Fugen im Neubau - Zementschleier


Hallo liebe "Muttis" :lol:

Vor ca. 2 Monaten sind wir in unser neues Haus eingezogen... soweit so gut.

Im Wohnzimmer haben wir eine dunkelbraune Holzfliese, in Flur und Küche eine graue Bodenfliese.

Die Holzfliese hat eine dunkelbraune Fuge (balibraun) und die graue eine dunkelgraue/anthrazitfarbene. Beide Fugen haben einen richtigen Zementschleier drauf... was mich bei der grauen nicht sooo stört, weil ist ja eh grau.. aber die braune.. das nervt.. die Fliese wirkt gar nicht richtig.

Habe vorm Einzug und auch nochmal letzte Tage das komplette WOhnzimmer mit einem speziellen Zementschleierentferner bearbeitet... was aber nur minimalen Erfolg brachte. Und das bei jeweils 4 Stunden Arbeit (man kann ja immer nur ca. 1-2 qm auf einmal bearbeiten, da das Zeug einwirken muss, dann mit dem Schrubber geschrubbt und alles wieder aufgenommen werden muss). Bei knappen 40 qm eine heiden Arbeit.

Da ich aber immernoch nicht wirklich Erfolg sehen kann, hoffe ich nun auf einen guten Muttitipp?

Danke schonmal und einen schönen Samstag wünscht

Maite


Ach ja.. mit verdünnter Essigessenz habe ich es auch schon probiert


"Zementschleierentferner" ist praktisch Salzsäure - also Vorsicht, gerade bei Holzfliesen.
Bei Bodenfliesen hat er bei mir gewirkt, allerdings habe ich mich hingehockt und alle Fliesen mit Putzschwamm und kräftig drücken bearbeitet: nix mit Schrubber ;) Es wird auch schwieriger, je länger die Zementreste Zeit zum trocknen hatten.
Bei Holz: wahrscheinlich sitzt es schon in den Fugen. Vielleicht geht Abschleifen wie bei Parkett? Jedenfalls nicht so einfach... :blumen:
Edit: wirklich "richtiges" Holz - mit Fliesenkleber und Fugenbreit verlegt? Kennichnich... Dann dürfte das auch ein Handwerksmeister gemacht haben; kannst Du noch reklamieren?

Bearbeitet von chris35 am 18.06.2011 12:14:01


Das ist kein Holz... das ist eine Fliese die einfach eine Holzoptik hat.
Sowas hier
Holzfliese
Man hatte uns im Fliesenhandel empfohlen, dass mit dem Zementschleierentferner zu machen... aber um die richtige Fugenfarbe zu erhalten müsste ich das noch ewig machen.. weil auch da, wo ich es "per Hand" versucht habe hat die Fliese immernoch das grau.

In den Bädern, wo wir die Fliese auch haben ist die Fuge schön dunkel...auf die Wohnzimmerfliesen ist einfach viel Baustaub drauf gekommen


Dann kannst Du in einer unauffälligen Ecke mal versuchen, mit einem Schraubenzieher etwas in der Fuge zu kratzen: wenn das Fugenbreit noch nicht völlig hart ist und durchgefärbt, dann sollte die richtige Farbe vorkommen. Wenn das klappt, kannst Du Dir im Baumarkt einen Fugenreiniger aus Hartmetall holen und es damit probieren. Ansonsten einfach abwarten: die Fugen dunkeln eh etwas nach durch den Bodenschmutz, der sich da unweigerlich reinsetzt.


was sagt denn eigentlich der handwerker dazu? bei einem neuen haus ist der doch dafür in der verantwortung.


Schlieren oder Rückstände die vom Bau her rühren, da kann er ja nix für. Generell haben die meisten die ersten Wochen/Monate einen Schleier.. nur da sieht man es nicht so extrem, da die meisten Fugen eh grau sind... bei braun ist das aber halt sichtbar... es wird sich sicherlich im Laufe der Zeit auch geben, aber das geht mir einfach nicht schnell genug :D

Ein Bekannter hat das gefliest... das heißt, kein Unternehmer.. und hat mit dem FLiesen an sich ja nix zu tun. In den anderen Räumen wo wir die Fuge haben war ne Tür davor, kein Staub reingekommen=Fugen braun


Zitat (Maite82 @ 21.06.2011 14:02:19)
...Generell haben die meisten die ersten Wochen/Monate einen Schleier..

Hallöchén

Also zunächst einmal ....

Generell > Sollten die Fliesen nach dem Verfugen KEINEN Schleier haben. Lediglich einen sehr leichten Film auf der Oberfläche darf zurückbleiben.
Beim Abwaschen ist darauf zu achten das´zuletzt in einer Richtung abgewaschen wird. Kreisende Bewegungen verteilen nur das überschüssige Fugenmaterial.
Am besten mit einem Schwammbrett incl. Waschwanne arbeiten und das Wasser regelmäßig wechseln.

Je häufiger du jetzt mit Zementschleierentferner arbeitest, wird natürlich auch die Mörtelfuge beansprucht.

Wo das Kind in den Brunnen gefallen ist, kannst du nur weiterhin mit dem Zementschleierentferner arbeiten, oder du läßt es erstmal so.
Ggf. Kannst du die Fläche auch mit einem Kalklöser behandeln und über Nacht stehen lassen. Am anderen Morgen alle Fugen mit einem Fugenholz aufkratzen und Neu verfugen. Würd ich aber weniger empfehlen.

Schau mal unter Lithofin.de > da gibt es spezielle Empfehlungen zur Reinigung und Pflege. Für den Profibereich gibt es einige Produkte die noch schärfer sind. Doch diese sind nur mit vorsicht zu geniesen.

Viel Glück
Master of Stone


Kostenloser Newsletter