Zentrifuge: oder was anderes?


Hallo an alle,

meine arbeitet sehr gut, das Problem ist nur, dass meine Hemden und so feinere Sachen ganz zerknitter, aus der Maschine rauskommen. Ist der Drehzahl zu hoch (1000 Drehungen) oder kann einen anderen Grund haben?

Danke.
Brittada


Willkommen Brittada,
also Hemden und Feinwäsche bzw. andere pflegeleichte Sachen solltest Du mit niedriger Drehzahl schleudern, ich empfehle da maximal 600 Umdrehungen, je feiner das Material, desto niedriger die Schleuderstufe. Diese Sachen sind ja in den allermeisten Fällen aus leichtem Stoff und daher auch trotz niedrigerer Schleuderzahl relativ schnell getrocknet. darf man überhaupt nicht schleudern, da die Knitterfalten nie mehr verschwinden.


Murmeltier


Hallo brittada :blumen:
also empfindliche Oberteile werden bei mir generell mit der niedrigsten
Schleuderzahl gedreht, d.h. bei meiner Waschmaschine sind das 400.
1000 ist definitiv zu hoch für Hemden o.ä.

lg Klee :)


hallo brittada,

vielleicht stimmt auch die Waschtemperatur nicht, ich wasche die Feinsachen höchtens bei 40 Grad. Hemden hänge ich nach dem waschen immer auf einen Kleiderbügel, danach braucht man nicht mehr viel zu bügeln.


Zitat (Murmeltier @ 25.01.2011 15:01:26)
Gardinen darf man überhaupt nicht schleudern, da die Knitterfalten nie mehr verschwinden.


Murmeltier

Stimmt so nicht so ganz. :) Kommt aufs Material der Gardinen an. Meine Mum wäscht die Baumwollvorhänge aus dem Arbeits und Raucherzimmer sogar auf 95 Grad und schleudert die vollste Möhre. Danach sofort feucht bügeln und dann sind die wieder schön. :blumen:

Ja, bei Baumwolle ist es natürlich so, daß man diese mit hohen Temperaturen waschen kann, aber ich meinte die dünnen Stores, welche wohl in den meisten Wohnungen an den Fenstern hängen. Da ist niedrige Temperatur und kein Schleudern logischerweise angesagt. Die Gardinen gut abtropfen lassen und feucht wieder ans Fenster. Und ja, feinere Textilien sollten natürlich nur mit niedrigen Temperaturen gewaschen werden, möglichst nicht heißer als - wie schon angesprochen - 40 Grad.

Murmeltier


Wascht ihr also Hemden "total extra", also keine anderen Sachen wie Pullis etc. dabei? wenn ihr die nur mit 400 Umdrehungen bügelt, äh Quatsch, schleudert?

:huh: da brauch ich ja ewig, bis ich ne Waschmaschine voll habe... ich trenne die immer noch nach weiß, hell und dunkel. :unsure:

Ich würd ja auch gern Bügel-Arbeit sparen, aber... hm... erzählt mal, wie ihr das macht :D


Ribbit ich hab ein , da nehme ich alles gleich raus wenn´s fertig ist, da brauchste fast nix mehr bügeln. :D :wub:


Zitat (Ribbit @ 25.01.2011 19:48:23)
ich trenne die immer noch nach weiß, hell und dunkel. :unsure:

So trenne ich auch.
Ich wasche Hemden immer bei 40 Grad, schleudere bei 1200 Umdrehungen und hänge sie danach (wie Gemini) auf einen Bügel - wenn Sie malbesonder knitterig sind, dann schlage ich sie auch mal aus oder ziehe sie ein bisschen glatt. - gebügelt werden muss dann aber natürlich immer noch.

Zitat (gitti2810 @ 25.01.2011 19:52:34)
Ribbit ich hab ein Trockner, da nehme ich alles gleich raus wenn´s fertig ist, da brauchste fast nix mehr bügeln. :D :wub:

Habe ich auch, und ich bügel auch nix mehr, Ausnahme sind da lediglich Hemden und in ganz seltenen Fällen (z.Bsp. welche mit Stickerei) auch mal ein Poloshirt.


Bin ich froh, das ich keine Blusen trage - das war noch nie mein Ding :D

Zitat (gitti2810 @ 25.01.2011 19:52:34)
Ribbit ich hab ein Trockner, da nehme ich alles gleich raus wenn´s fertig ist, da brauchste fast nix mehr bügeln. :D :wub:

:o :o HEmden in den Trockner???? echt jetzt???????? das hab ich mich noch nie getraut. Ok, könnte ich ja mal mit einem ungeliebten Hemd probieren :pfeifen:

Nur Hemden zusammen in den Trockner, oder hast du da auch Shirts und so mit drin?

