koffer packen, ich mein Luft wiegt ja eigentlich nichts!


Luft wiegt schon etwas, nur nicht wirklich viel. Ganz grob gesagt wiegt etwa bei Raumtemperatur 1Liter Luft 1g.
Viel Gewicht sparst du also nicht, aber halt Volumen. Diese Bags lohnen sich also nur für Leute, die ihren Koffer nicht zu bekommen, nicht für diejenigen, die dauernd Übergepäck haben ;)


ok dazu gehöre ich auf jeden fall. Werde mir das dann mal überlegen beim nächsten Urlaub o. ä. dann passen halt auch mehr dinge rein, die man halt nicht "zusammensaugen" kann.


Ich habe mehrere Spacebags, aber keine einzige, die dauerhaft das Vakuum hält :huh: . Noch nicht mal den Sommer über für die Wintersachen und umgekehrt. Aber immerhin bekomme ich zunächst eine Menge mehr an Kleidung in die Schrankfächer als ohne die Bags.


Zitat (Stierfrau82 @ 02.01.2011 20:28:51)
@magnum, wenn du die Koffer (vermutlich für den Urlaub) fertig gepackt hast, kannst du dann mal deine Erfahrung schreiben wie viel Platz man damit wirklich spart?

Oder an alle anderen, wie viel Platz kann man damit den wirklich sparen, und wie viel KG kann ich mehr in denn Koffer packen, ich mein Luft wiegt ja eigentlich nichts!

Wieviel Platz man spart... wenn die Beutel nur noch ein Viertel, Fünftel oder noch weniger Volumen einnehmen, kannst du vier-, fünf-, sechsmal so viel in deinen Koffer pressen. Das wiegt dann natürlich auch deutlich mehr- und das kann bedeuten, dass du für "Übergepäck" zahlen musst.

Außerdem ist die ganz große Frage, ob du am Urlaubsort auch einen Staubsauger zur Verfügung hast, sodass du das ganze Geröll auch wieder für den Rückflug in den Koffer bringst...? Und selbst wenn du einen Staubsauger im Hotel oder in der Ferienwohnung benutzen kannst, passt der dann auch auf den Ansaugstutzen der Spacebags?

Zitat (Valentine @ 02.01.2011 21:00:32)
Außerdem ist die ganz große Frage, ob du am Urlaubsort auch einen Staubsauger zur Verfügung hast, sodass du das ganze Geröll auch wieder für den Rückflug in den Koffer bringst...?

Man soll auch einiges an Luft rausbekommen, wenn man die gefüllten Beutel fest zusammenrollt, danach die Verschlußkappe draufschrauben. Ob es wirklich funktioniert, weiß ich nicht. Aber wenn, dann wäre doch auch auf diese Weise etwas an Platz im Koffer gewonnen.

ich habe jetzt 3 Spacebag fertig und bin angenehm überrascht was man da rein bekommt. Ich weiß, an Gewicht spare ich nicht, aber Volumen und das war mir wichtig. Die 3 Pags sind jetzt zusammen 78x57x15 cm, also noch nicht einmal ein halber großer Koffer. Darin sind jetzt enthalten:
1 Vierjahreszeitenbett (also 2 die man zusammenknöpft)
2 Kissen 40x80
2 Kissen 80x80
2 Decken 150x200
4 Bettenüberzug 135-200
4 Überzugkissen 80x80
4 Überzugkissen 80x40
2 Kissen 40x40
1 Lagen 140-200
ich habe alles jeweils in der größe der Tüte auf den Boden gelegt, dann die Tüte darüber gestülpt und den Rest hat der Staubsauger gemacht. Ich habe nur reihum mit der Hand noch etwas gedrückt und darauf geachtet das alles schön gleichmäßig ist. Ist für eine ständige Wohnung gedacht und deswegen muss ich mir um den Rücktransport keine Sorgen machen. Von der Öffnung her glaube ich passen so ziemlich alle Staubsauger. Unter dem Teil wo man das Staubsaugerrohr darüberstülpt ist bei mir so eine Art Teller mit einem Durchmesser von 5,2 cm, und so mit passt also fast jedes Rohr darüber. Und so wie es im Moment aussieht bleibt die Luft auch draußen. Mal schauen wie das in zwei Tagen aussieht. Ich habe auch vorher im Internet gelesen das es da wohl Qualitätsunterschiede bei den Bags gibt. Ich werde das Zeug nicht vor dem 11.1. wieder auspacken, aber dann mal berichten wie es gelaufen ist und auch ob meine Kissen wieder ihre alte Form bekommen haben.
Nochmal vielen Dank für all die netten Hinweise.


also die Spacebag haben prima gehalten, erstaunlich wie viel Platz man damit sparen kann. Und die Microfaserkissen haben alle ihre Ursprungsform zurück bekommen. Und Gott sei Dank wollten die Kontrollen am Flughafen da auch nicht reinschauen. Wenn ich die hätte aufmachen müssen, hätte ich ein ernstes Problem gehabt, weil ja dort kein Staubsauger zum wieder schließen da gewesen wäre. Also alles paletti. Sonnige Grüße ins kalte Deutschland, ich lass es mir jetzt gut gehen. :pfeifen:


Zitat (magnun @ 20.01.2011 14:39:59)
also die Spacebag haben prima gehalten, erstaunlich wie viel Platz man damit sparen kann. Und die Microfaserkissen haben alle ihre Ursprungsform zurück bekommen. Und Gott sei Dank wollten die Kontrollen am Flughafen da auch nicht reinschauen. Wenn ich die hätte aufmachen müssen, hätte ich ein ernstes Problem gehabt, weil ja dort kein Staubsauger zum wieder schließen da gewesen wäre. Also alles paletti. Sonnige Grüße ins kalte Deutschland, ich lass es mir jetzt gut gehen. :pfeifen:

Natürlich sind an Flughäfen Staubsauger... zwar nicht für die Passagiere, aber irgendwie muss das Reinigungspersonal ja auch sauber machen. Wenn man dich da aufgefordert hätte, die Bags zu öffnen, dann hättest du einfach nur drauf hinweisen müssen dass du anschließend einen Staubsauger brauchst, um alles wieder auf Kofferformat zu bringen, da wäre man sicher drauf eingegangen.


Kostenloser Newsletter