Hundepfoten auf Feinsteinzeug: Fliesen reinigen Tiere

Hallo,

ich versuche jetzt seit Wochen unsere hellen Fliesen vernünftig zu reinigen, nachdem meine Frau es einfach nicht geschafft hat.

Ich habe zig unterschiedliche Reiniger ausprobiert. Einfaches Spüli geht schon recht gut. Ein Spritzer Essig scheint sogar noch etwas besser zu funktionieren.

Wenn ich den Boden wische, dann sehe ich, dass das Wasser die Fliesen nicht richtig benetzt. Das Wasser perlt immer wieder sehr gut ab. Wirklich sauber bekomme ich den Boden im Moment nur, wenn ich erst mit einem Schrubber den Boden nass bearbeite und danach mit klarem Wasser und Microfasertuch nachwische. Ist aber leider keine Lösung, da ich etwa zwei Stunden brauche, bis ich fertig bin.

Besonders die Pfotenabdrücke unseres Hundes gehen extrem schlecht ab. Wir haben an drei Seiten bodentiefe Fenster, wobei eine Seite komplett verglast ist. Durch den Lichteinfall sieht der Boden immer sehr ungepflegt aus.

Vielleicht ist vom Verfugen auch noch etwas (nicht sichtbar) Zementschleier auf den Fliesen. Kann ich die Oberfläche noch mal einfach mit Zementschleier-Entferner bearbeiten?

Danke Richard
6 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Hallo, @Richardo,

sehr lobenswert, daß Du Deiner Frau die schwere Arbeit abnimmst, und den Boden schrubbst!- Ist an sich ja auch nicht unbedingt reine Frauenarbeit, das Putzen, gelle :) ?!
Versuch's mal mit "Grundreiniger" pur.- Gibt es von verschiedenen Herstellern.
Was ich nun nicht verstehe: wo läuft Euer Hund denn durch, daß ausgerechnet seine Pfotenabdrücke nicht weggehen?- Ich wische Dreckpfoten erstmal draussen ab, und dann bei Bedarf, wird mit einem feuchten Aufnehmer hinter dem Herrn Hund nachgewischt.- Ganz vermeiden wirst Du nasse Pfotenabdrücke auf trockenem Grund nie können.- Ist aber an sich jedem Hundebesitzer vorher bekannt, und mir persönlich macht's Nix aus.- Man kann sich auch dran halten mit Putzen.
Nimm's nicht so tragisch...Gruß...IsiLangmut :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
frag mal lieber im Fliesen-Fachgeschäft: vielleicht sollte da erstmal irgendeine Versiegelung / Farbvertiefung drauf. Wenn es etwas Marmor-artiges ist, ist Essig oder gar Zementschleier-Entferner (beruht meines Wissens auf Salzsäure) gefährlich. Für den Alltag nehme ich einfach Wasser mit etwas Schmierseife.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wir haben einen ganz normalen Hund. Beim Spaziergang wird er natürlich schmutzig, was aber nicht zu unseren Problemen führt. Wir machen die Pfoten an der Haustüre sauber. Gerade jetzt im Herbst bleibt einiges an Schmutz im Fell hängen. Sobald der Schmutz getrocknet ist, fällt er aber ab und kann problemlos aufgesaugt werden (wir haben extra zwei Staubsaugerroboter dafür).

Unser Problem sind die Schweißpfötchen, die auf dem Boden zu sehen sind. Selbst nach dem Putzen sind diese nicht zu 100% weg. Das verstehe ich nicht. Wir haben auch einen Putzroboter, aber auch der schafft es nicht, den Boden flecken- und streifenfrei zu reinigen.

Ich werde gleich mal im Baumarkt Grundreiniger kaufen, vielleicht hilfts ja.
Gefällt dir dieser Beitrag?
So, wie ich das lese, ist bei Euch der Anspruch in Sachen Sauberkeit ziemlich hoch.
Mir stellt sich da echt die Frage, ob ein Hund in einem solch klinisch reinen Haushalt das Richtige ist.
Ich habe es auch gern sauber, wenn ich auch nicht gerne putze, aber wenn man Tiere hat, sollte man ein wenig entspannter werden, sonst macht man sich zum Sklaven des Haushaltes. Gut, jeder wie er mag.
Aber was ist, wenn Du irgendwann mal das richtige Mittel gefunden hast (wenn Deine Frau schon nicht dazu in der Lage ist.....), wie oft willst Du da putzen, denn die "Schweißpfötchen" hat der Hund IMMER.
Na, ich wünsche jedenfalls viel Spaß.
Eine Alternative wäre es doch, dem Hund Schühchen an die Pfötchen zu ziehen.... :wallbash:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Richardo, 04.11.2012)
Hallo,

ich versuche jetzt seit Wochen unsere hellen Fliesen vernünftig zu reinigen, nachdem meine Frau es einfach nicht geschafft hat.

Ich habe zig unterschiedliche Reiniger ausprobiert. Einfaches Spüli geht schon recht gut. Ein Spritzer Essig scheint sogar noch etwas besser zu funktionieren.

Wenn ich den Boden wische, dann sehe ich, dass das Wasser die Fliesen nicht richtig benetzt. Das Wasser perlt immer wieder sehr gut ab. Wirklich sauber bekomme ich den Boden im Moment nur, wenn ich erst mit einem Schrubber den Boden nass bearbeite und danach mit klarem Wasser und Microfasertuch nachwische. Ist aber leider keine Lösung, da ich etwa zwei Stunden brauche, bis ich fertig bin.

Besonders die Pfotenabdrücke unseres Hundes gehen extrem schlecht ab. Wir haben an drei Seiten bodentiefe Fenster, wobei eine Seite komplett verglast ist. Durch den Lichteinfall sieht der Boden immer sehr ungepflegt aus.

