Alles schon ausgestorben?


10 aussterbende Dinge

Also bei mir ist nur 1. ausgestorben, aber ein Briefeschreiber war ich noch nie.

Wie schauts bei Euch aus? *neugierigist* :rolleyes:

Oh ich bin wohl hoffnungslos altmodisch!!!

Ich schreib oft Briefe, hab mir grad am Weihnachtsmarkt ne Glasfeder dafür geleistet.
Karten bastel ich und verschicke oft welche.
CD´s hab ich massenhaft und sogar noch Kasetten mit passendem Walkman.
Festnetz gibt es auch, wo sonst könnt ich mein Wählscheibentelefon anklemmen ( Milchkaffebraun, original Post , Telekom gab es da noch nicht)
Freunde hab ich, mach sogar Spieleabende mit ihnen.
hab ich auch, noch nicht mal nen Digitalen.
Filme on mass auf Viedeo.
Brockhaus in 2 Bänden steht im überquellenden Regal.
Diskutieren tu ich gern und viel meist mit meinem Göga :D
Fotos hab ich Kistenweise und wichtiges wird immernoch auf den "guten" Fotoapperat geknipst.

Kann mich mal bitte einer abstauben und ins 21.Jahundert beamen???


Moin Herr Jeh,

sehr interessant der Artikel und ich musste dabei feststellen, dass ich doch irgendwie...ganz schon altmodisch...bin. TzzTzz in einer Woche werde ich erst 42. Doch noch sehr jung, gell? :pfeifen:
Nee, eigentlich ganz gut, dass ich an alte mir lieb gewordene Gewohnheiten festgehalten habe. Sie haben für mich einen hohen Stellenwert.

Also, ich schreibe in der Tat noch ab und an einen richtigen Brief, genauso schreibe ich vom Urlaub aus noch Postkarten.
Zwar habe ich eine Digitalkamera, aber ich entwickel meine Fotos (wenn auch online) immer noch auf Papier und klebe sie dann in ein Fotoalben ein, mit beschriften und so.
Trotz Internet , schaue ich noch gerne mal in das gute alte Lexikon und habe immer einen aktuellen Rechtschreibduden hier stehen, den ich ab und zu auch benutzen muss. :D
Cd´s sowie die staubigen Ständer befinden sich noch in unserem Haushalt und die Cd´s werden auch fleißig mehr. Ja, auch ich habe einen Mp3 Player, den ich nicht missen möchte, aber so Cd hat auch noch ihrem Charme.
Festnetztelefon finde ich viel schöner als mein Handy, weil es größer ist als mein Handy und dadurch kann ich es auch mal zwischen Schulter und Ohr einklemmen. Mag ja sooo gerne telefonieren. B)
Geweckt werden wir noch mit einem Wecker und 3D mag ich gar nicht. Ist mir irgendwie zu unruhig.
Freunde, sehr wichtig und gesellige Abende mit gutem Essen, einem Bier und einer anregender Disskution ist 1000 Mal mehr wert als Facebook, twitter und co. Da bin ich auch gar nicht angemeldet.

Winke


Ausgestorben nicht direkt, aber einige der Punkte sind bei uns weniger geworden.

Z. B. 1. Briefe habe ich stets nur besonderen Menschen geschrieben. Mit regelmäßiger Unregelmäßigkeit bekommt mein Mann mal einen (u.a. wenn er ausschlafen kann oder wir uns anderweitig "verfehlt" haben).

2. Postkarte: da wir unseren Urlaub stets an den gleichen Orten abhalten, habe ich Bedenken, dass die Karte bereits schon einmal bei dem Adressaten angekommen ist (der Text sieht allerdings immer anders aus).

5. Wir besitzen sogar noch allerhand LP´s ^_^ .

8. Diskutieren macht mit meinem Mann besonders viel Spaß. Bevor nicht einer von uns beiden des Rätsels Lösung hat ...

9. Ich besitze sogar noch einen klassischen mechanischen (nostalgischen) Wecker. In Betrieb ist allerdings ein Radiowecker (mit CD-Funktion).

