Halskrause für Hunde: Hundehalskrause selber machen


Mein (armer) Hund muß wegen seiner Leckerei dauernd einen Halstrichter tragen, was ihn ja schon schwer behindert, ohne geht es aber nicht. Ich bin schon in TÄ Behandlung mit ihm, nur bis jetzt war die Behandlung leider erfolglos. Es gibt so Halskrausen für Hunde, aber die sind Schweine teuer. Man könnte so etwas doch selber nähen, aber wie? Hat jemand von euch schon mal so etwas gemacht oder hat eine gute Idee dazu. Ich habe schon aus einem alten Trichter eine 20 cm breite im Halsumfang einen Streifen geschnitten und mit einem Handtuch umwickelt und mit einem Klettverschluß verschlossen, aber das hat nichts gebracht.
Wenn es eben nicht anders geht dann werde ich doch noch so etwas kaufen müssen. Ich frage aber doch vorher hier nach und hoffe, dass ein Nähgenie mir helfen kann. Ich bin vielleicht auch nicht die einzige hier.


Wenn Du so was aus Stoff nähst ist das nicht stabiel genug. Da musst Du schon Plastik nehmen.


Stabile aber noch nähbare Folie als Basis, da würde mir spontan die Windradfolie einfallen, diese mit Stoff umfangen, die Kanten zusätzlich mit Saumband. Aber das hätte wieder den Nachteil das es schnell verschmutzt und je nach Größe vom Hund gibt es auch ein Problem mit der Größe der Folie, den die sollte sich ja am Stück zum Trichter legen lassen. Also ich glaube eher nicht das es gehen wird.


Spontan nach Halskrause für Hunde gegooglet und das hier gefunden: - klick -. Da lohnt sich der Aufwand zur Selbstherstellung meiner Meinung nach nicht.

Ist dein Hund krank, dass er Wunden leckt oder ist das eine Angewohnheit, @Rexyangi?


Suchst du nach einem klassischen Trichter oder hast du schon mal was von den sogenannten Mondkragen gehört? Einfach mal googeln. Je nachdem, wo dein Hund sich leckt, könnte solch ein Mondkragen schonender für ihn sein. Lässt sich bestimmt auch leichter selbst herstellen (leider bin ich kein Näh- und Bastelgenie).

Die Frage von ist allerdings auch zu berücksichtigen.


Wie lange muß er den Trichter denn tragen? Und warum? hatte er eine Op...dann ist das ja zum Glück in ein paar Tagen wieder vorbei.
Oder hat er Ekzeme oder eine Allergie und leckt sich deswegen? In dem Fall würde ich einen großen Kinderbody kaufen und ihm den anziehen. Dann kann er an den Stellen nicht lecken und die Dinger sind ja ziemlich günstig.


Ständig diese "Trööt" oder einen ähnlichen Kragen zu tragen, ist absolut NICHT ratsam für Deinen Hund!- Das führt dann unweigerlich zu schweren Schäden an der HWS des Tieres!
Eher sollte man der Ursache für das ständige Lecken auf den Grund gehen.- Kann man einem Hund mit viel Geduld abgewöhnen!!!

Liebe Grüße...Isi


Bei uns heißt dieses Teil nur "Stehlampe".
Ein T-Shirt könnte vllt auch helfen. Als der Hund einer Cousine operiert wurde hat sie ihm nach der OP ein T-Shirt angezogen. So konnte er nicht mehr an die Wunde dran. Kommt natürlich immer darauf an wo der Hund leckt.


Zitat (keke @ 18.04.2011 11:22:16)
Suchst du nach einem klassischen Trichter oder hast du schon mal was von den sogenannten Mondkragen gehört? Einfach mal googeln. Je nachdem, wo dein Hund sich leckt, könnte solch ein Mondkragen schonender für ihn sein. Lässt sich bestimmt auch leichter selbst herstellen (leider bin ich kein Näh- und Bastelgenie).

Die Frage von Wecker ist allerdings auch zu berücksichtigen.

keke, tolle idee!

da könnte ich dir ne Art Schnittmuster basteln wenn du solch einen magst.

was du brauchst ist ja schon fast zu sehen.
Schaumgummi als Kreis und elastischen Stoff. ( T-Shirt)

Zitat (Ela1971 @ 18.04.2011 16:25:29)
Bei uns heißt dieses Teil nur "Stehlampe".
Ein T-Shirt könnte vllt auch helfen. Als der Hund einer Cousine operiert wurde hat sie ihm nach der OP ein T-Shirt angezogen. So konnte er nicht mehr an die Wunde dran. Kommt natürlich immer darauf an wo der Hund leckt.

