Gemüse vom Balkon: Urbane Landwirtschaft extrem

es gibt Stachelbeeren für den Balkon?
ich liebe Stachelbeeren
ich glaube, ich fahre gleich mal in den Gartenmarkt, vielleicht haben die sowas da

Danke euch für den Hinweis *freu* :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich möchte ich auch mit dem gärtnern probieren und habe Kohlrabis ausgesät (in einer Plastikschale), die sind auch schön aufgelaufen, jetzt aber ganz staksig :huh: gewurden, was kann ich nun machen? schon vereinzeln? Die Pflänzchen haben aber noch kein drittes Blatt?
Danke für Euere Hilfe

Bearbeitet von paula2010 am 28.04.2012 12:52:19
Gefällt dir dieser Beitrag?
Würde ich machen, ja, denn wenn sie zu eng stehn wird das nichts. Probiers aus....ich hab meine jetzt übrigens unter Vlies raus in den Garten, sieht aus, als ob es ihnen gefällt....freu. Die Tage ist es auch heiß geworden, gar nicht so schlecht dafür, auch wenn es MIR schon wieder zu heiß ist. Viel Erfolg!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Danke Susanne, dann vereinzele ich sie mal und pflanze sie in eine größere Schale.. ich hoffe, sie erholen sich noch und werden noch starke Pflanzen, ansonsten hab ich halt Pech gehabt und versuche es wieder
Gefällt dir dieser Beitrag?
Öööööhm... ich muss zugeben, dass ich die Stachelbeere impulsiv gekauft habe und keinen schimmer habe, wie groß die wird. :blink: In was für ein Gefäß sollte die wohl rein aufm Balkon?
Falls es hier nicht geht, bring ich sie nem Kumpel mit, der nen Garten hat.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wenn du einen Strauch hast ,wird der so zwischen 60 und 100 cm groß.
Da brauchst du schon einen großen Kübel ^_^
Gefällt dir dieser Beitrag?
hallo agnetha und koenich,

ich möchte noch was zum thema stachelbeeren ergänzen:

wie clochard schon ganz richtig schrieb, werden die nicht nur 60 - 120 cm hoch, sondern auch genauso breit! eine alternative für den balkon sind hochstämmchen.

für meinen früheren garten habe ich noch vor drei jahren zwei stachelbeeren gekauft und zwar im internet bestellt bei baumschule horst*ann - da oder anderswo kann frau sich ja auch einfach mal über die verschiedenen sorten informieren, wenn sie im baumarkt kaufen will, denn da gibts ja manchmal keine beratung.
z.b. ist es wichtig zu wissen, dass nicht alle stachelbeeren selbstfruchtbar sind, - im garten kann man ja einfach zwei sorten pflanzen oder der gartennachbar hat auch stachelbeeren, aber auf einem einsamen balkon würde ich sicherheitshalber eine selbstfruchtende sorte nehmen und vielleicht auch eine (fast) stachellose sorte :P grün, rot oder lieber gelb ? mehr süß oder säuerlich? die auswahl ist gar nicht so einfach :sabber:

liebe grüße von tamtm, bei der beim thema stachelbeeren auch wieder begehren wachgeworden ist....oder eine weiße johannisbeere, die sorte weiße versailler ... hmmm

:pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Koenich, 28.04.2012)
Öööööhm... ich muss zugeben, dass ich die Stachelbeere impulsiv gekauft habe und keinen schimmer habe, wie groß die wird.  :blink: In was für ein Gefäß sollte die wohl rein aufm Balkon?
Falls es hier nicht geht, bring ich sie nem Kumpel mit, der nen Garten hat.

ganz ehrlich? wenn dein balkon nicht grad die groesse eines halben fussballfeldes hat dann schenk sie deinem kumpel. die dinger werden nicht nur gross und breit sondern sind...wie der name schon sagt...meist auch noch stachelig. zum anderen je nach sorte...aber die meisten halt...sind sie anfaellig fuer stachelbeermehltau und dann hast du den ganzen mist auffem balkon bei deinem gemuese...

