Katze kratzt die Tapete ab


Meine liebe Katze kratzt schon länger die Tapeten meiner Wohnung ab, bislang konnte ich mir mit flüssigem Rauhfaser helfen, da ich nur weiße Wände habe.
Vor 5 Wochen sind wir umgezogen, die Diele ist im schönen Grau gestrichen und Madame hat nichts besseres zu tun, als genau da die Wände abzukratzen, was mich natürlich echt nicht freut. Gut, als erstes habe ich ihr an die 3(!) Lieblingsstellen Kratzbretter gehängt, aber es macht ihr mehr Spaß, neben den Brettern zu kratzen. Fernhaltespray hilft auch höchstens 2 Stunden. Dazu muss ich noch sagen, ich habe auch noch einen Kater, der geht, wie sich das gehört, an die Kratztonne. So schlau nur zu kratzen, wenn ich nicht da bin bzw. schlafe, ist sie auch. Hat jemand von euch noch eine Idee, außer Chinese oder Schleudergang ;-), wie ich meine Tapeten schützen kann?
Verzweifelte Grüße, Idefix


Meine hat gern Klopapier an-gefressen aus DDR -Zeiten. Meist ist da ein Stoff darin der sie reizt ist eine Möglichkeit . Kann aber auch Vitaminmangel oder so sein. So vom Fach bin ich auch nicht. Hat sie denn Katzengras ? Oder sonst eine Möglichkeit sich die Krallen zu wetzen ?? Unsere machen das an Bäumen und es kann auch sein das der Stubentiger die Wand dazu nutzt . Ein Krazbaum muss vorhanden sein.
Die Tapeten ein sprühen aber das hebt die Uhrasche nicht auf .
Ich hatte 35 Jahre Katzen aber im Einfamilienhaus wo sie raus und rein konnten.


Huhu, "Idefix"!
Nun...wie wäre es, wenn Du Dich mit einer Wäschespritze bewaffnest, und Madame Katz gründlich ansprühst, wenn sie kratzt, wo sie nicht soll?!- Bei Hunden kann man so unerwünschte Marotten abtrainieren.- Man kann ja wohl auch Katzentiere erziehen, dauert wohl länger, habe ich mir sagen lassen.

Wünsche Dir viel Erfolg, und gute Tipps!- Liebe Grüße...Isi, langjährige Hundemutter ohne selbsgesammelte Katzenkenntnisse


Kaninchendraht kaufen und an den Wänden befestigen. Egal was Du machst, wenn Madame das will, macht sie das auch. Kurz *kratz* und weg. Habe so ne Diva auch hier, die zum Glück nicht an die Tapeten, dafür aber an eine Korbbox geht. Und an ein bestimmtes Stück Teppich. Und da wird gearbeitet, bevorzugt, wenn wir nicht da sind. Wir finden immer nur die Spuren. Und hat sie mal Lust, wenn wir da sind, dann Methode siehe oben.


Ist ein vernünftiger Kratzbaum vorhanden? Hat die Katze genung Abwechslung?
Ansonsten sieht ein breiter Streifen Sisalteppich noch netter aus, als eine zerkratze Tapete ;)


Vielen Dank für die vielen Antworten!
Einen Kratzbaum haben die Monster, bzw. eine Kratztonne, mein Kater nutzt sie auch, aber die Kätzin steht halt mehr auf Tapete :wallbash: Ich habe auch vor einiger Zeit einen Baumstamm aus dem Wald geholt und auf den Balkon geschleppt, aber stieß auch nur auf Ignoranz.
Das mit der Wasserspritze würde ich tun, da hat sie auch tatsächlich keinen Bock drauf; aber sie macht´s ja nur nachts oder wenn keiner zu Hause ist. Die Idee mit dem Sisalteppich ist gut, da werde ich drüber nachdenken. Also dann, noch mal danke und schönes Wochenende,
Idefix


Befestige Alufolie mit Reißnägeln an der Tapete. Mein Fräulein mochte das Geraschel nicht und hat sich nie wieder an der Tapete vergriffen.


Jaja, die lieben Kleinen.....
konnte meinem ersten Kater das Kratzen an Rauhfaser in 18 Jahren nicht abgewöhnen. Scheint an den Holzanteilen zu liegen? Normale tapeten sind hier nicht so beliebt.
Da hilft nur ablenken und bespaßen auf jede erdenkliche Art, denn die sind ja nicht doof und lassen sich erwischen. Vielleicht kannst du so seine unnützen Energien umlenken.
Viel Glück und viel Spaß beim Brainstorming für die Katz :)
L.G. Thosi


Zitat (idefix22 @ 06.01.2011 16:06:34)
Hat jemand von euch noch eine Idee, außer Chinese oder Schleudergang ;-), wie ich meine Tapeten schützen kann?
Verzweifelte Grüße, Idefix

Zwei Mann halten die Katze und der dritte fährt mit dem Auto drüber. Mein Fräulein Watte hat mir innerhalb weniger Tage einen handgeknüpften chinesischen Seidenteppich irreversibel zerstört, da stand mir mal kurz der ***** voll Tränen.