Ich kenne hier Leute mit Kleinhunden (Cairns, Jack Russells - so in der Art), die ihren Hunden über Nacht z. B.nach Kastration knöpfbare Babystrampler anziehen, das paßt wohl genau in der Größe. Die erzählten mir das.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 19.04.2011 05:14:20

hallo biene, aber es sind doch beide große Hunde, es sind Rexy+angi,wie man im Avatar schon sehen kann.
für mich sind es Schäferhunde, die dir ja so gut gefallen. :wub:
ich mag alle :D :D


Hallo Gitti genau so ist es und der Rexy ist auf sämtliche Dinge allergisch, deshalb versuche ich es so gut wie möglich einzuschränken. Gestern war ich wieder bei der TÄ und habe einen Schilddrüsen Test machen lassen, die Symptome hat der Rexy, vielleicht liegt es auch daran, dann könnte man es sicher in den Griff kriegen.

Ich habe mal gegoogelt und das gefunden

http://www.polar-chat.de/topic_22781.html

Finde diese Idee gut, aber vielleicht hast du noch eine bessere Idee.
Deinen Vorschlag habe ich auch schon mal in Erwägung gezogen, zum Kaufen ist der auch sehr teuer. Ich habe schon bei unserem Raumausstatter nachgefragt, ob er mir einen Schaumstoffrest so zuschneiden könnte, aber ich glaube er hat keine Zeit, oder vergessen.

Ich habe zur Zeit PC Probleme, einmal gehts und dann hängt er sich nach ca. 2 Minuten wieder auf. Jetzt habe ich grad mal Glück gehabt.


naja einen Kreis etwa so groß wie der Schwimmring, dann nochmal für den kopf.

hast du vielleicht einen Pullover mit so einen Rollkragen?
den abschneiden aus dem Rest den Schaumstoff einnähen.

den Rest= auf links drehen den Ring drauflegen etwas größer ausschneiden.

jetzt wird es etwas schwerer.
steppe erstmal alle innen teile einfach ab, nur einfach umlegen nicht doppelt.

dann lege es auf die links Seite, also rechts auf rechts.

steppe die Außenseite (großer Ring) rund herum ab.

danach alles auf rechts drehen und nun schon den schwamm rein stecken.
wird etwas schwer da du alles durch den kleinen innen Kreis stecken musst.

dann den Kragen zwischen den innen teilen legen( die schon einmal umsäumt sind) und nun absteppen.
das ist die eigentliche fuddel Arbeit.
danach dürftest du einen guten Mondkragen haben.

reicht dir das so, oder soll ich noch malen. :D :wub:
wenn ja, kannst du es ruhig sagen mache ich gerne. :wub: :wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 19.04.2011 14:05:39


:wub: wenn es dir nicht zu große Mühe macht, wäre das bestimmt gar nicht schlecht. :daumenhoch: dann kann ich mir das besser vorstellen.


ok


Ich danke dir liebe Gitti, du bist ein Schatz :wub:


(IMG:http://www.fotos-hochladen.net/uploads/mondkragennhegvuzf4lip8.gif)



:wub:

so fertig, den Rollkragen würde ich jetzt im nach hinein einfach vergessen. :wub::wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 19.04.2011 21:22:30

gitti, du bist einfach genial :applaus: :applaus: :applaus:


Hallo Gitti, super hast du das gemacht, danke, aber wie kann ich mir das ausdrucken, damit ich das Schritt für Schritt anschauen kann? Leider bin ich nicht so ein Nähgenie wie du und Bild zu Bild aus zudrucken geht es zu schnell, so einen schnellen Drucker habe ich nicht. Du kannst das sicherlich druckreif reinstellen.

Einen schönen Abend für alle, die hier rein schauen und einen besonderen natürlich für dich.

Liebe Grüße von Rexyangi


Zitat (Rexyangi @ 19.04.2011 22:00:03)
Hallo Gitti, super hast du das gemacht, danke, aber wie kann ich mir das ausdrucken, damit ich das Schritt für Schritt anschauen kann? Leider bin ich nicht so ein Nähgenie wie du und Bild zu Bild aus zudrucken geht es zu schnell, so einen schnellen Drucker habe ich nicht. Du kannst das sicherlich druckreif reinstellen.

Einen schönen Abend für alle, die hier rein schauen und einen besonderen natürlich für dich.