1o. In solchen Netzwerken zum "Masken sammeln" bin ich nicht angemeldet (habe mir sagen lassen, dass ich In bin). Abgesehen davon, dass dies aus beruflichen Gründen nicht möglich ist, die Zeit fehlt mir auch (würde von den Diskussionsrunden mit meinem Mann abgehen :lol: ).


Ich bin bei Facebook und auch noch bei anderen, bei facebook habe ich mit 2 Leuten Freundschaft geschlossen die ich nur vom Netz kenn, alle anderen sind auch im wahren Leben meine Freunde. Das ist mir auch wichtig, denn Leute die ich kaum kenne nenne ich ungern Freunde.Zu einigen hier im Forum habe ich auch schon einen engeren Kontakt und das ist gut und schön so, aber prinzipiel muß ich nicht die halbe Welt zum Freund haben. Echte Freundschaften kann das doch nicht ersetzen.


och bei dem ein oder andern halte ich noch mit, nur wie Herr Jeh schon schrieb, ich habe nie und nimmer nicht gerne geschrieben :wub:
rofl rofl lachen muß ich nur gerade, weil mir einfällt .............. was mache ich hier?

Festnetz habe ich auch noch, eine wundervolle beste Freundin und von meinem Mann auch einen sehr guten Freund.
Wecker´s tummeln sich sogar noch 4 Stück auf dem Bord über´n Bett.
also die CD´s nerven mich ja auch, die stehen in 2 Drehtürmen neben meinem PC-Platz.
ja die Postkarten haben hab ich ne menge, nur verschicken........... :pfeifen:
und dann kommen noch die meiner Schwiemu dazu, die hat sie gesammelt. :(
Photos, ja da haben wir ja auch noch ne Kiste.
doch die habe ich zum letzten Geburtstag meiner Mutsch, :heul: (1664 Bilder) alle eingescannt, und auf einer CD gebannt.
so kamen auch einige zurück zu mir, denn es war ja alles nur geklaut :trösten:
naja und die andern haben sie nun halt auch.
ausdrucken tue ich mir auch oftmals welche.
die andern die ich womöglich löschen könnte, habe ich auch noch auf Festplatte gebannt, aber sie ist extern, also die schmiert nicht soo schnell ab.
weil meist nicht an, nur wenn gebraucht.

ja also bin ich nun abstaub verdächtig? :pfeifen: ich glaube nicht :pfeifen: :wub:


Bei mir ist es nur 5., allerdings kann ich da auch nicht von "ausgestorben" reden, eher trifft es der Begriff gewandelt: was einst CD-Stapel, sind hier DVD-Stapel im Regal. :rolleyes:
In all den anderen aufgeführten Dingen bin ich komplett altmodisch.
Z.B. schrieb und schreibe ich immer noch sehr gerne Briefe und Karten (vor allem, weil ich solche richtig gerne bekomme :D ).
Auch, wenn das Tippen /Mailen viel schneller geht - so ein handschriftlicher Gruß ist viel persönlicher.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 02.01.2011 21:36:43


Och, @Bi(e)ne, Handschrift geht auch am Computer...

Allerdings müssen Absender und Empfänger dieselbe Schriftart auf ihren Rechnern installiert haben.

Aber meine Gute :wub: und ich haben das...klappt wunderbar! :)


1. Oh mann, wann hab ich das letzte Mal einen Brief geschrieben? Als Jugendliche, also vor etwa 10 Jahren? Kommt hin. Ich schreibe kaum noch handschriftlich, das beschränkt sich auf Notizen, Einkaufszettel und Karten. Mir fällt sogar schon meine Unterschrift schwer. :rolleyes:

2. Postkarten schreibe ich aus fast jedem Urlaub. Das gehört für mich einfach dazu und hin und wieder bekommt man ja auch selber mal eine.

3. Ich liebe Fotos, auch in entwickelter Form. Vor fünf Jahren habe ich begonnen, selber Fotoalben anzulegen, mittlerweile bin ich beim Dritten. Allerdings mache ich sehr viel mehr Fotos, als ich entwickele, da bräuchte ich schon 10 Alben.