ich plaedier fuer kumpel so in der art : du stiftest die pflanze, er den garten und ihr teilt euch die ernte :rolleyes:

gruss :blumen:
shewolf
Gefällt dir dieser Beitrag?
hier ist ja ziemliche funkstille eingetreten! alle auf dem balkon und im garten schwer beschäftigt? :D

dann will ich wenigstens mal kurz melden, dass an meinen sehr früh zur probe ausgesäten erbsen mitte mai die erste schote geerntet werden konnte, glück in grünen kügelchen :wub: 0-grad-nächte unbeschadet überstanden!

inzwischen abgeerntet, das laub vergilbt, aber die nächste staffel blüht und fruchtet ....ich könnte schon wieder einen satz aussäen ....immer wieder pflücksalat geerntet, rukola blüht bereits, - jeden abend zupfe ich die frischen blüten ab, als salatgewürz oder zum brot - schmecken sehr lecker rukolig ;)

erstaunlich: erste chilis zeigen sich (und bekommen farbe) an der größten pflanze, - die, die ich als erste in einen größeren topf mit gedüngter erde gepflanzt habe, die anderen pflanzen sind deutlich kleiner. bei chilis ist also frühe anzucht optimal, sie machen ja auch keine platzprobleme - topfpflanzenformat ! (im gegensatz zu den wildtomaten, die im zimmer nicht mehr zu bändigen waren!)

besser als der richtige pflücksalat entwickelt sich romana-salat: große, feste, hochstehende blätter, die außenblätter hab ich schon mehrmals für salat abgeschnitten, - geht wesentlich besser als bei den kleinen pflücksalaten...hab ich schon nachgesät :sabber:

liebe grüße, tamtam :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ja, ich glaub schon, daß alle wie auch ich im MOm im Garten viel zu tun haben. Aber so will ich auch mal berichten:
Wir haben rote Erdbeeren in Hülle und Fülle und ich habe schon zweimal Marmelade eingekocht, freu.
Auch zum So-Essen einfach total lecker..................hab schon meine Mutter damit beglückt und die Nachbarin.
Außerdem heute das erste Mal Mangold gegessen, war der lecker! Auch der Kopfsalat wird schon gegessen, wobei ich nicht vergesse, wieder neue Setzlinge - die ich schon gezogen habe - dafür zu setzen. Will ja weiter Salat essen über den Sommer. Die Radieschen sind erstmal alle, die nächsten wachsen...wir halten uns derweil an die Rettiche. Sind nicht sonderlich groß, aber dennoch fein.
Achja, und Bohnen aller Art wachsen, sofern wir aufpassen wegen der Schnecken, auch die Tomaten machen sich hervorragend, haben z.T. schon erste Blüten. Macht einfach Spaß im Garten derzeit, wenn man sieht, wie alles wächst. Aber natürlich will es auch versorgt werden. So bin ich denn mal wieder im Garten........berichtet Ihr auch mal! (Muß die Kartoffeln anhäufeln!)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich wollte Euch mal meine Balkonversuche von diesem Jahr zeigen.





©3x Pinguin21

Ich habe die Tomate und die Erdbeere letzte Woche nach den Eisheiligen auf dem Balkon gepflanzt .
Außerdem habe ich auch noch eine Minigurkenpflanze gesetzt ,die auch ganz gut angegangen ist.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich hab schon erste Paprika entdeckt auf meinem Balkon und die Snackgurken
haben schon kleine Gürkchen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Clochard, 31.05.2012)
Ich hab schon erste Paprika entdeckt auf meinem Balkon und die Snackgurken
haben schon kleine Gürkchen.

Da freut man sich über jeden kleinen Fortschritt . :)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Guten Vormittag!!!
Na klar geht das, auf dem Balkon nen Gemüsegarten zu haben!!! :D :D
Ich zeig euch mal ein Bild von unserem Gemüsedschungel!!
Der Balkon war vorher ein Zweisitzer, jetzt ist er ein ...Einsitzer, hihi, aber es lohnt sich ja!!! :D :wub:
Bild ist von Mokkabohnes Handy!!

