Thermostat-Mischbatterie aus England anpassen: Ich brauche Gewinde reduzierst.1/2 Zoll


:heul: [COLOR=orange]Hallo,

ich habe bei Reed Hadson aus England eine Mischbatterie gekauft, und leider kann ich die nicht zusammen setzen
mit unsere Leitung.Bis jetzt ist kein Handwerker in der Lage mir zu Helfen. Ich brauche nur 2 Gewinden
(Reduzierst.1/2 Zoll mit Mutter flexibel ) um beide Seiten zu verbinden.
Meine Dusche kann ich nicht benutzen! Kein Laden in Kiel hat das kleine St.
Bitte meldet Euch wenn jemand weiss Rat.Leider kann ich nicht wie ein Fachmann aus diesem Bereich das
korrekt beschreiben.
Ann1 :augenzwinkern:


Wasserleitungen haben zöllige Gewinde, Du müsstest aber beschreiben können, welchen Anschluss Deine Mischbatterie hat.


Also mal ganz Schulmeisterlich.
Die Wasseranschlüsse haben Zöllige Gewinde. Alles aus Metall nennt man Rxx. xx ist das Rohrinnenmaß.
1/2" ungefähr 12 mm innen. 3/8" knapp 10 mm. 3/4" etwa 19 mm. Im Bad und Küche wird meist R 1/2" oder R 3/8 " verwendet.
Nur der Vollständigkeit halber bei Schläuchen ist das Gewinde immer einen Nummer größer. Das bringt bei Geschirrspülern und Waschmaschienen manchmal Verwirrung.
Typische Angabe S 1/2 oder R 3/4. Das Schlauchmaterial ist ja dicker als Metall. Manchmal wird das S oder R nicht genannt.
Da Deine Armatur aus England kommt könnte es sein, daß Mutter und " Schraube genau andersrum sind.
In einem guten Baumarkt gibt es aber die " Nippel " mit Gewinde / Gewinde oder Mutter / Mutter.
In der Küche ist das gängige Außengewinde R 1/2 ", das sind ungefähr 21 mm Durchmesser.
Bei Handwaschbecken ist es meist R 3/8 " etwa 16,5 mm.
Selbst Nippel von 3/8" auf 1/2" liegen in guten Baumärten rum.
So das sollte ermüdend genug sein, damit Ihr jetzt einschlafen könnt.
Gute Nacht . -_-

Sogar im Baumarkt in Rinteln fand ich alle Nippelarten.
Verkäufer/innen darf man nur fragen wo das Regal ist, mehr ??

Bearbeitet von alter-techniker am 05.05.2011 00:57:40


Das ist das Tolle an Dir, Alter Techniker, dass Du ganz offensichtlich ein begnadeter Handwerker vor dem Herrn bist. Und Dein Wissen auch gerne mit den Muttis teilst. Das schätze ich sehr an Dir. Ich lese Deine Beiträge immer gerne und habe schon Einiges dabei gelernt. An dieser Stelle mal ein DANKE für Dein Engagement.

Doch mich - als bekennender Nicht-Technikerin, jedoch ebenfalls handwerklich begabt - verwirren die vielen Angaben und vor allem kann ich mit der Bezeichnung "Nippel" nichts anfangen. Doch immerhin hast Du mit den spärlichen Angaben von ann1 Einiges anfangen können.

Mein Vorschlag an ann1 wäre, einfach mal mit der Schieblehre auszumessen, welche Innen- und Außen-Durchmesser ihre Armaturen haben. Dann kann ihr gezielter geholfen werden, indem man ihr dann beispielsweise sagen könnte: Für den Anschluss an der Armatur wird das Verbindungsstück "xyz" gebraucht und für den Anschluss an die Wasserleitung wird das Verbindungsstück "abc" benötigt. Wenn sie es nicht im einschlägigen Fachhandel oder hiesigen Baumarkt besorgen kann, hat sie dann immerhin noch die Möglichkeit, sich die Sachen im www zu bestellen, weil sie dann weiß, wonach sie suchen muss. Wäre das ein gangbarer Lösungsansatz?

Zwinkergrüße,

Ilwedritscheline


Achso : Nippel nenne ich ein Stückchen Metall, das auf jedem Ende ein Außen - oder Innen- Gewinde hat.
Also Innen auf Innen - Gewinde oder Außen auf Außen Gewinde. Auch gibt es Stücke mit einem kleinen und einem größeren Gewinde. Am besten Meßstab [ Zollstock hieß das Ding auch mal ] nehmen messen und kleine Skizze machen. Genau den Meßstab oder den Meßschieber mitnehmen. Mit viel Geduld und Andacht das Regal studieren. So dann kann man ja mal messen. Voila - da liegen doch die Teilchen. :rolleyes: :P
In Kiel gibt es auch Baumärkte. Bei Google mal suchen. :pfeifen:
Habe eben mal nachgesehen : Bauhaus z.B. sollte die Nippel haben. :wub:

Bearbeitet von alter-techniker am 12.05.2011 01:04:11


Zu meiner Schande gestehe ich : Bilder hochladen ? Noch nicht geübt. Sonst hätte ich ein paar Nippel gezeigt.
:heul:



Kostenloser Newsletter