Frotteehandtücher auf Gastro-Toilette erlaubt?


Ich finde keine vernünftige Antwort, ob nun auf einer Gastronomietoilette Frotteehandtücher erlaubt sind. Kann mir da jemand weiterhelfen?


Gibts dazu keine Hygienevorschriften? Die müsste man irgendwo einsehen können... bei der Innung oder bei einem zuständigen Arbeitgeberverband (die wissen bestimmt, wo man sie findet, wenn sie sie nicht selbst irgendwo haben), vielleicht auch bei der VBG, möglicherweise bei der IHK... keine Ahnung, aber ich würde echt erstmal bei der Innung anrufen.


Warum nicht,solange immer frische Frottee- Handtücher da sind :pfeifen:


Aus hygienischen Gründen würde ich immer Papier-Handtücher in einer Gastronomie-Toilette vorziehen. Es müssen ja ggfs. nicht die ganz einfachen sein. Auch hier gibt es Qualitätsunterschiede!
Einfach mal bei den entsprechenden Lieferanten nachfragen!

Murmeltier


Bisher hatten wir ja Papierhandtücher, aber seit kurzen häufen sich die Klempnerbesuche, weil die Gäste die Papierhandtücher in die Toiletten stopfen und da das weit über 100 Jahre alte Fachwerkhaus kein Gefälle hat, ist sofort das Fallrohr verstopft und dann läuft der Spaß nicht nur in die Schankstube, es läuft bis in den Bierkeller. Da dachte ich mir, mit herkömmlichen Frotteehandtüchern umgehe ich diesen Ärger. Sicherlich muss das nach Gastaufkommen mehrmals täglich gewechselt werden und Papierhandtücher sind hygienischer, aber eben für meine sanitären Anlagen gefährlich.
Ich werde mal bei der DeHoGa anfragen. Evtl. bekomme ich da eine schlüssige Aussage?


Warum nicht sowas. ;)
Die werden immer wieder gewaschen.

@veetina: wäre vielleicht die Investition in einen Warmluft-Hand-trocken-Püster eine Lösung?
Ich persönlich finde diese Teile ja nicht wirklich toll, weil meine Hände meistens noch nicht trocken sind, wenn der Luftstrom nach gefühlten 5 Sekunden endet (ja, ja, ich weiß: ich kann ja noch mehrfach das Knöpfchen drücken, dann püstet es immer wieder aufs Neue ;) ).

Aber: so hygienisch, wie man sich vorstellt, sollen diese Dinger wohl auch nicht sein. Leider weiß ich nicht mehr, wann und insbesondere wo ich das mal gelesen habe. An die genaue "Beweisführung" in besagtem Artikel erinnere ich mich auch nicht mehr. Ich weiß nur noch, daß mir die Aussagen in dem Artikel seinerzeit völlig schlüssig und folgerichtig erschienen :mellow: .


Ich persönlich bevorzuge die Lösung, die Wurst vorgeschlagen hat.

Frotteehandtücher finde ich jetzt nicht so toll, es sei denn für jeden Gast liegt ein frisches Gästehandtuch bereit.


Zitat (tante ju @ 14.04.2011 18:25:17)
Ich persönlich bevorzuge die Lösung, die Wurst vorgeschlagen hat.

Frotteehandtücher finde ich jetzt nicht so toll, es sei denn für jeden Gast liegt ein frisches Gästehandtuch bereit.

@tante ju: yep :)

Ich kenne jetzt zwar nicht die Hygiene-Bestimmungen für die Gastronomie, kann mir aber echt nicht vorstellen, dass das durchgeht, wenn da halt einfach so ein Handtuch zum Abtrocknen rumhängt wie daheim im Bad oder Gäste-WC... :blink: btw: ich würde sowas niemals nicht benutzen wollen... dann die Hände lieber an meiner Hose abgetrocknet

Dass es für jeden Gast für jedes einzelne Händeabtrocknen ein frisches kleines Frottee-Handtuch gibt, das dann direkt in eine darunter stehende Wäsche- statt Abfalltonne wandert, kenne ich ehrlich gesagt nur aus ganz wenigen gehobeneren Etablissements... verständlich, denn wer will sich den Aufwand antun, wenns auch einfacher geht -_-

Insofern ist der Vorschlag von wurst doch klasse :blumen:

Die Lösung von Wurst ist mir auch schon in den Sinn gekommen, aber

bei den Preisen, allein für die Anschaffung, kann ich mir locker alle 4 Wochen einen Klempner leisten. Da würde ich eher für jeden Gast ein Handtuch auslegen.

