Geruch von Katzenurin aus Perserteppich entfernen


Ich bin so langsam am Verzweifeln:
Keine Ahnung warum, aber meine Katze hat zum ersten Mal auf meinen Perserteppich uriniert.
Ich habe alles mögliche probiert:
erstmal mit Pril ausgewaschen
dann mit flüssig Waschmittel
dann mit Sagrotan und auch mit Febreze besprüht.
Es half alles nichts. Es stinkt erbärmlich.
Seit Tagen liegt der Teppich draußen zum Lüften.
Hat jemand von Euch noch einen heißen Tipp?
Ich bin dankbar für alle Vorschläge.


Essigwasser würde mich spontan einfallen. Ansonsten gibt es in der Apotheke ein Mittel zum Entfernen von Urin. Danach sollte es dann endgültig nicht mehr riechen.


@Akido: ich bezweifle, daß der Geruch aus dem Teppich rausgeht mit dem Zeug!- Da geht bestenfalls der Urin-Fleck weg, und der Geruch wird gemildert.

Ich kenne mich mit Kater-Urin nun nicht so aus, aber weiß vom Hörensagen, daß er grauenhaft stinken kann.- Daher rate ich Dir, @cola, mal, eine spezielle Teppich-Reinigung zu befragen.- Was die Dir da sagen können, in puncto Reinigung des Persers, und ob der Geruch dann rausgeht.- Wir haben die guten Stücke nun schon zweimal reinigen lassen, da sowohl unser Herr Hund, als auch ein freundlicher Gast-Rüde sich auf den Teppichen verewigen "mußten".
Nach dem "Warum" sollte man in solchen Angelegenheiten meist nicht fragen.- Da kann der Mensch nur vermuten, oder aus Erfahrungen heraus urteilen.
Jeder eigene weitere Versuch, mit einem anderen Duftstoff den Gestank zu überdecken, wird wahrscheinlich noch mehr üblen Dunst nach sich ziehen!


Liebe Grüße...IsiLangmut


Versuche es mal mit einer grossen Portion Backpulver. Mache darauf einen Brei mit Wasser und schmiere ihn auf den Fleck. Schoen einarbeiten. Dann laesst Du alles trocknen und saugst spaeter das Backpulver wieder ab. Das kann eine Weile dauern, bis Du tatsaechlich alles weggesaugt bekommst. Evtl. nochmal wiederholen. Sag mal bitte Bescheid, ob irgendwas funktioniert hat.


Ich konnte mir immer gut mit Essigwasser gehelfen.
Muss allerdings zwei mal gemacht werden.

Wie alt ist deine Katze? Wenn sie schon was älter ist, "vergessen" Katzen schon mal gerne, wo ihr Klo steht.

Dann kannst du dich drauf einstellen, dass nicht nur dein Perserteppich herhalten wird, sondern noch ganz andere Stellen.


Vielen Dank für Eure Ratschläge.
Ich war gerade in einem Tierzubehörgeschäft und habe mir für richtig viel Geld ein Geruchsstopper gekauft.
Sie verwenden es in ihrem Geschäft selber, weil laufend die Hunde überall hin markieren und es hat wirklich dort nicht gerochen.
Ich werde es jetzt mal probieren.
Das mit dem Backpulver, bzw. habe ich auch schon gehört. Werde ich jetzt auch noch vorher probieren.
Meine Katze ist 15 Monate und ist gerade schwanger. Vielleicht ist das der Grund für ihr markieren.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.


...sorry, Frau Cola-Katze...ich hatte Dich zum Kater gemacht... :rolleyes: !- Muß man ja auch mal klarstellen, so'was, gelle?! ;) - Denke, das hängt dann wirklich auch mit der Schwangerschaft zusammen; Mietzi ist evtl. leicht desorientiert gewesen.


