Hilfe Motten vermutlich in Dielen oder hinter...


Profilleisten in der neuen Wohnung... hat jemand auch mal so eine Erfahrung machen müssen
und WAS DAGEGEN HILFREICH UNTERNOMMEN?

... bereits in der leeren Wohnung ohne persönlichen Kram, bemerkte ich die Viecher.
Die Wohnung war nicht sonderlich gepflegt, somit meine ich, die vom nachlässigen Vormieter
vererbt bekommen zu haben......
Habe bereits Mottenfallen (ihhh stinken die) in allen Räumen, alle alten Lebensmittel in Beuteln weggeworfen...auch um einzugrenzen... was für eine Art Motten... müssen Kleidermotten sein....

vermute, dass die sich in den Dielen oder hinter den Profilleisten vermehren.

Hat jemand von Euch durchgreifende Tipps...bin etwas hilflos nach allem, was ich jetzt schon unternommen habe....
herzlichen Dank....guapa

Bearbeitet von guapa am 18.01.2011 16:29:08


Klebefallen mit Lockstoff aufstellen und das mindestens ein Jahr. Meine Mutter hatte auch mal Motten in der Küche. Die Klebefallen haben gut funktioniert, aber weil sie zu geizig war sie kontinuierlich aufzustellen, kamen die Motto immer wieder.


Zitat (Graograman @ 18.01.2011 16:31:17)
Klebefallen mit Lockstoff aufstellen und das mindestens ein Jahr. Meine Mutter hatte auch mal Motten in der Küche. Die Klebefallen haben gut funktioniert, aber weil sie zu geizig war sie kontinuierlich aufzustellen, kamen die Motto immer wieder.

ne 2x im Jahr reichen sie aufzustellen, :wub: aaaaber in jedem Raum eine eigne.
die gibt es 2x im Jahr bei Aldi.
Lebensmittel in fest verschlossene Büchsen oder Schraubgläser, alles andere kann weg.
hast du Hund oder Katze?
mit Trockenfutter kommen sie prima wieder nach Hause. :trösten:


ich habe nun seit 3 oder schon 4 Jahre welche, die klebe fallen habe ich seit 2 Jahren.
es sind immer wieder welche drin, aber sehen tue ich keine mehr. :wub:

das sind aber diese Lebensmittelmotten, oder auch Kornmotte genannt.
so sah meine sorte aus
hier sind noch mehr davon.

Bearbeitet von gitti2810 am 18.01.2011 16:54:29

hi erstmal vielen dank ihr zwei....

vorher hat hier mal jemand gewohnt mit einem kleinzoo.... da die wohnung komplett saniert wurde,
frage ich mich auch,. was die 2 vormieterdanach hier veranstaltet haben.... denn von mir sind die motten nicht, bzw. nicht in meiner zeit entstanden... sie waren schon da....

hab jetzt noch gelesen...neben sandel, mögen sie auch kampher nicht...

ach so...@gitti... wenn du sie solang schon hast, müssen die auch inventar sein....denke da auch in richtung einrichtung, ggf auch unter tapeten o.ä.
meine sind eher neutral hell beige... nach google soll das eine art kleidermotte sein...

Bearbeitet von guapa am 18.01.2011 17:00:16


Kleidermotten mögen keinen Lavendelgeruch. Ich tropfe so alle zwei Monate ein bischen Duftöl auf ein Stück Stoff und lege es in den Schrank. Und die Fallen stelle ich auch auf.
Seit drei Jahren ist Ruhe, toitoitoi.
Lieben Gruß,
Barbara


nein, die habe ich mit dem Futter rein geholt.
ich wohne ja schon 21 Jahre hier.
und seit wirr die großen Tüten Trockenfutter hatten, seit dem habe ich diese teile.
und wenn du Vormieter mit Tiere hattest, dann werden sie auch aus der Futter Richtung eingeschleppt worden sein.
aber los bekommt man die teile sehr schwer.

aber wenn du Kleidermotten hast, würde ich aufpassen.

Wolle und Leinen mögen sie gerne.
habe ich in einer Sendung mal gesehen, du sollst die Garderobe nie nur wolle und nur Leinen und nur Kunstfaser legen.

sondern dann immer eins Wolle dann Kunstfaser dann Leinen dann Kunstfaser.....usw.
sonnst hast du alles voll.
oder gleich alles in Plastik verpacken, wolle und Leinen. :trösten:


Sandelholz mögen Kleidermotten wohl auch nicht; wenn Du also Lavendel nicht magst, probier es mal. Kamfer stinkt tatsächlich ziemlich, aber das finden die Motten auch. Aber ich würde schon die speziellen Kleidermottenfallen hinstellen um zu sehén ob auch solche dabei sind. Diese werden zum Dreieck gefaltet und aufgehängt. Gibt es - wie die gegen Lebensmittelmotten - in jeder Drogerie. Und es steht auch dabei, wie lange sie aktiv sind.
Merke: die Duftabwehr hindert wohl nur neue Motten,zu kommen, aber die vorhandenen kriegst Du nur mit den Fallen. - Vorhandene sind auch die geschlüpften, nachdem sie sich als Raupe an Deinen Sachen sattgefressen haben und nun ihrerseits Eier legen (wollen).