Hygienisch ist die "wurst-lösung" alle mal, aber ich brauche auf jeden Fall schon mal 2 von den Dingern. Das läßt mein Geldbeutel z.Z. nicht zu. :(


Wie wäre es mit einem Nett gestalteten Zettel mit der Bitte, diese Papiertücher in der Toilette zu entsorgen. Vielleicht bringt das auch schon was.


Zitat (Gabybambi @ 14.04.2011 18:20:04)
@veetina: wäre vielleicht die Investition in einen Warmluft-Hand-trocken-Püster eine Lösung?
Ich persönlich finde diese Teile ja nicht wirklich toll, weil meine Hände meistens noch nicht trocken sind, wenn der Luftstrom nach gefühlten 5 Sekunden endet (ja, ja, ich weiß: ich kann ja noch mehrfach das Knöpfchen drücken, dann püstet es immer wieder aufs Neue ;) ).


Es gibt eine geniale, stromsparende, effektive Weiterentwicklung siehe hier

Habe das Teil im Technikmuseum in Sinsheim ausprobiert. Geht super schnell und die Hände sind trocken.
Kenne den Preis dafür aber nicht.

Zitat (Sparfuchs @ 14.04.2011 19:32:08)

Kenne den Preis dafür aber nicht.


Upps :unsure:

Bearbeitet von wurst am 14.04.2011 19:39:36

Wurst, das ist aber nicht gut für die Gesundheit :lol:


Wenn Du die Arbeitszeit für Waschen und Falten der Handtücher mitrechnest, kommen mir 1000 Euro nicht so teuer vor - gibt auch noch einen gewissen Spass-Faktor für die Gäste.
Für mich als Gast ist das WC auch eine Visitenkarte: Papiertücher auf dem Boden neben einem überquellenden Korb (oder gar keine Handtücher) gehen gar nicht - da überlege ich auch, wie wohl die Küche aussieht :P
Alles sauber, möglichst noch ein - gefüllter - Spender für Flüssigseife an der Wand und warmes Wasser, dann fühle ich mich gleich viel wohler.


Zitat (chris35 @ 14.04.2011 20:06:06)
Für mich als Gast ist das WC auch eine Visitenkarte: Papiertücher auf dem Boden neben einem überquellenden Korb (oder gar keine Handtücher) gehen gar nicht - da überlege ich auch, wie wohl die Küche aussieht :P

Das hat meine Mutter auch immer gesagt.
Sie geht immer erst einmal auf Toilette :pfeifen:
Und ich muss sagen, es stimmt meist.

@veetina
Neben der Frage ob es erlaubt ist würde sich für mich auch dei Frage stellen ob die Kunden das annehmen. Es ist dir schließlich nicht geholfen, wenn dann jeder (Zweite) eine Alternative zum aushängenden Handtuch sucht, mit nassen Händen durch die sanitären Einrichtungen tropft, um Klopapier aus dem WC zu holen (und dass ins Klo oder sonstwo hin zu werfen), weil er das Frotteehandtuch eben nicht nutzen mag.

Ich jedenfalls würde in keinem Restaurant (egal wie sauber oder edel) ein Handtuch benutzen. :aengstlich:
Lieber gehe ich mit nassen Händen wieder raus.

Mein Zahnarzt hat ein Körbchen mit kleinen eingerollten Handtüchern und daneben einen Korb um die gebrauchten einzuwerfen - wäre vielleicht noch eine Handtuchidee...aber glücklich finde ich die für Gastro mit viel Kundenverkehr nicht.