Liebe Grüße...Isi (-will Dich ja nicht verwirren @cola, aber nach meiner Erfahrung sind diese Geruchsstopper und Fleckentferner aus dem Tierhandel NUR teuer...hatte ich ein kleines Vermögen für ausgegeben)

Bearbeitet von IsiLangmut am 25.06.2011 19:27:03


Nein, sie ist eine hübsche Dame, die den Katern den Kopf verdreht hat und bei einem sichtbar erfolgreich.

Aber, was soll ich sagen:
ER hatte seinen Spaß, SIE wird immer runder und ICH darf Geruchsstopper kaufen.
So ist das Leben. :rolleyes:

Bearbeitet von cola am 25.06.2011 19:57:46


Tja, @cola, das mit den Alimentenzahlungen von Haustieren untereinander ist nach wie vor eine Gesetzeslücke.

Mein Herr Hund meint deshalb:"Mädels begucken, und beschnuppern, JA!- Aber sonst auch Nix!"- Die ihm zwecks Paarung zugeführten Ladies waren zudem auch allesamt super-zickig.- Da hat er nun keinen Bock mehr drauf, auch, wenn er "hochdekorierter", angekörter Zuchtrüde ist.

Ob sich das Teppichsäubern lohnt, wenn es denn bald Katzinis gibt? :huh:

Grüßleins...die Isi


Zitat (cola @ 25.06.2011 19:21:16)
Vielen Dank für Eure Ratschläge.
Ich war gerade in einem Tierzubehörgeschäft und habe mir für richtig viel Geld ein Geruchsstopper gekauft.
Sie verwenden es in ihrem Geschäft selber, weil laufend die Hunde überall hin markieren und es hat wirklich dort nicht gerochen.
Ich werde es jetzt mal probieren.
Das mit dem Backpulver, bzw. Natron habe ich auch schon gehört. Werde ich jetzt auch noch vorher probieren.
Meine Katze ist 15 Monate und ist gerade schwanger. Vielleicht ist das der Grund für ihr markieren.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Lass das arme Tier kastrieren, so schnell wie es geht nach der Geburt!

Da bringst Du mich auf eine Idee:
Kann ich vielleicht dem Kater die Teppichreinigung in Rechnung stellen?
So quasi als Alimente-Zahlung. ;)

Ich denke, ich sollte alle Teppiche katzensicher zusammenrollen und ab in den Keller. Sicher ist sicher.

Meine Katze wird auch baldmöglichst kastriert.
Übrigens haben wir bereits jetzt schon für 4 Babys feste Zusagen. Mal sehn wieviele es werden.

Aber warum ist sie arm? Ich werde bald arm, bei dem teuren Geruchsstopper.

Den Teppich habe ich mit dem teuren Geruchsstopper eingesprüht, fast schon ertränkt.
Es scheint geholfen zu haben. Warten wir mal ab, bis er trocken ist. :pfeifen:

Bearbeitet von cola am 25.06.2011 23:37:16


Na, wenn Dich der Geruchsstopper schon arm macht, hoffe ich der Katze zuliebe, dass bei der Geburt und Aufzucht alles gut geht. Und selbst dann kostet eine verantwortungsvolle Aufzucht eine Stange Geld...


Unerfüllte rolligkeit ist für das tier eine qual, die geburt ist ähnlich 'angenehm' wie beim menschen. Bei unkastrierten miezen steigt die gefahr für krebs, gebärmuttererkrankungen ect an, du stresst dein tier unnötig und außerdem gibt es schon jetzt tonnenweise kitten und katzen, die in den tierheimen sitzen. Google mal kittenschwemme.

Freigängerinnen nicht zu kastrieren ist wahnsinn. Ist sie wenigstens gegen fiv und co geimpft?
Durch die verletzungen beim deckakt steigt auch dafür das infektionsrisiko.

Die 100 - 120 euro für ne kastration sollte man echt investieren. Zu allererst natürlich dem tier zuliebe, wenn mans dann auch noch betriebswirtschaftlich sehen will, ist das immer noch billiger als pro jahr 1 - 2 würfe kitten aufzuziehen.

