Socken sortieren


Hallo,

in unserer Familie gibt es immer wieder das Problem, dass alle Socken auf einmal gewaschen werden und hinterher sortiert werden müssen.

Ich habe nun überlegt, die Socken in Wäschenetzen zusammen zu fassen.

Die meisten Wäschenetze sind jedoch aus Polyester. Ich nehme an, dass diese nicht in den Trockner dürfen?

Gibt es Netze, die auch in den Trockner dürfen?

Wie verhindert ihr, dass eure Socken durcheinander geraten?

Danke

Gruß

Mubus


...also: meine Wäschenetze sind aus verschiedensten Materialien, und fliegen mit Wäsche in den Trockner!- Bisher haben das noch alle ausgehalten!
Ich habe mir ja mal 'ne zeitlang die Mühe gemacht, und mittels Socken-Klammern selbige zusammengepackt und in die Maschine gegeben.- Aber: teils fielen die Socken dann doch einzeln wieder raus, und dann polterten mir diese Kunststoffdinger zu laut in der Trommel.- Praktisch sind Socken, auf denen freundlicherweise die Größe draufsteht.- Da kann man wenigstens so und auch anhand des Musters, falls vorhanden, sortieren.- Schlecht ist, wenn unzählige schwarze oder jeansblaue Socken in allen Größen da sind, und auch -aus mir nach all den Jahren noch unersichtlichen Gründen!- unterschiedlichste Größen und Formen annehmen.- Mein Gatte macht's ganz einfach: was er nicht zurodnen kann nach dem Trocknen, kommt unsortiert in meine Schublade :wacko: !- An sich bevorzuge ich ohnehin, die Socken PAARWEISE 'normal' zu trocknen.- Dann sind die wenigstens einheitlich.
Noch eine Möglichkeit wäre, die zusammengehörigen Paare mit zwei - drei Stichen zusammenzunähen, dann werden sie beim Waschen nicht getrennt.

Viel Spaß beim Sortieren ;) ...Gruß...Isi


Unsere Socken hänge ich komplett unsortiert auf den Trockenständer und Abends gibt es dann zum Fernsehen einen Berg Socken für alle, die nicht dabei bügeln, zum sortieren. Das ist gesellig, alle denken und arbeiten mit und spart echt Zeit für mich.


DAS ist mal ein schönes, familienfreundliches Gesellschaftsspiel! Aber wenn alle das wissen, sind denn auch alle da? :D


Ich funktioniere öfter mal Bettbezüge als Wäschenetz um. Die müssen eh gewaschen werden und sind in der Regel trocknertauglich. Einfach die Socken in den Bezug geben und verschließsn. Vorsicht: bei Bezügen OHNE Reißverschluß zuknoten, sonst kommt alles wieder raus!
Um die leidige Sortiererei zu umgehen kann man die Socken, sofern lang genug, vorher LOCKER zusammenknoten.
Lg :blumen:


Mir würde es reichen, die Socken pro Person in je einen Sack zu verpacken. Die Socken paarweise noch zu verbinden wäre vllt. zusätzlich noch interessant.

Ihr meint also, die Polyester-Wäschenetze wären trocknertauglich?

Gruß

Mubus


Zitat (Mubus @ 09.01.2011 13:20:13)
Die Socken paarweise noch zu verbinden wäre vllt. zusätzlich noch interessant.

0 Problem,einfach nach Sockenclips suchen ;)

Bei uns werden die Socken ganz normal in die Wäsche gegeben und paarweise zum Trocknen aufgehangen. Wenn Socken trocken, werden die dann nur noch zusammengerollt und zugeteilt
Unikate landen auf der Fensterbank und werden nachsortiert.

Die schwarzen Schützensocken werden nach Besitzer mit einem bunten Faden gekennzeichnet.
Rot für meinen Mann, gelb für den Großen und Blau für den Kurzen.
Die Farben sind entsprechend der Lieblingsfußballmanschaft gewählt, so komme auch ich nicht durcheinander.

Ein Extra-Netz würde ich mir nicht für Socken zulegen. Bringt auch nicht viel, da ich den Solar-Trockner verwende.


ich habe meinen Leuten beigebracht, das Socken am Schaft in einander gezogen werden.
beim in den Schrank räumen und beim ausziehen.
so kommen sie in die Maschine und in den Trockner.
und wieder in den Schrank.

ist doch ganz einfach :wub:


das sockendurcheinander hat mich auch lange gestört. eine freundin von mir hat vier kinder. sie war es leid, immerzu socken sortieren zu müssen. und hat mir einen tipp gegeben.

nun hängt in ihrem bad eine leiste mit sechs haken. jeder hat ein eigenes säckchen für socken. die beiden kleinen kinder können ihre noch nicht einsortieren, jedoch die beiden großen und die eltern.

so werden sie gewaschen. das aufhängen dauert ein wenig länger, jedoch geht das abnehmen, sortieren und forträumen umso rascher.

so etwas gibt es nun auch in unserem bad. dort wandern auch einige andere kleinteile hinein.

eine weile habe ich es mit sockenklammern versucht. das war das geld nicht wert, die paare fielen trotzdem recht oft auseinander.


Unsere Sockenklammern halten die Socken bombenfest zusammen :P sind so runde Plastikdinger mit einem gebogenen Schlitz drin... sozusagen.

Mein Problem ist eher, dass ich nach ner Weile lauter Socken in Größe 36 habe <_< vielleicht sollte ich mal trockknertaugliche Socken kaufen. :pfeifen:



Kostenloser Newsletter