Bearbeitet von Mokkabohne am 31.05.2012 10:23:49
Gefällt dir dieser Beitrag?
hier hab ich eine seite, die genau die chilisorte zeigt, die ich im januar gesät habe - und die entwickelt sich auch bei mir bilderbuchmäßig :D

schon ganz viele früchte und noch blüten an der größten pflanze! wenn die dann auch noch schmecken - also ich werde auf jeden fall versuchen eine pflanze zu überwintern!

http://chiliforum.hot-pain.de/thread-2697.html

:blumen: tamtam
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hat eigentlich jemand mal diese Kirschpaprika selbst gezogen? Die würden mich auch interessieren. Hab mal im Frühjahr geguckt, Samen hab ich davon nicht gefunden, und rohe Früchte kriegt man im Supermarkt auch nicht - hier jedenfalls nicht. Falls jemand die zieht, wäre ich an Samen sehr interessiert...!!!
Ach ja, bei mir sind die ersten Schlangenguren fast erntereif, die Tomaten haben erste Fruchtansätze, Paprika auch (das aber alles im Treibhaus) , und Walderdbeeren ernete ich seit einer Woche aus dem Garten.
Gefällt dir dieser Beitrag?
:wub: Wegen Mokkabohne gekommte ich Gemüse auf den Tisch!
Und keiner kann mehr zur Tür reinsehen!! :wub: :rolleyes:

Bearbeitet von Mööp34 am 31.05.2012 14:24:52
Gefällt dir dieser Beitrag?
N`Aabend!!! :D

Nachdem ich meinen kleinen Balkon in einen Gemüse- und Kräuterbalkon umgewandelt habe, merkten das auch die Blattläuse und anderes kleines Getier :labern: und hängen sich hauptsächlich an meine Kräuter dran.
Was kann man gegen diese Schmarotzer machen? :blink:
Diee gelben Klebekarten in die Töpfe stecken? Hab ich gemacht, aber hilft net so recht. Gift will ich auch nicht einsetzen, weil ich ja das Gemüse und die Kräuter noch essen möchte. :sabber:

Kann mir von euch jemand bitte einen grünen Tipp geben, wie ich diesen Viechern Herr werde? Wäre suuuper!!! :blumen:

Das Böhnchen

Bearbeitet von Mokkabohne am 08.06.2012 23:00:05
Gefällt dir dieser Beitrag?
hallo böhnchen,

da hab ich was - zumindest gegen blattläuse sehr erfolgreich erprobt :ph34r:

aus einem hobbythek-buch:

2 g speiseöl
1 spritzer spülmittel (als emulgator, damit sich öl und wasser mischen)
1oo ml wasser

intensiv schütteln, auch vor jedem aufsprühen nochmal schütteln!

ich hab' nach dem ersten ausprobieren die mischung ohne abwiegen, nach gefühl hergestellt und es hat auch funktioniert

blattläuse atmen nicht über lungen, sondern über tracheen im chitinpanzer - diese werden von dem fettfilm verstopft und die tiere sterben schnell. bei allen insekten mit gleichem atemsystem sollte es auch so wirken.

liebe grüße, tamtam :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
@tamtam: Das ist eine gute Idee, das werde ich nach dem nächsten Regenguss gleich mal ausprobieren!!! Ich habe das Frosch-Spülmittel und die bekommen noch Olivenöl mit rein....darauf, dass die Marienkäfer sie die Lätzchen umbinden :D !!!

Danke für den Tipp!!!!

