Flachbildschirm mit Edding beschmiert...Hilfe: was kann ich tun...?


Huhu,meine kleine Enkelin hat es leider geschafft meinen Flachbildschirm mit Eddingstift zu bekritzeln.... :labern: wie bekomme ich das nun wieder weg?Habe es schon mit feuchtem Mikrofasertuch versucht...ist aber immer noch was zu sehen....ich traue mich auch nicht mit scharfen Putzmitteln dran..wer weiß Rat.
LG Manon


Was sagt denn ihre Mama oder ihr Papa dazu? "Prima - wir kaufen Dir natürlich sofort einen neuen Monitor, soll das Mäuschen den alten doch zum Weitermalen nehmen, sie hat zu Hause auch so viel Spaß daran??" ;)
Tut mir leid, das mußte sein - ansonsten will ich mich gezielt meiner Ansichten über "Narrenhände beschmieren Tisch und Wände" enthalten.

Die Oberfläche eines TFT ist nämlich je nach Preis- und Altersklasse des Monitors ganz verschieden empfindlich, Glasreiniger und Co. kannst Du jedenfalls vergessen. Das Beste ist erstmal nebelfeuchtes, völlig sauberes Microfasertuch.
Und ganz großes Glück hast Du, wenn der Edding ein "non permanent", also ein Wasserlöslicher ist. Schau mal genau drauf, wenn das Corpus delicti noch in Reichweite ist.

Einen "permanent", also Nichtwasserlöslichen Stift wirst Du wohl weniger gut wegbekommen oder es ist damit zu rechnen, daß einiges von der mehr oder weniger soliden Oberflächenbeschichtung des TFT mit draufgehen kann.
TFT-Reiniger (einen Moment warten, die Seite lädt etwas länger) gibt es hier, aber as die alles schaffen und ob sie wirklich sauber oder eher streifig putzen, liegt nicht nur am Hersteller und Anwender sondern auch mit an der TFT-Oberfläche.

Wenn die Kleine wieder Malambitionen hat, gebt ihr einen alten Röhrenmonitor und wasserlösliche Eddings oder Malbirnen und einfach ein riesengroßes Stück weißes Papier. :) Mitmalen statt "Geh spielen" zu sagen, ist auch noch eine prima Idee.
Denn wie wir alle wissen: Gehen sie spielen und sind ewiglang totenstill dabei, muß das Ergebnis nicht immer eine fröhliche Überraschung sein... :pfeifen:
Die Königsklasse ist, die Kleine besser gleich nicht ins Computerzimmer zu lassen oder die Stiftebox daneben vorher wegzuschließen ihr gar glaubhaft beizubringen, daß der Computer in Deinem Hause zumindest TABU für sie ist. ;)
Ich weiß nicht, wie alt das ganz bestimmt superliebe :wub: Mäuschen ist, aber kleine Kinder haben für meine (antiquierten?!) Begriffe noch nix am Rechner zu suchen, egal, wo.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 27.06.2011 02:27:35


Ich würde beim Hersteller anrufen und fragen.


Funktioniert das nicht auch mit dem Putzstein???
Der zerkratzt doch auch nicht und entfernt auch permanent Maker von weißen Kunstofffensterrahmen :blumen:


Wenn gar nichts hilft, soll dein Sohn/Tochter das über die Haftpflicht laufen lassen.


Genau Cambria.

Frag mich gleich warum da noch keiner drauf gekommen ist XD


Alle Stecker aus dem Gerät rausziehen.
Wenn es " normaler " Edding ist, läßt er sich mit Isopropylalkohol, Isopropanol entfernen. Ganz vorsichtig mit einem gut angefeuchtetem Baumwolllappen abreiben. Ein paarmal wiederholen aber ohne Druck, wenn es die Bildfläche ist.
Am Rahmen darf es etwas fester sein. Aber immer sofort trocken abwischen. Einige Kunststoffe können angelöst werden, sogar von Isopropyl wenn er zu lange einwirkt.

:werwolfmädl:

Bearbeitet von alter-techniker am 27.06.2011 10:20:48


Zitat (alter-techniker @ 27.06.2011 10:18:14)
Wenn es " normaler " Edding ist, läßt er sich mit Isopropylalkohol, Isopropanol entfernen

Übersetzung: das ist eine billige (weil ungenießbare) Sorte Industriealkohol, oft in Desinfektionsmitteln oder so..
Brennspiritus geht genauso. Aber vorsichtig bei den Bildschirmen, die sind schon ziemlich empfindlich (Biene hat ja schon vor Glasreiniger gewarnt); vielleicht mal am Rand probieren. Nicht zu lange warten: die Farbe frisst sich so richtig rein. Notfalls evtl. vorsichtig mit dem gleichen Stift drüber (auch erst am Rand probieren) und danach sofort mit Alkohol abwischen: Edding löst Edding noch am besten ;)

Bearbeitet von chris35 am 27.06.2011 10:36:04

Da muß ich entschieden widersprechen.
( Brenn ) Spiritus ist vergälter Etylalkohol, oder wenn man ihn in der Apotheke kauft, gibt es den med. rein und ist verdünnt trinkbar. Das ist der Weingeist den in den Kopf uns beißt. Auch in Bier, Weinbrannt usw. Er ist auf Kunststoffen agressiver. Verdunstet schnell. Das Vergällmittel hinterläßt oft eine milchigen Film
Isopropyl darf nicht getrunken werden. Zerstört, schon bei gerinster Menge, die Leber. Dafür darf er zum Reinigen von Wunden, desinfizierend, benutzt werden. Er verdunstet langsamer. Löst Edding auf und kann so mit einem Baumwolltuch aufgenommen werden. Wird über Öko Kosmetik Läden vertrieben.
Es gibt viele Alkoholarten. Die haben völlig verschiede Effekte in der Anwendung.
Methylalkohol führt zur Erblindung. Entsteht bei unsachgemäßem Schwarzbrennen.
:prost: :saufen:


OK, war missverständlich: es sind chemisch verschiedene Stoffe.

Bearbeitet von chris35 am 27.06.2011 16:56:36



Kostenloser Newsletter