Hallo,

genauso wie Medusa es geschrieben hat, habe ich es auch gemacht!
Madame hat angefangen an den Zimmertüren zu kratzen, obwohl wir 3 Kratzbäume hier stehen haben.
Also habe ich Alufolie genommen und die bestimmten Stellen damit abgeklebt.
Diva Rike passte es gar nicht und sie hat ordentlich gemeckert, aber nun benutzt sie lieb und brav ihre Kratzbäume. :D Sicherheitshalber habe ich die Alufolie noch dran gelassen. ;)

Winke


Das Klügste wäre wohl: Ehe man sich eine Katze anschafft, sollte man eine unverputzte und nicht tapezierte Souterrainwohnung sein Eigen nennen... mit unverputzten Rotsteinwänden und kratzunempfindlich. Sehr gemütlich... :D
Nee, so 'ne Wohnung wär mir scheußlich. Denn lieber auf Katze verzichten und stattdessen einen Hund aufnehmen. :wub: Den kann man nämlich erziehen, daß er Scharrerei sofort läßt. Außerdem macht der sowieso mehr Spaß, weil man mit ihm rausgehen kann. :)
Nochwas: Hund hat gegenüber Katze die meisten Vorteile... kein Hund hätte mir je einen wertvollen Teppich zerlegt oder eine Wand zerkratzt. :P

Edit. Das wäre mir was: Meine Wohnung bloß der Viehcher wegen dauerhaft mit Alu auszukleiden...:toktok:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 08.01.2011 04:39:52


frage: wie gewöhne ich meiner katze das kratzen ab?
Antwort: schaff dir nen hund an.

Biene, das war superhilfreich :/


eine tolle antwort. vieleicht klebe teppischreste oder filz an eine stück wand die katzen brauchen die kratzerei zur krallen pflege :trösten:


Danke euch, das sind ja viele Ideen! Ich werde das mit der Alufolie ausprobieren, das ist ja auch einfach zu machen! Katze gegen Hund austauschen werde ich nicht, und ich glaub die Idee mit dem Auto ist auch nicht realistisch :( ich will ja unsere Beziehung retten ;) ! Aber toll, ich freu mich über die vielen Antworten und wünsche ein angenehmes Wochenende,
Idefix


Zitat (Die Bi(e)ne @ 08.01.2011 04:28:24)
Nochwas: Hund hat gegenüber Katze die meisten Vorteile... kein Hund hätte mir je einen wertvollen Teppich zerlegt oder eine Wand zerkratzt. :P

Einmal Hund, nie wieder Urlaub. :(

Zitat (Cambria @ 08.01.2011 09:14:59)
frage: wie gewöhne ich meiner katze das kratzen ab?
Antwort: schaff dir nen hund an.

Biene, das war superhilfreich :/

Ja, die Biene hatte wohl mal kurzzeitig Katzen und übrig blieb ne Phobie.
Wenns mit Hunden so einfach ist, wo blieb denn der letzte?


Naja, ich komme mit Hund und Katze wunderbar zurecht, beide haben ihre Eigenarten.
Aber damit sollte man leben können, wenn man Tiere mag.
Meine Katzen kratzen allerdings ausschließlich an ihren Bäumen. Da hat der Hund
schon mehr zerstört <_<


Idefix, oft ist das auch nur Langeweile, viel Spielen könnte also auch helfen.

Zitat (Nightingale @ 08.01.2011 11:42:54)
Einmal Hund, nie wieder Urlaub. :(

Und Katzen verpflegen sich komplett alleine, wenn man für drei Wochen wegfährt???

Sorry, ich hatte bislang nur eine Schildkröte als Haustier und kann somit keine Erfahrungsberichte weitergeben, aber diesen Kommentar konnte ich mir nicht verkneifen :huh:

:D Febrezze hilft ... einfach mal ausprobieren.... und die Wände einzspühen!

auch kann man eine ganz dünne Plexischeibe bom Baumarkt über diese Wand stellen u die Katzen kapieren das auch sehr schnell ...

lieber Gruß aus Nürnberg
Chicco



Kostenloser Newsletter