imun-therapie


hallo,

wollt emal fragen ob jemand schonmal sowas hat mit sich machen lassen, und welche erfahrungen ihr dabei gemacht habt...
hat es geholfen, oder eher nicht?
wie teuer ist sowas?
und so weiter...


danke!


Immunisierung gegen was? Bist Du Allergiker?


nee, mehr so um das immunsystem aufzubauen, hab sooo oft erkältungen und so!

ich weiß nur nciht, wie das funktionieren soll... :huh:


...geh regelmäßig inne Sauna, das funktioniert!!!! :lol:


Och, da gibt's viele Möglichkeiten. Helfen soll vor allem eine gesunde Ernährung mit ausreichender Vitaminzufuhr, Ausdauersport, wie Pesti sagte Sauna, und allgemein ein "gesunder" Lebenswandel mit viel Schlaf. Streß zehrt auch sehr an der Immunität. Viele Leute schwören auch auf verschiedene Pillchen oder Tröpfchen wie Echinacea oder ähnliches, auf Kräutertees, Vitamintabletten, etc. Bei einem gesunden Lebenswandel müssen die aber, finde ich, nicht sein.

Schnegge


Ich hatte dieses Jahr auch sehr viele Erkältungen und dreimal hohe Fieberschübe mit 40 Grad Fieber ohne ersichtlichen Grund.
Mein Immunsystem war im ......
Meines Erachtens ist Stress der Haupt-Immunsystem-Killer. Ärger, Wut, Sorgen und dergl. macht den Körper anfällig für jegliche Bakterien und Viren.
Habe mir fest vorgenommen, alles ruhiger anzugehen (sagt sich leicht, ich weiß) und nicht alles so nah an sich heranzulassen. Zum Teil klappt es, aber es sind kleine Schritte.
Außerdem jogge ich nun regelmäßig, gehe regelmäßig saunen, auch in Maßen Höhensonne genießen im Winter ist zuträglich, da der Körper dann das uns im Winter fehlende Vitamin D bildet.
Zusätzlich Folsäure, weil davon in der Nahrung zu wenig enthalten ist. Vitamin-B-Komplex (Nervennahrung).
Das sind meine Vorschläge zur Stabilisierung des Immunsystems.
Liebe Grüße
Elisabeth


schonmal vielen dank für eure tips!

ich denke, dass das bei mir vom stress kommt!

habe seit august eine kleinkind-katze, die erzogen werden muss, bin vor 3 wochen umgezogen, lernen und arbeiten muss ich auch noch und nun auch noch die ganzen geschenke besorgen und und und...

ist ziemlich viel...
ich glaub ich versuchs mal mit R U H E! ;)


Zitat (Elisabeth @ 17.11.2005 - 09:18:02)
Ich hatte dieses Jahr auch sehr viele Erkältungen und dreimal hohe Fieberschübe mit 40 Grad Fieber ohne ersichtlichen Grund.
Mein Immunsystem war im ......
Meines Erachtens ist Stress der Haupt-Immunsystem-Killer. Ärger, Wut, Sorgen und dergl. macht den Körper anfällig für jegliche Bakterien und Viren.
Habe mir fest vorgenommen, alles ruhiger anzugehen (sagt sich leicht, ich weiß) und nicht alles so nah an sich heranzulassen. Zum Teil klappt es, aber es sind kleine Schritte.
Außerdem jogge ich nun regelmäßig, gehe regelmäßig saunen, auch in Maßen Höhensonne genießen im Winter ist zuträglich, da der Körper dann das uns im Winter fehlende Vitamin D bildet.
Zusätzlich Folsäure, weil davon in der Nahrung zu wenig enthalten ist. Vitamin-B-Komplex (Nervennahrung).
Das sind meine Vorschläge zur Stabilisierung des Immunsystems.
Liebe Grüße
Elisabeth

...ein paar Minuten Sonne auf Hände und Gesicht genügen auch im Winter...Höhensonne und Solarium sind Hautkiller....so wird man zur "alten Ledertasche"..... :D


Kostenloser Newsletter