4. Ich verwende nach wie vor mein Fremdwörterbuch und meinen Atlas, allerdings zu gleichen Teilen mit dem Internet.

5. CDs besitze ich ebenfalls noch. Gekauft habe ich allerdings 2009 zuletzt welche.

6. 2D-Filme? Aber immer. Mit dem ganzen 3D-Zeug kann ich nix anfangen, das bringt mir keinen Mehrwert, nur Kosten.

7. Ich telefoniere ausschließlich mit dem Festnetztelefon. Mein Handy brauche ich als Wecker und zum SMS-Schreiben und selten für Notfalltelefonate. Viel zu teuer.

8. Wieso sterben Diskussionen aus? Bei uns sicherlich nicht.

9. Ich besitze noch einen Wecker. Der dürfte 30-40 Jahre alt sein. Und er funktioniert noch. Den brauche ich allerdings nur, wenn ich nachts wisen will, wie spät es ist. Zum Wecken ist er nicht zu gebrauchen: Der Weckton ist ein unerträgliches Brummen, die Zeit lässt sich nicht genau einstellen und ausschalten ist ein halber Kraftakt.
Mein Handy weckt mich mit einem der ruhigeren Rammstein-Lieder. Klappt prima.

10. Ich habe nach wie vor echte Freunde, wenn auch nicht besonders viele. Das Leben kann ja nicht nur im Internet stattfinden, auch wenn es sehr praktisch ist.


1. briefe schreibe ich gern, nicht nur mit dem computer. ich suche auch gern schönes briefpapier aus, gestalte meine briefumschläge gern selbst und verziere die briefe. allerdings nicht mehr so oft wie früher. :hihi:

2. ansichtskarten schreibe ich nicht oft. was daran liegt, dass ich nicht selten verreise. meine familie freut sich jedoch über karten aus städten, die ich besuche. am wochenende geht es nach köln. und einige domkarten wurden jetzt schon verlangt. :hihi:

3. manche fotos drucken wir selbst aus. andere geben wir zum entwickeln. und viele sind nur auf dem computer. jedoch gut gesichert und vielfach gebrannt. von meiner tochter gibt es die meisten fotos auf papier. und richtige fotoalben. eines meiner hobbys ist scrapbooking, dafür brauche ich viele fotos.

4. ein lexikon gibt es hier immer noch. es ist auch sehr dick. die neueste ausgabe davon brauchen wir jedoch nicht immer. das internet ist einfach zu praktisch. und die bücherei nicht weit entfernt. :hihi:

unsere wörterbücher behalten wir und erweitern auch manchmal unseren bestand. besonders sprachführer. und der aktuelle duden ist bei uns eine feste institution.

5. und 6. meinem mann habe ich erfolgreich die idee ausreden können, für seine cds, schallplatten und dvds einen eigenen raum einzurichten. :hihi:

nein, das war ein kleiner scherz. er hat sehr viele, und sie bedeuten ihm viel. er benutzt sie auch noch. er mag nicht einmal seine alten schallplatten weggeben, wenn er sich das album auf cd zugelegt hat. es hängen zu viele erinnerungen daran. videokassetten und audiokassetten besitzt er nicht mehr.

auch ich nicht. meine sammlung ist sehr klein und passt in einen bananenkarton. fortwerfen werde ich diese stücke nicht.

7. wir telefonieren beinahe nur mit dem festnetzgerät und nutzen die handys hauptsächlich für sms. unsere rechnungen sind recht klein. was warten kann und nicht so arg dringend ist, verschicke ich als email. das ist auch billiger.

8. debatten und diskussionen gibt es immer noch. auch ohne internetrecherche.

9. wir haben noch einen altmodischen wecker, den wir nicht überhören können. und noch einen im kinderbett. :hihi:

10. auf sozialen netzwerken findet man mich nicht. ich schaue in viele foren hinein und schreibe auf manchen viel, auf anderen wenig. dort gibt es recht oft liebe menschen. doch freunde sind es nicht.

etwas anderes ist es mit menschen, denen man nicht nur in foren schreibt. sie sind mehr als forenbekanntschaften und gehören vielleicht auch einmal zum realen leben.

ui weh. ich merke, ich bin schrecklich altmodisch. :hihi:


1. Handschriftliche Briefe
Schreibe ich nicht mehr, ich telefoniere lieber.

2. Postkarten
Nur ganz, ganz wenige. Das ist für mich auch eine Erleichterung, habe früher viel Zeit im Urlaub damit verbracht und es gehasst.
Allerdings bekomme ich schon gerne welche und hebe sie auch ALLE auf.

