Ärmel an Strickjacke werden nicht sauber


Hallo, vielleicht kennt jemand das Problem:

Meine Tochter besitzt eine hellblaue Strickjacke, die sie sehr gern und oft trägt. Hellblau ist ja an sich schon eine nicht ganz unempfindliche Farbe, aber die Ärmelbündchen sehen echt schlimm aus! Klar, sie scheuert in der Schule mit den Ärmeln über den Schreibtisch, beim Spielen kommt was dran und und und.
Nun ist es halt so, dass beim normalen Waschen im Wollprogramm die Jacke an sich zwar sauber wird, aber leider nicht die Ärmel. Die behalten ihren Grauschleier. Da es eine Strickjacke ist, trau ich mich auch nicht groß zu rubbeln. Vielleicht einweichen? Womit? Wie lange? Danach doch rubbeln oder einfach in die Maschine?

Vielleicht ist das ein ziemlich banales Problem, ist jetzt auch nicht so, dass ich mir graue Haare deswegen wachsen lasse, aber es sieht halt schon schöner aus, wenn die Ärmel die gleiche Farbe hätten wie die Jacke...
Also wenn jemand nen heißen Tip hat - Her damit!! ^_^

murkel


Hallo Murkel,
vielleicht versuchst du es mal mit einem Flecken- und Vorwaschspry. Einfach vor dem Waschen die besagten Stellen einsprühen (nicht rubbeln) und danach wie gewohnt waschen. Ich benutze manchmal Sil, beseitigt in der Regel auch hartnäckige Flecken und leicht schmuddelige Stellen.

Viel Erfolg :)


Oder probier mal Gallseife.
Nicht stark einrubbeln sondern eher nur auftupfen.

Gallseife löst bei mir fast jedes Schmutzproblem ^_^


Bei meinem leidgeprüften hellblauen Wollpullover, ohne den in der kalten Zeit nix denkbar ist :lol: , behandel ich diese "Ärmelschleier" mit Geschirrspülmittel vor dem Waschen vor: gründlich das Spüli mit den Fingern einmassieren, dann zur normalen Pflegeleicht-Wäsche (40°C) dazu und alles wieder schön.

Eignet sich auch perfekt für Kragenränder, Hemdenmanschetten, Blusenärmel und wird auch von den empfindlichsten Stoffen vertragen. Und ist billiger als spezielle Vorwaschprodukte.

Toi-toi-toi!



Kostenloser Newsletter