Liebe Grüße von Rexyangi

na dann muß ich es dir per pm schicken gell. :trösten: :trösten: :wub:
werden aber dann mehrere pms, da ja immer nur 4-5 in eine passen. :wub: :wub: :wub:

so alles raus und bei dir :wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 19.04.2011 22:23:22

Hallo Gitti habs gerade gelesen und dir zurück geschrieben. Nochmals vielen Dank dafür.
So ist es veständlicher für mich. Werde es mir morgen ausdrucken, denn ich bin heute nicht zu hause, kann auch sehr spät werden.
Ich wünsche dir und all den anderen einen schönen Tag. :pfeifen:

Liebe Grüße Rexyangi


Ihr wolltet doch wissen, was beim Schilddrüsen Test raus gekommen ist. Also daran liegt es nicht, alles im normalen Bereich. Die Suche fängt nun wieder von vorne an.


Meine Halskrause für den Rexy.

(IMG:http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/a339-2k.jpg) (IMG:http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/a339-2l.jpg) Er fühlt sich sehr wohler, weil es auch bequemer ist.


Schön geworden und der Hund schaut auch zufrieden aus :blumen:


Das finde ich auch, ist nur das Probestück, das Nächste wird besser. rofl Brauche Ersatz, falls das mal nass oder dreckig ist. Wie heißt es so schön "Übung macht den Meister" Bei dem habe ich etwas verkehrt gemacht, habe es beim Wenden aber schnell gemerkt, was falsch war. :blink:


Rexyangie, Du hast Gittis "Schwimmringidee" wunderbar umgesetzt. Dein Rexy scheint sich mit seiner Halskrause wirklich wohl zu fühlen, klasse! Ich hoffe, daß der Tierarzt den Grund fürs Lecken herausfindet. Bitte halte uns (mich) hier auf dem Laufenden.
Liebe Grüße von Gabybambi für Euch alle! :blumen:


rofl vor allem ist es auch für uns angenehmer, denn er war nicht immer sehr rücksichtsvoll wenn er los gestartet ist. Meine kleinen Enkelkinder haben das leider schon erfahren müssen, denn sie haben mit 3 und 5 Jahren noch nicht den guten Stand wie wir Großen.


Das neue Halspolster bringt leider nicht das gewünschte, er hat sich in der Nacht wieder so verrenkt, dass er sich wieder wund geschleckt hat. Nun muß er in der Nacht eben leider wieder den Trichter haben.


:traurig: Hallo Rexyangi,auch wir hatten mit unseren Semmy viel Sorgen,denn er hat sich
immer an den Pfötcchen alles abgeschleckt .Da sind wir dann zu den Tierarzt gegangen.er hatte Grasmilben vestgestell.da hat Semmy auch vier
Wochen die Halskrause tragen müsse,danach wurde es auch besser,danach haben wir eben einen anderen Weg
genommen und nicht mehr ins Gras gegangen.
Alles gute für deinen Hund.L.G Uschi und mein Semmy.

Bearbeitet von Semmy am 07.05.2011 11:14:48


hallo,nich böse sein,aber das bild kenn aus dem tierarztkatalog-das ist nicht von dir


Hallo Limmi1103, wie kommst du darauf, dass das Bild nicht von mir ist? Das ist mein Rex und die Krause habe ich selbst genäht. Die Krause gibt es zwar nicht mehr, aber ich habe noch genügend übrigen Stoff, den ich dir zeigen könnte. Du hast vielleicht ein Bild in einem Katalog gesehen, aber garantiert nicht dasselbe, denn das gibts nur hier, oder es ist geklaut. Das was du gesehen hast ist sicher blau, denn das habe ich mir später auch gekauft, allerdings auch für die Katz, denn er hat sich auch da verrenkt und geschleckt.
Nicht böse sein, wenn ich dir schreibe, dass du nicht recht hast. Ich habe deine Antwort leider erst heute gelesen, sonst hätte ich dir schon damals geantwortet.

Bearbeitet von Rexyangi am 03.05.2015 16:32:24


Rexi, reg, dich ab; es war ihr bisher einziger Betrag.
Du hast Recht: ziemlich frech, dir das zu unterstellen, aber nach 4 Jahren reicht doch ein Achselzucken. :trösten:

Edit: nachgeguckt; es sind nur 3 1/2. Trotzdem.

Bearbeitet von dahlie am 03.05.2015 18:35:02


Hallo Dalie, ich habe mich erst gar nicht aufgeregt, ich wollte das nur klarstellen, dass das mein Hund ist und nicht irgend einer aus einem Katalog.

Ich wünsche dir eine gute neue Woche und grüße dich herzlich. :blumenstrauss:


Vielleicht hilft ein 'Halskragen'.
http://www.tiershop.de/Hunde/Medizinisches...Halskrause.html
Den könnte man selber herstellen.


