Äpfel trocknen? Apfelscheiben trocknen

 

liebe muttis, ich habe schon in der suchmaschine geschaut, leider nix gefunden.

ich wollte euch mal fragen, ob man apfelspalten auch ohne backofen trocknen kann :wub: :wub:

ich habe mir heute wieder ein kleines tütchen gekauft, das kostet aber gleich 2 euro die paar stck. :unsure:

freue mich sehr über nen tip von euch ihr lieben :blumenstrauss:


Hilfreichste Antwort

Wenn schon, würde ich die Äpfel mit einem Apfelbohrer durchlöchern um das Kerngehäuse rauszubekommen, schälen und dann in dünne Scheiben schneiden, vllt. auffädeln und zum Trocknen in Sonne und Wind hängen. - Aber vor "Umwelt" schützen, also vor Vogelfraß, Fliegen usw. Scheiben sind gleichmäßig dünn und daher sicher besser zu trocknen als Spalten.
Ach Gottchen, früher hat meine Mutter im Herbst säckeweise Äpfel trocknen lassen, das war ein Service vom Bäcker: Da konnte man dann die Apfelstücke oder -scheiben hinbringen, der machte das mit der Nachwärme vom Brotbacken. Und davon wurde dann z.B. ein Teil gekocht, wurde dabei bräunlich, etwas mit Zimt gewürzt, etwas gebunden mit z.B. MAizena - und wie Apfelmus gegessen als Beilage bei manchem.
Wäre vllt. eine Idee, Restwärme beim BAcken dazu zu benutzen; ich weiß aber nicht ob das ausreichen würde.


es gibt dörröfen bzw dörrapparate, die sowas energiesparender machen. einfach mal was googeln.

Ansonsten in die Sonne damit und vor Umwelteinflüssen schützen. Ist aber langwierig


Wenn schon, würde ich die Äpfel mit einem Apfelbohrer durchlöchern um das Kerngehäuse rauszubekommen, schälen und dann in dünne Scheiben schneiden, vllt. auffädeln und zum Trocknen in Sonne und Wind hängen. - Aber vor "Umwelt" schützen, also vor Vogelfraß, Fliegen usw. Scheiben sind gleichmäßig dünn und daher sicher besser zu trocknen als Spalten.
Ach Gottchen, früher hat meine Mutter im Herbst säckeweise Äpfel trocknen lassen, das war ein Service vom Bäcker: Da konnte man dann die Apfelstücke oder -scheiben hinbringen, der machte das mit der Nachwärme vom Brotbacken. Und davon wurde dann z.B. ein Teil gekocht, wurde dabei bräunlich, etwas mit Zimt gewürzt, etwas gebunden mit z.B. MAizena - und wie Apfelmus gegessen als Beilage bei manchem.
Wäre vllt. eine Idee, Restwärme beim BAcken dazu zu benutzen; ich weiß aber nicht ob das ausreichen würde.


Oder Auto in die Sonne stellen und Blech mit Apfel reinstellen. Die Fenster sollten nen Spalt offen sein. :pfeifen:


Ihr lieben Muttis,

hat jemand von euch nen Dörrapparat oder Erfahrung damit?

Ich möchte gern wissen, ob man damit auch so knusprige Apfelchips machen kann, oder "nur" die weichen Apfelringe...

Danke und Gruß
Ribbit :blumen:


Zitat (Ribbit @ 06.12.2011 19:42:01)


Ich möchte gern wissen, ob man damit auch so knusprige Apfelchips machen kann, oder "nur" die weichen Apfelringe...


Der Unterschied liegt in 3 Dingen,Apfelchips sind dünner( 2 mm Dicke)etwa so wie Gurkensalat :lol: ,werden Heißer getrocknet (so 70 Grad) und haben nur ca.7% Feuchtigkeit die Apfelringe haben bis zu 25 %)
Und noch was,bei kleineren Äpfeln läst sich das Kernhaus vollständiger entfernen :P

Tipp

Also müsste es theoretisch ja schon gehen - dauert halt l#nger und kostet mehr Strom, oder?
Wenn es nen Dörraparat mit 70 Grad Temp. gibt.

