Risse in Marmorfliesen: wie ausbessern?


ihr lieben,

wir haben eine neue toilette eingebaut und nun nach ca.2 wochen sind mir 2 marmorfliesen gerissen. sie sind weiß, matt. durch die weise farbe der fliese siht man nun den dunklen riss :heul: :unsure:

habr ihr eine idee, wie ich sie "frisieren" kann, so das es nicht auffällt???

für jeden rat von euch lieben bin ich jetzt schon dankbar :blumen: :blumen: :blumen: :blumen:


Oh, oh, oh, ich glaube, mit "Unsichtbarmachen" der Risse wirst Du leider kein Glück haben. Marmor ist ein sehr brüchiges Gestein mit einer porösen Oberfläche. Ich denke, jedweder Versuch, die Risse mit irgendwelchen Materialien (Farben, Gipsputz oder dergleichen), zu vertuschen, wird nicht funktionieren. Die poröse Oberfläche wird jedes zur Verschleierung der Risse aufgebrachte Material mehr oder weniger aufsaugen und die Risse bleiben so trotzdem sichtbar. Vielleicht kann ein Fliesenfachmann Dir diese beiden Marmorfliesen fachmännisch austauschen. Das sehe ich als einzige Möglichkeit an, den Schaden zu beheben.

Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 23.06.2011 15:00:27


Zitat (Murmeltier @ 23.06.2011 14:59:48)
Oh, oh, oh, ich glaube, mit "Unsichtbarmachen" der Risse wirst Du leider kein Glück haben. Marmor ist ein sehr brüchiges Gestein mit einer porösen Oberfläche. Ich denke, jedweder Versuch, die Risse mit irgendwelchen Materialien (Farben, Gipsputz oder dergleichen), zu vertuschen, wird nicht funktionieren. Die poröse Oberfläche wird jedes zur Verschleierung der Risse aufgebrachte Material mehr oder weniger aufsaugen und die Risse bleiben so trotzdem sichtbar. Vielleicht kann ein Fliesenfachmann Dir diese beiden Marmorfliesen fachmännisch austauschen. Das sehe ich als einzige Möglichkeit an, den Schaden zu beheben.

Murmeltier

danke dir, für deine schnelle antwort :blumen: :blumen:

die fliesen haben wir in italien gekauft und desshalb auch keine austauschfliese mehr :( :(


also meinst du, das gips reißt? .......und wenn ich dann klarlack über den gips zum stabilisieren drüber streiche

*schäm* *schäm* *schäm*

Ein Versuch ist es allemal wert, denke ich! Eventuell fragst Du auch mal in einem Fliesenfachhandel - nicht gerade im Baumarkt -, ob es möglicherweise noch eine andere Reparaturmöglichkeit gibt. Fragen kostet ja bekanntlich nix!

Viel Erfolg bei der wie auch immer gearteten Reparatur!

Murmeltier


Zitat (Murmeltier @ 23.06.2011 16:52:16)
Ein Versuch ist es allemal wert, denke ich! Eventuell fragst Du auch mal in einem Fliesenfachhandel - nicht gerade im Baumarkt -, ob es möglicherweise noch eine andere Reparaturmöglichkeit gibt. Fragen kostet ja bekanntlich nix!

Viel Erfolg bei der wie auch immer gearteten Reparatur!

Murmeltier

danke dir :augenzwinkern:

Zitat (Murmeltier @ 23.06.2011 14:59:48)
Oh, oh, oh, ich glaube, mit "Unsichtbarmachen" der Risse wirst Du leider kein Glück haben. ...

Wie gesagt, wenig Chancen ...

Zunächst einmal, >
Ist es tatsächlich ein "Marmor"
Italien ist bekannt für seine Steinbrüche in Carrara, aber auch
für seine preiswerten Keramikfliesen.

Ein dunkler Riss ist eigentlich ein Indiz für eine Keramik, da diese durch die gesamte Fliese reist und dabei ein
dunkler Strich erscheinen läßt. Hier ist erstmal nix zu retten.

Bei Marmor ist der Riß bereits in der Fliese vorhanden und muß vor der Verlegung aussortiert werden (Tektonische Rißbildung, Erdbeben, Bergsenkung, etc.)
Wenn dieser nachträglich (2 Wochen) erscheint, ist dieses oftmals ein Zeichen falscher Verlegung (Bewegungsfugen?!) und zeigt sich nicht als Riß, sondern aufgrund der kristalinen Struktur des Materials als Stich.
Dieser ist mit dem Fingernagel spürbar. Erst nach einiger Zeit setzten sich dort "Atmosphilien" (Putzmittelreste, Verschmutzung, etc.) fest die diesen Stich optisch deutlich von dem umgebenden Material absetzen lassen.

Wenn es tatsächlich ein "Marmor", insbesondere ein Carrara ist, kann man erstmal nix tun. Diese Schädigung des Materials ist immer deutlich zu sehen.
Ggf. könnte ein Steinmetz (Sofern er das überhaupt macht) die beschädigten Fliesen nach der säuberung mit einem transparenten Zweikomponentenharz (Akemi) verfüllen. Anschließend ist der gesamte Boden ggf. zu schleifen bis zur Politur. Das Verfüllen kostet ca. 20-100,-€ (je nachdem ob der Steinmetz Lust hat oder nicht (Gewährleistung)). Für das Abschleifen und Polieren ist ein Preis je qm von 60-100,-€ einzurechnen. Da jedoch normalerweise Flächen von 100qm geschliffen werden, dürfte ein "kleines" Badezimmer" durch den hohen Maschinenaufwand schnell 500-1000€ kosten. Was der Schaden nicht gerechtfertigt.

TIPPs:
- Ein Naturstein ist immer ein einzigartiges Material. Daher ist es notwendig immer ein paar Fliesen oder Platten in Reserve zu halten.
- Ein Marmor sieht zwar schön aus, hat aber in deutschen Badezimmern nach meiner Meinung NIX verloren.
> Die Deutschen leben nicht mit Naturstein. Für Italiener sind Kratzer, Macken, und Risse ein Zeichen von Natur und sie würden diese nicht reklamieren.
> Italiener Pflegen Naturstein anderes als in Deutschland. Sie sind damit groß geworden und haben nicht die strengen deutschen Umweltgesetze. (PCB- haltiger Pflegemittel)
- Marmor ist ein durch Druck und Hitze umgewandelter Kalkstein mit kristalinem Gefüge.
- Ein Marmor reagiert daher sehr empfindlich gegen Säuren / Laugen, Öle und Fette.
Nicht nur Urin (Gruß an die Toilettenbrille), sondern auch Duftöle, Nagellackentferner, Rotwein, selbst Mineralwasser (Kohlensäure).
- Für Badezimmer und höher frequentierte Räume eignet sich in Deutschlang (deutsche Mentalität) besser ein Hartgestein (Granit, Granitähnlich).
Diese sind zumeist unempfindlich gegen normale Säuren und Laugen. (Heißer alkalischer Reiniger (Rohrreiniger pH 14, etc.) zerstört auch Hartgestein)

In diesem Sinne
Master of Stone

Leider habe ich da keine guten Nachrichten für dich gehabt.


Kostenloser Newsletter