Rock von Seidenkleid steht ab: Was kann ich tun?


Ihr Lieben, ich hoffe, ihr habt eine Idee.

Wir sind übermorgen auf eine Hochzeit eingeladen. Zu diesem Zweck hatte ich mir dieses Kleid bestellt.

Es ist im großen und ganzen recht hübsch und passt auch gut.

Das Problem ist jetzt, dass die Seide keine "normale" Seide ist, sondern Wildseide oder wie die heißt. Sie ist also etwas steifer als normal.
Und durch die Verbindung mit dem Jerseystoff in der Mitte, steht der Rock jetzt ab. Relativ gleichmäßig, ich komme mir ein wenig vor, als hätte ich eine Glocke um.

Ich hatte jetzt gedacht, bindeste dir einen weißen Seidenschal um, das drückt das dann etwas platt und gut ist (die weiße Seidenschleife an dem Kleid hab ich abgetrennt, die war zu wuchtig).

Das klappt nicht so wirklich, wie ich heute feststellen musste.

Hat jemand eine Idee? Ich bin schon am überlegen, Gardinenblei innen am Saum zu befestigen, damit das Ganze etwas schöner fällt.

Bin für jeden Tipp dankbar, ne Ausweichmöglichkeit gibt es nicht so wirklich. :ph34r:


Hallo,

ich weis nicht ob das funzt, ich würde das Kleid auf links drehen und mit einem sauberen, feuchten Lappen etwas drüberstreichen...ich meine so runter drücken...ganz schlecht so einen Tipp abzugeben, ansonsten ist es ein sehr nettes Kleid !
Die Idee mit dem Gardienblei einnähen finde ich nicht so prikelnd....dadurch wird es doch noch kürzer ^_^


Wenn ich das richtig erkenne, ist das etwas glockig abstehende ja so gewollt! Das bekommst du meines Erachtens auch nur weg wenn du von den Raffungen ein paar wegnimmst.
Versuch mal vorsichtig dir oben 2 Abnäher links und rechts reinzulegen, Aufgrund des Stoffes würde ich das erstmal mit Klebeband von der Innenseite festmachen und dann nochmal anprobieren.

Aufwändig wird sein, den Rock vom Oberteil zu lösen, und dann Raffungen rauszunehmen.

Ansonsten hilft nur morgen mal schnell bei einer Änderungsschneiderei vorbeizugehen, und zu fragen ob die einen Tipp geben können, oder ob die dir gleich helfen können.


wildseide ist schrecklich zu verarbeiten, filigrane schnitte finde ich damit meistens misslungen.

willst du das kleid noch öfter anziehen, oder magst du nur eine schnelle lösung haben? ich habe ein paar möglichkeiten für dich, wenn du nähen kannst. oder jemanden kennst, der es für dich tut.

1. nimm dir die seitennähte vor. wenn es keine gibt, machst du sie. an beiden seiten nähst du so viel ab, bis sich eine form ergibt, die dir gefällt. ich würde an der hüfte anfangen und eine gerade naht bis zum saum setzen. jedoch der form der beine angepasst und nicht gerade nach unten wie ein lot.

wegschneiden würde ich nichts. denn nach der feier kannst du es wieder auftrennen udn das kleid so lassen. oder es fachgerecht ändern lassen. es sieht bei der hochzeit gewiss niemand unter deinen rock. :hihi:

2. du machst dir links und rechts kleine schlitze in das kleid. vielleicht auch noch einen hinten. so verliert sich die form ein wenig.

3. du kannst ein farblich passendes dünnes gummiband in den saum einarbeiten, ein wenig anziehen und mit wenigen stichen festnähen. so ergibt sich eine leichte ballonform, und das passt sehr gut zu den ärmelsäumen und dem ausschnitt, da sie auch gerafft sind. und du kannst es immer wieder lösen, anprobieren und neu raffen.

schneller ginge es mit einer farblich passenden dünnen kordel, die du seitlich knotest und mit einer schleife hängen lässt. das jedoch würde ich auch an anderer stelle wiederholen, damit es wie gewollt ausschaut. vielleicht vorn am ausschnitt oder an den ärmelsäumen an den seiten.

4. das eignet sich leider nur für stehkleider. dazu den stoff hinten raffen und mit einer brosche feststecken. sitzen kannst du damit jedoch nicht.

seitlich ginge es auch, doch ich finde, das sähe arg nach fehlerbehebung aus. vielleicht nur, weil ich etwas vom nähen verstehe, einem unkundigen würde es vielleicht nicht auffallen. die schleife finde ich auch unpassend.

ich hoffe, du findest eine lösung. :blumen:

Bearbeitet von seidenloeckchen am 02.06.2011 16:19:29


Ihr Lieben, danke für eure Antworten.

Ich habe auch mittlerweile den Eindruck, dass das abstehende so gewollt ist, meine Freundin ist ebenfalls dieser Meinung. Nur hab ich das Kleid nicht so gekauft und fühle mich nicht wirklich wohl darin. Ich hatte eigentlich etwas schwingendes haben wollen, dieses steife gefällt mir einfach nicht. Daher kommt auch eine Ballonform, wie Seidenlöckchen sie vorschlug nicht in Frage; ich finde Ballonröcke unvergleichlich scheußlich. ;-)

Ich vermute, dass ich daran nichts werde ändern können. Um Raffungen herauszunehmen o.ä. reichen meine Nähkünste bei weitem nicht aus.

Da ich gestern auch festgestellt habe, dass mir meine für das Kleid gekauften Pumps nur barfuß passen (mit Strumpfhosen wird alles glatt und ich schlappe ständig heraus), werde ich wohl morgen etwas ganz anderes anziehen. *seufz*

Trotzdem danke für eure Mühe, vielleicht finde ich noch irgendwann eine Lösung oder ich finde mich mit dem abstehenden ab, oder ich verkaufe es wieder. Auch wenns schade wäre. -_-


Oder du reklamierst wegen nicht gefallen, Jinx Augusta, und bekommst den Kaufpreis voll erstattet...

:blumen:


Zitat (Blattlaus @ 04.06.2011 00:25:36)
Oder du reklamierst wegen nicht gefallen, Jinx Augusta, und bekommst den Kaufpreis voll erstattet...

:blumen:

Das hatte ich auch schon überlegt, nur leider ist es schon ein Weilchen her, dass ich das bestellt hatte. Ja ich weiß, ich hätte ja auch eher nach ner Lösung suchen können, aber ich dachte ja, mit dem Schal sei das erledigt.

Für die Hochzeit hab ich mir jetzt ein Kleid von einer Freundin geliehen. Sieht auch gut aus.


Kostenloser Newsletter