facebook: my stalkers


Hallo,

habe aus Langeweile das Spiel "My Stalkers" angeklickt, und jetzt werden irgendwelche "Ergebnisse", die absolut willkürlich sind, an Bekannte von mir gepostet.
Kann man das irgendwie stoppen? Es ist megapeinlich :-((

Gruß
nettchen


guten Morgen,

einfach abmelden...ist sowie so unmöglich was dort abgeht bei fecebook :labern:


Ja, aber stoppt das die "Verbreitung"? Ich befürchte nicht...


Facebook ist eine gute Sache, aber bitte keine Applikation anklicken, welche Zugang zu euren Benutzerdaten fordert! Eine Baknnte veröffentlichte vor zwei Tagen, dass sie JEDEN cancelt, der nochmal seine Stalkinglisten in ihr Profil postet.


Zitat (Nightingale @ 27.03.2011 09:05:31)
Facebook ist eine gute Sache

quod erat demonstrandum ^_^

Du musst zu Anwendungen gehen...

Also -> Konto
-> Privatsphäre
-> Anwendungen ( ganz unten)
dann deine Suchen und entfernen.


Geschafft. Hab Anwendungen über Einstellungen bearbeiten gelöscht,. von denen ich garnicht wußte, dass ich sie "verwende" :labern: :labern: :labern:


Danke :-)


gut zu wissen : )


Auch bei Facebook gilt, wie bei jedem Link egal wo gepostet,
erst denken dann klicken :ph34r:


Zitat (Nightingale @ 27.03.2011 09:05:31)
Facebook ist eine gute Sache

Finde ich nicht. Nur vordergründig verkaufen sich solche Social-Networks so.

Datenstreudose trifft es eher. B)
Wie sicher ist unsere Post eigentlich HIER?

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 30.04.2011 01:28:07

Zitat (Die Bi(e)ne @ 30.04.2011 01:18:16)
Datenstreudose trifft es eher. B)
Wie sicher ist unsere Post eigentlich HIER?

Die Passworte werden vom Apache verschlüsselt, alles andere liegt im Klartex in der Datenbank, Beiträge PMs Userdaten. Man muss sich immer überlegen, was man von sich ins Netz stellt - wenn es Eltern, Chef oder Nachbarn bedenkenlos lesen könnten, dann ist es ok. :rolleyes:

die diskussion um fb ist ansich muessig, denn

- kein mensch muss es nutzen.
- kein nutzer muss seine wahren daten preisgeben
- wer seine daten preisgibt sollte sich halt vorher richtig informieren. hinterher den betreibern die schuld in die schuhe schieben ist so doof wie dem wirt die schuld geben weil man besoffen einen laternpfahl umgenietet hat.

selbst ausgefuehrter datenschutz sollte um ganzen i-net gelten, es ist nunmal keine geschlossene party, sondern eine oeffentliche veranstaltung.

gruss :blumen:
shewolf (die ihren fb-account liebt weils einfach spass macht)


ich habe meinen fb account erst seit letztem Monat und habe viele Stunden damit verbracht, die Sicherheitseinstellungen so zu verändern, dass ich damit leben kann ... dennoch würde ich dort niemals etwas veröffentlichen, was ich nicht ohnehin jedem erzählen oder zeigen würde (das ich ABBA mag und den Bergdoktor ist kein Geheimnis)

auf klicksafe.de gibt es Infos, wie man mit sozialen Netzwerken und dem Internet an sich umgeht ... ist nicht nur für Kinder interessant, schaut mal rein


shewolf, genauso sehe ich es auch. Wer mehr preisgibt als er vertreten kann, ist selber schuld.
Dein Beispiel mit Trinker und Wirt finde ich gut.
Ich bin auch gerne in Facebook.


Ich bin immer noch nicht bei facebook. Ich traue der Sache nicht.
Schnell gerät man da in was rein. (Habe ich jedenfalls schon gehört)


Ich habe mich auch bei facebook angemeldet. Werde aber garantiert keine unnötigen daten von mir preisgeben. Man sollte dami wirklich sehr vorsichtig sein. Ich würde ja auch nicht auf der Straße allen alles von mir erzählen. :ichversteckmich: :ichversteckmich:


Ist das sowas wie Wer kennt wenn und Schüler VZ?


Zitat (risiko @ 30.04.2011 14:46:45)
Ich bin immer noch nicht bei facebook. Ich traue der Sache nicht.
Schnell gerät man da in was rein. (Habe ich jedenfalls schon gehört)

risiko, genau so denke ich auch.

Außerdem wüste ich nicht, was ich da schreiben könnte(möchte). :hmm:

""- wer seine daten preisgibt sollte sich halt vorher richtig informieren. hinterher den betreibern die schuld in die schuhe schieben ist so doof wie dem wirt die schuld geben weil man besoffen einen laternpfahl umgenietet hat.""

