Fugen färben: sie sind einfach zu hell


Vielleicht kann mir hier jemand einen guten Tipp geben.
Wir haben das Bad neu gefliest, anthrazitfarbene Fliesen (Schieferoptik) und haben diese schwarz verfugt. Hatten es zuerst mit anthrazitfarbener Fugenmasse versucht, das war aber viel zu hell.
Also, rausgekratzt, scharze Fugenmasse gekauft, von der Sauerei will ich nicht reden...
...und trotz dieser elenden Arbeit sind die Fugen wieder zu hell.
Es sieht schlichtweg sch... aus, zumindest für unseren Geschmack.
Hat nun irgendjemand eine Idee, mit was man die Fugen schön und vor allem dauerhaft schwarz bekommen könnte?
Ich weiß, ich müßte in jedem Fall Fuge für Fuge bearbeiten, das wärs mir aber wert.


Huch, schwarze Fugenmasse ist zu hell? hm....

Ich war auch erstaunt, dass unsre anthrazit-Fliesen (wunderschöne übrigens :wub: ) mit mittelgrau verfugt worden sind. Aber der Fliesenmann sagte, es müsse sich ein bisschen absetzen, sonst sei es ja nur eine große dunkle Masse, und man will ja die einzelne Fliese sehen.

Ich finde, er hat recht... aber wenn du's dunkler willst, dann würd ich echt mal zum Fachmann gehen und fragen. Wenn du was nimmst (und müüüühsam Fuge um Fuge nachdunkelst) und nach 3mal drüberwischen löst sich das teilweise wieder - da wirste ja verrückt vor Ärger ;)

Viel Glück! :blumen:


Tamora, vielleicht würde es funktionieren, wenn Du Fuge für Fuge mit schwarzer Abtönfarbe ausmalen würdest. Mit Abtönfarbe meine ich die kleinen bis mittelgroßen Plastikfläschen, die Du in diversen Farben vorgemischt in jedem Baumarkt kaufen kannst und mit der man sich selbt die Wandfarben nach Wunsch zusammenmixt.

Ich denke, daß selbst die ausgehärteten Fugen aufgrund ihrer Konstistenz (ja, ist Fugenmasse irgendwie saugfähig - keine echte Ahnung?) diese nasse/feuchte Farbe "aufnehmen" können und die schwarze Farbe dauerhaft einzieht.

P.S.: Meine Mutter hatte die Fugen in ihrem Badezimmer von grau nach dunkellila umgefärbt. Leider weiß ich nicht mehr, wie sie das gemacht hat und fragen kann ich sie auch nicht mehr :mellow: .


Also die Fugen sind teilweise eher hellgrau geworden.
Als die Masse nass und schwarz war, sah es grandios aus. So wie es sein sollte.
Wir haben auch nur den Boden, die bodengleiche Dusche und die Rückwand ums Waschebecken rum gefliest (sonst wär das Bad ja auch`ne Gruft), der Rest ist weiß tapeziert.
Und diese grauen Fugen sehen wirklich fürchterlich im Gesamtbild aus.


Zitat (Gabybambi @ 05.03.2011 19:52:27)
Tamora, vielleicht würde es funktionieren, wenn Du Fuge für Fuge mit schwarzer Abtönfarbe ausmalen würdest.

Ich glaube, die sind wasserlöslich...Zumindest die, die ich kenne.
Habe schon an Ledereinziehfarbe gedacht, die ist an sich klasse und haltbar, aber sie ist glänzend und die Fliesen sind matt.
Wär dann auch net so der Bringer....

Mein Männe hatte mal fün n Kunde ein "Exklusivebad" gefliest, riesige schwarze Fliesen, mit so nem Blausilber Schimmer drin (hat auch n tollen Namen fällt mir aber grad net ein) die wurden Fugenlos verlegt! Sprich dicht an dicht, heiden Arbeit ....war das erste und letzte mal dass er sowas gemacht hat meinte er... :ph34r:


Jo, unsere sind auch fugelos gefliest, aber da die Fliesen ja rundrum "abgerundet" sind, hast Du trotzdem eine, wenn auch kleine, Fuge.
Und da muss halt was rein. :D