Also ich war schon in einigen guten Restaurants (eingeladen, könnt ich mir nicht leisten sonst :P ) und da lagen kleine Gästehandtücher auf der Damentoilette. Für jedes Händewaschen eben ein Tüchlein. Ist vermutlich kostenintensiv, weil man ja am Tag x Tücher waschen und trocknen muss, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es nicht erlaubt ist... sonst hätten die es sicher nicht gemacht.


Zitat (Helfe-Elfe @ 14.04.2011 21:05:56)
Mein Zahnarzt hat ein Körbchen mit kleinen eingerollten Handtüchern und daneben einen Korb um die gebrauchten einzuwerfen - wäre vielleicht noch eine Handtuchidee...aber glücklich finde ich die für Gastro mit viel Kundenverkehr nicht.

Habe ich auch schon in Restaurants gesehen und fand das gut.

Nur oft können wir uns so etwas nicht leisten.Man will ja nicht gleich das ganze Restaurant kaufen

Überlege doch mal, ob sich mit den Kosten für Anschaffung der Wäsche (vorallem Materialkosten),
waschen (Anschaffungskosten Maschiene inkl Reparaturkosten, Strom, Wasser, Waschmittel, Arbeitszeit, Stellfläche evtl=Lagerfläche),
trocknen mit der Maschiene (Anschaffungskosten Maschine mit Reparaturkosten, Strom, Arbeitszeit, Stellfläche)
oder auch lufttrocknen (Arbeitszeit,Stellfläche)
& zusammenlegen der Wäsche (Arbeitszeit, entspr Arbeitsplatz=Stellfläche)
wirklich im Gegensatz zu so einem, von Wurst vorgeschlagenen, Gerät rechnen.
Ich vermute, daß nicht von ungefähr viele Gastronomieen solche Geräte nutzen!


Zitat (Gabybambi @ 14.04.2011 18:20:04)
@veetina: wäre vielleicht die Investition in einen Warmluft-Hand-trocken-Püster eine Lösung?


Benutze diese Trocknervorrichtung nie! Sind die reinsten Bakterienschleuder durch die Wärme, die da rausbläst. Ich habe früher mal gelesen, dass die Räume dadurch vermehrt mit Keimen belastet sind.
Hier bei Kars...dt gab es jahrelang solch einen Kasten. Wahrscheinlich weil da immer der Boden mit Wasser bespritzt war von den nassen Händen, die die Leute lieber so trocknen ließen, wurde endlich einen Papierhandtuchautomat aufgehängt. Gilt für mich noch als hygienischte Methode.

Das war ja auch von wurst nur "ein" Vorschlag, vielleicht gibt es sowas ja auch noch preisgünstiger. Die Idee von wurst gefällt mir persönlich am besten. Werde mal am Montag (gastfreier Tag) googlen gehen und heraus finden, ob es sowas nicht noch preisgünstiger gibt.

:P es lebe wurst :P


Die normalen Warmluftpüster reichen mE. Man kann natürlich an allem etwas finden (Warmluft, Keime, wäwäwäää...) aber die Chance, dort tödlich zu erkranken, ist mE immernoch ziemlich gering.
Der Dyson-Puster ist noch n Ding für sich. Ich hab ihn mal in nem Hotel selbst probiert und tatsächlich fühlt sich die Hand danach furztrocken und blitzsauber an.
In der Gastronomie wirds - vermute ich mal - auf Püster, Durchlauftuch oder die fiesen Papiertücher hinauslaufen. Ich selbst plädier dann am ehesten für die Luftnummer ;)


Zitat (Ribbit @ 14.04.2011 21:27:20)
Also ich war schon in einigen guten Restaurants (eingeladen, könnt ich mir nicht leisten sonst  :P  ) und da lagen kleine Gästehandtücher auf der Damentoilette. Für jedes Händewaschen eben ein Tüchlein. Ist vermutlich kostenintensiv, weil man ja am Tag x Tücher waschen und trocknen muss, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es nicht erlaubt ist... sonst hätten die es sicher nicht gemacht.