Hach, muss ich gleich mal googlen. Meine Eltern haben immer so viele Äpfel im Garten und ich liebe die Apfelchips. Die sind aber so teuer <_<

Danke wurst! :P


Ribbit Hast du den Link im anderen Link gesehen,ich auch erst gerade :rolleyes:

Weihnachtlich :pfeifen:


Oooh, mit Honig :sabber: ich glaub, ich wünsch mir vom Weihnachtsmann nen Dörrautomat.
Wurst, sag mal dem Typ in deiner Signatur Bescheid!


Zitat (Ribbit @ 06.12.2011 21:29:40)

Wurst, sag mal dem Typ in deiner Signatur Bescheid!

Dem Osterhasen ... na da hat er ja genügend Zeit das Gerät zu besorgen .... rofl
,.... aber ob der kleine Hase so ein Teil schleppen kann :pfeifen:

Zitat (Ribbit @ 06.12.2011 21:03:14)


Hach, muss ich gleich mal googlen. Meine Eltern haben immer so viele Äpfel im Garten und ich liebe die Apfelchips. Die sind aber so teuer <_<

Danke wurst! :P

Das stimmt Ribbit. Ich hab mir mal auf einer Ausstellung GEFRIERGETROCKNETE Apfelringe gekauft. die sind so megamäßig schweinelecker. aber son Eimer kostete ca. 12 €. Hab ich dann mit meiner Freundin geteilt, dadurch blieben sie auch recht frisch und KNACKIG. Ich mag nicht die weichen Apfelscheiben sondern diese Chipsmäßigen. Und genauso sind diese gefriergetrockneten.

Man kann die übers Netz bestellen, schau mal unter Winklhof Natur ( ich hab gefriergetrocknete Äpfel gegoggelt ). Neulich hab ich genau diese Firma bei uns im Real gefunden. War auch so ca. 12 € für son kleinen Eimer ( 250 gr. )

Ich wiederum mag die Chips nicht, nur die weichen, auf denen man wunderbar rumgattschen kann. Und wenn dann noch Schokolade drumrum ist, wie zur Zt. auf dem Weihnachtsmarkt bzu haben, dann...
:sabber: :sabber: :sabber:

Bearbeitet von SCHNAUF am 08.12.2011 21:01:40


Schnauf, di emit Schoki sind natürlich die de-Luxe-Version :P aber ich bin ja grad am abnehmen... daher ohne Schoki.

Zartbitter, waren das wirklich 12 Euro für 250 Gramm? nee, oder? :o ich hab jetzt auf dem Markt welche gekauft vom lokalen Obsthof, oder wie das heißt. da kosteten 100 g 2 Euro. Oder sind die gefriergetrockneten so viel leichter? :hmm:

Ich hab ja die Hoffnung, dass man die Apfelscheiben mit dem Dörrgerät auch so knackig hinbekommt. Wenn nicht, wär das ein herber Rückschlag :P

Bin echt am Überlegen, ob ich mir so'n Teil schenken lassen soll.
Wollen wir mal abstimmen? wer ist dafür? rofl


Ribbit, da musst du dir ein Dörrgerät kaufen, wo man auch die Temperatur speziell einstellen kann, dann könnte es vielleicht was werden. Nur bezahlst du für solche Dinger mal eben auch enen hübschen Preis. Ich habe nur ein Dörrgerät, wo man Ein- und Ausschalten kann ohne extra Temperaturregler. Für 58 Euronen im Sommer gekauft. Und ich bin voll zufrieden damit.


Ich hab den Rommelsbacher Dörrautomat. Da kannst zumindest 3 Temperaturstufen einstellen: 20, 40 und 60 Grad ÜBER der Zimmertemperatur. Da muß man bissl aufpassen.