Zitat (Tamora @ 05.03.2011 19:58:26)
Jo, unsere sind auch fugelos gefliest, aber da die Fliesen ja rundrum "abgerundet" sind, hast Du trotzdem eine, wenn auch kleine, Fuge.
Und da muss halt was rein.  :D

asso....ne das waren rechteckige, sah zwar gar net mal schlecht aus (war aber auch n riesiges Bad) aber ich wollt sowas nicht, vor allem noch so glänzend....wenn ich da ans putzen denk... :pfeifen:
stell doch mal ein Bild von deinen ein! :blumen:

Bearbeitet von BMWGirl1972 am 05.03.2011 20:05:01

Unsere sind auch rechteckig (30x15cm glaub ich), aber die Ränder der einzelnen Fliese sind ja nicht scharfkantig sondern eben leicht abgerundet.
Deshalb ja auch die Fugen.


Ich krieg das mit dem Foto nicht hin, der "Typ" kann nicht hochgeladen werden...


Zitat (Tamora @ 05.03.2011 19:26:02)
Hat nun irgendjemand eine Idee, mit was man die Fugen schön und vor allem dauerhaft schwarz bekommen könnte?
Ich weiß, ich müßte in jedem Fall Fuge für Fuge bearbeiten, das wärs mir aber wert.

Die Fugen mit schwarzem Edding anmalen oder Fuge-für-Fuge mit Ausziehtusche einzeln schwarz färben? Schwarze Schuhcreme zum Nachfärben (Wasserabweisen) verwenden??? :unsure:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 06.03.2011 05:11:38

Für alle, die es irgendwann vielleicht mal brauchen:
Nach langer Suche habe ich die Lösung gefunden. Es gibt eine sogenannte "Fugensanierfarbe" (auf diesen Namen muss man auch erst mal kommen), die genau für solche Zwecke ist.
In bislang keinem Baumarkt konnte ich sie finden (vielleicht haben wir hier auch nur doofe Baumärkte), Internet sei mal wieder Dank.
Bin ja nun gespannt, ob das Zeug auch was taugt...


@Tamora:
Wir haben unser neu gefliestes Bad mit 1a braunen Fugen beim Ablösen der Raufaser-Tapete nicht abgedeckt, jetzt haben die Fugen einen leichten grauschleier von der teils abgeplatzten weißen Dispersionsfarbe und ich könnte mich schwarz ärgern :-((

Wie sind Sie mit dem Produkt zufrieden und wie weit kommt man mit der Tube in etwa?

Auch wenn andere sowas bereits getestet haben wären wir für Erfahrungsberichte sehr sehr dankbar.

Vika

P.S.: Ich meine aktuell ArtikelNr. **Unerwünschte Werbung entfernt** bei Ebay oder aber Nr. **Unerwünschte Werbunt entfernt**!
Ich mache das lieber so weil es in Foren oftmal nicht gerne gesehen ist, wenn direkt zu Ebay verlinkt wird. Danke.

***Richtig. Aber noch weniger gern sehen wir es, wenn jemand versucht, uns zu verladen. Werbung ist Werbung ist Werbung. Egal ob mit Link oder ohne.***


Bearbeitet von Cambria am 03.03.2012 16:38:26


Mich würde das Ergebnis dieser "Fugensanierfarbe" auch interessieren. Aktuell wird bei mir ja gefliest, und farbige Fugenmasse ist ja unverschämt teuer. Also versuchen wir es erstmal mit Fugengrau (dunkelt über die Zeit eh nach). Und wo es sch...limm aussieht könnte man sich das mit der Farbe ja mal überlegen.

Bearbeitet von Wyvern am 05.06.2012 15:11:52


Spart Euch das Geld.
Es ist 1. eine Schweinearbeit, die cremige Flüssigkeit bedindet sich in einer Plastikflasche mit einem Schaumstoffapplikator, der in der Mitte ein Loch hat. In diesem Loch befindet sich ein Stäbchen, dass nach innen geht. Zum Auftragen muss man das Stäbchen reindrücken, dann kommt die Masse raus. Genau, wie bei den flüssigen Schuhputzcremes.
Nun haben ja Fugen die Eigenschaft eher rau zu sein, also rubbelt sich der Schaumstoff recht bald kaputt.
Das Ergebnis ist erst mal gut, keine Frage aber es sind schon an den Rändern der Fliesen Reste zu sehen. Obwohl ich schnellstmöglich nachgewischt habe. Die sehe aber eigentlich nur ich, weil ich weiß das sie da sind. Trotzdem... Kann aber auch an den Fliesen liegen.
Wäre alles kein Problem, wenn das Ergebnis von Dauer wäre, isses aber nicht.

