Wo Maschen zunehmen: für Ärmel


Ich habe damit begonnen mir einen Shrug oder Ämelschal.

Ich muss nun Maschen zunehmen damit der Schal breiter wird. WO nimmt man die zu, am Anfang- am Ende- oder vllt in der Mitte der Reihe?

Sorry, bin ziemlich ahnungslos in Sachen stricken. *schäm*


Vielleicht schreibst du erst mal, wie du dir das fertige Teil vorstellst und wie du angefangen hast... und schau vielleicht auch mal die diversen Links in dem Thread für Stolen und Tücher, da sind verschiedene Modelle gezeigt.

Für einen ganz einfachen Ärmelschal strickt man nur ein Teil, ca. 40 x 140 bis 50 x 150 cm, faltet das Ding dann zur Hälfte und näht auf beiden Seiten je ca. 40 cm zusammen für die Ärmel. Oder man strickt erst ein Bündchen, nimmt dann in einer Reihe verteilt so viele Maschen zu dass es für 40 bis 50 cm reicht und strickt dann gerade weiter.

Oder schau dir mal bei www.knitty.com die diversen Shrugs an ("Shrug" in die Suchzeile eingeben, dann kommt einiges).


Sorry, ich hab mich doof ausgedrückt. Ich habe eine Anleitung für dieses Teil. In der Anleitung steht: Je 22 M in Dunkelblau anschlagen und 6 cm im Bundmuster stricken, weiter im Grundmuster stricken, dabei für die Armschrägung beidseitig 10x1 M in jeder 4. R mustergemäß zunehmen = 42 M

Hab jetzt gerade noch mal gelesen und festgestellt das man nicht alle 4 Reihen 1 sondern 2 Maschen zunehmen soll. :whaaaaaat: Bin ich ein Depp. Ich werd es wieder aufribbeln und noch mal versuchen. :heul:


Nicht verzagen, FRAG-MUTTI fragen!
Nach meinem Dafürhalten bedeutet "beidseitig" immer an den "Seiten", also am Ende oder am Anfang der REihen; nicht irgendwo sonst.
Und "mustergemäß" bedeutet, dass Du darauf achten musst, dass das Muster bei den zugenommenen Maschen weiterläuft. Also gegebenenfalls auszählen.
Wenns nicht klappt: Höre mal auf Valentine!


[QUOTE=dahlie,07.01.2011 01:19:09] Nicht verzagen, FRAG-MUTTI fragen!
Nach meinem Dafürhalten bedeutet "beidseitig" immer an den "Seiten", also am Ende oder am Anfang der REihen; nicht irgendwo sonst.[/QUOTE]
So habe ich es gemacht. Sieht richtig aus.

[/QUOTE]Und "mustergemäß" bedeutet, dass Du darauf achten musst, dass das Muster bei den zugenommenen Maschen weiterläuft. Also gegebenenfalls auszählen.
Wenns nicht klappt: Höre mal auf Valentine! [/QUOTE]
[/QUOTE]

Das mit dem Muster lasse ich lieber bleiben. So talentiert bin ich wirklich nicht. :D

Bearbeitet von Ela1971 am 07.01.2011 08:58:54


"Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen
die sich über die Dinge ziehn.
Der letzte wird mir vielleicht nicht gelingen,
aber versuchen will ihn ihn." (so, oder jedenfalls ähnlich: Rilke)

Ela, warum so zaghaft? Sicher, wenn man so schon was Neues ausprobiert, möchte man es erst mal langsam angehen lassen, aber Du willst bestimmt auch weiterkommen. Wäre sonst ja auf Dauer langweilig. Ich finde, dass ich eher Durchhaltevermögen brauche als Talent, denn wenn ich das nicht hätte, würde ein sog. Talent mir nichts bringen. Du glaubst doch nicht etwa, dass alle anderen es sofort locker flockig hinbekommen bei jedem Vorhaben? Ich möchte nicht wissen, wieviel ich schon mal aufribbeln musste oder in die Ecke geschmissen habe! Letzteres lässt aber mit den Jahren nach, weil man es dann doch irgendwann SELBER wieder aufheben muss. :lol: Und aufribbeln musste ich dieser Tage sogar noch, weil ich mich beim Maschenanschlag verzählt hatte und das erst bemerkte, als ich schon - nein, sage ich nicht. :wallbash:
Da hilft mir nur: durchatmen! :pfeifen:
Und ich hoffe für Dich, dass der nächste Ärmelschal dann ein sehr schönes Muster bekommt. :)


Zitat (dahlie @ 07.01.2011 14:57:01)

Und ich hoffe für Dich, dass der nächste Ärmelschal dann ein sehr schönes Muster bekommt. :)

Da werde ich dich entäuschen müssen. Stricken mache ich nur mal so um was anderes zu machen und weil ich was brauche um meine Schultern warm zu halten.
Mein Herz hängt am nähen von Mittelaltergewandung, am Naalbinding und an allem was "handarbeitlich" mit dem frühen Mittelalter, insbesondere der Wikingerzeit, zu tuen hat.

Tut mir leid. *schäm*

Macht nichts, liebe Ela; jedem Tierchen sein Pläsierchen! Ich war nur darüber gestolpert, dass Du Dich für untalentiert hältst und hörte heraus, dass das für Dich ein Grund wäre, nichts mehr ausprobieren zu wollen. Und das wäre doch Schade.
Aber ein schönes Hobby hast Du! Kannst Du mal was "Wikingerisches" hier einstellen? Oder gibt es dafür schon ein eigenes Kapitel hier? :blumen:


Oh ja bitte bitte, das möchte ich auch gern mal sehen.



Kostenloser Newsletter