Spültischarmatur an Mischbatterie angeschlossen, mit Stopfen dichtgemacht-Leitung tropft


Hallo liebe Leute,
habe folgende Frage:
Hatte bis vor ein paar Tage Spültischarmatur an einer Mischbatterie ( mit Spülmaschinen Anschluss) angeschlossen. Da ich den Boyler nicht mehr brauche habe ich die beiden Zuleitungen die an der Mischbatterie kamen mit passenden Stopfen dicht gemacht, leider tropft eine Leitung dauernd oben vom Kran. Gibt es auch Stopfen die ich direkt im Wasserkran einschrauben kann. Bin schon von einem Baumarkt zum anderen gelaufen. Möchte keinen neuen Armatur kaufen, die alte war teuer genug.

Gruß Peter


Hallo liebe Leute,
habe folgende Frage:
Hatte bis vor ein paar Tage Spültischarmatur an einer Mischbatterie ( mit Spülmaschinen Anschluss) angeschlossen. Da ich den Boyler nicht mehr brauche habe ich die beiden Zuleitungen die an der Mischbatterie kamen mit passenden Stopfen dicht gemacht, leider tropft eine Leitung dauernd oben vom Kran. Gibt es auch Stopfen die ich direkt im Wasserkran einschrauben kann. Bin schon von einem Baumarkt zum anderen gelaufen. Möchte keinen neuen Armatur kaufen, die alte war teuer genug.

Gruß Peter


Also ein "druckloser" Warmwasserbereiter, den Du jetzt vollständig abgeklemmt und die Schläuche von der Armatur mit Stopfen verschlossen hast? Wenn der nicht vollständig abgeklemmt ist, riskierst Du evtl., daß der mal platzt!
Jetzt willst Du am Auslauf der Armatur auch noch einen Stopfen machen? Der ist eigentlich auch nicht gebaut, den Leitungsdruck auszuhalten; vielleicht tropfts dann woanders. Wenn Du Dir das wirklich antun willst, evtl. etwas Heisskleber in den Perlator füllen - aber schön finde ich das nicht ^_^
Wenn die Spülmaschine eine elektrische Schlauchplatz-Sicherung hat, kannst Du Dir das alles vielleicht sparen: schliesse sie direkt am Kaltwasser-Zulauf aus der Wand an und drehe notfalls dort an dem kleinen Absperr-Ventil ab. Meiner Maschine drehe ich nur das Wasser ab, wenn ich in Urlaub fahre...



Kostenloser Newsletter