Wie geht der Gilb vom weiss/bunten Bettbezug weg?


Hallo, ich habe einen weissen Bettbezug mit einer bunten Bordüre in der Mitte von unserem Stubenwagen, und leider ist die komplette Rückseite vergilbt!!! Wie bekomme ich diesen Gilb weg? Funktioniert da auch Tinte? Hab Bedenken, weil der Bezug nicht komplett weiss ist! Er hat in der Mitte einen bunten Streifen, ist aber ansonsten weiss! Bezug ist bei 30 Grad waschbar. Was kann ich tun? Brauche ganz dringend Hilfe!! Vielen, vielen Dank!!!


Wasch ihn mal mit Pulvervollwaschmittel oder Gardinenwaschmittel und gib noch ne gute Portion Fleckensalz hinzu. Das sollte den Gilb nehmen. Wenn du willst, kannst du in den letzten Spülgang noch ein paar Tropfen königsblaue Tinte geben.


Schon mal vielen Dank probier ich gleich aus! Und Du glaubst, das die blaue Tinte die bunte Bordüre auf dem Bezug nicht verfärbt???


Probier doch mal Backpulver aus :-)


Ich hab auch noch den Dr.Beckmann Fleckenteufel für Gilb. Oder ist der dann zu agressiv? Kann man den mit zum Waschen dazu geben? :hilfe:


Backpulver hat leider gar nichts gebracht!


Zitat (nicola24 @ 04.05.2011 13:57:50)
Ich hab auch noch den Dr.Beckmann Fleckenteufel für Gilb. Oder ist der dann zu agressiv? Kann man den mit zum Waschen dazu geben? :hilfe:

Wie du mit dem Fleckenteufel umgehst steht auf der Beschreibung. Dort steht auch, für welche Materialien er geeignet ist. Weitere Tipps rund um den Fleckenteufel findest du auf der Internetseite.

Hallöchen,
versuche es mal mit Gardinenweiß u. Backpulver zusammen u. dann tropfnass in die Sonne hängen.
Die Sonne bleicht auch aus.

Viel Glück!
herzlichst, der :engel:


Zitat (nicola24 @ 04.05.2011 13:53:46)
Schon mal vielen Dank probier ich gleich aus! Und Du glaubst, das die blaue Tinte die bunte Bordüre auf dem Bezug nicht verfärbt???

Normalerweise nicht, da es ja nur paar Tropfen Tinte sind. Und selbst wenn es eine Verfärbung geben würde, geht diese mit ganz normalem waschen mit Vollwaschmittel wieder raus, da es ja die ganz normale blaue Tinte für den Füller ist, die man ja auch mit dem Tintenkiller löschen kann. Diese ist nicht wirklich resistent gegen das Waschmittel.

Wenn du dir nicht sicher bist, lass die Tinte einfach weg. Lieber mehrfach waschen wie oben beschrieben.

Hab alle Tipps heute mehrfach ausprobiert, scheint aber hartnäckiger zu sein, als gedacht. Hat bisher leider nichts funktioniert......... :heul:


Versuch es mal mit Heitmann Wäscheweiß! Ein Beutel kostet um 1,--€ im Drogeriemarkt. Den Beutelinhalt gibst Du in entsprechend heißes Wasser und dann den Bezug hinein. Am besten wäre es, wenn Du vielleicht einen älteren Topf, den Du nicht mehr zum Kochen nutzt, für die Behandlung nehmen kannst. Laß den Bezug ruhig eine Zeitlang in der Brühe liegen und halte die Temperatur einigermaßen konstant. Du schreibst, der Bezug sei bei 30 Grad waschbar. Meist sind Bettwäscheteile auch bei etwas höheren Temperaturen ohne Schaden waschbar. Also ich würde mich auf etwa 40 Grad festlegen. Die bunte Borte wird durch das Wäscheweiß nicht in Mitleidenschaft gezogen. Sie verträgt die Wäscheweiß-Behandlung ohne Schaden.

Murmeltier


Zitat (engelmetatron @ 04.05.2011 14:32:39)
Hallöchen,
versuche es mal mit Gardinenweiß u. Backpulver zusammen u. dann tropfnass in die Sonne hängen.
Die Sonne bleicht auch aus.

Viel Glück!
herzlichst, der  :engel:

Unser :engel: hat Recht: Gardinenweiß und Backpulver fuktionieren zusammen mit Sonnenlicht sehr gut als Bleiche. Auch Weißwaschmittel oder Chlorbleichen verstärken, trocknet man die Wäsche draußen auf der Leine, mit dem ungefilterten Sonnenlicht ihre Wirkung. :yes:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 05.05.2011 03:51:10

Tja, bei 30 oder 40 Grad kriegst wohl kein Gilb raus. 60 oder mehr Grad wären nötig. Chlorbleiche entfällt ja auch wegen der farbigen Bordüre.

Ich würde noch Murmeltiers Tipp mit dem Wäscheweiß probieren. Aber nicht nur ein Beutelchen. Nimm mal ruhig 3 Stück. Erhöhe auch die Wassertemperatur. Wenn du es im Eimer einweichst kannst auch deutlich mehr als 30 Grad warmes Wasser nehmen. Hab ich auch schon bei T-Shirts gemacht, die normalerweise nur 30 oder 40 Grad vertragen.


Ich glaube, maximal 2 Beutel werden reichen. Der Bezug stammt ja für ein Kissen aus einem Stubenwagen und ist daher wahrscheinlich nicht größer als ein Kissenbezug (80 x 80). Mit der Temperaturangabe von 40 Grad will ich mich jetzt nicht so haargenau festlegen. Man kann auch sicher auf 50 Grad oder auch noch 10 Grad mehr gehen, ohne daß der Bezug Schaden nimmt. Meist besteht so ein Teil ja aus Baumwollfasern oder Batist. Dieser ist ja auch Baumwolle, halt nur feinere Fäden. Ich denke auch, der Bezug wird die Behandlung ohne Probleme überstehen.

Murmeltier


Zitat (Murmeltier @ 05.05.2011 15:03:10)
Ich glaube, maximal 2 Beutel werden reichen.

Viel hilft viel in dem Fall :lol:


Kostenloser Newsletter