3. Papierfotos
Sind bei mir definitiv ausgestorben.

4. Wörterbücher und Lexika
Ebenso

5. CD
Habe letzt wegen Umzug aussortiert, sind aber noch eine ganze Menge und die bleiben auch (erstmal)

6. 2D-Filme
Die bleiben auch.
Ich finde es sowieso nur bei bestimmten Filmen interessant, sie in 3D zu sehen.

7. Festnetztelefonate
Bleibt definitiv.

8. Diskussionen
Die bleiben auch.

9. Wecker
Stimmt, nutze nur noch mein Handy.

10. Echte Freunde
Wenn DIE aussterben, dann will ich auch sterben.
Bin auch in keinem sozialen Netzwerk unterwegs.


1. Richtig. Früher hatte ich Brieffreunde, das hat sich inzwischen erledigt - eine Mail ist da einfach schneller, wenn auch nicht so schön.

2. Aus dem Urlaub und zu Geburtstagen schicke ich weiterhin Postkarten. Eine Zeitlang war ich auch bei Postcrossing aktiv ... sollte ich vielleicht wieder machen, das war echt toll, so viele Karten aus aller Welt zu bekommen.

3. Es stimmt zwar, dass ich viel mehr Digital als Papierfotos habe, aber mit der Digicam knipst man ja auch einfach drauflos und will davon längst nicht alles entwickelt haben. Unser Hochzeitsalbum ist jedenfalls ganz altmodisch auf Papier und wichtige / schöne Fotos hab ich auch weiterhin lieber an der Wand als auf der Platte.

4. Zwei Geisteswissenschaftler = ein Regal voller Wörterbücher und Lexika. Meine Abschlussarbeit hab ich auch zu 99% in echten Folianten recherchiert und ich hätte sehr gerne einen eigenen Brockhaus.

5. Das stimmt und ich vermisse das CD-Chaos auch nicht wirklich, sonst wäre meine halbe Wohnung damit zugemüllt. Nur wirklich wichtige Sachen und besondere Lieblingsstücke werden weiterhin auf CD angeschafft.

6. Was will ich mit Forrest Gump in 3D? :blink: 3D lohnt sich nur, wenn der Film die Effekte dafür hat. Komödien und Familiendramen brauch ich nichtin 3D. Und solange man zum 3D-Fernsehen diese blöden Brillen tragen muss, ist es eh nix für mich.

7. Quatsch. Aufs Festnetz würde ich nicht verzichten - mein Handy benutze ich nur sehr selten, es ist eher dazu da, erreichbar zu sein, als stundenlange Telefonorgien zu halten.

8. Gottseidank kenne ich solche Leute nicht oder kaum. Bei uns im Freundeskreis wird herzlich und lange über alles mögliche diskutiert.

9. Mich weckt jeden Morgen ein Radiowecker, und nur wenn ich unterwegs bin mein Handy. Männe hat sogar einen ganz modernen Lichtwecker, der aber außer wecken nicht wirklich was kann.

10. Durch das Internet habe ich viele Leute kennengelernt, die mir sonst nie begegnet wären. Aus manchen dieser Bekanntschaften haben sich Freundschaften (und eine Ehe) entwickelt. Trotzdem würde ich niemals auf die Idee kommen, Online-Bekanntschaft mit Freunden gleichzusetzen. Echte Freundschaften brauchen jahrelange Zeit zum Entwicklen und zum Pflegen. Und den größten Teil meiner Freunde habe ich weiterhin ganz altmodisch in der Uni, auf Parties oder ganz einfach durch Zufall im richtigen Leben kennengelernt.


Bei mir kommen nur die Nr.4 und die Nr. 9 in Frage.

zu 4 kann ich sagen,dass ich meist im Internet schaue,wenn ich was wissen möchte

zu 9 einen Wecker benutze ich schon lange nicht mehr . Handy liegt eh neben dem Bett . :)



Kostenloser Newsletter