Ich stell hier im laufe des tages mal ein paar infos ein, die mir selbst sehr hilfreich waren.


Hallo Cambria!

Erstmal Danke, dass Du Dich hier beteiligst.

Deine Sorge ist sicherlich berechtigt. Da stimme ich Dir auch sehr zu.
Aber bei uns ist es wirklich anders:
Seitdem ich denken kann, lebe ich mit Tieren, Hunde, Katzen, Vögel, Igel (zum Überwintern) usw.
Ich weiß sehr wohl, was es heißt die Verantwortung für ein Tier zu übernehmen. Auch finanziell.
Bei mir waren immer alle Tiere kastriert/sterilisiert.
Wir hatten noch nie selber Tier-Babys und genau das wollten wir jetzt Mal.
Es war eine geplante Schwangerschaft.
Meine Katzen-Dame ist reinrassig und hat selbstverständlich alle Impfungen und ist kerngesund, so wie der Kater auch! Außerdem hätten wir sie nie decken lassen, wenn wir nicht vorher gewußt hätten, wohin mit den Babys. Keines der Babys, egal wie viele es werden, wird im Tierheim landen.
Und dass mich der "Geruchsstopper arm macht" - Mein Gott - das war ein Scherz!
Ich finde nur Deine Reaktion bemerkenswert:
auf meine Frage nach einem Tipp für Geruchsstopper schreibst Du eine Abhandlung über arme Katzenbabys, Tierschwemme und finanzielle Risiken. Du hast kaum Informationen und willst die Welt verbessern. Das ist ja grundsätzlich in Ordnung, aber bitte nicht bei mir. Mir geht es finanziell sehr gut, und wir freuen uns ganz narrisch auf die Katzenbabys, denen alle eine liebevolle Zukunft bevorsteht. Und Deine Informationen über Tierschweme stellst Du bitte in andere Foren ein und nicht bei "Forum für Putztipps und Flecken".
Dir einen schönen Sonntag noch.
LG,
von einer sehr stolzen Katzen-Mama

Bearbeitet von cola am 26.06.2011 12:43:02


Zitat (cola @ 26.06.2011 12:41:54)
Hallo Cambria!

Erstmal Danke, dass Du Dich hier beteiligst.

Deine Sorge ist sicherlich berechtigt. Da stimme ich Dir auch sehr zu.
Aber bei uns ist es wirklich anders:
Seitdem ich denken kann, lebe ich mit Tieren, Hunde, Katzen, Vögel, Igel (zum Überwintern) usw.
Ich weiß sehr wohl, was es heißt die Verantwortung für ein Tier zu übernehmen. Auch finanziell.
Bei mir waren immer alle Tiere kastriert/sterilisiert.
Wir hatten noch nie selber Tier-Babys und genau das wollten wir jetzt Mal.
Es war eine geplante Schwangerschaft.
Meine Katzen-Dame ist reinrassig und hat selbstverständlich alle Impfungen und ist kerngesund, so wie der Kater auch! Außerdem hätten wir sie nie decken lassen, wenn wir nicht vorher gewußt hätten, wohin mit den Babys. Keines der Babys, egal wie viele es werden, wird im Tierheim landen.
Und dass mich der "Geruchsstopper arm macht" - Mein Gott - das war ein Scherz!
Ich finde nur Deine Reaktion bemerkenswert:
auf meine Frage nach einem Tipp für Geruchsstopper schreibst Du eine Abhandlung über arme Katzenbabys, Tierschwemme und finanzielle Risiken. Du hast kaum Informationen und willst die Welt verbessern. Das ist ja grundsätzlich in Ordnung, aber bitte nicht bei mir. Mir geht es finanziell sehr gut, und wir freuen uns ganz narrisch auf die Katzenbabys, denen alle eine liebevolle Zukunft bevorsteht. Und Deine Informationen über Tierschweme stellst Du bitte in andere Foren ein und nicht bei "Forum für Putztipps und Flecken".
Dir einen schönen Sonntag noch.
LG,
von einer sehr stolzen Katzen-Mama

Oh, na dann tut mir das natürlich leid. In Zukunft werde ich mit SICHERHEIT darauf achten, bevor ich Tips gebe mich auch über den Konto- und Erfahrungsstand zu informeiren und selbstverständlich eine schriftliche Genehmigung vom Zubetippenden einholen. Dessen sei versichert.