Ja, sehr kostenintensiv. Dazu kommt, dass viele Tücher gestohlen werden.
Ihr glaubt ja nicht, was im Restaurant,( in den teuren wird mehr gestohlen als in der Kneipe ums Eck) alles so
mitgeht. Sogar WC-Papier wird geklaut.
Veetina, das Gerät, welches Wurst vorgeschlagen hat, ist die klugste Lösung. Die holen diese Rollen und
bringen gleich einen frischen Ersatz mit.

Bearbeitet von risiko am 15.04.2011 02:04:04

Diese Warmluftpuster auf welchem Klo auch immer finde ich schrecklich - m.E. größere Bakterienschleudern, als es jedes Roll- oder Papierhandtuch ist.

Zudem werden die Hände von diesen Dingern niemals wirklich trocken. Gibt es nichts anderes als diese grausigen Püster, wische ich mir die Hände lieber an den Jeans unauffällig trocken. Da habe ich wenigstens halbwegs das Gefühl, irgendwie sauber zu sein, denn die Hosen wasche ich selber. ;)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 15.04.2011 05:33:57


Alle die mir vom Frottehandtuch abgeraten haben, haben eine gläserne Waschmaschine mit Kopfhörer gewonnen :blumen:

das schreibt die DeHoGa:
soweit es sich um handtücher aus Stoff handelt die nur einmal benutzt werden, d.h. sie können nach jedem Benutzen in einen Behälter geworfen werden. Nur ein einzelnes Stoffhandtuch ist nicht zulässig.

ich werde nach güstigeren Handtuchautomaten suchen :D


Die "normalen" Warmluft-Puster hasse ich: sie sind einfach zu schlapp; es braucht ewig, bis die Hände trocken sind. Wer dann die Geduld verliert und mit leicht feuchten Händen an die Türklinke geht, wischt den Dreck von den gefühlten 80% der Gäste auf, die sich nicht die Hände waschen.
Die kräftigen Trockner sind eine ganz andere Klasse: in Sekunden sind die Hände trocken.
Auch die Automaten mit langen Stoffbahnen sind OK - wenn sie vernünftig in Ordnung gehalten werden und weder die Rolle alle ist noch eine dreckige Fahne einen Meter zum Boden hängt.


wir haben auf der Arbeit auf der Klienten-Toilette einen Papiertücherspender und ein Frotteehandtuch hängen ... die Papiertücher benutzt allerdings keiner, wir mussten noch nie was nachfüllen

wir mussten allerdings auch schon seit über einem Jahr keine Seife nachfüllen :kotz:


Zitat (Akido @ 14.04.2011 19:23:04)
Wie wäre es mit einem Nett gestalteten Zettel mit der Bitte, diese Papiertücher in der Toilette zu entsorgen. Vielleicht bringt das auch schon was.

Ich denke, Du meinst eher "nicht in der Toilette entsorgen", denn genau DA liegt ja das Problem. :hihi:

Zitat (veetina @ 14.04.2011 18:54:24)
Die Lösung von Wurst ist mir auch schon in den Sinn gekommen, aber

bei den Preisen, allein für die Anschaffung, kann ich mir locker alle 4 Wochen einen Klempner leisten. Da würde ich eher für jeden Gast ein Handtuch auslegen.

Hygienisch ist die "wurst-lösung" alle mal, aber ich brauche auf jeden Fall schon mal 2 von den Dingern. Das läßt mein Geldbeutel z.Z. nicht zu. :(

1. würde ich mal mit der Mietlösung bei diesen rollen Kontakt auf nehmen.
und
2. wenn du aber eben das Schild bitte die Papierhandtücher nicht in die Toilette werfen.
mit einem Augenpaar noch genaueren Nachdruck verleihst traut sich bestimmt keiner mehr die teile im Klo zu versenken.
schau mal so etwa, wenn du dir hier eins aussuchst und ausdruckst dann traut sich das kaum noch einer, man fühlt sich beobachtet.

und lese mal hier habeauch noch was dazu gefunden.
da wird es sogar noch wissenschaftlich erklärt

Toller Werbelink von Krimskrams,echte Leistung. Und tut nix zum Thema, denn die Hersteller von Süßkram verkaufen selbigen ja auch gern als gesund :ph34r: , wenn ich mich über eventuelle Gefahren informieren will frag ich nicht den der sie verkauft. :rolleyes:


@Pumukel, das hatte ich beim Lesen auch gedacht <_< . Aber da der Link noch immer nicht entfernt ist, ist er nach den Forumsregeln wohl doch keine Werbung :pfeifen: ???? :blumen:


Gitti´s Idee ist super!
Wenn ich die Studie aber richtig verstanden habe, ist auch die Auswahl des Augenpaares wichtig.

