Aufenthalt im Ausland: Telefonieren in den USA


Hi an alle,

leider gab es kein passenderen Bereich für meine Frage, aber ich weiß dass hier sehr viele Leute unterwegs sind und hoffe deshalb vielleicht trotzdem Hilfe zu finden. Ich habe gerade eine Zusage für mein Praktikum in den USA bekommen. B) B)

Jetzt suche ich nach Informationen über Handykosten. Ich kann ja dort nicht mit meinem Handy telefonieren, das wäre super teuer. Also dachte ich mir es wäre vielleicht praktisch ein Prepaid Handy dort zu nutzen, also ein amerikanisches natürlich. Einen Vertrag werde ich wohl kaum finden, der sich für 4 Monate rentiert, denn eine Mindestlaufzeit gibt es dort sicher auch. Ich brauch also Infos über solche Prepaid Karten. Am besten wäre eine Auflistung aller Möglichkeiten. Dieses Format nur halt für die USA ****Werbelink entfernt**** . Aber ich finde selbst nichts im Internet, vielleicht ist mein englisch auch noch zu schlecht, oder ich suche irgendwie im deutschen Google. ich weiß nichtmal ob die Verträge die man dort abschließt dann für die ganzen USA oder nur den entsprechenden Bundesstaat gelten. :heul: :wallbash:

Wenn ihr schon in den USA wart oder sogar gelebt habt, aber keine Seite kennt, ich bin für jeden Tipp dankbar. Vielleicht kenn ja jemand ein gutes Angebot. Das würde auch schon reichen.

Bearbeitet von Cambria am 08.04.2011 17:38:25


Bemüh Google... prepaid handy usa sind die drei STichworte, die mir auf Anhieb mehrere Hunderttausend Ergebnisse geliefert haben.


na klar mir auch ich bin nicht doof, aber haste auch as sinnvolles gefunden? ich sehe nur unnütze berichte usw. Deshalb dachte ich es wäre wohl am einfachsten die erfahrungen von anderen Leuten anzugraben. Hey nichts für ungut ich bin von natur aus faul :)


Oh ja, faule Fragesteller haben wir hier am liebsten...

Du kannst dir die Prepaidkarte ohnehin erst "drüben" kaufen, warum pilgerst du nicht am ersten Tag in eine Mall und dort genauer gesagt in einen Telekommunikationsladen und besorgst dir eine?
Da du erstens nicht lang dort sein wirst und zweitens auch nicht episch viel telefonieren wirst (denke ich mal), werden kleinere PReisunterschiede auch nichts ausmachen.

Handyanbieter aus den Staaten sind übrigens AT&T, Orange, Telco (soweit ich mich erinnern kann). Vielleicht kannst du da auch was ergooglen.

Und da dein Englisch ja nicht so gut sein soll, hier noch ein nützlicher Tipp: Frage in den USA niemals nach einem Handy, immer nur nach einem "mobile phone". Handy hat dort eine GANZ andere Bedeutung.

Bearbeitet von Cambria am 08.04.2011 17:59:53


Sorry :pfeifen:
ach ich seh grad du hast den Link weg gemacht, sorry wusste nicht das man keine setzen darf. Okay nach so eienr Art Tipp hatte ich auch gesucht einfach mal gute Anbieter.

Ja also mein englisch ist nicht soooo überragend und ich hatte keine Lust dann da in nem Laden zu stehen und mit dem Verkäufer zu kämpfen. rofl


Wenn du keinen Bock hast, dich selbst drum zu kümmern, kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen.
Mal ernsthaft: Du wirst nicht drum rum kommen, in den USA englisch zu sprechen... schockschwere Not!! ;)


na klar deshalb gehe ich ja hin, aber ich wollte nicht direkt am ersten tag in ein Verkaufsgespräch geraten :P Dachte ich lebe mich erstmal ein und spreche ungezwungen. (gehe auch extra 1Monat vor praktikumsbeginn hin)


Mach dir deshalb mal keinen Kopf... die Amerikaner reagieren eigentlich durchweg freundlich, wenn sie merken, dass man sich bemüht.
Mein Erleben war, dass sie sich total freuen, dass jemand in ihr "super awesome country" kommt um ihre "super awesome language" zu lernen... einfach n bisschen "yeah, i love america, but i'm struggling with the language, so please dont get mad if i get the words wrong *big grin*" und alles ist tutti :) Das war jedenfalls damals meine Masche.