Das Böhnchen
Gefällt dir dieser Beitrag?
@pinguin: sieht doch wunderbar aus auf Deinem Balkon!!!!!!!!!!!!
Auch ich habe heute die ersten grünen Tomaten entdeckt, welche Freude! Und leider haben unsere Buschbohnen auch die ersten Läuse....von daher: danke, Tamtam, für das Rezept, auch ich werde das morgen mal anrühren und dann den Läusen "Saures" geben. Hoffentlich hilfts! Mein abendlicher Gang durch den Garten ist für heute beendet, habe drei Schnecken entdeckt und "entsorgt"!
Gefällt dir dieser Beitrag?
hallo ihr lieben,

das besprühen mit der wasser-öl-spülmittel-mischung wirkt unglaublich schnell - und die pflanzen, die frau noch essen will, will sie ja nicht voller blattläuse haben.

aber ich würde davon abraten, den ganzen garten blattlausfrei zu sprühen :pfeifen: könnte ja jemand, der hier mitliest auf die idee kommen, dass es nicht schadet, weil es ja kein gift ist.

wenn ich aber regelmäßig alle blattläuse vernichte, haben die natürlichen feinde keine chance mehr, sich den bauch vollzuschlagen und zu vermehren - sie werden weniger und wandern davon...und meine natürlichen helfer sind futsch :(

als ich noch meinen garten hatte, hab ich immer die zarten neutriebe noch junger rosen besprüht, weil ich wirklich das gefühl hatte, die werden die invasion nicht überleben - bei großen starken pflanzen hab ich erstmal abgewartet...ist mir nicht immer leicht gefallen :rolleyes:

...und wenn ihr z.b. diesen kleinen kerl seht, ist hilfe in sicht:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://...9QEwAg&dur=1188
Gefällt dir dieser Beitrag?
Der kleine Kerl hat sich bei mir aber noch nicht blicken lassen!!! :heul: :heul:

Aber die Blattläuse verziehn sich schon, es waren heute schon weniger!!!!!!! :applaus: :applaus:
Danke!!!! :blumen:

Das Böhnchen
Gefällt dir dieser Beitrag?
Schmeckt man dann nachher das Spülmittel nicht? :unsure:
Gefällt dir dieser Beitrag?
hallo dahlie :blumen:

es ist ja nur ein spritzer spülmittel - aber frau kann trotzdem nicht gleich am nächsten tag ernten und essen ;) .... ein sanfter regen, der die blattlausreste abwäscht, wäre nicht schlecht :D

oder selber waschen :pfeifen:

aber wenigstens muss man keine angst vor giftresten haben!

hab ich übrigens mal geschrieben, dass mein romana-salat von mir wie pflücksalat beerntet wird und das viel besser klappt, als bei dem "richtigen" pflücksalat? er kriegt so bilderbuchschöne große blätter, die aufrecht und fest nach oben wachsen, dass es eine freude ist....und probiert mal zarte kohlrabiblätter im gemischten salat, auch die stile mit kleinschneiden! :sabber:

liebe grüße, tamtam :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
hallo zusammen,

mein aktueller stand:

- pflücksalat, rucola und schnittlauch wird fleißig geerntet und ist suuuuper lecker. funktioniert optimal. hab ich gestern auch gleich nachgesäht (den pflücksalat)
- dill hab ich auch das erste mal geerntet und eingefroren

- die erdbeeren wachsen toll, bekommen aber keine früchte (1. jahr leider)
- kapuzinerkresse wächst und gedeiht
- kohlrabi sieht super aus
- minigurke wächst langsam aber sicher
- zucchini bekommt die ersten früchte (??früchte??)
- paprika (3 sorten) > 1 hat geblüht, 2 haben knospen. alle sind aber irgendwie noch etwas klein?
- chili bekommt die ersten früchte ...
- pfefferminze und salbei wachsen. aber viel geben die noch nicht her ;)
- birnenmelone sieht auch toll aus. hat aber noch überhaupt keine blüten oder so bekommen. mal abwarten ...