Und eine Katze decken zu lassen, "weil man eben mal so gerne eigene Tierbabies" hätte, finde ich immer noch nicht sonderlich verantwortungsvoll.
Dass ich zu professionellen Züchtern ähnlich stehe, dürfte somit ebenfalls klar sein.

Warum ich dir keine ANtwort auf das Geruchsstopperproblem gegeben habe? Weil du schon alle Tips, die mir selbst bekannt sind, bekommen hast.

Übrigens: Deinen Versuch, mich hier abzukanzeln und mir sagen zu wollen, wann ich was wo zu schreiben habe, stellst du bitte in andere Foren ein und nicht hier bei Putztipps und Flecken.
Merkste selbst,d ass das unangebracht war, ne?

Zitat (cola @ 25.06.2011 16:03:38)
...
Ich bin dankbar für alle Vorschläge.


Hier sind noch mehr nette Tipps: - Katzenurin-Themen aus unserem Putztipps- und Fleckenforum -.


Nach genauerem lesen sagt Tante Edit: Bitte nicht so schnoddrig - danke! B)

Bearbeitet von Wecker am 26.06.2011 13:06:15

Zitat (Eifelgold @ 25.06.2011 19:12:36)
Ich konnte mir immer gut mit Essigwasser gehelfen.
Muss allerdings zwei mal gemacht werden.

Wie alt ist deine Katze? Wenn sie schon was älter ist, "vergessen" Katzen schon mal gerne, wo ihr Klo steht.

Dann kannst du dich drauf einstellen, dass nicht nur dein Perserteppich herhalten wird, sondern noch ganz andere Stellen.

Hallo ihr Lieben!

Habe gerade eine Katze in Pflege genommen, sie ist eigentlich sehr gut erzogen und weiß, dass sie aufs Tröpfchen zu gehen hat. Bei ihrer Ankunft haben wir uns leider mit dem herrichten der Toilette etwas zuviel Zeit gelassen und da ist es passiert: Die Katze hat auf das Sofa gepinkelt. :(
Habe das ganze sofort danach mit Tüchern trocken gewischt und Kaffeepulver drauf gestreut (irgendwo im Internet stand das das hilft), danach bin ich noch mit einem nassen Schwamm voll mit Allzweckreiniger drüber gegangen. Leider riecht es noch immer nach Katzen-Urin.

@Eifelgold: Habe mehrere Tipps mit Essigessenz gesehen, habe das aber leider nicht im Haus. Nimmst du normalen Essig für das Essigwasser? Schon oder? Wenn ja, in welchem Mischverhältniss?

Danke schon mal für eure Hilfe, die Suchfunktion blieb hier leider erfolglos, bin nur auf diesen Thread hier gestossen.

:blumen:

Laurii, normalen Essig nehmen. Eine Schüssel Wasser und einen guten Sprutz Essig zugeben.
Für verbliebene Flecken kannst du es mit Rasierschaum versuchen.

Bearbeitet von risiko am 23.01.2014 01:07:45


Danke risiko. :) Habe es gleich eingerieben, am Nachmittag werde ich das ganze wiederholen.

:blumen:


Ansonsten soll Vodka auch Wunder wirken. Das hat nicht nur den Vorteil, dass der Geruch weg ist, irgendein Stoff im Vodka soll Katzen auch davon abhalten, sich erneut an der gleichen Stelle zu "vergreifen".


Danke Cambria, das ist mir auch untergekommen, wenn das mit der zweiten Schicht Essigwasser nicht funktioniert probiere ich das und sonst besorg ich mir so einen Textilspray wie Febre**e :)



Kostenloser Newsletter