Hallo Timuur.
Mein englisch ist, bis auf ein paar technische Begriffe, nahe bis knapp unter Null.
Etwas anderes ist jedoch, in den USA werden andere Frequenzen als in Europa genutzt.
Hier sind DUAL Funktelefone der Standart.
Damit es in den USA und EUROPA funktioniert, müßte es ein Quad- Gerät sein.
Also in den USA ein Prepayd Gerät kaufen. Damit kannst Du aber nicht in Deutschland telefonieren.
:pfeifen:


Zitat (alter-techniker @ 08.04.2011 19:20:47)
Hier sind DUAL Funktelefone der Standart.
Damit es in den USA und EUROPA funktioniert, müßte es ein Quad- Gerät sein

Nicht ganz.

Quad Band ist nur bei in wenigen Fällen in den USA erforderlich, da sollte man vorher einfach mal auf der Homepage des Netztbertreibers schauen, oder ne zwanglose Email schreiben. Wird sicher auch zig seiten geben, die das übersichtlich darstellen.

In fast allen Fällen reicht in den USA aber noch ein "Tri-Band" Handy, also mit drei Frequenzbändern. Und die gibt es natürlich auch bei uns. fast alle neueren Handys, die nicht gerade zur Billigklasse gehören, haben Tri-Band-Funktionalität. Ich hab selber schon mit meinem deutschen Handy in den USA telefoniert ;), und viele andere auch.


http://de.wikipedia.org/wiki/Triband

Nimmst du einen Laptop mit? Oder hast du dort die Möglichkeit, einen internetfähigen Rechner zu nutzen?
Dann könntest Du nämlich über Skype telefonieren. Wenn der, den du anrufen willst, auch Skype hat, geht das kostenlos. Und ansonsten kann man irgendwie auch auf's Festnetz telefonieren...das kostet dann aber (soll trotzdem billiger sein als über's Handy).

So genau kann ich dir da auch nicht helfen, aber eine Freundin von mir war 'ne Zeit in Südamerika und hat das da so gemacht.

Ach: Hab ich richtig verstanden, dass du aus den USA nach Deutschland telefonieren willst? Oder willst du im Land selbst telefonieren?


Alter Techniker,

Quad-Band Geräte sind solche, die u.a. in Japan funktionieren.

Dort funktioniert kein Tri-Band und auch kein Dual-Band Handy, da es dort ausschließlich UMTS-Netze gibt.

Gruß

Highlander


@ Highlander.
Ein bißchen zum Verständnis für die , die nicht verstehen wovon hier die Rede ist.
In Deutschland wird das D und das E Band verwendet. Das sind zwei Bänder also DUO Band Geräte. In den USA werden oft Monobandgeräte verwendet, da dort eine ähnliche Frequenz wie unser D Band verwendet wird. Aber nur ähnlich.
Daher kommt man manchmal, in einigen Gegenden meist mit einem mono US Band Gerät aus.
Also zwei Bänder für Europa und für das heufigste US Band das dritte Band.
Neuerdings soll aber auch schon ein höherfrquentes Band in den USA verwendet werden. Dort braucht man ein US DUAL Bandgerät, oder, wenn es bei uns auch laufen soll, ein Quad Band Gerät.
Mit dem Quadband könnte man z.Zt. fast in allen Ballungsgebieten dieser Erde telefonieren.
In einigen Ländern gibt es kein flächendeckendes Funknetz wie hier. Dort sind die Orte gekenntzeichnet, wo mobil Funk möglich ist.
Zu mindest sagte mir das jemand der viel im Ausland unterwegs ist.
So kann man in einigen Ländern in der Nähe vom Flughafen mit deutschen Geräten telefonieren. Aber nur dort.
Deshalb ja auch die " Lehrmeinung " : In den USA vor Ort vom großen Anbieter ein Prepayd für den Urlaub zu kaufen.
:pfeifen:
GMS bzw. UMTS sind Betriebsarten, die nicht direkt etwas mit dem Frequenzband zu tun hat.

Bearbeitet von alter-techniker am 10.04.2011 15:16:37


Hey an alle,

ihr lasst die Möglichkeiten * unerwünschte Werbung entfernt * ausser acht.

Bis vor Kurzem habe ich immer über einen Callthrough-Anbieter in die USA telefoniert. Auf Festnetz und Mobiltelefon. Die Kosten lagen dabei nur bei 1,9 Cent/Minute und das von meinem Handy aus!

Nun war ich vor Kurzem drüben und habe mich dort im Hotel über einen WLAN Hot Spot bei ... eingeloggt und war ziemlich überrascht. Vor zwei Jahren war die Sprachqualität noch so schlecht oder hat gestockt, aber jetzt mache ich das wohl immer. Echt eine super Erfindung.

Google mal nach "..." - die bieten das an. Wie gesagt, für mich die günstigste Alternative.

Natürlich solltest du dich vorher erkundigen, was die Nutzung des WLAN Hot Spots kostet, aber nach meiner Erfahrung gibt es ziemlich viele, die kostenlos sind.

LG Franz

Bearbeitet von Wecker am 08.06.2011 19:03:24



Kostenloser Newsletter