Ich glaube, das geht nicht nur mit Mücken:

Mückentötolin

;)


Falls es doch Lebensmittelmotten sind: Schlupfwespen und Klebefallen in Kombinatin haben mir ganz gut geholfen die Viecher auf ein Minimum zu reduzieren - anstatt ein ganzes Heer mal eine oder zwei in der Falle. Aber so richtig ganz los wird man sie leider nur schwer, die sind verdammt hartnäckig. Wir dachten schon, jetzt ist Ruhe - aber dann flatterte es wieder. Beim Anrühren von einem Dessert habe ich dann festgestellt: Da hat irgendwann zwischen dem letzten Backen/Rühren so ein Vieh IM MIXER (!!!) genistet :heul: nächste Ladung Schlupfwespen ist auf dem Postweg.


so liebe ratgeber,

nach beratung weiß ich nun defintiv, dass det kleidermotten sind...also die fallen sind jetzt aufgestellt...

sollte das viechzeug evtl doch bei,wegen,während der sanierung ggf iwo in ritzen sitzen, folgt plan b...

jetzt schaue ich erstmal plan 1...pheromonfallen----
und nach kompetenter auskunft wurde geraten...falls das alles nicht hilft... mal mit spray alle ritzen plus fallen...

ich hoffe jetzt, dass plan a greift... werde rückmelden...

danke euch allen für die infos.

guapa


Hi an alle,

möchte euch teilhabenden auch an meinem neuesten kenntnisstand teilhaben lassen, wer weiß, wer das gebrauchen kann:

heute hatte ich besuch von einem schädlingsbekämpfer. grund: im laufe der wochen habe ich immer wieder käfer gefunden...tot nahe scheuerleiste, fliegend, krabbelnd....und täglich ca. 5-10 stück eingesammelt.

der freundliche mensch erklärte mir, dass dies wohl erbschaften aus den vormieterschaften sind...alle mit tieren,eine davon wohnt immernoch im haus mit einem kleinzoo, der im treppenhaus mehrfach durch den penetranten geruch anekelt....

hier ein paar seiner aussagen:

die käfersorten haben alle eins gemeinsam: sie ernähren sich von keratin= zb haaren... die natürlich in allen ritzen zb hier fugen der dielen, wunderbar platz finden....dazu kam, dass die wohnung ausgesprochen auf einen messie hinwies.....leerstand und somit beste voraussetzungen...

außerdem...soll es zzt. eine mottenplage geben. beim lüften durch die fenster, nisten sie sich bei guter verpflegung gut ein....das kennt ihr ja z.t. auch.

trotz der extremen winter ist zu beobachten, dass es insektenplagen gibt. er geht davon aus, dass wir iwann amerikanische verhältnisse haben, heißt, überall gaze vor den fenstern, da sonst zuviel schädlinge in die wohnungen kommen...

wo bereits viecher sind, kommen welche dazu, weil sie sich ja zt gegenseitig als nahrung nutzen...zb fiel mir eine extreme spinnweben und spinnenpräsens auf... auch hier der verweis auf alle zusammenhänge....

für mich heißt das jetzt: die wohnung wird innerhalb von 6 wochen zweimal ausgesprüht.
der herd, die quelle konnte ich bislang anhand von larven o.ä. nicht ausmachen...
durch die kleinzoohaltung unter mir, besteht eine weitere möglichkeit für die quelle, somit bat ich, er möge dies der verwaltung melden, dass auch dort eine kontrolle erforderlich wäre.

mal sehen, wie das weitergeht. ich bin nach der neuigkeit, einerseits erleichtert, denn mein kopfkino war gar nicht unberechtigt, dass was unternommen wird, dass ich weiß, was für käfer und dass bedenken bei zuviel tierhaltung ebenfalls berechtigt sind....

andererseits ekelt es mich.........

lg guapa


Liebe Guapa,

ganz herzlichen Dank für die Rückmeldung; hätte nicht gedacht, noch mal was zu lesen - udn dann noch so ausführlich! :blumen:
Ich habe auch vor einigen Wochen mit Staunen udn gelindem Entsetzen draußen Motten beobachtet mit der Reaktion: Das darf doch nicht wahr sein!
Und nachdem ich Deinen ausführlichen Bericht gelesen habe, kommen wieder diese Fallen ins HAus; für beide Sorten Motten, denn sie haben ja keine Kärtchen dabei, was für welche sie sind. :P Wehret den Anfängen!


hab letzte woche die erste stechmücke gesehn!!(bei sohni im zimmer...da war se dann net lang :pfeifen: )



Kostenloser Newsletter