Wasserhahn tropft


Guten Morgen!

Bei uns tropft ein Wasserhahn. Bevor ich den Installateur aktiviere, frage ich lieber mal hier nach. Ich denke, ich muss irgendeine Dichtung auswechseln? Könnt ihr mir bitte sagen, welche? Es handelt sich dabei um einen 2-Hebel-Mischer? (sagt man das so?) Also kalt und warm-Wasser getrennt.

Vielen Dank!

LG


Unter www.bauhaus.info steht folgendes:

Zitat
Tropfende Wasserhähne
Ein ständig tropfender Wasserhahn führt nicht nur zu Kalkflecken an Hahn und Waschbecken, der ungewollte Wasserverbrauch verursacht auch unnötige Kosten. Mit wenigen Handgriffen lassen sich tropfende Wasserhähne meist wirkungsvoll reparieren.
Schließen Sie zunächst die Wasserzufuhr am Eckventil unter dem Waschtisch und ziehen Sie dann den Griff des Wasserhahns ab. Bei älteren Armaturen öffnen Sie den Hahn ganz und schrauben ihn dann mit der Armaturenzange ab. Eine Rohrzange mit Tuch erfüllt denselben Zweck.
Mit einem passenden Schraubenschlüssel können Sie nun das Ventil leicht lösen. Zum Vorschein kommt eine kleine Dichtung, die sogenannte Hahnscheibe. Sie wird mit der Zeit oft porös und ist meistens für das Tropfen des Wasserhahnes verantwortlich. Die Dichtung ist mit einer kleinen Mutter gesichert, die Sie ebenfalls mit einem Schraubenschlüssel lösen müssen.
Tauschen Sie die Dichtung aus und schrauben Sie die Bestandteile des Hahnes in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen. Bestreichen Sie zusätzlich das Spindelgewinde des Innenteils mit etwas Hahnfett.
Achten Sie bereits beim Kauf auf die Wartungsfreundlichkeit des Wasserhahns: Er sollte sich entweder leicht in seine Einzelteile zerlegen lassen, oder wartungs- und weitgehend verschleißfreie Teile enthalten.


Edit: Hier ist auch noch ein Link dazu: http://www.planethome.de/cocomore/freizeithobby/1_2_2.htm

Bearbeitet von Lion am 03.11.2005 09:18:47

Hey Lion!

Tausend Dank für Deinen Tipp! Werde mich gleich aufmachen und den Handwerkermarkt stürmen!

Schönen Nachmittag!

LG


Hallo zusammen,
ich bin mal so frei, diesen alten Thread rauszukramen. Ich möchte nämlich bei einem tropfenden Wasserhahn die Dichtung wechseln und bekomme ihn nicht auf.

So sieht das gute Stück aus:
*** Link wurde entfernt ***

Oder kommt man vielleicht von unten ran? Ich kann ja nicht mal ein scharfes Foto schießen!
*** Link wurde entfernt ***


Wenn man den Deckel abmacht, sieht er innen so scheußlich aus:
*** Link wurde entfernt ***

Die Schraube in der Mitte kann ich auch rausdrehen, aber weiter komme ich nicht. Alles sitzt fest, ich bekomme den Griff auch mit Gewalt nicht ab.

Weiß hier jemand, wie ich an die Dichtung rankomme?

Na tolle Wolle, die Links werden entfernt. Ich habe die Bilder bei picpaste.com hochgeladen, sie heißen wasserhahn1.jpg, wasserhahn2.jpg und wasserhahn3.jpg.
Also picpaste.com Schrägstrich wasserhahn1.jpg und so weiter.

Bearbeitet von tantehorst am 10.09.2013 21:44:18


Zitat (tantehorst @ 10.09.2013 21:40:17)
Na tolle Wolle, die Links werden entfernt.

Willkommen bei Frag Mutti!

Du kannst neuerdings erst dann Links posten, wenn Du 20 Beiträge geschrieben hast.

Zu Deinem Problem kann ich leider nichts sagen. :(

Bearbeitet von viertelvorsieben am 10.09.2013 21:46:27

Hallo,

vermutlich ist alles so vergammelt, dass Du nicht mehr an die Dichtung herankommst.

Warscheinlich wirst Du um eine Neuanschaffung nicht mehr herum kommen.

Bevor Du aber weiter mit Kraft arbeitest, drehe das Wasser ab. Denn wenn Du was abbrichst hast Du ein Problem.

Normalerweise sollte der Hahn nach Lösen der Schraube sich in seine Einzelteile zerlegen lassen.

Ansonsten: Fachmann dran lassen, bevor schlimmeres passiert.

Gruß

Highlander


Hallo Highlander,
natürlich war das Wasser abgedreht. So weit hab ich dann doch mitgedacht...
Ja, es wird wohl vergammelt und festgebacken sein.
Naja, so ein neuer Kaltwasserhahn wird jetzt nicht die Welt kosten.
Wenn ich ihn nicht getauscht bekomme, frage ich vielleicht nochmal :-)
Danke für die Antwort!



Kostenloser Newsletter