- zitronengras (allerdings steht das in der wohnung) wurde jetzt auch schon mehrmals geerntet und lecker tee gekocht ...

bin sehr zufrieden bisher :)


@ naseweis
wenn du da was rausfindest mit den kirschpaprika (meinst du damit die kleinen mit frischkäse gefüllten?) - dann lass es mich uuuunbedingt wissen. da wäre ich für nächstes jahr auf jeden fall auch dran interessiert!! > nachtrag: die, die ich meine sind aber nicht so scharf. schon ein bisschen. aber eben nur "ein bisschen" ... meinen wir das gleiche?

Bearbeitet von vanitas02 am 11.06.2012 13:41:40
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (dahlie, 10.06.2012)
Schmeckt man dann nachher das Spülmittel nicht? :unsure:

Hallo dahlie!!
Da kann ich dich beruhigen!!!!Keiner von meiner verfressenen Bande hat etwas geschmeckt!! :P
Und tamtam sagt es auch richtig, von ihr hab ich ja den genialen Tipp, nur nen kleinen Spritzer rein.
Ich habe die Kräuter kurz abgewaschen und dann kleingeschnibbelt und ab in den Salat.
Keine Blubberblasen!!!! :D Ehrlich!!

Bearbeitet von Mokkabohne am 11.06.2012 22:42:28
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo Ihr Lieben, ich habe dieses Jahr zum ersten Mal eine Tomatenpflanze auf dem Balkon. Hauptsächlich um die Stechmücken abzuhalten, weil unser Schlafzimmer an den Balkon angrenzt. Vermutlich habe ich den
Kann mir jemand sagen, wie groß ich den Topf für nächstes Jahr nehmen soll und welche Erde ich am besten nehme? Dieses Mal wird es sicher nicht mehr zu ändern sein, oder?
Vielen Dank für Eure Hilfe
LG Schokolade
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das kommt wohl auf deine Tomatenpflanze an.Ich habe meine Tomaten in großen
schwarzen Eimmern stehen,solche wie man sie zum Bau nimmt und ganz normale
Blumenerde.Du musst sie aber auch gut düngen.Und sie mögen keine Staunässe.
Also für Abzugslöcher sorgen.
Allerdings kann ich dich trösten,es ist kein gutes Jahr für Kübeltomaten,die sind bei
mir auch nicht besonders.Aber die beiden Pflanzen im Garten sind toll.
Übrigens sind Geranien viel wirksamer gegen Plagegeister.Das wussten schon die
Bauern früher .Ich hab auch Geranien auf meinem Balkon und keine Fliegen im
Schlafzimmer.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Clochard, 27.07.2012)

Übrigens sind Geranien viel wirksamer gegen Plagegeister.Das wussten schon die
Bauern früher .Ich hab auch Geranien auf meinem Balkon und keine Fliegen im
Schlafzimmer.

Danke Clochard, das wußte ich auch noch nicht......!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Nach 3 Monaten wird eine Fleischtomate langsam rot. Dazu musste ich erst einmal einen dummen Witz erzählen.

Nun dauert es noch ein paar Wochen bis die 2te reif ist. Das war dann der Ertrag von einer Tomatenpflanze.....
Gefällt dir dieser Beitrag?
Dadaaaa!!

Meine ersten Tomaten werden rot und gelb (je nach Sorte halt, hihi) und ich musste denen nicht mal nen doofen Witz erzählen!!!! Juhuuu!!
Und die schmecken auch noch lecker!!!
Wir haben die sofort verputzt und jetzt müssen wir warten, bis die nächsten wieder sich "verfärben"!! Aber bei dem Geschmack wartet man gerne!!

Ich drück euch auch die Daumen!!