@shewolf: DA kann ich nicht zustimmen. Es gehört zur verfassungsgemäßen freien Entfaltung meiner Persönlichkeit, besoffen zu sein. Ich würde eher den Stadtplanern die Schuld geben, weil sie nicht bedacht haben, dass dies mein üblicher Heimweg ist. rofl rofl

Im Ernst:Gerade durch die in letzter Zeit bekannt gewordenen Pannen (Sony) und Datenmissbrauch (tomtom in NL), Unesco, iPad und iPhone, und was nicht alles sonst noch, sollte man nur unumgängliche Daten ins Netz stellen, und sich immer fragen, ob es denn sein muss.
Was FM betrifft: Da werden z.B. ja auch alle PMs registriert, und am Monatende bekommst Du mitgeteilt, was Du nicht alles angestellt hast. Von daher habe ich schon öfter mit Leuten, mit denen ich mich unterhalten möchte, normale Mails gewechselt. Sicher, das ist auch nicht ohne, wird auch über wer weiß wie lang "auf Vorrat" gespeichert....
Möchte wissen, ob FM auch die PMs über längere Zeit speichert?? Oder werden die gelöscht?

Die Geister die ich rief...


Zitat (dahlie @ 30.04.2011 22:41:45)
...Möchte wissen, ob FM auch die PMs über längere Zeit speichert?? Oder werden die gelöscht?

Die Geister die ich rief...

Wenn ich darüber nachdenke, wieviele Daten hier noch unter dem jeweiligen (teilweise gelöschten) Account noch kursieren...
Andersrum hätte FM wohl wenig Sinn, wenn die Beiträge und Tipps (mit der Löschung des Accounts) gänzlich verschwinden würden...
Ergo sollte sich ein jeder bei jedem einzelnen Beitrag/ Kommentar genau überlegen, ob er/sie das auch in 15 Jahren oder mehr noch vertreten kann!

:blumen:

Haha, sind wir fb-Freunde? Ich hab das auch geschrieben ^^


Zitat (werschaf @ 01.05.2011 02:14:53)
Haha, sind wir fb-Freunde? Ich hab das auch geschrieben ^^

...isch bin gar nicht mehr bei FB! rofl :pfeifen:

:blumen:

Zitat (dahlie @ 30.04.2011 22:41:45)
Möchte wissen, ob FM auch die PMs über längere Zeit speichert?? Oder werden die gelöscht?

Wenn Du eine PM löscht, wird sie auch aus der Datenbank gelöscht. Allerdings wird von der Datenbank ein regelmäßiges Backup angefertigt, in dem gelöschte PMs noch enthalten sein können.

Zitat (Blattlaus @ 01.05.2011 01:37:34)
Ergo sollte sich ein jeder bei jedem einzelnen Beitrag/ Kommentar genau überlegen, ob er/sie das auch in 15 Jahren oder mehr noch vertreten kann!

:blumen:

Was ich hier poste, kann ich meist schon am nächsten Morgen nicht mehr vertreten. rofl

Zitat (Koenich @ 01.05.2011 21:57:03)
Was ich hier poste, kann ich meist schon am nächsten Morgen nicht mehr vertreten. rofl

rofl

Was mich eher beunruhigt ist dieser "Zwang" dabei zusein.
Mein Jüngster hat sich bei WKW angemeldet ,nur damit die blödsinnige
Fragerein in seiner Klasse aufhört.
Aber es ist einfach nur "Schein" .Er hat da nix gepostet.

Selbst ich werde ständig bequatscht.Aber das ist nix für mich .Alte
Klassenkameraden will ich gar nicht mehr sehen <_<


aus dem gegebenen Anlass hat sich die fb-Gruppe "nur Chuck Norris kann sehen, wer auf deinem Profil war ..." gegründet :)


Ja, aber stoppt das die "Verbreitung"? Ich befürchte nicht... :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash:

----------------------------------------------------

Bearbeitet von Jeanette am 06.09.2011 11:13:08


Zitat (Nightingale @ 27.03.2011 09:05:31)
Facebook ist eine gute Sache, aber bitte keine Applikation anklicken, welche Zugang zu euren Benutzerdaten fordert! Eine Baknnte veröffentlichte vor zwei Tagen, dass sie JEDEN cancelt, der nochmal seine Stalkinglisten in ihr Profil postet.

Es gibt auch nette Applikationen auf FB, aber leider auch sehr viele nervige und sehr viel Schrott! Allgemein würd ich mir das gut überlegen, welche Applikation ich auf meine Daten zugreifen lasse und welche nicht.


Kostenloser Newsletter