Wie eine Schaumstoffmatratze reinigen: welche Möglichkeiten gibt es?


Ich möchte meine Schaumstoffmatratze grundreinigen.
Hätte ich einen Garten, dann würde ich das Ding mit Wasserschlauch und Seifenlauge bearbeiten.

Da diese Möglichkeit nicht besteht, spiele ich mit dem Gedanken, mit einem Teppich-Shampoonierer (verleiht die Wäscherei im Nachbarhaus) die Sache anzugehen.

Bisher hat mich der Gedanke abgeschreckt, daß in diesem Shampoonierzeug doch reichlich Chemie enthalten ist, auf welche ich tagtäglich meinen Körper betten würde.

Wie würdet Ihr die Sache angehen?

Bearbeitet von FranzBranntwein am 25.07.2011 01:21:04


Hallo,

ich würde entweder die Matraze doch mit Chemie reinigen und dann das Ding einige Tage auslüften lassen. Obwohl, soviel Chemie kann da nicht in den Reinigern sein, da ja sonst so ein Teppich, den Du nicht rausstellen kannst, länger ausdünsten würde.

Oder ich würde mich mal im Matrazenladen umhören.

Dritte Möglichkeit: eine neue Matraze kaufen. Es hört sich für mich an, dass die Matraze schon etwas älter ist. Da sollte ein Neukauf u.U. auch in Erwägung gezogen werden.

Gruß

Highlander


Im Matratzenladen fragen, naja...
Wenn ich Matratzenverkäufer wäre, würde ich auch sagen, dass man diese Matratze nicht reinigen kann und dass du, bei DEM Alter der Matratze, doch einen Neukauf in Erwägung ziehen solltest. So ein Dingens liegt sich schließlich auch durch... :pfeifen:


Die Matratze ist ca. 4 Jahre alt und kein bisschen durchgelegen.

Natürlich wäre ein Neukauf nicht unbedingt ein Problem.
Warum ich mich von dem Teil eigentlich nicht trennen möchte, das ist die Tatsache, daß diese Matratze, trotz des relativ geringen Kaufpreises, das beste für meinen Rücken ist, was mir jemals untergekommen ist.

Was man hat, das weiß man. Was man bekommt, na ja....


Hallo FB :winkewinke: ,

vor einiger Zeit habe ich im WDR einen Beitrag zur Matratzenreinigung gesehen.
Ganz unten im verlinkten Artikel wird auf die Möglichkeit der professionellen Reinigung hingewiesen, und auch im Video gibt es Informationen dazu.
Soweit ich mich erinnere (hab aktuell nicht nochmal alles angesehen), war das nicht übermäßig teuer.
Ah, ich sehe gerade: Kostenpunkt ca. 20 - 30 € pro Matratze.

Vielleicht wäre sowas ja eine Option für dich?

Bearbeitet von Jeannie am 28.07.2011 11:23:12



Kostenloser Newsletter