Hallo AMANTE , da bin ich mir aber nicht sicher, dass mein Rex es nicht schafft sich zu so zu verrenken, um sich am hinteren Teil seines Körpers nicht zu schlecken. Meistens am hinteren Oberschenkel. Dann ist die Frage, was für ein Material soll man da nehmen, es soll ja stabiel sein, damit es nicht zusammen knickt, wenn er sich dort schlecken will. Die aufblasbare Halskrause ist schon gut und recht, aber zum liegen doch sehr unbequem, kann ich mir mal vorstellen und zudem ist er davon immer ganz nass geschwitzt, so wird es auch mit dieser Halskrause sein. Der arme Kerl läuft nun schon seit fast 4 Jahren mit seinem Schild herum, ich versuche immer wieder das blöde Ding weg zu lassen, einmal hat es einen Monat geklappt, wir dachten, jetzt ist es geschafft. Dann eines Morgens hat mich dann wieder schier der Schlag getroffen :heul: . Was habe ich nicht schon alles dagegen unternommen, die TÄ und Tierheilpraktiker haben es leider auch nicht in Griff bekommen. Ich konnte nur zahlen eigentlich für nichts, :wallbash: :sarkastisch: die aber haben sich gefreut. Da sind in all den Jahren einige Tausend Euro zusammen gekommen und ein Ende noch nicht in Sicht, er ist ja trotz seinen 11 Jahren noch ziemlich fit.
Habe auf kalt gepreßtes sensitives Trockenfutter umgestellt und zusätzliche Mineralien gegeben, aber wie gesagt 4 Wochen war es gut.


Hallo
Also mein Hund hat sich sehr lange wund geleckt und dann habe ich das nass Futter weg gelassen u ihn mit kokosöl eingerieben über tag und nachts teebaumöl. Es hat geholfen. LG manu


Hallo MarniG, ich hatte festgestellt, dass mein Hund immer nach der Impfung darauf reagierte. Aber bis wir darauf gekommen sind hat Jahre gedauert. Bei der letzten hatten wir eine 3 Jahresimpfung machen lassen und das war ein großer Fehler gewesen, aber nicht mehr rückgängig zu machen. Zuhause raste er in der ganzen Wohnung herum, von einem Eck zum anderen. Ich habe dann bei der TÄ angerufen, die hat mir dann Tabletten gegeben, aber nach der ersten wurde es noch schlimmer. Das war 3 Tage so, aber dann ging es wieder los mit dem wund schlecken.
4 Jahre hat er mit dem Trichter leben müssen, nur beim Laufen haben wir ihn abgenommen und immer probiert, ob man sie weglassen könnte. Es ging aber leider nicht :o Er tat mir so leid. Im September 2016 mußten wir ihn einschläfern weil er auch noch Krebs bekam. Eines weiß ich aber, ich lassen keinen Hund mehr impfen. Wenn man sich im Internet mal über die Nebenwirkungen der Impfstoffe schlau macht und dabei sieht, was da drin ist, dann braucht man sich über die Krankheiten unserer Tiere nicht wundern. Mein Hund hatte einige dieser Nebenwirkungen. Mein erster Hund ist auch an Krebs gestorben. Den Hund, den wir jetzt noch haben ist auch nicht mehr gesund und ich weiß nicht wie lange sie noch bei uns sein kann, sie ist allerdings schon 12 Jahre.

Ich hoffe, dass dein Hund vom starken Juckreiz verschont bleibt und das Teebaumöl und Kokosöl weiterhin helfen wird.
Alles Gute für deinen Hund.

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/impfu...n-tiere-ia.html

Bearbeitet von Rexyangi am 15.03.2017 13:05:48


Wir haben 3 Hunde. Die älteste Hündin ist jetzt 11 Jahre, dann 9 und 8 Jahre. Am Anfang hatten wir unsere Hunde auch impfen lassen, seid Jahren aber nicht mehr.
Sie sind alle gesund, haben bis jetzt keine Probleme.
Ich denke mir, diese ganze Impferei (man sagt immer zur Vorsorge) muss nicht sein.


Hallo YUKA, da mein Mann mit den anderen zwei Hundesport machte, war es Pflicht, sonst wurde man ja nicht zugelassen. Leider habe ich nie darüber nachgedacht, dass das ganze Drama vom impfen kommen könnte. Aber nicht nur das Impfen macht krank, die Zeckenhalsbänder haben es auch in sich. usw. Es bleibt jedem selbst überlassen was er macht, aber ich glaube wir machen das richtige. Krankheiten kann man trotz Impfung auch bekommen.