Zementfugen in der Dusche auffüllen?


Die Zementfugen in unserer Dusche sehen ramponiert aus. Nein, sie sind nicht verschimmel oder schmutzig, sondern abgenutzt und vermutlich von starkem Putzmittel angegriffen. Eigentlich sind sie hellgrau, aber an den Stellen, wo die oberste Schicht abgewetzt ist, schaut ein dunkelgrauer Untergrund hervor. Wir haben schon viel versucht - mit Fugenfix und Fugenneu und Fugenweiß, Fugenstift und allem, was es so schnell aus der Tube gibt, aber das Umfärben hat nicht geklappt. Entweder hat die Farbe von Anfang an nicht richtig gedeckt, oder sie ist spätestens beim Duschen abgegangen. Nun wäre der zweite Ansatz, eine Zementmasse zu finden, die dieselbe Farbe hat wie die aktuellen Fugen und mit der einfach die Löcher zu schließen. Es gibt ja Fugenspachtel - aber nur in der Farbe Weiß?!

Kann das hinhauen - einfach neuen Zement drauf, ohne die alten Fugen vorher wegzuschleifen? Das Bad hat rundherum Fliesen und Fugen, es ist unmöglich, die ganze Fläche zu behandeln und alle Fugen zu entfernen. Ich brauche ein Verfahren, das ich nur punktuell an den betroffenen Stellen einsetzen kann.

Was für Produkte eigenen sich für mein Vorhaben? Es sollte für den Sanitärbereich geeignet sein, nicht zu kompliziert in der Anwendung sein (nein, ich habe keinen Rührbohrer oder sowas zum professionellen Anmischen von Zement) und auch in der Farbe Hellgrau/Silbergrau erhältlich sein.


Was eigentlich in die Fugen gehört, wäre Fugenmörtel (Fugenbreit) - darunter kommt wohl Fliesenkleber zum Vorschein. Wenn die Fugen tief genug sind, könntest Du evtl. neuen Fugenmörtel drübermachen: mit Mini-Fräser die Fuge vertiefen und säubern, angesetzten Fugenmörtel mit Gummihandschuhen draufklatschen und etwas einreiben. Wenn es etwas angezogen ist, vorsichtig mit feuchtem Schwamm mehrfach schräg über die Fuge, bis der überschüssige Mörtel ziemlich weg ist. Nach ein paar Stunden kannst Du noch mal drüber; richtig fest ist es nach 1-2 Tagen. Zum Mischen beim Ansetzen reicht auch ein billiger Aufsatz auf die Bohrmaschine - oder bei ganz kleinen Mengen evtl. ein Spachtel.
Das Zeug gibts in verschiedenen Farben, nimm aber eine gute Qualität (Lugato oder PCI hab ich im Hinterkopf...)

Bearbeitet von chris35 am 21.06.2011 07:19:02



Kostenloser Newsletter