Bödefeld, ich wasche auch auf 40 Grad und schleudere aber "nur" auf 1000.

Hemden kommen bei mir nur im Notfall in den Trockner also wenn "Schatz, ich brauche morgen unbeding das und das Hemd" kommt, welcjes sich natürlich gerade in der Wäsche befindet. Ansonsten kommen Hemden wie oben beschrieben auf den Bügel und dürfen "in aller Ruhe" trocknen.


hallo Ribbit :blumen:

ist das ein Angebot: sammle die Hemden vom GöGa und ich komme mal vorbei zum bügeln, meine

Lieblingsbeschäftigung, so für lau...... :wub:


Zitat (GEMINI-22 @ 25.01.2011 20:23:42)
hallo Ribbit :blumen:

ist das ein Angebot: sammle die Hemden vom GöGa und ich komme mal vorbei zum bügeln, meine

Lieblingsbeschäftigung, so für lau...... :wub:

O mein Gott.... :wub: :wub: :wub: :wub: :wub:

wo wohnst du??????????? (bitteinBaWübitteinBaWübittebitte)

Zitat (Murmeltier @ 25.01.2011 19:12:36)
Ja, bei Baumwolle ist es natürlich so, daß man diese mit hohen Temperaturen waschen kann, aber ich meinte die dünnen Stores, welche wohl in den meisten Wohnungen an den Fenstern hängen. Da ist niedrige Temperatur und kein Schleudern logischerweise angesagt. Die Gardinen gut abtropfen lassen und feucht wieder ans Fenster. Und ja, feinere Textilien sollten natürlich nur mit niedrigen Temperaturen gewaschen werden, möglichst nicht heißer als - wie schon angesprochen - 40 Grad.

Murmeltier

Ja, so Mistdinger hab ich auch in meiner Bude. Ein Graus, die sind immer verknittert... Werde sie nach meinem baldigen Umzug in den Müll werfen und mir Hochqualitätsvorhänge kaufen, die dann auch einiges aushalten und besser zu pflegen sind.

Hi Britta,

Ich finde auch, dass der Drehzahl zu hoch ist, höhstens 600 und max. 40 Grad, aber am besten 30.

Probier mal aus ;)
Gruß Lerand


@Gemini: Melde mich für den Raum Köln/Bonn an! Koche auch lecker Kaffee. :kaffeeklatsch:
Andere Getränke-Wünsche nehme ich bei DEM Angebot auch gerne entgegen. :prost: :martinis:
Oder ich tausche Fenster putzen gegen bügeln! :jupi:


Zitat (Knuddelbärchen @ 25.01.2011 21:38:45)
Ja, so Mistdinger hab ich auch in meiner Bude. Ein Graus, die sind immer verknittert... Werde sie nach meinem baldigen Umzug in den Müll werfen und mir Hochqualitätsvorhänge kaufen, die dann auch einiges aushalten und besser zu pflegen sind.

Ich habe meine Organzagardinen auch geschleudert und die haben viele Jahre ueberlebt. Leider ging mir das Buegeln so auf die Nerven, dass wir jetzt tolle Holzjalousien haben. Die Uebergardinen sind weitaus pflegeleichter.

Uebrigens, die Gardinen waren auch verknittert, als ich sie klatschnass aus der Waschmaschine geholt habe.

Hallo,

Ich glaube der Drezahl war zu hoch , hab jetzt mit 600 versucht und es war viel besser.
Danke für die Hilfe :)

LB an alle
brittada


hat schon jemand an die Füllmenge der Maschine gedacht? bei mir ist es so, je weniger ich hinein packe um so weniger knittert die Wäsche dann auch...


Zitat (Mikro @ 26.01.2011 16:04:38)
Ich habe meine Organzagardinen auch geschleudert und die haben viele Jahre ueberlebt. Leider ging mir das Buegeln so auf die Nerven, dass wir jetzt tolle Holzjalousien haben. Die Uebergardinen sind weitaus pflegeleichter.

Uebrigens, die Gardinen waren auch verknittert, als ich sie klatschnass aus der Waschmaschine geholt habe.

Ja das hab ich auch gemacht... klatschnass aber die Dinger haben ja kein Gewicht, weil sie ja aus Kunstfaser sind und kein Wasser im Gewebe halten und so klappt der Trick mit dem tropfnass aufhängen nicht.
Bügeln...hab ich einmal gemacht. Dann nie wieder... Hänge sie immer verknittert auf..... So hab ich halt Edelknittervorhänge. Das hat auch nicht jeder. :P :P :P

Es gibt ja schließlich Edelknitterbekleidung.


Kostenloser Newsletter