Wie entferne ich Filzstift von einem Gemälde


Mein Sohn hat auf ein teures Gemälde mit Filzstift darauf gemalt. Es ist ein schwarzer Edding, der lt. Etikett nicht wasserlöslich ist. Wie bekomme ich den Fleck wieder raus ohne das Bild zu ruinieren?


klingt vielleicht merkwürdig, aber versuche ihn mal mit einem Radiergummi wegzuradieren. Klappt auf anderen Oberflächen auch oft.


Hallöchen!

DAS würde ich auf keinen Fall selbst versuchen, Mädel!- Wenn's ein teures Gemälde ist, dann nimm es, und geh' zu einer Galerie.- Die arbeiten mit Restauratoren zusammen, oder können Dir zumindest einen benennen.
Schwarzer Edding geht ja schon aus 'normalen' Sachen kaum raus :heul: .- Da fang' nur ja nicht an, auf dem Gemälde rumzuputzen :sabber: !- Hoffentlich hat nun Niemand die Idee: versuch's mal mit Terpentin... :blink:

Wenn's in der eigenen Wohnung passiert ist: die Bilder mal erst außer Reichweite vom Sohnemann bringen :angry: .- Wenn's irgendwo war, wo Ihr zu Besuch gewesen seid, hast Du hoffentlich eine Haftpflichtversicherung!!!

Lieben Gruß...Isi


Meine Antwort leider: gar nicht.

Du schreibst zwar nicht, was für eine Art Gemälde es ist, aber der Untergrund wird quasi in jedem Fall angegriffen, wenn du da mit Lösungsmitteln o.ä. rangehst.

Einzige Möglichkeit, wenn das Bild wirklich viel wert ist: Geh zu einem Restaurator für Gemälde. Der kann das evtl fachmännisch zumindest etwas abmildern. Aber rechne da durchaus mit einem vierstelligen Betrag je nach Aufwand


Egal, was für ein Gemälde das ist. Finger weg!! Sowas muss ein Fachmann (Restaurator) entfernen. Wenn die Kosten den Wert des Bildes übersteigen, ist der Sinn einer Restauration natürlich fraglich. Kostenvoranschlag!!!


Von "gewöhnlichen" glatten Oberflächen bekommt man Permanentstifte wie Edding ganz leicht mit Alkohol oder Händedesinfektionsmittel weg. Bei wertvollen Gemälden würd ich mich an eine Galerie wenden, vorzugsweise eine, in der historische Gemälde ausgestellt werden (Pinakothek zum Beispiel). Es wäre schade um das Gemälde, wenn du es bei einem Rettungsversuch endgültig ruinierst.


ich habe mal mit einem Restaurator gesprochen, schon lange her.
der meinte frisches Brot nehmen sie meistens für Reinigung von wertvollen Gemälden.
also wenn du frisches Brot da hast oder noch bekommen kannst.
dann das weiche nehmen etwas kneten bis es sowie Gummi ist.
dann immer ein Stückchen nehmen und drüber rollen, aber immer ein neues nehmen nicht mit dem gleichen teil nochmal über dieses Stück. :trösten:

versuch macht klug, nur kaputt machst du es damit nicht. :wub:

ach ja Edding gab es da noch nicht!! :trösten:

Bearbeitet von gitti2810 am 15.01.2011 17:05:42


Das erinnert mich ein wenig an die Werbung einer Versicherung.
"SChau mamma, onkel Walter hat auch eine Katze" =D


solltest du jetzt mein Geschreibsel meinen dolcezza, kann ja alles sein, kenne diese Werbung nicht :wub:

aber das ist eben eine Sache, von einem alten Profi, die benutzen eben oft dinge denen man es sonnst nicht zutrauen würde. :wub:


Hallo Guten Abend,

den Tipp von Gitti mit dem Brot kann ich nur bestätigen, ich kenne es mit Weißbrot, funktioniert wie ein Radiergummi, auch wenn helle Tapeten schmutzig sind einfach mit Weißbrot abwischen....

Einen schönen Abend
HERZlichst


Zitat (gitti2810 @ 15.01.2011 17:52:57)
solltest du jetzt mein Geschreibsel meinen dolcezza, kann ja alles sein, kenne diese Werbung nicht :wub:

aber das ist eben eine Sache, von einem alten Profi, die benutzen eben oft dinge denen man es sonnst nicht zutrauen würde. :wub:

Nein nein Gitti meine ich nicht =)
Ich habe die Werbung bei sat 1 österreich oder so gesehn.

Onkel Walter hat auch eine Katze

suuuuuuuper ja jetzt verstehe ich deinen Einwand :o :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen: rofl rofl


Ich hab vergessen dass es nicht aufm deutschen Sender lief ^^



Kostenloser Newsletter