Trotzdem ist das doch erstmal eine preiswerte Alternative, die du sofort umsetzen kannst. Vllt merkt man ja schon am gleichen Tag ein ergebnis beim mülleimer leeren... :pfeifen:

:blumen:


bis ich den richtigen Automaten für uns gefunden habe, werde ich es mal mit einem Hinweisschild UND Augen versuchen und wenn ich in vier Wochen keinen Klempner mehr rufen mußte, kann ich mir dann den Automaten schenken? :lol:


Zitat (Gabybambi @ 15.04.2011 17:09:59)
@Pumukel, das hatte ich beim Lesen auch gedacht <_< . Aber da der Link noch immer nicht entfernt ist, ist er nach den Forumsregeln wohl doch keine Werbung :pfeifen: ???? :blumen:

Vielen Dank für deinen netten Wilkommensgruß hier im Forum. Ich hoffe alle sind so zuvorkommend freundlich wie du, denn dann fühle ich mich als Neuling bestimmt schnell zuhause hier.

Kannst ja selber mal recherchieren. Die Aussage wird ja nicht unwahrer, nur weils kein Link mehr ist. Da ich aber in der Regel die Quelle mit angebe beim Zitieren, und wir hier im Internet sind, geht das nunmal mit einem Link am einfachsten - mordernes Zeitalter und so, du verstehst?

Aber wenn man gerne seine Vorurteile hegen möchte, dann ist es natürlich hinderlich, wenn jemand einfach mal so das Gegenteil behauptet. Sei doch so nett und belege mir, warum die Handtrockner Bakterienschleudern sein sollen. Es einfach nur zu behaupten ist jetzt nicht so das Argument. Aber bitte, wenn ihr euch so wohler fühlt...

Yay Muttis!! (Sind hier alle so? Soll ich lieber wieder gehen?)

Zitat (Krimskrams @ 15.04.2011 17:44:54)


Yay Muttis!! (Sind hier alle so? Soll ich lieber wieder gehen?)

Nöö, mußt du nicht :lol:
Die zwei hatten bestimmt ihre Brille verlegt :lol:

@ Krimskrams: Herzlich Willkommen :blumen: (besser so?)

Nein du sollst nicht wieder gehen, wenn du ne Weile hier bist, wirst du sehen das hier öfter Werbung reingestellt wird und es öfter nervt, das hat also nicht mit dir zu tun. Friede :trösten: ?

Und was nun die Aussage anbetrifft: Ich glaube dem der es mir verkaufen will nur bedingt! Wenn alle schön die Wahrheit sagen würden, bräuchte es keine Stiftung Warentest und keine Verbraucherzentralen mehr....schöne Welt.

Ich habe aber auch nicht die Aussage getroffen das die Dinger Bakterienschleudern sein. Wenn einer wo hängt benutz ich ihn, Handtücher sind mir aber lieber.

Edit: Zur Frage ob hier alle so sind: Nööööö, manche sind noch viel schlimmer rofl

Bearbeitet von Pumukel77 am 15.04.2011 22:56:56


Hallo!

Ich denke auch, dass Frotties eher im Hotelbetrieb, als in einem Restaurant. Aber schau dir doch einfach mal eine **unerwünschten Werbelink entfernt** an, dort findet man einige Lösungen für das "Toilettenproblem" ;)

Bearbeitet von Jeanette am 29.04.2011 10:28:01


Willkommen Zumba!
Wie Du siehst, ist es mit WErbelinks so eine SAche... :o

@krimskrams: Du bist nicht (mehr) alleine... :P



Kostenloser Newsletter