Das Böhnchen
Gefällt dir dieser Beitrag?
Und nun haben alle soviel im GArten zu tun,d aß hier kaum einer schreibt. Auch wir haben jede Menge Stangenbohnen, die ersten Tomaten, Zucchini, Mangold sowieso und ganz lecker Möhren, Rote Beete und sogar Gurken, wenn auch nicht so viele. Ich freu mich so. Sogar die Kartoffelernte kann sich sehn lassen. Man kann sagen pro Pflanze haben wir 1kg Ernte? Da sind wir schonmal ganz zufrieden, da es ein ganzes Feld ist können wir wohl bis nächstes Jahr davon essen, haha. Würdet Ihr die einkellern oder nach und nach holen?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Susanne48, 06.08.2012)
Würdet Ihr die einkellern oder nach und nach holen?

sobald das laub abgestorben ist auf jeden fall ernten. kartoffeln kriegen sonst 'zweitwuchs', die grossen kartoffeln faulen und machen in ihrer not lauter mini-kartoffeln...rosenkranzeperlen werden, die dinger hier genannt. dann ist deine schoene ernte hin. besser trocken, kuehl und vor allem dunkel lagern.

gruss :blumen:
shewolf
Gefällt dir dieser Beitrag?
meine Tomaten auf der Terrasse :D




by Omanate
Gefällt dir dieser Beitrag?
ui Omanate, dass sieht aber lecker aus.

Unser Gartenhäusle ist auch gut gefüllt. Wir haben uns im Frühjahr Samen von Historischen Tomaten geleistet. Ausgeäät, und kleine Pflänzchen ins Gewächshaus gegeben.
Die Pflänzchen waren so winzig, dass ich dachte, toll, das gibt nix, da hast du Geld zum Fenster rausgeworfen.
Aber nein, die Pflanzen wuchsen und wuchsen und haben sich den Weg durch das Dach unseres Gewächshauses gesucht. Die Historischen Tomaten sehen aus wie kleine Schwarzrote Eier.
Die kleinen gelben Tomaten sind herrlich süß und schmecken richtig Tomatig.

So lachhaft wie das klingt, wir ernten die Tomaten auf ner Stehleiter rofl

Leider sind die Paprika und die Gurke nix geworden. Ist ja auch verständlich, wenn die Tomaten das Gartenhäusle ausfüllen.
Egal, wir freuen uns auf eine reiche Ernte.

Der Salat ist auch lecker gewesen und ich habe wieder neu angesäät. Mit viel Glück Ernte ich dann im Oktober davon
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo an alle!

Lediglich eine Hängetomate ziert in diesem Jahr unseren Balkon. Der Vermieter hat die Fassade unseres Hauses erneuern lassen und möchte nun den Boden des Balkons mit neuem Holzboden verschönern. Wann der Schreiner jedoch kommt....

Also habe ich bereits im Frühjahr alle überwinterten Pflanzen zu unserem Zweitwohnsitz gekarrt, meine Mutter versucht sich, ihrer Gesundheit entsprechend, zu kümmern. Jedenfalls hat die Hängetomate nun locker 3o grüne Früchte. Eine rote Tomate wurde von unserem Sohn schwubs vernascht, warten ist wieder angesagt. Das Laub der Hängetomate sieht aber nicht mehr so frisch aus. :mellow:

In unseren Gewächshäusern konnten wir schon massenweise Pfücksalat, Radieschen, Kohlrabi, Blumenkohl und Gurken sowie Tomaten (Gurken und Tomaten jedoch in getrennten Häusern) ernten. Eine Chili-Sorte hat enorm viele Schoten, diese sollten jedoch noch freundliche Farben annehmen. Eine andere Chili-Sorte steht im Kübel auf einer überdachten Terrasse (im letzten Jahr war uns die Ernte bei dieser im Gewächshaus zu viel :blink:) und sieht auch schon vielversprechend aus. Möhren (Karotten/ Wurzeln) haben wir im Gewächshaus und in einem Hochbeet: Es konnten auch schon einige geerntet werden. Die Brechbohnen aus dem Hochbeet sind auch schon einige Male abgeerntet worden.

Der Knaller ist unsere Zucchini-Pflanze. Eine gelbe, runde Sorte. Die ersten beiden habe ich wie Paprikaschoten lecker gefüllt. Als wir nun aus dem Urlaub kamen musste ich feststellen, dass meine Mutter die Zucchini nicht geerntet, aber regelmäßig gegossen hat. Ich musste melonengroße Teile mit einer Schere von der Pflanze trennen. Unsere Gefrierschränke sind jetzt voll....

