Ich habe beim Drucken Tintenflecke auf dem Papier


Ich habe einen Lexmarkdrucker E120n. Seit einiger Zeit habe ich beim ausdrucken Tintenflecke auf meinem Papier, es sieht nicht sehr schön aus, da ich viele Rechnungen an Kunden schicken muss. Wer kann mir helfen und einen Rat geben? (Ich habe auch nicht viel Ahnung im umgang mit Computern).


Ist dein Drucker nicht ein Laserdrucker ???


Hallo,

solche Flecken kommen beim Tintenstrahler immer dann, wenn die Düsen kaputt bzw. verstopft sind.
Beim Laserdrucker kommen die meistens dann, wenn die Tonereinheit fast leer ist (oder auch kaputt).

Meist ist doch irgendwo die Möglichkeit, eine Art "Wartungsfenster" zu öffnen. Dort dürfte dann stehen, das der Tonerlevel "low" ist oder so ähnlich.

Gruß

Highlander


Tausch den Toner.

reinige mal die Transferwalzen


@ quirlpepe.
Wie Josi schon schrieb, es könnten die Walzen verschmutzt sein. Wenn der Toner fast leer ist fehlen oft Textteile. Bitte zum reinigen Mundschutz benutzen. Das müßte in der Anleitung beschrieben sein. Aber VORSICHT die große Trommel nicht berühren. Die nur von Weitem absaugen. Die Trommel wird im Betrieb mit Hochspannung aufgeladen. Jede Berührung verändert die Oberfläche. Das führt zu Flecken unerwarteter Art. Der Austausch kann nur vom Service erfolgen. Es könnte auch die " Ölbenetzung " und das Einbrennen fehlerhaft sein.
Viele, viele Euros kostet die Trommel. Zumindest in den Bürogeräten. :labern:
MfG. ein alter . rofl


Bitte höchste Vorsicht mit Staubsaugern an Laserdruckern! Wartungstechniker haben dafür extra geerdete Geräte mit besonders dichten Filtern. Kleine Mengen Tonerstaub dürften harmlos sein, bei größeren Mengen kann sich der Toner elektrostatisch aufladen und Schaden anrichten.


Zitat (chris35 @ 31.01.2011 13:18:58)
Bitte höchste Vorsicht mit Staubsaugern an Laserdruckern! Wartungstechniker haben dafür extra geerdete Geräte mit besonders dichten Filtern. Kleine Mengen Tonerstaub dürften harmlos sein, bei größeren Mengen kann sich der Toner elektrostatisch aufladen und Schaden anrichten.

Extra Filter ja,

Erdung nein.

Erdung wohl! Sieht man vielleicht nicht, aber das Saugrohr ist extra etwas leitfähig und über den Schutzleiter der Stromzufuhr geerdet - einfach mal suchen nach "Tonerstaubsauger Erdung". Ein Kopierer-Techniker hat mir mal erzählt, wie es aussieht, wenn im Auto der Beutel mit aufgeladenem Farbtoner platzt ;)


Hallo chris35 und Josi-Julius.
Das mit der Erdung kann ich bestätigen. Schon wegen der starken statischen Restladung ist das erforderlich. Das ist natürlich nur im k- bzw. MOhm Bereich meßbar. Es soll ja keine Sroßentladung, wie bei manchen Teppichböden zu spüren ist, erfolgen. Auf den Spezialsauger vom Servicemann hatte ich auch hingewiesen, bei der Frage Laserdrucker oder Tintenstrahler für zu Hause.
MfG. :pfeifen:


Ich möchte mich bei allen bedanken für ihren Rat. Es ist ein Laserdrucker und den habe ich vor zwei Jahren geschenkt bekommen. Leider ohne Handbuch. Ich weiß also nicht, wie ich ihn bedienen muß. Hat zufällig jemand so ein Handbuch für mich und könnte es mir schicken?
Viele Grüsse
Quirlpepe



Ja, es ist ein Laserdrucker


Danke


ich habe leider davon keine Ahnung (was ist eine Transverwalze)


Leider bin ich ein totaler Laie mit Computern und so, ich weiß also gar nicht, wie und was ich da machen muß.
Trotzdem Dankeschön.


Nein, ich kann nur damit die einfachsten Sachen machen, sonst komme ich nicht klar (bin Rentnerin) und habe niemanden der mir dabei helfen kann.


Hallo quirlpepe .
Ich möchte Dir nicht zu nahe treten.
Nach Deiner Einlassung kann ich dich nur bitten, laß die Kiste zu.
Das ist besser für Deine Gesundheit.
Es gibt für 90 Euro einen guten Tintenstrahler.
Du solltest darauf achten, daß der Drucker für jede Farbe einen separaten Tank hat.
Stiftung Warentest hat Geräte verglichen, da ist auch etwas für Dich dabei.
Der Laserdrucker ist Sondermüll. Vielleicht vereinbarst Du, das der Händler den zurück nimmt. rofl
Das ist nur mal so ein Gedanke. In der Fachwerkstatt ist die Laserdrucker- Reparatur, fürchte ich,
teurer. :heul:
Mit tiefen Bedauern von einem alt.-techn. :trösten:


Zitat (alter-techniker @ 04.02.2011 21:32:53)
Stiftung Warentest hat Geräte verglichen, da ist auch etwas für Dich dabei.

- oder beim nächstgelegenen Tinten-Shop fragen, was die empfehlen, um möglichst gut an Billigtinte zu kommen :)

Dankeschön für den Rat. Werde ihn beherzigen.



Kostenloser Newsletter