Meine Fugen sind immer noch eher grau als schwarz, ich werde es jetzt mal Silikonöl probieren. Das nehmen wir immer für die Duschwände, damit sich kein Kalk festsetzt und das Wasser schön abperlt.
Das ganze Nanogedöns hilft nämlich genauso wie die Fugensanierfarbe.
Nämlich gar nicht.


Danke Tamora. Gut zu wissen, daß das auch keine Alternative ist. Hast es vielleicht schonmal mit nem schwarzen Edding versucht? Das Zeug ist ja auch widerstandsfähig wie Hölle.
Alternativ könntest es evtl mit schwarzem Nagellack versuchen. Meine Mum hat so ab und zu mal Schmisse in Fliesen kaschiert. Und tatsächlich hält der Lack heut immer noch wie am ersten Tag.


wir haben auch graue fugen...an den wänden und am boden.
man habe ich das bereut ,wenn ich nochmal fliesen würde hätte ich mich für schwarze fugenmasse entschieden....auch wenn's teurer ist.

unsere fugen sehen dermaßen schmutzig und schäbig aus das ich auch schon darüber nachgedacht hatte sie mit ein schwarzen stift zu überdecken.

die ständige schrubberei mit Dan Klo*ix geht mir langsam auf den S**k :ph34r:

Bearbeitet von fenjala am 08.06.2012 21:29:58


Bei Aldi Nord gibts Fugenstifte. Ich weiß allerdings nicht ob es die auch in Schwarz gibt,ich hatte mir Weiße geholt.


Ich muss nun doch ein klein wenig zurück rudern.
Habe mir die Fugen nochmal genauer angesehen. Muss dazu sagen, dass wir zwei Bäder haben und ich das, von dem ich spreche, kaum nutze. Und wenn, dann schau ich eben immer nur auf die Fugen am Boden, weil die eben so sch... aussehen.
Nun haben wir natürlich auch Fliesen an den Wänden. Auch dort hatte ich natürlich die Fugenfarbe aufgertragen und dort sind die Fugen auch noch schön dunkel.
Sicher sind das Laufen und ständige Putzen schuld daran. An den Wänden wird bei mir immer mal feucht dürber gewischt, auf dem Boden kommt Essigreiniger zum Einsatz.
Sorry, wenn ich ein wenig zu schnell mein Urteil abgegeben habe.
Fazit: An den Wänden top, auf dem Boden flop


Ich habe vor einiger Zeit unserem Gästeklo frische (weiße) Fugen verpasst - und zwar mit wasserfester Fassadenfarbe. Ist zwar ein kleiner Raum, aber ringsherum noch nach alter Manier vefliest. War zeitaufwändig, ging aber gut von der Hand, ohne irgendwelche Ärgernisse. Die Reste auf den Fliesen immer gleich weggewischt, aber auch getrocknete Farbe ging mit dem Fingernagel <_< noch prima ab.

Bischen Farbe in einen kleinen Becher eingefüllt und mit dem minimalsten Minipinsel getrichen. Die (schmalen) Fugen haben einen leichten seidenmatten Touch, das sieht aber gut aus und sie sind durch diese "Versiegelung" nicht mehr saugfähig, d. h. fleckunempfindlich. Wäre ja bei Deinem Boden dann optimal, Tamora :blumen: Ich weiß ja jetzt nicht, ob es auch schwarze Fassadenfarbe gibt, insofern nützt dir mein Tipp dann wenig...evtl. käme dann noch Farbe für Betonböden und Treppen (z. B. für Kellerräume, Balkonböden), die ja auch wasserfest ist, infrage. Diese gibt es in Schwarz, der schwarze Boden auf deren Balkon wurde von ihnen mal ganz flott ;) mit Kunstrasen belegt...

Ich wünsche viel Erfolg bei der Suche.

Deren = Bekannte ;)

Bearbeitet von horizon am 11.06.2012 10:52:19