Fremdrost Küchenspüle - Woher plötzlich?


Hallo,

habe da gestern Abend eine Entdeckung gemacht bei der ich mich zuerst total erschrocken habe.

Vorgestern habe ich meine Küchespüle mit Anitkalk gereinigt. Gestern war ich den ganzen Tag auf Auswertstermin. Als ich abend heimgekommen bin und noch kurz abspülen wollte, waren auf der ganzen Spüle und dem Wasserhahn lauter kleine braunen Punkte. Mit etwas Spülmittel habe ich die mal grob gereinigt. Im Internet habe ich entdeckt, dass es sich dabei um Fremdrost handelt.

Nun frage ich mich, woher kommt der plötzlich? Auf der Spüle, lag außer einer Tasse und einem Teller nichts (kein Besteck etc.). Die Spüle wird immer nach den Abwaschen mit einem Spüllappen trockengereinigt. Bisher nur einmal mit Antikalk gereinigt.
Habe die Küche vor Einzug in die Wohnung abgekauft und seit ca. 2,5 Monaten auch nichts dergleichen gesehen. An der Spüle wurde außer einem neuen Wasserhahn-Sparaufsatz (vor 3 Wochen etwa) nichts verändert.

Woher könnte das kommen und was nutze ich am besten um nochmal gründlich zu reinigen (habe daheim noch einen Edelstahlreiniger und wollte noch einen Edelstalschwam oder so dazukaufen)?


Hallo,Lord-D ! :blumen:

Ein Stahlschwamm ist schon mal gut.Und dann mit Scheuermilch bearbeiten und mit Wasser nachspülen.

Viel Erfolg!
VLG :blumen:
Pompe


Antikal, fast alle Sorten, haben den Hinweiß ätzend oder sauer.
Da wird auch Niro angegriffen.
Eine Möglichkeit, z.B. die Nirotrommel der Waschmaschiene kaputt zu machen ist : Einen Kupferanhänger ode ein zwei Pfennigstück in die Trommel legen.
Das Wasser mit Waschpulver, basisch, oder Oxyaktion, oder wie die Mittel heißen, sauer, ruinieren mit Lochfraß die Trommel oder sogar den Bottich.
Das gilt genauso für die Spühlbecken und Geschirrspühler.
Deshalb nur Edelstahlwolle oder Nirostahlwolle nehmen.



Kostenloser Newsletter