Kohlrabi hat meine Mama schon wieder ausgesät. Wir essen unheimlich gerne das Gemüse, meine Mutter macht sich immer Rohkostsalat davon. Porree (Lauch) steht nun auch seit etwa zwei Wochen, die Ernte dauert da natürlich noch. Was wir für den Herbst/ Winter noch "ansetzen" überlegen wir. Unser Balkon sieht jedenfalls in diesem Jahr keine Blumen und/ oder Gemüse, Salat mehr.

@-liche Grüße von Rayka
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wir haben nun im Garten z.T. schon abgeräumt. Keine Bohnen mehr, Zucchini ist auch alle. Aber wir konnten es gut und reichlich essen, auch ein frieren, von daher sind wir mehr als zufrieden. Für den Herbst haben wir Endivien und Zuckerhutsalat gesetzt, der wächst supergut bis jetzt. Tomaten haben wir dieses Jahr reichlich un dhoffen, daß alle noch rot werden, die jetzt noch hängen, auch wenn es nachts schonmal empfindlich kühl wird. Sonst haben wir noch Feldsalat ausgesät und im GEwächshaus noch Gurken und Paprika, die werden hoffentlich auch noch, wir machen da ja nachts gut alles zu......................................
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich hätte gern Zuckererbsen auf meinem Balkon. Samen ist da, ist natürlich schon spät für dieses Jahr. Balkon 1,5m x 5,5m. Südseite ohne Sonnenschutz :( , hat das überhaupt Sinn? Habe es letztes Jahr probiert, aber die Pflänzchen haben es leider nicht geschafft. Hat jemand eine Idee?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zuckererbsen gehen noch bis in den Juli hinein - ausreichend gießen!

Schau mal diesen Link an: http://www.biobalkon.de/gemuese_auf_dem_balkon

Viel Erfolg damit!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wir haben einen Westbalkon und da ab dem Mittag 13.00 Uhr dann auch die volle Sonne. Bei uns geht da eigentlich fast alles, wobei Du für Tomaten, Paprika etc. natürlich zu spät zum Aussäen bist, Du kannst Dir höchstens noch Pflanzen kaufen. Jetzt aussäen kannst Du aber schon das Wintergemüse, wie Winterendievien, Zuckerhut, ab Juli dann Chinakohl und Feldsalat. Außerdem natürlich Kräuter.

Ich habe massig auf dem Balkon gezogen: Tomaten, Chillis, Paprika, Salate, Physalis, alle möglichen Kräuter, ein Obstbäumchen steht da (wenn es so weitergeht kann ich fünf eigene Pfirsiche ernten), wir hatten ganz viele Stachelbeeren, aber leider ist der große Strauch im letzten Winter eingegangen, wie auch das Kirschbäumchen, dafür hat aber der Jostabeerenstrauch Früchte.

Wie gesagt, es geht richtig, richtig viel auf dem Balkon. Wichtig ist halt, daß Du genug gießt und ggf vor allem für den Salat einen kleinen Schutz baust. Und wenn Du nur so wie ich einfach den Balkonstuhl davor stellst.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Vielen Dank für den Tipp. Werde mein Equipment vom letzten Jahr doch noch einmal vorholen. ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Welches Equipment?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Seiten: (7)
Erste ··· 34567
Neues ThemaUmfrage

Passende Tipps
Seeteufel mit Gartengemüse und Kartoffeln
4 1
Gemüsebrühe so nebenbei machen
Gemüsebrühe so nebenbei machen
30 56
Spaghetti mit Flusskrebsfleisch mit Gemüse
9 2
Bambuskörbchen - schonendes Garen optimal genutzt
4 2
Gemüse-Brot-Auflauf - fast wie auf Mallorca
21 10
Gemüse-Nudel-Auflauf (mal mit Fisch, mal mit Fleisch, mal gemischt)
21 10
Haustiere vor Übergewicht bewahren
Haustiere vor Übergewicht bewahren
22 21