Zitat (Ribbit @ 06.12.2011 19:42:01)

Ich möchte gern wissen, ob man damit auch so knusprige Apfelchips machen kann, oder "nur" die weichen Apfelringe...


Wir lieben auch diese knusprigen Apfelchips, die im Laden Unsummen kosten, deshalb habe ich mir vor Jahren auch einen dreistöckigen Dörrapparat (Stöckli Dörrex, bei dem man die Temperatur einstellen kann) gegönnt. Man kann auch noch weitere Etagen dazukaufen.
Ich verarbeite immer die Elstar, die eignen sich wunderbar und sind genauso gut wie die gekauften.

Außerdem kann man z. B. auch Kräuter trocknen.

Was mich beim ersten Trocknen sehr erschreckt hat, war die lange Trockenzeit.
Abends so um elf, wenn ich ins Bett gehe, wird das Ding angemacht, und morgens beim Aufstehen sind sie dann fertig. Da wußte ich dann, warum die im Laden so teuer sind.

Aber yummy :sabber: :sabber: :sabber:

:winkewinke: - die Superhausfrau

Wie gesagt, ich mag es nicht so knusprig. Ich dörre sie im Automaten mehrere Stunden an, bis die Grundfeuchtigkeit raus ist und sie nicht mehr schimmeln, wenn sie auf Kuchenblechen, welche vorher mit Backpapier belegt sind, zum Trocknen ausgelegt werden. Dazu braucht es nicht ganz so viel Strom,aber eben etwas mehr Geduld.


Hm, in Kochforen hab ich auch Aussagen gefunden, dass die Chips nur 3 Std. brauchen im Dörrgerät.
Oje, da hilft wohl nur selber ausprobieren.

So ein teures Stöckligerät werd ich mir aber nicht leisten. Die sind sicher gut, aber werden sich für mich nicht lohnen, denk ich mal.
Dann such ich mal weiter nach gaanz günstigen, gaaanz tollen Dörrgeräten :rolleyes: :P


Wenn du mal in Richtung Tschechien unterwegs bist, schau dich dort mal nach Küchengeräten um. Die haben dort geniale Teile für relativ kleinen Schotter. Und das Dörrgerät, was ich mir in DEU gekauft habe, hat meine Schwägerin baugleich dort sehr günstig bekommen. Wahrscheinlich werden die Teile dort für den deutschen Markt hergestellt.


Zitat (Ribbit @ 09.12.2011 10:12:59)
Dann such ich mal weiter nach gaanz günstigen, gaaanz tollen Dörrgeräten  :rolleyes:  :P

bist du fuendig geworden?

ich hab meins jetzt seit 2 wochen und kann dir nur sagen : es macht apfelchips. dauert zwar seine zeit, hat aber den vorteil dass du die heizung im raum zudrehen kannst. ;)

hab bisher bananen, ananas und aepfel zu chips vertrocknet, klappt prima.

gruss :blumen:
shewolf

shewolf, ja ich hab auch eins B) gleich mit 5 Etagen. Muss sich ja lohnen!! hihi...

Wenn ich die Äpfel gaanz dünn schneide, wirds annähernd knusprig. Aber auch die etwas dickeren sind lecker! Und OBERGEIL sind ja getrocknete Bananen :sabber: zuckersüß und aromatisch... ui...

Ich hab auch schon Pastinake und Möhre damit getrocknet, ging super. Das Experiment mit der Kiwi war nicht so glücklich, die ist ziemlich festgeklebt aufm Gitter.

Wenn mein Magen wieder ok ist und ich Obst essen darf, trockne ich wieder ne Ladung. Da kann ich an einem Abend ne ganze Müslischüssel von wegessen :P


Also ich empfehle dir wirklich einen guten Dörrautomaten, dann kannst Du soooooo viel dörren und gibst nur einen kleinen Teil von dem aus, was du sonst für solche Tütchen zahlst :-) :D :P B)