Vielleicht ist vom Verfugen auch noch etwas (nicht sichtbar) Zementschleier auf den Fliesen. Kann ich die Oberfläche noch mal einfach mit Zementschleier-Entferner bearbeiten?

Danke Richard

Hi....ich habe schwarzes unversiegeltes feinsteinzeug. Bodenfenster!
Und den belgischen schäferhund.

Gefällt dir dieser Beitrag?
Aha, und nun?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ricardo -
Befasse Dich doch mal mit einem Dampfreiniger.
In unserem Haus hatte ich für 60qm Fliesen einen solchen.
https://www.amazon.de/K%C3%A4rcher-Dampfrei...s=dampfreiniger
Ist auch gut in Bad und Küche zu brauchen und für Grundreinigung von alten Fenstern, Gartenstühlen, etc.
Gefällt dir dieser Beitrag?
@AMANTE: Richardo hat sich nach über 3 Jahren nie wieder geäußert. Entweder schrubbt er noch oder er hat sich mit den Hundepfötchen-Abdrucken arrangiert :)

Bearbeitet von Kampfente am 29.03.2016 16:49:33
Gefällt dir dieser Beitrag?
Tatsächlich, Kampfente! Ich habe nur das Datum vom Highlander beachtet.
Sowas aber auch! :sarkastisch:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo ,

ich weiß, der Beitrag ist sehr alt. Trotzdem wollte ich nachfragen ob sich Ihr Problem mittlerweile erledigt hat?
Wenn ja, wäre ich sehr an Ihrer Lösung interessiert.
Bei uns ist das gleiche Problem. Rundherum bodennahe Fenster... 140qm Feinsteinzeugfliesen und ich bekomme sie einfach nicht sauber.
Bei Einzug wurde von einer Firma die Grundreinigung gemacht.
Seither noch 2x von uns Grundreinigung durchgeführt - dann nur mit ganz wenig Reiniger geputzt - dann nur noch mit Wasser - dann mit ganz wenig tendidfreier Reiniger.
Aber nichts hilft!
Schuh und Fußabdrücke sichtbar und alles veeschliert...


Über Tipps bin ich sehr dankbar
Sabrina
Gefällt dir dieser Beitrag?
Auch nach einem Jahr kann ich die Anschaffung eines ordentlichen Dampfreinigers empfehlen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo Sabrina,

bin gerade fertig mit meinen 50 Jahre alten Feinsteinzeug-Fliesen und eigentlich gerade auf der Suche nach einem Hausmittel für Versiegelung.

Hab die von Euch beschriebenen Abdrücke auch gehabt. Und auch schon viel Geld im Baumarkt gelassen für Spezialreiniger u.a.

Günstig und schnell:
5 Esslöffel Soda auf 5 Liter Wasser. Auf die Fliesen. Mit dem Schrubber abbürsten. Dann nur noch die schwarze Suppe aufwischen.

Bin begeistert.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo Sabrina, ich möchte gerne wissen ob du eine Lösung für das Problem gefunden hast, ich hab nämlich das gleiche Problem. Hab schon einiges probiert, aber nichts hilft. Vielleicht kannst du mir weiterhelfen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich kenne das Problem. Selbst mit Dampfreiniger tauchen die Hundepfoten immer wieder auf, ich mag das auch nicht, kann Ricardo also gut verstehen. Habe alles versucht, Schmierseife, Essig, Zitronenwasser, dampfreinigen, der Boden bleibt schmuddelig. Ich denk es liegt halt daran, dass wir Bodentiefe Fenster haben. Wir hatten immer große Hunde und die Pfoten wurden immer vorher sauber gemacht, aber in unserem vorherigen Haus hatten wir eben normale Fenster und daher hat man das einfach nicht gesehen, wäre ich nochmal davor würde ich nur noch einen rauen Steinboden bekommen. Meine Freundin hat einen und bei ihr sieht es immer super aus. Und noch ein großer Vorteil, sie braucht ihrem Labrardor die Nägel nicht zu schneiden, denn die schleifen sich von alleine ab. Der Boden wird einmal im Monat mit Schmierseife geschrubbt und ansonsten nur gesaugt, tolle Sache.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich weiß, der Beitrag ist alt, aber vielleicht gibt es ja neue Erkenntnisse. Wir haben das selbe Problem, und das hat nichts mit pingelig oder steril-sauber zu tun. Unser Hund scheint einfach extrem fettig zu sein :-) dort, wo sie viel liegt, ist ein Fettfilm auf den Fliesen. Beim Wischen werden die Stellen gar nicht nass. Dieses Fett trägt der Hund und auch wir mit den Füßen durch das ganze Haus. Selbst nach dem Wischen (und auch wir haben alles ausprobiert) sehen die Fliesen fleckig und schmuddelig aus. Ein Grundreiniger (Chemie pur) hilft gut. Aber damit kann man doch nicht jedes Mal wischen. Von Schmierseife hat der Fliesenhändler abgeraten. Man wischt damit einen Film auf die Fliesen und macht das Problem nur schlimmer. Er meinte auch, Essig würde reichen. Aber auch das hilft bei uns nicht.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Fleck auf Keramikfliesen nach Reinigung Fleckversiegelung für Feinsteinzeug: ist das sinnvoll? weiße Schlieren, schwarze Fliesen Flecken auf Badezimmerfliesen: Fugen (Feinsteinzeug?) HILFE! Schreckliche „Blümchen-Fliesen“ im Bad: Tipp zum „wegdekorieren“ gesucht! Reinigung von rauen Feinsteinzeugfliesen Unser Verhältnis zu (anderen) Tieren: oder: Der typische Tierfreund Bodenfliesen imprägnieren? Schmutz, Schmutz, Schmutz